1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

Politik

„Man hat der Historie das Amt, die Vergangenheit zu richten, beigemessen.“

 

Geschichte ist Vergangenheit und die Geschichte des Menschen, ist eine Entwicklung, die kulturelle, politische und wirtschaftliche Faktoren beinhaltet. Dabei ist zu unterscheiden zwischen Geschichte als Geschehen und dem Bewusstsein von Geschichte, dem Bild des Gewesenen, das sich einerseits im Selbstverständnis der historischen Personen widerspiegelt (Tradition), andererseits sich bei der Erforschung und Darstellung aufgrund der vorhandenen Überlieferungen für den Betrachter ergibt, der das Geschehen zu erfassen versucht (Überreste bzw. Quellen).

Im Verlauf der Menschheitsgeschichte haben sich die Herausforderungen, denen sich die Menschen gegenüber sahen, wesentlich verändert. Der Mensch wuchs mit seinen Aufgaben und prägte seine Umwelt aus seinen Erfahrungen heraus. Zunächst mussten sie sich gegen die Mächte der Natur behaupten (Entwicklung von Technik, Arbeitsteilung, Gemeinschaft). Dafür organisierten die Menschen ihr Zusammenleben (Gesellschaft, Staat, Entwicklung eines Gewaltmonopols zur Sicherung des Lebens der einzelnen vor gewalttätigen Auseinandersetzungen wie Blutrache und Fehde).