1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.75 (2 Votes)

Der andere Weg

Folgende Änderungen bzw. Zusätze zur Version DAW 17-04 sind enthalten:

  • Englische Texte DAW Kompendium + Credits, Install-Datei, sowie alle Briefingsdateien und Texte innerhalb der Kampagnen sind zusätzlich zur originalen deutschen Sprache jetzt auch in englischer Sprache vorhanden.

 

  • Verlängerte Einheitennamen Eingebaut ist auch ab dieser Version der von Anduril ab Ende Mai 2017 zur Verfügung gestellte Mini-Mod zur deutlich besseren Anzeige und auch Eingabe langer Einheitennamen. Da in den DAW-Kampagnen häufig lange Namen zum Einsatz kommen, ist dies eine willkommene Verbesserung. Zudem ist die Mini-Karte am unteren rechten Rand vertikal erweitert, was einen leichten Darstellungsvorteil erbringt.
  • Verlängerte Briefingfenster Um auch längere Texte besser auf den Schirm zu bringen sind die Briefingfenster von mir vertikal erweitert worden. Dies führt auch bei umfangreichen Siegbedingungstexten in der Rundenausweisung zu keinem Überlauf mehr. In seltenen Fällen konnte die Darstellung der Angriffsrichtung mit den entsprechenden Flaggen über den unteren Rand geschoben werden. Da nun noch zusätzlich die englischen Texte angehängt werden, war eine Verlängerung notwendig.
  • Entschärfung Kampagne 39-41 Um die 2. Kampagne auch in der Standardeinstellung etwas leichter spielbar zu machen, habe ich die Rundenbegrenzungen der einzelnen Szenarien um ein bis drei Züge verlängert. Insgesamt haben die 44 Szenarien 76 zusätzliche Runden erhalten (im Durchschnitt 1,73 Züge pro Szenario mehr Zeit). Ausserdem wird am Ende des 3. Szenarios im Erfolgsfall (DV oder MV) ein zusätzlicher Bonus von 6000 Prestigepunkten vergeben.


Diskutiert diesen Artikel im Forum (233 Antworten).

Sonja89 antwortete auf das Thema: #1 1 Tag 22 Stunden her

Insider schrieb: Ich hoffe das vorhandene Prestige reicht für die weiteren Aufgaben aus ... was sagst du ? Ich versuche stets sparsam mit den Recourcen umzugehen.


Schön zu sehen, dass du bei diesem rein offensiven Szenario voll durchgeschlagen bist. Die reine Offensive scheint dir mehr zu liegen. Das ist gut, denn von nun an geht es weitestgehend nur noch voran.
Dabei ist das Szenario ‚Lüttich‘ gar nicht so einfach wie man meinen möchte. Es handelt sich um eine relativ kleine Karte, doch der breite Fluss (Maas), der nur über einer Brücke (oder eben mit Pionieren) überquerbar ist, stellt ein erhebliches Hindernis dar. Dazu kommen einige unangenehme feindliche Heldeneinheiten und nicht zu vergessen das belgische Sperrfort Eben Emael am Albert-Kanal in der Nähe von Lüttich.

Ich hatte bei meinem 2. Testlauf an dieser Stelle übrigens genau 3 Prestigepunkte weniger (11657). Allerdings kamen in der Version 17-09 am Ende des 3. Szenarios noch zusätzlich einige Bonusprestigepunkte hinzu, die bei dir eingeflossen sind. In jedem Fall liegst du aber gut mit diesem Wert – weiter so. :dmp_125:

Dein Eisenbahngeschütz steht am Ende der Mission übrigens auf dem gleichen Kartenfeld wie bei mir im 2. Testspiel – drollig. :dmp_202:
Insider antwortete auf das Thema: #2 2 Tage 7 Stunden her
Gestern habe ich das Szenarion Nordsee dann im dritten Anlauf mit einem MV beendet ... nachdem auch Borkum wieder in deutscher Hand ist. Danke für die Hilfe und den Denkanstoß.

Das darauf folgende Szenario Lüttig ging flott von der Hand ... ein Sieg schon 8 Runden vorher ( endlich wieder ein DV ) schon in Runde 19.
Meine Brückenpioniere bauten auf der Maas zwischen Lüttich und Namur ( an einer wenig gesicherten Stelle, etwa da wo jetzt das Eisenbahngeschütz steht ) einen Übergang und beide Städte wurden von Hinten bzw von Norden kommend im schnellen Vorstoß mit kräftiger Unterstützung der Luftwaffe genommen.
Man sieht auf dem Foto die Brücke ist noch vermint ... So war dieser Blitzkrieg und eine schnelle Entscheidung möglich.
Es macht wirklich Spaß DAW zu spielen, lieben Dank für deine Arbeit Sonja ! :dmp_38:
Ich hoffe das vorhandene Prestige reicht für die weiteren Aufgaben aus ... was sagst du ? Ich versuche stets sparsam mit den Recourcen umzugehen.