1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.75 (2 Votes)

Der andere Weg

Folgende Änderungen bzw. Zusätze zur Version DAW 17-04 sind enthalten:

  • Englische Texte DAW Kompendium + Credits, Install-Datei, sowie alle Briefingsdateien und Texte innerhalb der Kampagnen sind zusätzlich zur originalen deutschen Sprache jetzt auch in englischer Sprache vorhanden.

 

  • Verlängerte Einheitennamen Eingebaut ist auch ab dieser Version der von Anduril ab Ende Mai 2017 zur Verfügung gestellte Mini-Mod zur deutlich besseren Anzeige und auch Eingabe langer Einheitennamen. Da in den DAW-Kampagnen häufig lange Namen zum Einsatz kommen, ist dies eine willkommene Verbesserung. Zudem ist die Mini-Karte am unteren rechten Rand vertikal erweitert, was einen leichten Darstellungsvorteil erbringt.
  • Verlängerte Briefingfenster Um auch längere Texte besser auf den Schirm zu bringen sind die Briefingfenster von mir vertikal erweitert worden. Dies führt auch bei umfangreichen Siegbedingungstexten in der Rundenausweisung zu keinem Überlauf mehr. In seltenen Fällen konnte die Darstellung der Angriffsrichtung mit den entsprechenden Flaggen über den unteren Rand geschoben werden. Da nun noch zusätzlich die englischen Texte angehängt werden, war eine Verlängerung notwendig.
  • Entschärfung Kampagne 39-41 Um die 2. Kampagne auch in der Standardeinstellung etwas leichter spielbar zu machen, habe ich die Rundenbegrenzungen der einzelnen Szenarien um ein bis drei Züge verlängert. Insgesamt haben die 44 Szenarien 76 zusätzliche Runden erhalten (im Durchschnitt 1,73 Züge pro Szenario mehr Zeit). Ausserdem wird am Ende des 3. Szenarios im Erfolgsfall (DV oder MV) ein zusätzlicher Bonus von 6000 Prestigepunkten vergeben.


Diskutiert diesen Artikel im Forum (603 Antworten).

Sonja89s Avatar
Sonja89 antwortete auf das Thema: #1 4 Tage 9 Stunden her

raider45 schrieb: Achtung, nehme ich jetzt aber mit einer dieser Einheiten ein Primär oder Sekundärziel ein, klappt es meist nicht, d.h. das Ziel, der Ort, der Flugplatz bleibt in der Gegnerfarbe?! (grün). Ich müsste jetzt nochmals testen, ob ich Prestige bekomme. Ziehe ich die Einheit aus dem Ziel und nehme eine meiner Kerneinheiten oder eine Aux Einheit von der jeweiligen Karten, geht es sofort, also reibungslos.

Ich hoffe, du hast es verstanden und konntest meiner kurzen Erklärung folgen.


Hallo Raider45,

ich denke ich weiß, was du meinst. Die eroberten Flaggenfelder werden in solchen Fällen auf die eigene Parteiengruppe gestellt (es erscheint also z.B. eine ungarische Flagge wenn du mit einer ungarischen Aux-Einheit darauf gehst), jedoch nicht als für die Axis-Seite registriert. Erkennbar ist dies auch dadurch, dass auf der strategischen Karte für dieses Feld kein Kreuz erscheint. Dies ist mir bewusst.

Du hast auch schon völlig richtig beschrieben, wodurch dieses Problem entsteht, nämlich durch die Möglichkeit Aux-Einheiten von einer Mission zur nächsten mitzunehmen.

Das Panzer Corps Programm erkennt dies deshalb nicht, weil ich nicht bei jeder Mission alle möglichen Nationen als Axis-Seite markiert habe. Dies könnte ich zwar machen, wodurch der Effekt in jedem Fall nicht auftreten würde, doch kämen so leicht sehr umfangreiche Gruppierungen zustande. Da ich bei den vielen möglichen Szenarien einen ganzen Strauß an verschiedenen Nationen in dem einen oder anderen Fall mit eingebunden habe, müßte man z.B. Ukrainer, Letten, Tschechen, Polen, Ungarn, Rumänen, Bulgaren, Griechen, Franzosen, Italiener, Russen und später noch Norweger, Dänen und Holländer in jeder Mission aktiv stellen. Ich bin mir nicht sicher, ob Panzer Corps bei einer solchen Zusammenballung nicht andere Probleme macht. Daher habe ich mich auf die gängigen Nationen zu den einzelnen Szenarien beschränkt. Freie Polen und Tschechen sind wegen zwei möglicher Sonderfiguren, die in der 2. Kampagne herein kommen z.B. immer aktiviert, Franzosen in der 4. Kampagne auch durchgehend. Die Franzosen sind dort sogar für die Kampagne freigeschaltet, wodurch auch Kerntruppen für diese Nation kaufbar sind.

Was die Wirkung dieses Effektes angeht kann ich dich beruhigen. Wenn du z.B. mit ungarischen Bodentruppen ein Flaggenfeld eroberst und Ungarn ist nicht als Axis aktiviert, bekommst du trotzdem den normalen Prestigewert gutgeschrieben. Auch für die Siegbedingungen wirkt es sich nicht negativ aus, da ich die Bedingungen stets auf die Allies-Felder ausgelegt habe. Und auch wenn er es nicht als Axis-Feld erkennt, wird es in jedem Fall nicht mehr als Allies-Feld gezählt.

Einen Haken gibt es aber dennoch. Wenn du nämlich einen Flugplatz mit so einer besonderen Aux-Einheit eroberst, wird er nicht als eigenes Flugfeld erkannt. Eigene Flieger könnten darauf nicht nachtanken. In der Regel ist dies aber ganz einfach dadurch zu beheben, dass du eine Kernbodentruppe (die auch Flaggenfelder erobern kann) auf dieses Feld stellst. Die Flagge würde sich ändern und der Flugplatz wäre nutzbar.

Ich hoffe, du kannst mit dieser kleinen Einschränkung leben. Ansonsten machst du es nämlich genau richtig, dass du bestimmte Aux-Einheiten auch missionsübergreifend nutzt. Das Exitfeld war nicht nur dazu gedacht möglichst viele Aux-Truppen von der Karte zu verschieben, um sie alle zu verkaufen. Man muß schon sehr genau überlegen, welche Truppen einem auch in späteren Szenarien noch hilfreich sein können. Dabei bieten sich vor allem Unterstützungstruppen (Flak, Artillerie) und Flieger (da sie zum jeweiligen Szenarioende relativ rasch von der Karte zu bringen sind) an. Nicht zuletzt aus dieser Überlegung habe ich auf eine jeweilige Komplettaktivierung verzichtet, da die gut nutzbaren Fremd-Aux-Truppen eher nicht zur Direkteroberung eingesetzt werden.

Danke für diesen Hinweis von dir, da vermutlich auch andere Spieler über diesen Punkt stolpern könnten, und weiterhin einen erfolgreichen Verlauf. :dmp_167:
raider45s Avatar
raider45 antwortete auf das Thema: #2 6 Tage 14 Stunden her
Hallo Sonja,

zum Glück bin ich noch nicht ganz durch mit der dritten Erweiterung zu DAW, insofern stehe ich noch nicht in der ungeduldigen Warteschleife.
Mir ist aber im 3ten Teil der Kampagne etwas aufgefallen.
Du hast bewußt auf die Quitfragen verzichtet, mir persönlich haben sie sehr gefallen, danke dafür.
Und hast statt dessen, die Exitfelder installiert. Kann ich persönlich auch sehr gut mit leben, danke dafür.
Jetzt habe ich folgendes getan, ich habe nicht alle Aux-Einheiten sofort nach beenden der Karte verkauft.
Einige habe ich behalten (da ich sie Interessant fand, bspw., einen Aux Jäger, die ungarische mobile Flak oder auch ein, zwei weitere Aux Infanterie Einheiten (Gebigsjäger oder Brücken/Pioniere). Diese habe ich dann immer wieder kurz vor Ende der Runden, über das Exitfenster von der Karte entfernt und sie bei Bedarf auf den nächsten Karten eingesetzt.
Achtung, nehme ich jetzt aber mit einer dieser Einheiten ein Primär oder Sekundärziel ein, klappt es meist nicht, d.h. das Ziel, der Ort, der Flugplatz bleibt in der Gegnerfarbe?! (grün). Ich müsste jetzt nochmals testen, ob ich Prestige bekomme. Ziehe ich die Einheit aus dem Ziel und nehme eine meiner Kerneinheiten oder eine Aux Einheit von der jeweiligen Karten, geht es sofort, also reibungslos.

Ich hoffe, du hast es verstanden und konntest meiner kurzen Erklärung folgen.
Vielleicht gibt es ja eine Lösung?

Grüße Raider45