1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.63 (12 Votes)

Daten

Ehrentitel
Verdienter Angehöriger der Grenztruppen der DDR

Verdienter Angehöriger der Grenztruppen der DDR "1977 in Gold"

Version ab 1977 in goldener Ausführung

 

Für hervorragende Leistungen, besondere Verdienste und langjährige vorbildliche Pflichterfüllung beim zuverlässigen Schutz der Staatsgrenze der DDR.

 

Stiftung: 14. November 1975

Verleihung: Erfolgt durch den Minister für Nationale Verteidigung anlässlich des „Tages der Grenztruppen der DDR", dem 1. Dezember.

Zweck: Für hervorragende Leistungen im Dienste der , die dem zuverlässigen Schutz der Staatsgrenze der DDR dienen.
Besonderheiten: Er kann nur einmal vergeben werden und es sind jährlich bis zu 5 Verleihungen möglich. Zur Verleihung der Medaille gehören eine Urkunde und eine Prämie (5.000 Mark).

Aussehen

Aussehen

Es handelt sich hier ab 1977 um eine vergoldete Medaille (35 mm), davor war sie silbern (1975-77). Auf der grünen Vorderseite, dem Grundkörper, ist das Staatswappen der DDR aufgesetzt. Umgeben wird es von den Worten „FÜR DEN SCHUTZ DER ARBEITER-UND-BAUERN-MACHT". Der Medaillenrand (38 mm) ist in Form eines Lorbeerkranzes gestaltet, auf dem unten zwei gekreuzte Dolche aufgeprägt sind. Auf der Rückseite befindet sich die Inschrift „VERDIENTER ANGEHÖRIGER DER GRENZTRUPPEN DER DDR"

 

Spange:

Version 1975-77 (verschieden Angaben):

Version ab 1977 (angepasst an die anderen Ehrentitel der DDR):

 

Die Medaille wird auf der linken oberen Brustseite getragen. Laut Angaben der DDR wurde die goldene Version in dieser Form nie verliehen.

Quellen

http://www.hobost.de/Forschung/Kader/zovagrenztr.htm (Letzter Zugriff 28.01.2010)
http://www.ddr-im-www.de/Gesetze/Verord ... eichen.htm (Letzter Zugriff 28.01.2010)
http://www.medals.pl/de/ddr.htm (Letzter Zugriff 28.01.2010)
http://pdf.zeit.de/1976/34/Grenzverletz ... ichten.pdf (Letzter Zugriff 28.01.2010)


Autor: Freiherr von Woye