1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.00 (1 Vote)

Das Thema

Ehrenkreuz des Fürstentums Lippe-Detmold

 

 

 

Stifter: Fürst Paul-Friedrich-Emil-Leopold zur Lippe (Bild li.) und Adolph-Georg Fürst zu Schaumburg-Lippe (Bild re.)

 

 



Stiftungsdatum: 25.Oktober 1869

Verleihungsbestimmungen: Er wurde verliehen für "hervorragende Dienstleistungen, aufopfernde Ergebenheit sowie Treue und Redlichkeit" ferner um Ausländer zu ehren, die sich um die Fürsten und das Land verdient gemacht haben.

Geschichte: Das Ehrenkreuz in drei Klassen mit einer dem Orden beigegebenen goldenen und silbernen Verdienstmedaille. Der Orden erfuhr später eine Erweiterung in fünf Klassen sowie ein goldenes und silbernes Ehrenkreuz. Im Avers weist das Kleinod eine rote, mit goldgrünen Kelchblättern versehene Rose auf. Für Kriegsverdienste stifteten die Fürsten eine Version mit gekreuzten Schwertern. Das Kleinod ist ein goldbesäumtes, achtspitziges weiß emailliertes Kreuz, bei der 1. Klasse überhöht von einer goldenen Bügelkrone und mit Kugeln an den Spitzen.


Quellen

home.att.net (Zugriff 28.06.09)
Buch: Orden und Ehrenzeichen/ Militär und Geschichte. Dr. Guntram-Wegener. Pabel-Moewig Verlag



Autor: Freiherr von Woye