1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 1.88 (4 Votes)

Das Thema

Rangstufen des Heeres

K.u.K

 

Von der k.u.k. Militäradministratur wird das Militär der Doppelmonarchie Österreich-Ungarn als Gemeinsame Armee bezeichnet. Im Jahre 1889 waren es noch die kaiserlich-königlichen Streitkräfte, erst am 11. April 1889 wurde die Bezeichnung „Gemeinsame Armee“ eingeführt (auf Wunsch Ungarns). Der Kaiser und die Gesetze blieben beim einfachen Heer und 1918 hat sich der Name k.u.k. Armee durchgesetzt.
Die Landstreitkräfte Österreichs waren bis 1914 nur wenig gefordert und hatten einen Ernstfall nur Okkupation von Bosnien und Herzegowina zu bewerkstelligen. Es wurden immer nur Teile der Armee mobilisiert und erst nach der Ermordung Franz Ferdinands, wurde die Armee komplett mobilisiert und es wurde wieder ein Oberkommandeur für die gemeinsame Armee gestellt.
Letzter Feldmarschall des Heeres vor dem Ersten Weltkrieg war Erzherzog Albrecht, der 1895 verstarb. Danach wurde dieser Dienstgrad im Friedensfall nicht mehr vergeben, erst wieder im Ersten Weltkrieg vergeben. Wobei der Kaiser automatisch diesen Rang inne hatte.

 

Eid der Streitkräfte des Doppelmonarchie Österreich-Ungarn

„Wir schwören zu Gott dem Allmächtigen einen feierlichen Eid, Seiner Apostolischen Majestät, unserem Allerdurchlauchtigsten Fürsten und Herrn, Franz Joseph dem Ersten, von Gottes Gnaden Kaiser von Österreich, König von Böhmen u.s.w. und Apostolischen König von Ungarn treu und gehorsam zu sein, auch Allerhöchst Ihren Generalen, überhaupt allen unseren Vorgesetzten und Höheren zu gehorchen, dieselben zu ehren und zu beschützen, ihren Geboten und Befehlen in allen Diensten Folge zu leisten, gegen jeden Feind, wer immer es sei, und wo immer es Seiner kaiserlichen und königlichen Majestät Wille erfordern mag, zu Wasser und zu Lande, bei Tag und Nacht, in Schlachten, in Stürmen, Gefechten und Unternehmungen jeder Art, mit einem Wort, an jedem Orte, zu jeder Zeit und in allen Gelegenheiten tapfer und mannhaft zu streiten, unsere Truppen, Fahnen Standarten und Geschütze in keinem Falle zu verlassen, uns mit dem Feinde nie in das mindeste Einverständnis einzulassen, uns immer so, wie es den Kriegsgesetzen gemäß ist, und braven Kriegsleuten zusteht, zu verhalten, und auf diese Weise mit Ehre zu leben und zu sterben. So wahr uns Gott helfe. Amen!“

Dienstreglement für das kaiserlich königliche Heer (I. Teil, Dienstbuch A-10, a) aus dem Jahr 1873

 

 

 

Eigentlich ungeschlagen, ging die österreichisch-ungarische Armee aus den Ersten Weltkrieg hervor. Sie war Besatzungsmacht und konnte diese Gebiete bis zum Zusammenbruch der Versorgungslage gehalten werden. Strategische Fehlentscheidungen machten die Taktik und Strategie aus, nur wenige Schlachten und Züge der Armeeführung ragen heraus.

Rangklassen

Rangklasse I.
Feldmarschall (nur im Krieg verliehener Titel)


 
(Links: die Uniform des Kaisers mit den Insignien des Feldmarschalles / Rechts: Uniform eines Feldmarschalles des Heeres)


(Kragenspiegel eines Generalfeldmarschalls)

 

Rangklasse II.
Generaloberst (ab 1915)



(Kragenspiegel eines Generaloberst)

 

Rangklasse III.
Feldzeugmeister
General der Kavallerie
General der Infanterie



(Kragenspiegel eines Generals)

 

Rangklasse IV.
Feldmarschallleutnant
General-Oberstabsarzt
General-Chefauditor



(Kragenspiegel eines Generalleutnants)

 

Rangklasse V.
Generalmajor
General-Stabsarzt
General-Auditor



(Kragenspiegel eines Generalmajors)

 

 











 

    Rangklasse VI.

    Oberst
    Ober-Stabsarzt 1.Klasse
    Oberst-Auditor


    Rangklasse VII.

    Oberstleutnant
    Oberstabsarzt 2.Klasse
    Oberstleutnant-Auditor

    Rangklasse VIII.

    Major
    Stabsarzt
    Major-Auditor

    Rangklasse IX.

    Hauptmann
    Rittmeister
    Regimentsarzt
    Hauptmann-Auditor
    Hauptmann-Rechnungsführer












 

Rangklasse X.

Oberleutnant
Oberarzt
Oberleutnant-Auditor
Oberleutnant-Rechnungsführer

Rangklasse XI.

Leutnant
Assistenz-Arzt
Leutnants-Rechnungs-Führer

Rangklasse XII. (Aspiranten)

Fähnrich

Kadett

Offiziersanwärter

Unteroffiziere


 

    Stabsunteroffiziere

    Offiziersstellvertreter (ab 1915)

    Stabsfeldwebel
    Stabsoberjäger
    Stabswachtmeister
    Stabsfeuerwerker











 

Unteroffiziere

Feldwebel
Wachtmeister
Feuerwerker
Oberjäger
Rechnungs-Unteroffizier 1.Klasse
Waffenmeister 1.Klasse
Regiments/Bataillonshornist

Zugsführer
Kurschmied
Rechnungs-Unteroffizier 2.Klasse
Waffenmeister 2.Klasse

Chargen

Korporal
Unterjäger
Geschütz-Vormeister
Waffenmeister 3.Klasse

Gefreiter
Patrouilleführer
Vormeister


Mannschaften

Mannschaften



Infanterist
Jäger
Dragoner
Husar
Ulan
Kanonier
Pionier
Trainsoldat
Sanitätssoldat
Sappeur

Beamte

Die Beamten

 

Rangklasse IV.
Sektionschef

Rangklasse V.
Hofrat Militär Kanzlei Seiner Majestät
Generalintendant
Artillerie-Generalingenieur
General-Bauingenieur
Hofrat der Militär Tierärztlichen Hochschule
Ministerialrat
Kriegswirtschafts-Generalrat

Rangklasse VI.
Sektionsrat Militär Kanzlei Seiner Majestät
Regierungsrat Militär Kanzlei Seiner Majestät
Oberintendant 1.Klasse
Artillerie-Oberingenieur 1.Klasse
Militär-Bauoberingenieur 1.Klasse
Ordentlicher Professor
Oberstabsapotheker 1.Klasse
Technischer Rat 1.Klasse
Technischer Oberrat 1.Klasse
Artillerie-Oberzeugsverwalter 1.Klasse
Oberrechnungsrat 1.Klasse
Registratur-Direktor
Kassendirektor 1.Klasse
Baurechnungsrat 1.Klasse
Kriegswirtschafts-Oberrat 1.Klasse

Rangklasse VII.
Hofsekretär Militär Kanzlei Seiner Majestät
Sekretär Militär Kanzlei Seiner Majestät
Oberintendant 2.Klasse
Artillerie-Oberingenieur 2.Klasse
Militär-Bauoberingenieur 2.Klasse
Außerordentlicher Professor
Oberstabstierarzt
Oberstabsapotheker 2.Klasse
Technischer Oberrat
Artillerie-Oberzeugsverwalter 2.Klasse
Oberrechnungsrat 2.Klasse
Kassendirektor 2.Klasse
Oberverpflegsverwalter
Registratur-Unterdirektor
Wirtschaftsdirektor
Kriegswirtschafts-Oberrat 2.Klasse
Vorstand 1.Klasse (im Militärgeographischen Institut)

Rangklasse VIII.
Sekretär Militär Kanzlei Seiner Majestät
Intendant
Artillerie-Oberingenieur 3.Klasse
Militär-Bauoberingenieur 3.Klasse
Stabstierarzt
Stabsapotheker
Technischer Rat
Rechnungsrat
Zahlmeister
Registrator
Artilleriezeugsverwalter
Verpflegsverwalter
Oberlehrer
Wirtschaftsoberverwalter
Kriegswirtschafts-Rat
Vorstand 2.Klasse (im Militärgeograpischen Institut)

Rangklasse IX.
Sekretär Militär Kanzlei Seiner Majestät
Unterintendant
Artillerieingenieur
Militär-Bauingenieur
Tierärztlicher Adjunkt
Obertierarzt
Oberapotheker
Oberoffizial
Oberlehrer
Oberfechtmeister
Wirtschaftsverwalter
Kriegswirtschafts-Oberkommissär
Forstverwalter
Zeugs-Oberoffizial
Kassen-Oberoffizial
Verpflegs-Oberoffizial
Registratur-Oberoffizial
Ober-Werkführer
Ober-Bauwerkführer
Rechnungs-Oberoffizial
Bau-Rechnungs-Oberoffizial

Rangklasse X.
Artillerieingenieur-Assistent
Militär-Bauingenieur-Assistent
Tierärztlicher Assistent
Tierarzt
Apotheker
Offizial
Lehrer 1.Klasse
Fechtmeister 1.Klasse
Wirtschaftsunterverwalter
Kriegswirtschaftskommissär
Zeugs-Offizial 3.Klasse
Bauwerkführer 2.Klasse
Werkführer
Rechnungs-Offizial 3.Klasse
Verpflegs-Offizial 3.Klasse
Registratur-Offizial 3.Klasse
Medikamenten.Offizial 3.Klasse
Bau-Rechnungs-Offizial 3.Klasse
Offizial 3.Klasse (im Militärgeographischen Institut)
Evidenz-Offizial
Förster

Rangklasse XI.
Untertierarzt
Akzessist
Assistent
Lehrer 2.Klasse
Fechtmeister 2.Klasse
Wirtschaftsadjunkt
Zeugsakzessist
Bauwerkführer-Assistent
Werkführer-Assistent
Rechnungs-Akzessist
Kassen-Akzessist
Verpflegs-Akzessist
Registratur-Akzessist
Medikamenten-Akzessist
Bau-Rechnungs-Akzessist
Assistent (im Militärgeographischen Institut)
Assistent (Landwehr Evd.)

Rangklasse XII.
Praktikant

Quellen

http://www.rainerregiment.at/joomla/ind ... Itemid=171 (Letzter Zugriff 21.03.2011)
http://de.wikipedia.org/wiki/Gemeinsame_Armee (Letzter Zugriff 21.03.2011)
http://de.wikipedia.org/wiki/Gemeinsame_Armee (Letzter Zugriff 21.03.2011)
http://de.wikipedia.org/wiki/K.u.k._Stabswesen (Letzter Zugriff 21.03.2011)



Autor: Gebirgsjäger / Freiherr von Woye