1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 5.00 (3 Votes)

Mit den Grauen Wölfen auf Feindfahrt gehen! Silent Depth ist ein U-Boot Spiel für unterwegs bzw. für die mobilen Geräte. Inwiefern sich dieses Spiel für euch lohnt lest ihr hier:

 

Silent Depth erfüllt grundlegend alle Charaktereigenschaften einer echten 3D U-Boot Simulation. Ein solch anspruchsvolles Thema auf die mobilen Endgeräte zu bringen haben sich bisher nur wenige gewagt.

 

In Silent Depth übernimmst Du das Kommando über ein U-Boot der Gato/Balao Klasse und unternimmst dabei als Mitglied des Silent Service, der US Marinestreitkräfte, ausgedehnte Patrouillenfahrten in die gefährlichen Gewässer des Pazifik während des 2.Weltkriegs. Deine Aufgabe ist es, Schiffe des imperialen Japan aufzubringen und zu versenken ohne selbst versenkt zu werden. Kontrolliere das Boot, nutze die Stärken und finde die Schwächen Deiner Gegner. Nur so wirst Du bis zum Ende dieser aufregenden 3D Simulation gelangen. Run Silent, Run Deep!

 

 

 

  • reale Tag/Nacht Zyklen mit realistischen Sonne/Mond/Sternen und Lichtbedingungen

  • verschiedene Wetterbedingungen mit unterschiedlicher Sichtweite (inklusive Nebel, Regen)

  • realistische Schadensmodelle, repariere dein U-Boot, priorisiere die Aufgaben abhängig davon, ob dein U-Boot aufgetaucht ist oder nicht

  • mehr als 10 verschiedene Schiffe, wie z.B. Schlachtschiffe, Flugzeugträger, Zerstörer, Kreuzer, Tanker, Truppentransporter, Frachter, U-Boote sind zu bekämpfen

  • unterschiedliche Arten von Schiffsverbänden, Einzelzielen mit und ohne Eskorten

 

 

Kleiner Schwächen gibt es bei der Bedienung, die oftmals nur schwer mit den Fingern zu handeln ist. Einige Bedienelemente liegen schlichtweg zu eng beieinander, sodass es manchmal zu ungewollten Kommandos kommt. Damit sind die groben Schwächen im Spiel bereits abgehackt. Die schönen und gelungenen Bestandteile machen diesen kleinen Fehler in der Bedienbarkeit schnell wieder wett. Die Effekte sind schön anzuschauen und wurden in der aktuellen Version weiter aufgehübscht. Ansonsten glänzt das Spiel durch Bescheidenheit. Dies merkt man bei der KI, den Feindreaktionen unter Beschuss und den Anforderungen der Missionen. Alles gut und mehr verlangt man von einer schnellen Feindfahrt für zwischendurch auch nicht.

 

 

Soweit also wie immer und mit den gleichen Aufgaben wie die bekannten U-Boote Spiele. Alles eigentlich nichtsagend was die Innovationen betrifft. Dabei ist die Innovation nicht das Spiel an sich, sondern die Modalitäten der Spielesoftware. Die Entwickler sind von einem kleinen und begrenzten Markt von eingefleischten Fans ausgegangen. Diese Feststellung hat nur einen logischen und absolut richtigen Schluss für das Spiel zugelassen: „Keine Werbung, keine In-App Käufe, einfach nur das gesamte Spiel für einen festen Preis. Kostenlose Update für immer - und es wird einige Updates geben, die mehr Inhalte und mehr Spielspaß bringen werden. Angreifende Flugzeuge, Medaillen, Errungenschaften, Missionen, um nur einige zu nennen.“

 

 

Ein sauberer Treffer und damit ganz klar für die Fans des U-Boot Genres eine sichere Anschaffung und Spielspaß auch unterwegs. Die aktuellen Updates haben (natürlich kostenlos) auch einige Neuerungen bzw. notwenige Anpassungen gebracht.

 

 


Diskutiert diesen Artikel im Forum (114 Antworten).

Akagis Avatar
Akagi antwortete auf das Thema: #1 4 Wochen 7 Stunden her
Wir wünschen euch ein friedliches und fröhliches Weihnachtsfest. Danke für die Unterstützung!

Liebe Grüße

Christoph und Martin

Silent Depth
Akagis Avatar
Akagi antwortete auf das Thema: #2 1 Monat 4 Wochen her
Auf youtube habe ich heute ein interessantes Gameplay Video (Apple iOS) von Silent Depth gefunden.
Der Spieler beginnt bei 06:48 einen Angriff auf einen großen Task Force Convoy. Ich selbst habe SD auf diese Weise noch gar nicht gespielt.

Sehr interessant dort einmal zu zu schauen wie er Katz und Maus spielt.