1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.81 (13 Votes)

Silent Hunter – „Die lautlosen Jäger“

Silent Hunter – „Die lautlosen Jäger“

Einmal Kommandant auf einem U-Boot sein und den Nervenkitzel einer Feindfahrt erleben. Kein anderes Spiel konnte dieses Gefühl und den Realismus des legendären U-Boot Krieges so einfangen wie Silent Hunter.

Silent Hunter ist seit Mitte der 90er Jahres ein fester Bestandteil des Genres der Weltkriegssimulationen. Bis dato hat es auch kein anderes Spiel geschafft Silent Hunter den Rang bei Seekriegsgefechten abzulaufen. Mit Silent Hunter verbinden die Gamer bis heute den Nervenkitzel des Anschleichens, des gewieften Taktierens beim Angriff auf einen Konvoi und die Frustration beim Anblick eines kapitalen Tankers OHNE Torpedos an Bord. In den Jahren seit dem ersten Silent Hunter Teil wurde vor allem am grafischen Aussehen gefeilt und die Spielmechanik bis zum dritten Teil beibehalten. Mit Destroyer Command hat man die Befehlsgewalt im Seekrieg auf die Zerstörer ausgeweitet und dabei auch die Möglichkeit geschaffen im Multiplayer gegen die U-Boote anzutreten.

Mit dem zweiten Teil (2001) begann auch der Einfluss der Fancommunity auf das Spiel zu wachsen. Die ersten Patches und Mods aus der Community sorgten für einen alternativen Support des Spiel, da Ubisoft nach der Übernahme des Spieletitels herzlich wenig Unterstützung für Silent Hunter übrig hatte. Die folgenden Teile der Serie (bis Silent Hunter V) bauen auf die Idee des ersten Spieles auf, leben aber von der Fancommunity, die mit ihren vielfältigen Mods der Idee des Spiels immer neue Facetten verleihen. Der Mod Living Silent Hunter III (aktuell Edition 2017) gehört zu den langlebigsten Modifikationen und ist Vorbild für viele andere Modprojekte zum Spiel.

Die Mods und die Community machen dieses Spiel zu einem nie endenden Nervenkitzel. Die Eindrücke und Erfahrungen einer großen Fangemeinde und die Faszination U-Boot haben tolle Mods hervorgebracht.

4      2       3