Unsere Museen...

  • Soldberg
  • Soldbergs Avatar Autor
  • Offline
  • Fregattenkapitän
  • RK des KvK mit Schwerter
  • Soldberg
Kleinkampfmittelabzeichen Stufe 6Flottenkriegsabzeichen in SilberSportabzeichen in Gold
Ehrenkreuz für KriegsteilnehmerModding Bastelecken RibbonPanzer Corps Experten RibbonMarineSims Gedenk RibbonLogin Stufe 3Login Stufe 2Login Stufe 1Bibo Schreiber RibbonZeitungs RibbonModding Team RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 4
  • Das Leben mit drei Worten beschrieben? Es geht weiter!
Mehr
3 Jahre 2 Monate her - 3 Jahre 2 Monate her #1393260 von Soldberg
Vor etwa einem Dreivierteljahr habe ich in einem Beitrag zum Thema "Bilder aus der Heimat" hier im DMP-Forum ein Bild eines roten Dreideckers gepostet, ohne bisher auf diesen weiter (trotz Ansage) einzugehen... Nun soll es soweit sein!

Um dem ganzen gerecht zu werden, starte ich aber ein neues Thema, weil ich glaube, dass die "Bilder aus der Heimat" meinen Vorstellungen dazu nicht gänzlich gerecht werden können. So soll hier auch eine Art Vorstellung der gezeigten Orte entstehen, die dem interessierten Leser neben den persönlichen Eindrücken - also einem kleinen Erlebnisbericht, der auch auf Punkte eingeht, was es zu sehen gibt oder welche Informationen sich daraus ziehen lassen, auch offiziele Informationen (z.B. Internetauftritt) mitgibt...

Jetzt mag es noch unsinnig erscheinen, aber wenn hier bald ein halbes Dutzend Einträge vorhanden sind, spätestens dann ist man für nen INDEX dankbar, den ich hier im ersten Post einrichten möchte. Dabei werden die hier beschriebenen Museen, Gedenkstätten usw. nach Bundesland/Kantone, Stadt und zuletzt nach Alphabet geordnet.

HINWEIS: Ich bitte darum, zum einen nur ein Museum oder Gedenkstätte je Beitrag und, dass der Beitrag im Wesentlichen nur aus einem LINK besteht. Ich denke auch, dass jeweils ein Beitrag zu einem Museum reicht... was heißen soll, dass ich mir jetzt keine 20 Haupt-Beiträge zu "U 995" erhoffe... Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass man ergänzende Informationen und auch Bildmaterial, was eine rege Diskussion einschließt, zu einem Museum posten kann.

Und nun wünsche ich an dieser Stelle viel Spaß!


INDEX

Mecklenburg-Vorpommern

Kühlungsborn
Ostsee-Grenzturm

Wismar
phanTECHNIKUM

Niedersachsen

Munster
Deutsches Panzermuseum Munster

Sachsen

Dresden
Militärhistorische Museum der Bundeswehr

FRANKREICH

Atlantikwallmuseum
Letzte Änderung: 3 Jahre 2 Monate her von Soldberg.
Folgende Benutzer bedankten sich: Magic1111, IronCross, Sieke 41, UhUdieEule, Theodor0815

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Soldberg
  • Soldbergs Avatar Autor
  • Offline
  • Fregattenkapitän
  • RK des KvK mit Schwerter
  • Soldberg
Kleinkampfmittelabzeichen Stufe 6Flottenkriegsabzeichen in SilberSportabzeichen in Gold
Ehrenkreuz für KriegsteilnehmerModding Bastelecken RibbonPanzer Corps Experten RibbonMarineSims Gedenk RibbonLogin Stufe 3Login Stufe 2Login Stufe 1Bibo Schreiber RibbonZeitungs RibbonModding Team RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 4
  • Das Leben mit drei Worten beschrieben? Es geht weiter!
Mehr
3 Jahre 2 Monate her - 3 Jahre 2 Monate her #1393262 von Soldberg
phanTECHNIKUM

Lokalisierung:
Google Map anzeigen nicht möglich.
Wismar, Mecklenburg-Vorpommern

Internetauftritt: http://www.phantechnikum.de/


Möchte man aus der Stadt kommend zum phanTECHNIKUM, kommt man unweigerlich an einem ehemmaligen Wachhäuschen vorbei. Die Straße ist längst nicht mehr durch ein riesiges Tor versperrt, so dass auch kein Uniformierter uns anhält und uns nach unserem Anliegen und Papieren fragt... Unweit des Wismarer Stadtzentrums baute 1936 die Wehrmacht eine für damalige Verhältnisse moderne Kaserne in der schließlich die Luftwaffe einzog... Nach dem Krieg wohnten hier fast 50 Jahre die Sowjets...


Nach deren Abzug 1994 standen die Gebäude jahrzentelang leer... Blöcke wurden über die Jahre nach und nach abgerissen und zu privatem Baugebiet... Anderes blieb stehen und behebergt seit 2012 das phanTECHNIKUM! Der Begriff beinhaltet ein Wortspiel: "phan" steht hier nicht nur für phantastisch, sondern auch für Fun - Spaß für die gesamte Familie!


Das phanTECHNIKUM ist kein dröges Technikmuseum, das thematisch Exponate zu drei der vier klassischen Elemente: Wasser, Luft und Feuer aus- und darstellt, sondern es gibt die Möglichkeit, vieles auch selber auszuprobieren...


Schon im Eingangsbereich wird dies deutlich... Es geht um Fortbewegung! Hier noch die Variante mit Muskelkraft...


... zeigen sich um eine Ecke gebogen die Varianten, die man erfand. Hier ist nur ein Bespiel: Der alte Dieselmotor der Gorch Fock. Nebenbei werden auch wissenswerte Dinge zur stromlinienförmigen Bauweise und Entwicklung von Schiffen vermittelt.


Und ehe man sich versieht, ist man beim Element "LUFT" gelandet... Diverse Modelle und 1:1-Nachbauten, wie Lilienthals Gleitflieger hängen von der Decke.


Am eindruckvollsten ist aber wohl der rote Dreidecker... Ein Nachbau des wohl berühmtesten deutschen Kampfflugzeug des Ersten Weltkrieges... Ein Original ist es nicht. Von den etwa 400 in den Fokker-Werken Schwerin produzierten Maschinen ist keine mehr erhalten geblieben.


Die "Fokker Dr.I" noch einmal von oben!


Wie schoneingangs erwähnt... es gibt viel zum selber Ausprobieren... Das man sich tatsächlich mit Propellern durch die Luft bewegen kann, lässt sich am AirBike prüfen... Es gibt zum Thema LUFT aber noch weit mehr zum Auszuprobieren,...


... zu Hören,


... anzufassen,

... zu Lesen und zu sehen!

Dabei wird auch ein regionaler Schwerpunkt gelegt. Ja, das heute oft verträumt und hinterherhinkende Mecklenburg war einst ein wichtiger Technologiestandort der Luftfahrt... Nicht nur, weil Lilienthal als erster fliegender Mensch hier lebte...


Nein, dafür sorgten z.B. Heinkel in Rostock mit dem ersten turbinengetrieben Flugzeug, das hier abhob, die Erfindung des Schleudersitzes - ebenfalls bei Heinkel... Wenn auch unter nicht sonderlich rühmlichen Bedingungen, wurde auch Weltraumgeschichte geschrieben... als in Peenemünde ein Aggregat 4 (V2) 1944 erstmals dir Grenze zum Weltraum durchstieß... Diese Karte soll grob veranschaulichen, an welchen Standorten Luftfahrttechnik von der Vergangenheit bis zur Gegenwart in Mecklenburg vorkommt...


Dem "Element" LUFT wird zwar nicht wesentlich mehr Platz eingeräumt, als den anderen zwei... (ERDE wird momentan nicht thematisiert), dennoch ist es mit am prägendsten!


Als Bundesland an der Küste ist das "Element" WASSER aber mindestens genauso prägend...


Wasser in seinen verschiedenen Aggregatzuständen wird hier behandelt... Themen sind hierbei Wasser als treibende Kraft in Dampfmaschinen,


... als Bestandteil des Wetters, aber auch Küstenschutz und Medium, in dem man sich (z.B. mit einem Schiff) fortbewegt sind Themen...


(Meine) Kinder kommen beim "Element" WASSER aber auch auf ihre Kosten: Hier beim Seifenschlauch machen...


Mit dem FEUER komme ich zum letzten der vorgestllten "Elementen"... Hier werden Fragen nicht nur zur Nutzung des Feuers gestellt, sondern auch zum Feuer selbst... Zum Beispiel: Besitz Feuer einen Schatten?



Der Schweißtechnik wird dabei ein großzügig gedachter Platz eingeräumt...

Und nach etwa zwei Stunden hat man (zwar nicht alles gelesen, aber) alles gesehen... Die Ausstellung ist ganzjährig und relativ kostengünstig (Preise sind auf deren Internetseite zu erfahren) zu besuchen. Als reines Technikmuseum ist es für den ernsthaft Technikinteressierten eventuell unbefriedigend, da neben den Exponaten, eben das selber Ausprobiern oft im Vordergrund steht. Es ist daher bestens für Familienausflüge geeignet. Paralell zur Deueraustellung gibt es zu einem bestimmten Thema auch immer eine befristete Sonderausstellung... Letztes Jahr waren es zum Beispiel die deutschen Marineflieger, deren Geschichte und Entwicklung... Momentan ist es der Motorradrennsport der DDR... und eine Ausstellung mit dem Titel "Tüfteln & Knobeln: Mathematik erleben, Physik verstehen", die ebenfalls mit mächtig viel Eigeninitiative einhergeht...


Der Fernsehgenerator... "Können Sie genug Energie aufbringen, um den Fernseher in Betrieb zu setzen?"

Extra des phanTECHNIKUMs wegen nach Wismar kommen, ist vielleicht übertriebenm, aber wenn man schon mal da wäre... ist es ein interessanter Platz... nicht nur bei schlecht Wetter!
Letzte Änderung: 3 Jahre 2 Monate her von Soldberg.
Folgende Benutzer bedankten sich: biinng, Anduril, Magic1111, IronCross, Sieke 41, UhUdieEule, Theodor0815

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Magic1111
  • Magic1111s Avatar
  • Offline
  • Generaladmiral i.R.e. GA
  • Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes ,Eichl , Schwert
  • Magic1111
Kleinkampfmittelabzeichen Stufe 6Flottenkriegsabzeichen in Gold mit BrillantenSportabzeichen in Gold
Silent Hunter Experte GoldWetterbeobachterZeitungs RibbonHoI 4 Experte BronzeFreizeit- und Technik RibbonMultiplayer RibbonMarineSims Gedenk RibbonEhrenkreuz für KriegsteilnehmerModding Bastelecken RibbonLogin Stufe 3Panzer Corps Experten RibbonLogin Stufe 2Login Stufe 1Modding Team RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 4
Mehr
3 Jahre 2 Monate her - 3 Jahre 2 Monate her #1393579 von Magic1111



Militärhistorisches Museum Dresden


Google Map anzeigen nicht möglich.



LINK

LINK Wikipedia


Dauerausstellung

Das Militärhistorische Museum der Bundeswehr gehört zu den bedeutendsten Geschichtsmuseen Europas. Im Zentrum der Ausstellung stehen der Mensch und die Frage nach den Ursachen und Folgen von Krieg und Gewalt. Über 10.000 Exponate erzählen bewegende Geschichten von 1300 bis heute. Sie werden umrahmt von der einzigartigen Architektur des Stararchitekten Daniel Libeskind. Sein keilförmiger Neubau durchbricht die Fassade eines ursprünglichen Arsenalgebäudes aus dem 19. Jahrhundert. Licht- und Schattenstrukturen des Hauses verweisen auf die wechselvolle deutsche Militärgeschichte.
Letzte Änderung: 3 Jahre 2 Monate her von Magic1111.
Folgende Benutzer bedankten sich: Soldberg, IronCross, Sieke 41, UhUdieEule, Theodor0815

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Allgemeines SturmabzeichenPanzerkampfabzeichen Gold mit BrillantenSportabzeichen in Gold
Regie RibbonModding Bastelecken RibbonMultiplayer RibbonLogin Stufe 3Ehrenkreuz für KriegsteilnehmerLogin Stufe 2Login Stufe 1AAR Schreiber RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 4
Mehr
3 Jahre 2 Monate her #1393594 von IronCross
Schöner Thread. Muss ich doch mal wieder auf Sinsheim fahren. Hab die ganzen Fotos von dort nicht mehr leider. Dort gibt es sehr interessante Stücke was Fahr -und Flugbetrieb angeht auch aus dem WWII


Zahme Vögel singen von Freiheit - wilde Vögel fliegen
Folgende Benutzer bedankten sich: Soldberg, Magic1111, Sieke 41, UhUdieEule, Theodor0815

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Allgemeines SturmabzeichenPanzerkampfabzeichen Gold mit BrillantenSportabzeichen in Gold
Regie RibbonModding Bastelecken RibbonMultiplayer RibbonLogin Stufe 3Ehrenkreuz für KriegsteilnehmerLogin Stufe 2Login Stufe 1AAR Schreiber RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 4
Mehr
3 Jahre 2 Monate her #1393599 von IronCross


Zahme Vögel singen von Freiheit - wilde Vögel fliegen
Folgende Benutzer bedankten sich: Magic1111, UhUdieEule, Theodor0815

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Magic1111
  • Magic1111s Avatar
  • Offline
  • Generaladmiral i.R.e. GA
  • Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes ,Eichl , Schwert
  • Magic1111
Kleinkampfmittelabzeichen Stufe 6Flottenkriegsabzeichen in Gold mit BrillantenSportabzeichen in Gold
Silent Hunter Experte GoldWetterbeobachterZeitungs RibbonHoI 4 Experte BronzeFreizeit- und Technik RibbonMultiplayer RibbonMarineSims Gedenk RibbonEhrenkreuz für KriegsteilnehmerModding Bastelecken RibbonLogin Stufe 3Panzer Corps Experten RibbonLogin Stufe 2Login Stufe 1Modding Team RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 4
Mehr
3 Jahre 2 Monate her - 3 Jahre 2 Monate her #1393689 von Magic1111
Deutsches Panzermuseum Munster

Google Map anzeigen nicht möglich.



LINK

LINK Wikipedia
Letzte Änderung: 3 Jahre 2 Monate her von Magic1111.
Folgende Benutzer bedankten sich: Soldberg, Sieke 41, UhUdieEule

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 2 Monate her #1393695 von anonym
Nun,

was wirklich zählt sind die beiden - privaten - Museen für Technik und Verkehr in Sinsheim Kraichgau) und Speyer (Dependance) in der Südpfalz, nicht weit von einander entfernt.. Da hast Du die dicksten Exponate aller Art, egal ob Flugzeug, Panzer oder U-Boot. Ein ganz kurzer Hinweiß hier:

sinsheim.technik-museum.de/

speyer.technik-museum.de/

Beidde Museen sind unbedingt empfehlenswert, auch und gerade für Kinder. Der Besuch dort lohnt sich grundsätzlich.

Gruß
anonym

Dieses Profil beinhaltet Beiträge von nicht mehr vorhandenen Usern, bei Problem wenden dich bitte an den Betreiber der Seite.
Folgende Benutzer bedankten sich: Magic1111, UhUdieEule, Theodor0815

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Soldberg
  • Soldbergs Avatar Autor
  • Offline
  • Fregattenkapitän
  • RK des KvK mit Schwerter
  • Soldberg
Kleinkampfmittelabzeichen Stufe 6Flottenkriegsabzeichen in SilberSportabzeichen in Gold
Ehrenkreuz für KriegsteilnehmerModding Bastelecken RibbonPanzer Corps Experten RibbonMarineSims Gedenk RibbonLogin Stufe 3Login Stufe 2Login Stufe 1Bibo Schreiber RibbonZeitungs RibbonModding Team RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 4
  • Das Leben mit drei Worten beschrieben? Es geht weiter!
Mehr
3 Jahre 2 Monate her - 3 Jahre 2 Monate her #1393931 von Soldberg
Ostsee-Grenzturm

Lokalisierung:
Google Map anzeigen nicht möglich.
Kühlungsborn, Mecklenburg-Vorpommern

Internetauftritt: http://www.ostsee-grenzturm.com


Laut der Seite der "Bundesstiftung Aufbereitung" gibt es entlang der ehemaligen Grenze der DDR 14 Gedenkstätten oder Museen, die sich mit dem Thema DDR-Grenze und Republikflucht auseinandersetzen... Einer dieser Orte ist der "Ostsee-Grenzturm" in Kühlungsborn.

1972 wurde der Grenzturm (BT 11) an der jetzigen Stelle errichtet. Von der 15m hohen Kanzel aus konnte die vierköpfige Besatzung ein bis zu 12 Seemeilen weites Gebiet absuchen. Zur Grundausrüstung zählten Suchscheinwerfer, Notstromaggregat, Heizung und eine Funkanlage. 27 Türme diesen Typs standen entlang der Küste der DDR. Heute sind nur noch zwei erhalten...


Durch eine Tür unten am Turm kann die Kanzel über versetzte Stahlleitern und kleinen Absetzen erreicht werden... hier, der Blick nach oben...


... und von oben aus der Kanzel, der Blick nach unten...


In der Kanzel hat man bei schönem Wetter einen guten Blick über den Strand und der Ostsee... hier in nordöstliche Richtung... Die auf dem rechten Bildteil recht klein wirkende und durch die Skallierung (des Bildes) nur noch wenig zu erkennde Rauchsäule am Horizont, stammt vom etwa 25km entfernten Steinkohlekraftwerk, das in der Nähe des Rostocker Überseehafens steht...


Der Blick nach Nordwesten ist wahrscheinlich nur im Nahbereich spannend...


Entsprechendes Beobachtungsgerät liegt bereits aus...


Genauso wie ein Meinungsverstärker sowjetischer Bauart... ein (nicht mehr schußfähiges, aber soweit originales) AK-47!


Damit lässt sich zwar nicht die Pizza bestellen und in oder wenigstens vor dem Turm bringen, die Funkanlage gehört aber zum Turm-Equipment dazu...




Neben dem Turm gibt es einige aufbereitete Informationen über den Alltag als Grenzsoldat und vor allem über die erfolgreichen und weniger erfolgreichen Fluchtversuche...
Letzte Änderung: 3 Jahre 2 Monate her von Soldberg.
Folgende Benutzer bedankten sich: Magic1111

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Werbung

Moderatoren: AndurilMagic1111
Powered by Kunena Forum