[SH3] ossi60 im Mittelmeer

FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in SilberSportabzeichen in Gold
Silent Hunter Experte SilberWetterbeobachterEhrenkreuz für KriegsteilnehmerZeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit- und Technik RibbonLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 2
Mehr
2 Monate 4 Wochen her #31 von ossi60
Moin

letzte Folge 2. FF Mittelmeer

wir sind noch knapp 240 Km von der Basis entfernt

es ist 12:48 Uhr
wir sichten einen Küstenschoner



es ist 13:26 Uhr

sichten Minensuchboote



um 13:42 Uhr sind wir auf Höhe Feuerschiff



um 13:44 Uhr
neuer Kurs 023 Grad
wollen Krabbenkuttern aus dem Weg gehen

um 13:56 Uhr meldet die Brückenwache
da treibt ein Rettungsboot



um 13:57 Uhr
kleine Fahrt voraus

um 13:58 Uhr
neuer Kurs 028 Grad

um 14:00 Uhr
neuer Kurs 040 Grad

gehen längsseits



Maschinen stop
kein leichtes Unterfangen
die See ist immer noch aufgewühlt
ihr Schiff ist gerade gesunken



nehmen die Schiffbrüchigen an Bord



auf alten Kurs gehen
langsame Fahrt voraus


es ist 14:36 Uhr
kommen in den Hafen



ein Fischtrawler
fragt sich, wonach er mit Kanonen fischt





es geht immer weiter in den Hafen rein





ein Vorpostenboot
liegt halb an Land





der Kahn liegt genau in unserem Kurs
ohne Fahrt
hilft Nichts, ändern wir eben unseren Kurs





im Hintergrund sind Rauchschwaden zu sehen



ein Zerstörer



immer weiter dem Liegeplatz zu



eine Ausflugsbarkasse



die U-Boot Bunker



das ist der Grund für den Qualm



sie bekommen keinen Bunkerliegeplatz
hat man mir in der Kommandantur mitgeteilt
sind ja nur quasi Gast auf Zeit



jetzt dauert es nicht mehr lange



sind eingeschwenkt
Liegeplatz voraus



kleine Fahrt voraus



die grauen Wölfe sind heimgekehrt
wir werden herzlich empfangen
sogar Musik spielt uns zu Ehren auf



Maschinen stop
Anlegen
Boot festmachen
Maschinen aus


richte das Wort an die Besatzung
Männer,
eine ereignisreiche Feindfahrt liegt hinter uns
wir waren erfolgreich
haben eine erste Duftmarke gesetzt
aber es gab einen Zwischenfall
der Alles hätte zu Nichte machen können
dann ständen wir jetzt nicht hier
so Etwas darf sich nie wiederholen
trotzdem bin ich mit euren Leistungen zufrieden
nun genug der langen Rede
wünsche euch einen schönen Urlaub bei den Lieben
bis in drei Wochen
und nun ab dafür




4 Mitglieder der Mannschaft werden befördert, es sind
die Matrosenobergefreiten Georg Rauch, Bruno Kimmelmann, Adolf Thurmann, Wolfgang Mahn,
sie werden zu Matrosenhauptgefreiten befördert.

Olt z.S. Adolf Karlewitz wird mit dem EK I ausgezeichnet

das EK II erhalten
Stabsbootsmann Adolf Conrad, Stabsbootsmann Carl Creutz, Stabsoberbootsmann Adalbert Vowe.

Lt z.S. Lütjens schliesst seine Ausbildung zum Mechaniker ab.


es werden 15 U-Boot Frontspangen verliehen.
4 U-Boot Kriegsabzeichen finden neue Träger.

Auch mir wurde die Ehre zu Teil,
mit Lametta behangen zu werden
die Heldenbrust füllt sich.




unsere Feindfahrt dauerte 15 Seetage.

hiermit beende ich meinen Bericht über die 2. FF Mittelmeer.

hoffe das Bilder und Text gefallen haben.
wenn ja sehen und lesen wir uns wieder,
wenn es heisst
Leinen los zur 3. FF.

bis dahin
:dmp_32:

Mit kameradschaftlichem Gruss

Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.


Folgende Benutzer bedankten sich: Magic1111, Sieke 41, UhUdieEule, kohlenpott, Stoertebeker, Kommander, LaRo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in SilberSportabzeichen in Gold
Silent Hunter Experte SilberWetterbeobachterEhrenkreuz für KriegsteilnehmerZeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit- und Technik RibbonLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 2
Mehr
2 Monate 3 Wochen her #32 von ossi60
Moin

Erste Folge 3. FF Mittelmeer

Ich beginne hiermit meinen Bericht über eine Feindfahrt,
die so ganz und garnicht nach meinen Wünschen verlaufen ist.

In der Rückschau muss ich zugeben,
das meine Gier nach Tonnage gepaart mit Unlogik unseren Erfolg erheblich geschmälert hat.

Aber lest und seht selbst.


Wir schreiben den 05. Jul 1941

Es ist 15:57 Uhr

Ich erspare mir das übliche Prozedere,
die Mannschaft ist vollzählig zum Dienst erschienen.

Wollen uns gegenseitig Glück wünschen.
Einsteigen
klar machen zum Ablegen


da liegt unser Boot, U-95,
fertig zum Auslaufen



die Brückenwache ist aufgezogen
es ist ein wunderschöner Tag

ablegen
langsame Fahrt voraus


wir sind unterwegs



wieder reichlich Schiffsverkehr



werde das Vorpostenboot an Backbord passieren



das Vorpostenboot bleibt zurück



es ist 16:24 Uhr
Maschinen stop

ein Kamerad kommt von Feindfahrt zurück
ob seine Brückenwache übermüdet ist
jedenfalls hält er voll auf uns zu

Maschinen AK zurück
ja ist der denn von allen guten Geistern verlassen

ich korrigiere unseren Kurs
jetzt bemerkt er die kritische Lage
nimmt ebenfallt Fahrt raus



Maschinen stop
langsame Fahrt voraus




um 16:30 Uhr
neuer Kurs 211 Grad
die Pinguin kommt mir zu nahe



wir passieren die Pinguin



um 16:33 Uhr
auf alten Kurs gehen

es ist 16:55 Uhr
Triebwerkbrummen erfüllt die Luft
eine JU 52 Mausi erscheint am Himmel
fliegt an Backbord vorbei



wir sichten einen Küstenschoner



es ist 17:26 Uhr
lege einen ersten Kurs fest



es ist 18:45 Uhr
sichten mehrere Schiffe, neutral





leider sind wir nicht auf einer Ferienreise
ein malerischer Sonnenuntergang



die Brückenwache geniesst die letzten Sonnenstrahlen



wir schreiben den 06. Jul 1941

es wird nicht richtig dunkel
unser Boot gleitet dahin











greife mir den Umschlag mit unseren Befehlen
Ziel ist das PQ BD32





es ist 03:15 Uhr
lege den Kurs fest



weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss

Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.


Folgende Benutzer bedankten sich: Magic1111, Sieke 41, UhUdieEule, Schipper, kohlenpott, Stoertebeker, Kommander, LaRo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in SilberSportabzeichen in Gold
Silent Hunter Experte SilberWetterbeobachterEhrenkreuz für KriegsteilnehmerZeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit- und Technik RibbonLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 2
Mehr
2 Monate 3 Wochen her #33 von ossi60
Moin

nächste Folge 3. FF Mittelmeer

es ist 04:02 Uhr
Alaaarm
der Ruf von der Brücke reist auch den Letzten Mann aus dem Schlaf



Alles läuft ab wie eine gut geölte Maschine
der LI gibt seine Kommandos



in Rekordzeit sind wir abgetaucht
Nichts deutet noch auf unsere Anwesenheit hin



kleine Fahrt voraus
zügig geht es abwärts



der LI pendelt das Boot aus
Meldungen der Abteilungen sind zügig eingetroffen
Boot ist dicht

um 04:08 Uhr
Sehrohrtiefe

um 04:24 Uhr
Auftauchen
langsame Fahrt voraus


Bin sehr zufrieden Männer
das war ne Bestzeit
ist dann die Richtlatte für die Zukunft


es ist 05:02 Uhr
Sonnenaufgang



das Wetter ist gut, klar bei Wind mit 8m/s



es ist 23:52 Uhr
wir sichten ein Schiff, neutral





wir schreiben den 07. Jul 1941

es ist 07:40 Uhr
der Wind ist eingeschlafen
ruhig gleitet unser Boot auf der See dahin



es ist 13:45 Uhr
wir haben gerade zu Mittag gegessen,
dösen bei einem Kaffee vor uns hin
Schiff gesichtet
meldet da die Brückenwache



ein grosser Tramp Dampfer



den krallen wir uns
Maschinen AK
neuer Kurs 023 Grad




um 13:54 Uhr
neuer Kurs 002 Grad
kommen ihm sonst zu nahe

um 13:58 Uhr
neuer Kurs 331 Grad
volle Fahrt voraus


um 14:01 Uhr
Sehrohrtiefe



um 14:10 Uhr
halbe Fahrt voraus
neuer Kurs 310 Grad


um 14:12 Uhr
langsame Fahrt voraus

um 14:15 Uhr
kleine Fahrt voraus



um 14:30 Uhr
Maschinen stop
unser Ziel kommt immer näher



um 14:36 Uhr
kleine Fahrt zurück
er soll uns nicht zu nahe kommen

es ist 14:40 Uhr
Rohr 1 Los



gleich wird er Bekanntschaft mit einem Erzeugnis der deutschen Rüstungsschmiede machen



Treffer



der Gegner verliert an Fahrt



um 14:41 Uhr
langsame Fahrt voraus

es ist 14:45 Uhr
der Gegner hat keine Eigenfahrt mehr
dafür aber Schlagseite nach Steuerbord



es ist der gegnerischen Besatzung wohl gelungen
den Wassereinbruch zu stoppen
abnippeln will er jedenfalls nicht

um 14:49 Uhr
neuer Kurs 000 Grad

um 14:51 Uhr
neuer Kurs 284 Grad

will ihm mit dem Aal aus dem Heckrohr den Fangschuss geben

um 14:52 Uhr
Rohr 5 los



Aal läuft



wir verzeichnen einen Treffer



es kommt wie von uns erwartet
den 2. Treffer hat er nicht verkraftet
er säuft ab



um 14:54 Uhr
Auftauchen
auf alten Kurs gehen


trage den ersten Erfolg dieser FF im LogBuch ein
immerhin 6650 T



weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss

Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.


Folgende Benutzer bedankten sich: Sieke 41, UhUdieEule, Schipper, kohlenpott, Stoertebeker, Kommander, LaRo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in SilberSportabzeichen in Gold
Silent Hunter Experte SilberWetterbeobachterEhrenkreuz für KriegsteilnehmerZeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit- und Technik RibbonLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 2
Mehr
2 Monate 3 Wochen her #34 von ossi60
Moin

nächste Folge 3. FF Mittelmeer

es ist 15:58 Uhr
Funker Vowe kommt aufgeregt in die Zentrale
ein Funkspruch Herr Oberleutnant
vom B-Dienst


und, was gibts denn frage ich

ein Geleitzug Herr Oberleutnant
gibt er zur Antwort



wir schauen uns das Ganze auf der Karte an,
wäre machbar,
aber dann diese Ungewissheit,
nichts Genaues weiss man nicht,
was ist das für ein Konvoi, gross oder doch klein



wir entscheiden uns für Angriff
um 16:15 Uhr
volle Fahrt voraus
Abfangkurs




gute 4 Stunden sausst das Boot schon dahin
dem Geleitzug entgegen
die Sonne steht schon tief am Horizont



es ist 20:31 Uhr
Funker Vowe bringt einen neuen Funkspruch
vom B-Dienst Herr Oberleutnant

aha, jetzt wissen sie es wohl genauer
es soll ein grosser Konvoi sein



der Blick auf die Karte
passt



vor uns geht die Sonne unter



hinter uns geht der Mond auf



es ist 20:44 Uhr
wir streifen die Tarnkappe über
Sehrohrtiefe
kleine Fahrt voraus




Männer
ein Geleitzug gibt sich die Ehre
wollen ihn freundlich empfangen
auf Gefechtsstation


weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss

Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.


Folgende Benutzer bedankten sich: Sieke 41, UhUdieEule, Schipper, kohlenpott, Stoertebeker, Kommander, LaRo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in SilberSportabzeichen in Gold
Silent Hunter Experte SilberWetterbeobachterEhrenkreuz für KriegsteilnehmerZeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit- und Technik RibbonLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 2
Mehr
2 Monate 3 Wochen her #35 von ossi60
Moin

nächste Folge 3. FF Mittelmeer

eine gute halbe Stunde streicht dahin
es ist 21:18 Uhr
Kontakt, Kriegsschiff, mittelschnell, kommt näher
meldet Horcher Creutz



um 21:32 Uhr die nächsten Kontakte
Frachter, es ist der Konvoi

um 21:38 Uhr
neuer Kurs 033 Grad

um 22:07 Uhr
neuer Kurs 002 Grad

wir orten 4 Eskorten und 9 Frachter



es ist 22:21 Uhr
neuer Kurs 310 Grad

um 22:40 Uhr mache ich eine Flower Korvette aus



um 22:49 Uhr
Maschinen stop

es ist 22:50 Uhr
der erste Frachter, ein Tramp Dampfer



dann ein Standardfrachter
na immerhin



der hat gute 6300 T



ein zweiter Standardfrachter,
der Rest kleine Fische



da kommen sie



es ist 23:04 Uhr
die vorausfahrende Eskorte kommt zurück
verdammter Mist
kleine Fahrt zurück




sie kommt uns ganz schön nahe



um 23:08 Uhr
Maschinen stop

es ist 23:11 Uhr
die Flower Korvette beschleunigt
dreht aber von uns weg
wir atmen kurz durch
kleine Fahrt voraus



es ist 23:15 Uhr
die Korvette nimmt kurz das Gas raus
es juckt mir in den Fingern ihr einen Gruss zu schicken,
lasse es dann doch



Maschinen stop

es ist 23:18 Uhr
die Korvette beschleunigt wieder



unser erstes Ziel
noch herrscht trügerische Ruhe



weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss

Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.


Folgende Benutzer bedankten sich: Sieke 41, UhUdieEule, Schipper, kohlenpott, Stoertebeker, Kommander, LaRo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in SilberSportabzeichen in Gold
Silent Hunter Experte SilberWetterbeobachterEhrenkreuz für KriegsteilnehmerZeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit- und Technik RibbonLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 2
Mehr
2 Monate 3 Wochen her #36 von ossi60
Moin

nächste Folge 3. FF Mittelmeer

Wir liegen geräuschlos auf Lauer
unser erstes Ziel nähert sich langsam
hoffe das ich mich nicht verschätzt habe
nicht das uns der aussen laufende Frachter zu nahe kommt



die Anspannung wächst,
die Zeit zieht sich wie Kaugummi

aber jetzt ist es so weit
um 23:27 Uhr

Rohr 1 los



wir erzielen einen Treffer
etwas Feuerschein ist zu sehen
das torpedierte Ziel wird langsamer



der Frachter von Steuerbord läuft uns in die Schussbahn
der soll mir bloss nicht auf die Idee kommen
und in unsere Richtung zacken





viel Luft lässt er nicht



aber es geht gut
endlich ist er vorbei
um 23:29 Uhr

Rohr 2 los



Treffer
es rummst gewaltig
der Frachter wird auseinandergerissen



überall bricht Feuer aus
mehrere Explosionen sind zu hören
ein Lkw tanzt eine flotte Sohle auf dem Achterdeck



Bug und Heck treten getrennt die letzte Reise an



unser nächstes Ziel nähert sich
der aussen laufende Frachter hat gezackt,
läuft achtern vorbei



es ist 23:35 Uhr
wir schicken einen Boten los
er soll eine Einladung zum Mitternachtsdinner überbringen

Rohr 3 los



unser Bote tritt die Tür ein



der Frachter willigt ein der Einladung zu folgen
vorher trennt er sich von allerlei Material



Rummmsss
wieder wird ein Frachter zerteilt



wir haben vergessen zu erwähnen
das Treffen zum Essen findet am Meeresboden statt
es ist zu spät die Einladung zu verschieben



es ist 23:38 Uhr
die Schau vor Mitternacht wird von uns beendet
fahre das Sehrohr ein
Schleichfahrt

die achtere Eskorte kommt uns näher





wir warten kaltblütig ab
die Eskorte kurft etwas herum
dann läuft sie dem Konvoi hinterher

wir schreiben den 08. Jul 1941

um 00:06 Uhr
kleine Fahrt voraus
neuer Kurs 359 Grad


langsam läuft der Rest des Konvoi ab
nach und nach werden die Echos schwächer

es ist 01:41 Uhr
die Echos laufen aus



Auftauchen
langsame Fahrt voraus
Schleichfahrt aufheben


fülle das LogBuch aus
knapp 20.000 T
gut dem Dinge



um 02:13 Uhr
neuer Kurs 006 Grad

um 02:38 Uhr
auf alten Kurs gehen

spreche der Mannschaft mein Lob aus

weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss

Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.


Folgende Benutzer bedankten sich: UhUdieEule, kohlenpott, Stoertebeker, Kommander, LaRo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in SilberSportabzeichen in Gold
Silent Hunter Experte SilberWetterbeobachterEhrenkreuz für KriegsteilnehmerZeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit- und Technik RibbonLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 2
Mehr
2 Monate 3 Wochen her #37 von ossi60
Moin

nächste Folge 3. FF Mittelmeer

gestern, kurz vor Mitternacht,
haben wir einen Konvoi zur Ader gelassen.
2 Standardfrachter haben wir zu den Fischen geschickt.

es ist früher Morgen
gegen 05:00 Uhr hat sich das Wetter weiter beruhigt

wir gleiten auf unserem Kurs dahin



um 05:37 Uhr
eine Sichtungsmeldung, weit weg, dazu ein Einzelfahrer
Nichts für uns



den Tag über keine Vorkommnisse
wir fahren unserem Ziel PQ entgegen

es ist 16:53 Uhr
2 weitere Sichtungsmeldungen, beides Einzelfahrer
der eine fährt von uns weg
aber der andere kommt uns hinterher

volle Fahrt voraus
neuer Kurs 114 Grad




um 18:01 Uhr
neuer Kurs 089 Grad

um 20:04 Uhr
neuer Kurs 083 Grad

es ist 20:14 Uhr
Sehrohrtiefe
langsame Fahrt voraus

wollen ihn erst näher kommen lassen und in Augenschein nehmen

um 20:16 Uhr meldet Creutz
Kontakt, Frachter, langsam, kommt näher

um 20:19 Uhr
neuer Kurs 035 Grad



er läuft zu weit vorbei
um 20:23 Uhr
halbe Fahrt voraus
neuer Kurs 002 Grad




um 20:32 Uhr
kleine Fahrt voraus

es ist 20:34 Uhr
wir sind sicher einen Paketfrachter vor uns zu haben
die sind nicht bewaffnet

Auftauchen

um 20:36 Uhr
neuer Kurs 077 Grad

Deckgeschütz besetzen
mit dem Feuern noch warten


da ertönt Geschützdonner
von der Brücke kommt der Warnruf
wir werden angegriffen

verdammt und zugenäht
was ist denn das

jetzt nur nicht näher ran
kleine Fahrt zurück

ich entere die Brücke
tatsächlich
wir sind in eine der berüchtigten U-Boot Fallen geraten

Feuer frei
langsame Fahrt zurück






wieder ist der Geschützdonner zu hören
eine Granate schlägt in unserer Nähe ein



ich fasse den Plan nicht zu tauchen
die können nicht nach vorne feuern
wenn wir also vor ihnen bleiben,
sie weiter beschiessen, könnte es klappen

wenn die den Kurs ändern
müssen wir flink wie die Wiesel abtauchen

will mich aber wieder etwas absetzen
Maschinen AK zurück

Schuss um Schuss feuern wir
setzen Treffer auf Treffer

der Gegner feuert zwar zurück
aber für uns ungefährlich



mein Plan gelingt
es ist eine heftige Explosion zu sehen



Feuer



er geht übers Heck abwärts



Rettungsboote werden zu Wasser gelassen
unser Mitleid hält sich verständlicherweise in Grenzen



um 20:45 Uhr
auf alten Kurs gehen
langsame Fahrt voraus


das Husarenstück ist gelungen
die U-Boot Falle geknackt

die Geschützbesatzung kommt ins Boot

gut gemacht Männer
lasst euch nen heissen Tee geben
mit ner extra Portion Rum


fülle das LogBuch aus



weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss

Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.


Folgende Benutzer bedankten sich: Magic1111, UhUdieEule, Schipper, kohlenpott, Stoertebeker, Kommander

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in SilberSportabzeichen in Gold
Silent Hunter Experte SilberWetterbeobachterEhrenkreuz für KriegsteilnehmerZeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit- und Technik RibbonLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 2
Mehr
2 Monate 3 Wochen her #38 von ossi60
Moin

nächste Folge 3. FF Mittelmeer

ich korrigiere den Kurs auf 358 Grad,
der LI weisst mich darauf hin,
das es möglich wäre,
dem Konvoi zu nahe zu kommen

letzte Sonnenstrahlen färben den Horizont



wir fahren eine knappe Stunde
da erhalten wir eine Sichtungsmeldung
ein Einzelfahrer
nicht weit entfernt



um 21:49 Uhr
neuer Kurs 191 Grad
volle Fahrt voraus


um 21:57 Uhr
neuer Kurs 207 Grad

um 22:49 Uhr
neuer Kurs 177 Grad

es ist 23:17 Uhr
die Brücke meldet
Schiff gesichtet, mittlere Entfernung

ihr Schnarchheinis
wo habt ihr eure Augen
kleine Fahrt voraus


um 23:18 Uhr
Sehrohrtiefe
will mir den Gegner erst mal näher ansehen

um 23:19 Uhr
neuer Kurs 266 Grad
halbe Fahrt voraus


zwischenzeitlich wissen wir,
das wir es mit 2 Schiffen zu tun haben





um 23:21 Uhr
kleine Fahrt voraus
gut das wir getaucht sind
der hintere Frachter Typ L02 hat am Achterdeck ein grösseres Geschütz
ich werde ihn mit Torpedos versenken

um 23:28 Uhr
wir schicken einen eiligen Gesellen hinüber
Rohr 1 los



wir werden mit einem Treffer belohnt



um 23:29 Uhr
neuer Kurs 359 Grad

um 23:30 Uhr
langsame Fahrt voraus

durch den Erfolg mit der U-Boot Falle beflügelt fasse ich den Plan
die restliche Arbeit soll die Deckgeschützmannschaft erledigen

um 23:31 Uhr
volle Fahrt voraus

um 23:42 Uhr
neuer Kurs 324 Grad

um 23:55 Uhr
neuer Kurs 310 Grad

um 23:58 Uhr
neuer Kurs 354 Grad

wir schreiben den 09. Jul 1941

um 00:06 Uhr
neuer Kurs 311 Grad

um 00:09 Uhr
neuer Kurs 350 Grad

ich behalte die Frachter im Sehrohr im Blick

um 00:16 Uhr passt mir der Winkel
Auftauchen
neuer Kurs 313 Grad


Kaum sind wir aufgetaucht kommt schon der Warnruf
wir werden angegriffen

Deckgeschütz besetzen
Feuer frei auf den hinteren Frachter
der kann uns gefährlich werden


langsam Fahrt voraus

der Frachter kann sich nicht wehren
Granate auf Granate verlässt unser Geschütz
wir setzen Treffer um Treffer



die Kameraden auf dem anderen Frachter müssen hilflos zusehen,
wie wir ihre Kameraden spicken

um 00:18 Uhr hat das Drama ein Ende
weithin sichtbar bekundet er seine Niederlage



kleine Fahrt voraus

ohne zu zögern setzen wir unser Werk fort
der 2. Frachter wird umgehend unter Beschuss genommen









die Sache gestaltet sich recht einseitig
Gegenwehr ist nicht gegeben
er kann seinem Schicksal nicht entrinnen

es ist 00:21 Uhr
Explosionen bringen Zerstörung über ihn
das Feuer tut sein Übriges
zerstört



um 00:22 Uhr
neuer Kurs 358 Grad
halbe Fahrt voraus

wollen uns etwas von hier absetzen

die Geschützbesatzung kommt zurück ins Boot

gute Arbeit Männer
ne halbe Flasche Bier für jeden
habt sie euch verdient


ich fülle das LogBuch aus
es füllt sich



um 00:24 Uhr senden wir einen Statusbericht
fast 35.000 T sind nicht von schlechten Eltern
kann sich der BdU freuen



es ist 00:38 Uhr
wir erhalten Antwort vom BdU
mir verschlägt es fast die Sprache
wird uns so unser Einsatz gelohnt ?



verkrieche mich in meine Ecke
damit kannste deine Leute nicht anspornen

weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss

Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.


Folgende Benutzer bedankten sich: UhUdieEule, Schipper, kohlenpott, Stoertebeker, Kommander

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in SilberSportabzeichen in Gold
Silent Hunter Experte SilberWetterbeobachterEhrenkreuz für KriegsteilnehmerZeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit- und Technik RibbonLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 2
Mehr
2 Monate 2 Wochen her #39 von ossi60
Moin

nächste Folge 3. FF Mittelmeer

es ist 04:50 Uhr
habe immer noch an der unfreundlichen Nachricht des BdU zu kauen.
ich erwarte ja keine ausufernden Lobgesänge,
aber etwas Anerkennung täte den Männern gut,

das Wetter hat sich verschlechtert
Sturm umweht unsere Nasen

lasse mir einen Kaffee servieren,
hoffentlich bringt der mich auf andere Gedanken

um 04:56 Uhr
neuer Kurs 267 Grad







die Brückenwache hält Ausschau





es ist 05:00 Uhr
wir sichten ein Schiff
ein grosser Tanker, liegt hoch im Wasser



Mist, neutral



keine Stunde später meldet die Brücke
Schiff gesichtet
Frachter


neuer Kurs 359 Grad



nach einiger Zeit können wir ihn näher bestimmen
knapp 5.000 T
ich will was fetteres für meine Aale

um 05:54 Uhr
Sehrohrtiefe
kleine Fahrt voraus


um 05:55 Uhr
auf alten Kurs gehen

um 06:56 Uhr
Auftauchen
langsame Fahrt voraus


der Tag vergeht ohne weitere Vorkommnisse

es ist gegen 19:00 Uhr
der Sturm hat sich verabschiedet
jetzt, wo wir es nicht mehr brauchen
es ist zum Haare ausraufen



weiter dem Ziel entgegen



weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss

Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.


Folgende Benutzer bedankten sich: kohlenpott, Stoertebeker, Kommander

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in SilberSportabzeichen in Gold
Silent Hunter Experte SilberWetterbeobachterEhrenkreuz für KriegsteilnehmerZeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit- und Technik RibbonLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 2
Mehr
2 Monate 2 Wochen her #40 von ossi60
Moin

nächste Folge 3. FF Mittelmeer

der Tag ist fast vorbei

es ist 23:35 Uhr
Funker Vowe bringt ein Stück Papier
Vom B-Dienst Herr Oberleutnant
ein grosser Geleitzug




wir schauen uns die Lage auf der Karte an
Mann oh Mann
das ist ein Ende hin
dann fährt der auch noch mit 9 Kn



wenn wir mit voller Fahrt also rund 18 Kn hinterherdüsen,
immer vorausgesetzt das das Wetter hält und wir die 18 Kn halten
sind das etliche Stunden hohe Belastung für die Maschinen,
dann läuft der Geleitzug ja auch noch weiter
dann die Frage ob es lohnende Ziele gibt

bin mir unsicher, wie ich entscheiden soll

wir schreiben den 10. Jul 1941

berate mich mit den Offz
der LI soll den Ausschlag geben,
betrachtet er doch das Boot und auch die Maschinen als sein Eigentum
also bei AK wäre ich dagegen,
aber mit voller Fahrt sollte das schon gehen

gibt er sein Einverständnis

um 00:16 Uhr
voller Fahrt voraus
Abfangkurs


Stunde um Stunde hämmern die Diesel ihr Lied

es ist 08:44 Uhr
wir stürmen immer noch dem Konvoi hinterher



es ist 12:10 Uhr
lassen uns das Mittagessen munden

vom Konvoi ist bisher Nichts zu sehen
wollen rundhorchen
Sehrohrtiefe
langsame Fahrt voraus


Ruhe im Boot
Creutz spitzt die Ohren
Nichts, es ist Nichts zu hören

um 12:18 Uhr
Auftauchen
volle Fahrt voraus


um 12:54 Uhr die Hiobsbotschaft
Nebel zieht auf

in der Suppe siehst du Nichts

das ist ja zum verrückt werden,
verdammt noch Mal
Alles umsonst
Scheisse verdammte

schlage mit der Faust auf den Kartentisch das es scheppert,

wenn sich wenigstens der B-Dienst noch Mal gemeldet hätte
so weiss man nicht, wo der Konvoi zur Zeit ist,
der kann ja auch gezackt haben
bei so vielen Stunden

einer murmelt leise
gleich dreht der Alte durch



um 12:55 Uhr
kleine Fahrt voraus

um 12:57 Uhr
lege den restlichen Kurs zu Ziel PQ fest
sind noch gut 1.000 Km

um 12:58 Uhr
Sehrohrtiefe
will noch ein letztes Mal horchen

da hustet nicht Mal ne Fliege
meint unser Horcher

um 13:07 Uhr
Auftauchen

es ist 14:14 Uhr
Funker Vowe kommt aufgeregt angelaufen
vom B-Dienst Herr Oberleutnant
ein Geleitzug




sofort kontrollieren wir die Lage auf der Karte
der Konvoi fährt auch 9 Kn
fährt in die gleiche Richtung
das könnte unser Konvoi sein



immer wieder schlage ich auf den Kartentisch
Scheisse Scheisse Scheisse
bei dem Nebel hast du doch keine Chance

ich breche endgültig ab

gebe trotz des Nebels Befehl
langsame Fahrt voraus

es ist 16:37 Uhr
das Wetter legt noch ne Schippe drauf
es ist bedeckt, dichter Nebel und Sturm mit Windstärke 15m/s







die Brückenwache hat bald keinen trockenen Fetzen mehr am Laib



es wogt hin und her



auf und ab



stundenlang



wir schreiben den 11. Jul 1941

weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss

Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.


Folgende Benutzer bedankten sich: UhUdieEule, Schipper, kohlenpott, Stoertebeker, Kommander

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in SilberSportabzeichen in Gold
Silent Hunter Experte SilberWetterbeobachterEhrenkreuz für KriegsteilnehmerZeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit- und Technik RibbonLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 2
Mehr
2 Monate 2 Wochen her #41 von ossi60
Moin

nächste Folge 3. FF Mittelmeer

wir fahren den ganzen Tag unseren Kurs

gegen 16:00 Uhr hat das Wetter ein Einsehen
der Wind lässt auf 12 m/s nach
wichtiger noch
der Nebel löst sich auf
es ist nur noch bewölkt







es ist 16:48 Uhr
die Brücke meldet
Schiff gesichtet
ein Zerstörer




er hält auf uns zu



wir beobachten ihn einige Zeit
er fährt aber Zick Zack

wir fragen uns ob er allein ist

volle Fahrt voraus



um 16:53 Uhr
Sehrohrtiefe
wollen horchen

um 16:54 Uhr meldet Creutz
Kontakt, Frachter, mittelschnell, entfernt sich
immer mehr Kontakte können wir orten
Frachter und Kriegsschiffe
ein Konvoi



Auftauchen
wenn wir die Ortungen richtig deuten
können wir am Konvoi vorbeifahren

es ist 17:16 Uhr
wir sichten wieder einen Zerstörer



er kommt uns aber nicht näher

um 18:00 Uhr
Sehrohrtiefe

um 18:01 Uhr meldet Creutz wieder Kontakte
nach den Ortungsergebnissen sind wir am Konvoi schon vorbei

Auftauchen

um 18:23 Uhr
Sehrohrtiefe
horchen wieder
wollen uns überzeugen das wir den Kurs des Konvoi richtig einschätzen



gleich wieder
Auftauchen



um 18:44 Uhr
neuer Kurs 285 Grad

um 19:00 Uhr
Sehrohrtiefe

auch jetzt braucht Creutz nicht lange
meldet wieder die Kontakte

um 19:03 Uhr
Auftauchen

um 19:13 Uhr
neuer Kurs 358 Grad
schwenken in den Kurs des Konvoi ein

um 19:16 Uhr
Sehrohrtiefe
halbe Fahrt voraus


kurz darauf haben wir wieder Kontakt

um 19:17 Uhr
langsame Fahrt voraus



um 19:19 Uhr
Maschinen stop

entweder haben wir nicht richtig beobachtet
oder der Konvoi hat den Kurs geändert

so wie es aussieht,
sind wir am Generalkurs des Konvoi vorbei

um 19:30 Uhr
kleine Fahrt zurück

um 19:48 Uhr
langsame Fahrt zurück

um 19:50 Uhr
halbe Fahrt zurück

so geht das nicht lange weiter
dann muss ich den Kurs ändern

frage mich die ganze Zeit,
ob das der Geleitzug ist, den wir verfolgt haben
bin gespannt was uns angeboten wird

es ist 19:56 Uhr
ich sichte die vorausfahrende Eskorte im Sehrohr



weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss

Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.


Folgende Benutzer bedankten sich: UhUdieEule, Schipper, kohlenpott, Stoertebeker, Kommander

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in SilberSportabzeichen in Gold
Silent Hunter Experte SilberWetterbeobachterEhrenkreuz für KriegsteilnehmerZeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit- und Technik RibbonLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 2
Mehr
2 Monate 2 Wochen her #42 von ossi60
Moin

nächste Folge 3. FF Mittelmeer

wir liegen in Sehrohrtiefe auf Lauer
ein Geleitzug rollt an

die vorausfahrende Eskorte ist im Sehrohr aufgetaucht

es ist 19:56 Uhr
stelle meine Taktik um
Maschinen stop
kleine Fahrt voraus
neuer Kurs 090 Grad


das hat es noch gebraucht
die Eskorte zackt

um 20:01 Uhr sichten wir den ersten Frachter



dann ein Standardtanker, leer



um 20:02 Uhr
neuer Kurs 174 Grad

wieder ein grosser Frachtdampfer



ein Passagierdampfer



in der nächsten Reihe kommt ein grosser Tanker, leer



und ein grosser Frachter



ein grosser Pott nach dem Anderen













es ist 20:12 Uhr
Maschinen stop
die vorausfahrende Eskorte kommt zurück



es ist 20:14 Uhr
ein weiterer Zerstörer wird sichtbar



der vordere Zerstörer fährt wieder los
er dreht in unsere Richtung
hoffentlich kommt er uns nicht zu nahe

aufgereiht wie an einer Perlenschnur kommen sie angefahren



weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss

Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.


Folgende Benutzer bedankten sich: UhUdieEule, Schipper, kohlenpott, Stoertebeker, Kommander

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in SilberSportabzeichen in Gold
Silent Hunter Experte SilberWetterbeobachterEhrenkreuz für KriegsteilnehmerZeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit- und Technik RibbonLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 2
Mehr
2 Monate 2 Wochen her #43 von ossi60
Moin

nächste Folge 3. FF Mittelmeer

der Geleitzug fährt mit 9 Kn
habe nicht lange Zeit mir zu überlegen,
wie ich vorgehen will

wir haben nur 8 Aale in der Kühlung
mehr können wir nicht servieren

bei der Anzahl Dickschiffe wäre das ne Aufgabe für ein Wolfsrudel

haben wir aber nicht

die grossen Tanker, die lohnendsten Ziele sind alle leer,
oft fressen die die Aale nur so,
es gab aber auch schon glückliche Abschüsse

soll ich jetzt einen Tanker spicken,
damit der sicher absäuft,
oder mehrere Tanker anschiessen in der Hoffnung,
das sie langsamer werden und aus dem Konvoi herausfallen,
ihnen dann später mit dem Deckgeschütz den Rest geben

ich entscheide mich für die 2. Variante

es ist 20:15 Uhr
die erste Eskorte hat wieder Fahrt aufgenommen

fährt aber in einiger Entfernung von uns



es ist 20:17 Uhr
das letzte Schiff im Konvoi ist ein Hilfskreuzer

die Eskorte ist nun vor uns



um 20:18 Uhr
kleine Fahrt voraus
will näher ran

der erste Frachter fährt vorbei



um 20:23 Uhr
Maschinen stop

die Anspannung im Boot droht zu platzen

um 20:24 Uhr eröffnen wir den Tanz
Rohr 2 und Rohr 3 als 2er Fächer los
Ziel ist der erste grosse Tanker





beiede Torpedos laufen aufs Ziel zu



es ist 20:25 Uhr
Torpedo 1 hat das Ziel erreicht
der erste Treffer



Sekunden später ist auch Torpedo 2 am Ziel
der zweite Treffer



der angeschossene Tanker wird langsamer

ich wende mich dem 2. Tanker zu
um 20:26 Uhr
Rohr 1 und Rohr 2 als 2er Fächer los



wieder sind beide Aale auf dem Weg zum Ziel



es ist 20:27 Uhr
wir können einen Treffer verzeichnen
auf den 2. Treffer warten wir vergebens
ein Versager
verdammter Mist
das können wir ganz und gar nicht gebrauchen



es ist 20:28 Uhr
werfe einen Blick auf unser erstes Ziel
der Tanker hat Geschwindigkeit verloren
dichter Qualm steigt auf



unsere Torpedomaate arbeiten unter höchster Anspannung
will den 3. Tanker angreifen,
wieder mit einem 2er Fächer

um 20:29 Uhr ist es so weit
Rohr 2 und Rohr 3 los





wieder sind beide Aale unterwegs



beide Torpedos treffen



allerdings sind beide Torpedos nicht sauber auf Kurs geblieben
der eine Aal trifft mittschiffs
der andere gerade noch so am Bug



ich will in den Konvoi reinfahren
gleich hinter dem Frachter
kleine Fahrt voraus



weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss

Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.


Folgende Benutzer bedankten sich: UhUdieEule, kohlenpott, Stoertebeker, Kommander

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in SilberSportabzeichen in Gold
Silent Hunter Experte SilberWetterbeobachterEhrenkreuz für KriegsteilnehmerZeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit- und Technik RibbonLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 2
Mehr
2 Monate 2 Wochen her #44 von ossi60
Moin

nächste Folge 3. FF Mittelmeer

wir haben 3 grosse Tanker torpediert
einer qualmt mächtig
alle 3 fahren aber weiter, wenn auch langsamer
der ganze Konvoi hat verlangsamt

um 20:32 Uhr
langsame Fahrt voraus

um 20:34 Uhr
halbe Fahrt voraus
neuer Kurs 267 Grad



ich habe eine Zeit nur auf die Tanker geachtet
ich schaue nach Backbord
der Schreck fährt mir in die Glieder
ein Frachter hält genau auf uns zu

Maschinenen AK
Tiefe LI schnell Tiefe
neue Tiefe 19 m




hoffentlich geht das gut
verdammt verdammt
Anfängerfehler das






die Schraubengeräusche des Frachters werden lauter
angstvolle Blicke richten sich nach oben



knapp wars
äusserst knapp



um 20:37 Uhr
langsame Fahrt voraus

um 20:37 Uhr
neuer Kurs 237 Grad
Sehrohrtiefe




davon, das die Tanker zurückfallen ist nichts zu bemerken



um 20:45 Uhr
kleine Fahrt voraus

wir haben noch 2 Aale für das Heckrohr

von Achtern läuft der Hilfskreuzer an
der sollte nicht so wiederstandsfähig sein

die Sache gefällt mir nicht recht,
aber bevor er hinter dem Tanker verschwindet

um 20:46 Uhr
Rohr 5 los



ich glaubs ja nicht
Himmel Arsch und Zwirn
ein Versager




um 20:48 Uhr
Maschinen stop
lasse ihn näher rankommen

um 20:50 Uhr
Rohr 5 los



wir erzielen einen Treffer
gerade so eben im Heckbereich



um 20:51 Uhr
kleine Fahrt voraus

bin durcheinander,
kleine Fahrt zurück

der Hilfskreuzer wird langsamer



es ist 20:55 Uhr
der Hilfskreuzer liegt ohne Eigenfahrt im Wasser



es ist 20:58 Uhr
der Konvoi fährt weiter
von einem Ausscheren und zurückfallen der Tanker
können wir nichts bemerken



weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss

Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.


Folgende Benutzer bedankten sich: UhUdieEule, kohlenpott, Stoertebeker, Kommander

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in SilberSportabzeichen in Gold
Silent Hunter Experte SilberWetterbeobachterEhrenkreuz für KriegsteilnehmerZeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit- und Technik RibbonLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 2
Mehr
2 Monate 2 Wochen her #45 von ossi60
Moin

nächste Folge 3. FF Mittelmeer

es ist 21:12 Uhr

wir haben einen Geleitzug angegriffen
8 Torpedos auf 4 Schiffe abgefeuert
dabei 6 Treffer erzielt
3 grosse Tanker wurden beschädigt
ein Hilfskreuzer liegt ohne Fahrt im Wasser

wirklich zählbare Erfolge stehen nicht zu Buche

der Geleitzug läuft ab

wir müssen uns vom Hilfskreuzer absetzen

kleine Fahrt voraus
neuer Kurs 289 Grad


um 21:16 Uhr
neuer Kurs 268 Grad

um 21:26 Uhr
neuer Kurs 207 Grad

um 21:41 Uhr
langsame Fahrt voraus

wir fahren dem Konvoi hinterher
unsere Ortungsergebnisse lassen nichts Gutes ahnen
die Schiffe haben sich wieder formiert

nach und nach werden die Echos schwächer

um 22:47 Uhr
Auftauchen
halbe Fahrt voraus


um 22:49 Uhr
neuer Kurs 265 Grad

wir beobachten den Konvoi
keines der angeschossenen Schiffe macht Anstalten zurückzufallen
im Gegenteil, der Konvoi ist wieder mittelschnell
und geschlossen unterwegs
einzig die dichte Qualmwolke zeugt von unserem Angriff

es ist 23:35 Uhr
immer noch keine Anzeichen zu bemerken
das doch noch ein Erfolg anstehen würde

wir schreiben den 12. Jul 1941

um 01:05 Uhr
Sehrohrtiefe

wir horchen
der Konvoi setzt sich ab

um 01:10 Uhr
Auftauchen
neuer Kurs 356 Grad


mein Plan ist grandios ins Beinkleid gegangen
was wohl der BdU dazu sagen wird
fühle mich schuldig,
habe die Besatzung um einen Erfolg gebracht

Scheisse verdammte Scheisse

um 02:21 Uhr
neuer Kurs 271 Grad

es ist 06:26 Uhr
das Wetter hat sich der Stimmung im Boot angepasst
beschissen ist noch gestrunzt

gegen 09:53 Uhr zieht auch noch Nebel auf

keine weiteren Ereignisse
wir fahren zum Ziel PQ

wir schreiben den 13. Jul 1941

gegen 03:00 Uhr sind wir im Ziel PQ angekommen
gegen 04:00 Uhr löst sich der Nebel auf
wir kreuzen wie befohlen









gegen 21:53 Uhr zieht wieder Nebel auf

wir schreiben den 14. Jul 1941
gegen 03:00 Uhr haben wir die primären Ziele erfüllt



es wird Zeit den BdU zu informieren
um 03:06 Uhr
setzen wir einen Statusbericht ab



keine halbe Stunde vergeht
wir erhalten Antwort
der Befehl kurz und knapp
zurück zur Basis



ich lege einen Kurs zurück fest
sind fast 3.000 Km
über eine Woche wird der Rückmarsch dauern



die Stimmung im Boot erhellt sich nicht wirklich
kann die Männer durchaus verstehen
im nachhinein sieht die Sache eben anders aus
ein oder zwei grosse Tanker wären möglich gewesen
was solls, es ist nicht zu ändern

um 06:55 Uhr löst sich der Nebel auf

Boot und Mannschaft werden voll rangenommen









um 14:18 Uhr kommt eine Nachricht vom B-Dienst
ein Kriegsschiff, Hilfskreuzer



schauen auf der Karte nach
sollte mich nicht wundern,
wenn das der von uns angeschossene Hilfskreuzer wäre
hat sich auch wieder berappelt



wir schreiben den 15. Jul 1941

um 08:01 kommt ein Funkspruch rein
von der Erprobungsstelle
neue Boote stehen zur Verfügung
Nichts für uns



wir sind weiter auf dem Rückmarsch

weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss

Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.


Folgende Benutzer bedankten sich: UhUdieEule, Stoertebeker, Kommander

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Magic1111
Powered by Kunena Forum