[SH3] ossi60 Einzelfahrten

FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in BronzeSportabzeichen in Gold
Silent Hunter Experte SilberWetterbeobachterEhrenkreuz für KriegsteilnehmerZeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit und Technik RibbonLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 1
Mehr
3 Monate 1 Woche her #1 von ossi60
Moin

Verehrte Leser

Hier werde ich in lockerer Folge über durchgeführte Einzelfahrten Berichten

viel Spass beim Lesen und betrachten.
:dmp_32: :dmp_32:

Mit kameradschaftlichem Gruss


Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.
Folgende Benutzer bedankten sich: Magic1111, Wurmonkel, gillebert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in BronzeSportabzeichen in Gold
Silent Hunter Experte SilberWetterbeobachterEhrenkreuz für KriegsteilnehmerZeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit und Technik RibbonLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 1
Mehr
3 Monate 1 Woche her #2 von ossi60
Moin

Werte Leser und Betrachter,
ich möchte nun von einer Fahrt berichten,
die unter merkwürdigen Umständen begann,
unter genauso merkmürdigen Umständen endete.

Wir schreiben den 02. Sep 1939
unser Boot, meine Besatzung und ich waren auf einer Besuchstour in GB.
an besagtem 02. Sep weilten wir in Bristol,
die Engländer haben sich unser Boot mit grosser Neugier aus der Nähe betrachtet,
natürlich haben sie nicht Alles zu sehen bekommen,
vor Allem unsere ENIGMA und die Verschlüsselungsunterlagen,
aber auch die Torpedos waren Tabu,

in den letzten Tagen gab es schon Nachrichten,
das sich im Osten etwas zusammenbraute,
Gestern gab es wohl erste Kampfhandlungen an der Grenze zu Polen,

Heute schaute Man uns schon so komisch an,
GB hat ja wohl einen Pakt mit Polen,
ich denke, das wir hier nicht mehr Lange sicher sind

es geht auf Mitternacht zu,
ich werde in meiner Einschätzung bestätigt
wir erhalten einen Funkspruch
wir sollen zu unserem Stützpunk zurückkehren
wir sollen keine neutralen Schiffe angreifen,
komische Anweisung das,
auf die Idee wären wir auch so nicht gekommen



um 23:54 Uhr befehle ich
Sehrohrtiefe



kurz darauf meldet der Horcher Kontakte



kleine Fahrt zurück
langsam gleiten wir in den Hafenbereich





sehen im Sehrohr erste Schiffe



richtig grosse Pötte liegen im Hafen



grosse Tanker



Ozean Liner



2 Kriegsschiffe verlassen gerade ihre Position





ganz schöne Kaliber



eine Gruppe Zerstörer



wir schreiben den 03. Sep 1939

am Hafenausgang liegen an Backbord und an Steuerbord jeweils ein Zerstörer

auf der anderen Seite, an steuerbord, liegt auch eine Zerstörergruppe



2 Schlachtkreuzer
die Repulse und die Renown
du meine Güte,
hier ist ja wohl die halbe englische Flotte versammelt



ein Frachter läuft in den Hafen ein



dahinter noch ein Tanker
hoffentlich kommen die uns nicht verquer



ne es geht gut, der Frachter hat sich für die Backbordseite entschieden
die Geräusche die er macht, können uns nur helfen,
wer weiss denn schon,
wie hellhörig die Nachtwachen auf den Zerstörern sind





ein Truppentransporter liegt vor Anker



es ist 00:19 Uhr
fahre das Sehrohr ein
nicht das es noch gesehen wird
der Mannschaft ist die brenzlige Lage nicht bewusst,
es wird rumgealbert,
dem setze ich ein sofortiges Ende
befehle
Schleichfahrt



hoffentlich geht das gut

weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss


Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.
Folgende Benutzer bedankten sich: Magic1111, Sieke 41, UhUdieEule, Wurmonkel, gillebert, Nattou76

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in BronzeSportabzeichen in Gold
Silent Hunter Experte SilberWetterbeobachterEhrenkreuz für KriegsteilnehmerZeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit und Technik RibbonLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 1
Mehr
3 Monate 1 Woche her #3 von ossi60
Moin

nächste Folge Heimkehr aus Bristol


wir haben immer noch den 03. Sep 1939
es ist 00:32 Uhr
haben den Ausgang des Hafens erreicht

wende mich an die Mannschaft
Herhören Männer
es wird eine langwierige Sache
können nur mit kleiner Fahrt unter Wasser fahren,
wenn wir geortet werden,
gehören wir der Katz,
reisst euch also am Riemen
weitermachen




ein Blick zurück



ganz hinten sieht man noch die Repulse liegen



denen hätte ich gerne ne Breitseite verpasst
danach wären wir sicher in der Heimat gefeiert worden
hätten sie aber wohl so schnell nicht wieder gesehen



es ist 02:54 Uhr
haben die 3 Zerstörer passiert,
wurden nicht bemerkt,
träumen wohl von ihrer Lucy

mühsam ernährt sich das Eichhörnchen
langsam setzen wir uns ab



es ist 06:00 Uhr
ein schöner Sonnenaufgang



um 07:12 Uhr lasse ich die Schleichfahrt aufheben

es ist 07:14 Uhr
so stelle ich mir unseren weiteren Kurs vor



es ist 10:58 Uhr
nach einem Kontrollrundblick
Auftauchen
langsame Fahrt voraus




frische Luft strömt ins Boot
jetzt heisst es
Batterien aufladen
Sauerstofftanks auffüllen



mal sehen, wie lange wir Ruhe haben
habe der Brücke allerhöchste Wachsamkeit aufgetragen
müssen beim Tauchen aufpassen,
Tiefe unter Kiel knappe 30 Meter
das ist nicht gerade üppig,
lasse immer wieder die Tiefe prüfen,
es wird sogar wieder flacher
überall Sandbänke

wir sind auf Kurs



weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss


Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sieke 41, UhUdieEule, Wurmonkel, gillebert, Nattou76

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in BronzeSportabzeichen in Gold
Silent Hunter Experte SilberWetterbeobachterEhrenkreuz für KriegsteilnehmerZeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit und Technik RibbonLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 1
Mehr
3 Monate 1 Woche her #4 von ossi60
Moin

nächste Folge Heimkehr aus Bristol

wir haben immer noch den 03. Sep 1939
es ist 11:08 Uhr
da haben wir die Scheisse
sind gerade erst ne viertel Stunde aufgegetaucht

Alaaarm
kommt es von der Brücke
Flugzeug gesichtet



ein Flugboot



Sehrohrtiefe
kleine Fahrt voraus


da brat mir doch einer nen Storch
die Geschützstände sind besetzt,
wo sind die Piloten ?



es sind sogar 2 Flieger



es ist gut gegangen,
wir wurden nicht entdeckt

um 14:59 Uhr
Auftauchen
langsame Fahrt voraus


ja leck mich doch
gute 10 Minuten später

Alaaarm
Flugzeuge gesichtet
meldet sich die Brücke
mindestens 2 kommen angerauscht



Sehrohrtiefe
kleine Fahrt voraus




wieder ist Alles glatt gegangen
sie fliegen wieder ab



es ist 17:03 Uhr
Auftauchen
langsame Fahrt voraus








unser Boot gleitet durchs Wasser
die Diesel brummen
die Generatoren laden die Batt auf,

wir sind auf Kurs

weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss


Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.
Folgende Benutzer bedankten sich: Magic1111, Sieke 41, UhUdieEule, Wurmonkel, Schipper, gillebert, Nattou76

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in BronzeSportabzeichen in Gold
Silent Hunter Experte SilberWetterbeobachterEhrenkreuz für KriegsteilnehmerZeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit und Technik RibbonLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 1
Mehr
3 Monate 1 Woche her #5 von ossi60
Moin

nächste Folge Heimkehr aus Bristol

wir haben immer noch den 03. Sep 1939

es ist 17:13 Uhr

verdammter Mist

sind erst 10 Minuten aufgetaucht
die Brücke meldet
Flugzeuge gesichtet

Sehrohrtiefe



kleine Fahrt voraus

in der Ferne schwirren die Störenfriede vorbei





um 20:23 Uhr
Auftauchen
langsame Fahrt voraus


wir schreiben den 04. Sep 1939
es ist 07:40 Uhr
eine ruhige Fahrt
unser Boot schneidet durch die See





so ist es befohlen, wachsam



immerhin nimmt die Tiefe unterm Kiel langsam zu

um 08:24 Uhr ist es mit der Ruhe wieder vor
die Brücke meldet
Flugzeuge im Anflug

Sehrohrtiefe



kleine Fahrt voraus

um 10:46 Uhr
Auftauchen
langsame Fahrt voraus

ich finde es schon erstaunlich,
das nicht mehr Flieger unterwegs sind,
sie müssen unser Verschwinden doch bemerkt haben,
kann natürlich auch sein,
das wir zu der Zeit der intensivsten Suche unter Wasser waren

es ist 10:47 Uhr
lege den weiteren Kurs fest



das habe ich nun davon,
man soll es nicht beschreien


um 10:53 Uhr meldet die Brücke
Flugzeug gesichtet

Sehrohrtiefe



kleine Fahrt voraus

die britischen Herren scheinen nicht die besten Augen zu haben,
obwohl wir uns nicht gerade beeilen,
von der Wasseroberfläche zu verschwinden,
haben sie uns noch nicht gesichtet

um 13:27 Uhr
Auftauchen
langsame Fahrt voraus


knappe 30 Minuten dauert es dieses Mal
dann sind die nächsten Bienen im Anflug

Sehrohrtiefe



kleine Fahrt voraus

im Wegtauchen erfassen wir noch einige Flieger



also doch ganz schön was los



wir sind aber wieder nicht gesehen worden

da fliegen sie vorbei



um 16:04 Uhr
Auftauchen
langsame Fahrt voraus


es ist 18:00 Uhr
wir sichten die nächsten Flieger
Sehrohrtiefe



kleine Fahrt voraus

wieder sind es mehrere Bienen



so lange es immer so einfach ist,
haben wir keine Probleme
auch dieses Mal wurden wir nicht gesichtet



um 20:22 Uhr
Auftauchen
langsame Fahrt voraus


es ist 22:30 Uhr
endlich haben wir tieferes Gewässer erreicht
haben immerhin 80 Meter Tiefe unterm Kiel
können also auch in der Not Alarmtauchen

wir schreiben den 05. Sep 1939

es ist 12:00 Uhr
sind jetzt 2, 5 Tage unterwegs
nicht gerade viel Strecke geschafft,
wollen uns aber nicht beklagen,
bisher lief es ja ganz gut



noch etwa 1 Tag,
dann kommen wir in Bereiche,
in denen die Tiefe unterm Kiel nicht mehr kritisch ist,
können wirklich von Glück sagen,
das wir bisher keinem Kriegsschiff begegnet sind



wir kommen gut und ohne weitere Störung voran

wir schreiben den 06. Sep 1939

es ist 03:11 Uhr
Alaaarm
gellt der Ruf durchs Boot

die Maschinen gehen auf AK
ruhig gibt der LI seine Kommandos
jeder Mann ohne Aufgabe rennt ins Vorschiff
Flüche hallen durchs Boot
der LI macht seine Durchsage
20, 30, 40, 50 , 60 Meter,

um 03:12 Uhr
kleine Fahrt voraus

dann sind wir in 69 Meter Tiefe angekommen
das Boot wird ausgependelt
aus allen Abteilungen kommen die Klarmeldungen

um 03:14 Uhr
neue Tiefe 147 Meter

es ist 03:44 Uhr
wir sind in 147 Meter Tiefe
die Geräusche nehmen zu,
das Boot ächzt in allen Fugen,
es knackt und knarzt, ab und zu ist etwas wie Gurgeln zu hören

ich kann eine zunehmende Anspannung in den Gesichtern meiner Männer sehen



es ist 03:50 Uhr
Frage: was zu hören ?

nein, keine Ortung
meldet der Horcher



unser Boot macht keine Probleme
Alle Verschlüsse halten,
Boot ist dicht

um 04:00 Uhr
neue Tiefe 037 Meter

deutlich ist die Erleichterung bei der Mannschaft spürbar

um 04:52 Uhr
Sehrohrtiefe

um 05:09 Uhr
Auftauchen
langsame Fahrt voraus


wende mich an die Mannschaft
herhören Männer
Probealarm
das war ja wohl ein Schuss in den Ofen
was ihr da abgeliefert habt,
auch mitten in der Nacht erwarte ich beste Leistung von euch,
wie ein Haufen alter Männer
Schnelligkeit ist oberstes Gebot,
unser aller Leben kann davon abhängen
Meldungen haben unverzüglich zu erfolgen,
nicht wenn es den Herren genehm ist,
lasst euch gesagt sein,
da kommt noch Einiges auf euch zu
weitermachen


mürrisches Gebrabbel ist zu hören
muss das denn mitten in der Nacht sein

na wartet Mal ab, euch werd ich die Hammelbeine schon lang ziehen

weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss


Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sieke 41, UhUdieEule, Schipper, gillebert, JoKe r, Nattou76

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in BronzeSportabzeichen in Gold
Silent Hunter Experte SilberWetterbeobachterEhrenkreuz für KriegsteilnehmerZeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit und Technik RibbonLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 1
Mehr
3 Monate 1 Woche her #6 von ossi60
Moin

nächste Folge Heimkehr aus Bristol

wir haben immer noch den 06. Sep 1939

es ist 05:55 Uhr
lege den weiteren Kurs fest



das Wetter ist immer noch gut
nur der Seegang hat spürbar zugenommen





es ist 13:57 Uhr
Alaaarm
Flugzeug gesichtet
kommt der Ruf von der Brücke

wieder Laufen die Maschinen auf AK hoch
dann geht es abwärts



die einzelnen Handgriffe und Schritte laufen dieses Mal erheblich schneller ab
na also, geht doch

diese Herrschafften geben sich die Ehre





um 13:59 Uhr
kleine Fahrt voraus

Nichts geschieht,
wurden nicht gesehen

um 17:02 Uhr
Sehrohrtiefe

um 17:19 Uhr
Auftauchen
langsame Fahrt voraus


es ist 18:47 Uhr
Tiefe unter Kiel über 1000 Meter



wir schreiben den 07. Sep 1939

ein Tag ohne Ereignisse

wir schreiben den 08. Sep 1939

wieder Nichts über das es sich zu berichten lohnte

wir schreiben den 09. Sep 1939

Heute sind wir 1 Woche unterwegs
ich zähle die paar Minuten vom 1. Tag dabei nicht mit

wir fahren ohne Unterlass,
ohne Störungen,
keinerlei Sichtungen

wir schreiben den 10. Sep 1939

es ist 05:07 Uhr
endlich eine Änderung
darauf hätten wir aber gern verzichtet
Nebel zieht auf

es ist 22:12 Uhr

sind jetzt SO der Rockall Banks



wir schreiben den 11. Sep 1939

gegen 18:09 Uhr löst sich der Nebel wieder auf
der Wind hat spürbar zugelegt

wir schreiben den 12. Sep 1939

es ist 00:19 Uhr
lege den weiteren Kurs fest



wir fahren weiter Richtung Heimat
ohne Störung

wir schreiben den 13. Sep 1939

wieder ein Tag ohne Ereignisse

wir schreiben den 14. Sep 1939

es ist 22:03 Uhr
die Jungs der Freiwache sind mit allerlei Spielchen beschäftigt,
die Diesel brummen sonor vor sich hin

da gellt der Schrei durch die Nacht
Alaaarm

die Diesel heulen auf
Kommandos schallen durchs Boot
Klappern, Scheppern und Flüche sind zu hören
wir verschwinden von der Wasseroberfläche

um 22:05 Uhr
kleine Fahrt voraus

um 22:11 Uhr
Sehrohrtiefe

um 22:30 Uhr
Auftauchen
langsame Fahrt voraus


Männer
wende ich mich an die Mannschaft
ihr geht leichter als ein Haufen Waschweiber durch
wenn ihr euch nicht langsam am Riemen reisst,
ist eure Zeit hier im Boot bald abgelaufen,
verstehe euch nicht,
der letzte Alarm lief doch schon ganz manierlich,
und jetzt wieder unter aller Kanone
das muss besser werden
weitermachen


wir schreiben den 15. Sep 1939

Wetter hat sich verschlechtert
Himmel bedeckt
Sturm mit 15m/s





es ist gegen 12:00 Uhr
sind jetzt NW der Shetlandinseln



wir schreiben den 16. Sep 1939

sind Heute 2 Wochen unterwegs
es ist 00:19 Uhr
lege weiteren Kurs fest



es ist gegen 17:00 Uhr
das Wetter hat aufgeklart
auch der Wind hat nachgelassen



wir schreiben den 17. Sep 1939

es ist 06:01 Uhr
der Duft von frisch aufgebrühtem Kaffee zieht durchs Boot

da brüllt jemand aus voller Lunge
Alaaarm

wir rauschen begleitet von allerlei Flüchen in die Tiefe
um 06:02 Uhr
kleine Fahrt voraus

wir bleiben ein paar Minuten in 70 Meter Tiefe
alle Abteilungen melden klar

um 06:10 Uhr
Sehrohrtiefe

um 06:25 Uhr
Auftauchen
langsame Fahrt voraus


wende mich wieder an die Mannschaft
Männer
habt es sicher schon bemerkt
Probealarm
na das ging doch schon erheblich besser
es geht also, wenn ihr euch Mühe gebt,
bin aber noch nicht zufrieden,
lasst euch das Frühstück schmecken
weitermachen


fahren weiter der Heimat entgegen

wir schreiben den 18. Sep 1939

es ist kurz vor 19:00 Uhr
es dämmert, die Mondsichel steht am Himmel



wir schreiben den 19. Sep 1939

weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss


Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sieke 41, UhUdieEule, gillebert, Nattou76

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in BronzeSportabzeichen in Gold
Silent Hunter Experte SilberWetterbeobachterEhrenkreuz für KriegsteilnehmerZeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit und Technik RibbonLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 1
Mehr
3 Monate 1 Woche her #7 von ossi60
Moin

nächste Folge Heimkehr aus Bristol

wir schreiben den 19. Sep 1939

es ist 00:18 Uhr
der weitere Kurs



es ist um 06:30 Uhr
wir reiten die Wellen ab







es ist kurz nach 18:00 Uhr
haben die deutsche Bucht erreicht



wir schreiben den 20. Sep 1939

es ist ja schon extrem merkwürdig,
haben die ganze Fahrt nicht einen Funkspruch empfangen,
keine Nachfrage, Nichts

um 00:21 Uhr lasse ich eine Meldung an die Marineführung schicken



es ist 01:19 Uhr
wir erhalten Antwort vom BdU
ist mir schleierhaft,
wie das gemeint ist



lege Kurs nach Brunsbüttel fest



weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss


Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.
Folgende Benutzer bedankten sich: Magic1111, Sieke 41, UhUdieEule, gillebert, Nattou76, Dima-Strannik

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in BronzeSportabzeichen in Gold
Silent Hunter Experte SilberWetterbeobachterEhrenkreuz für KriegsteilnehmerZeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit und Technik RibbonLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 1
Mehr
3 Monate 1 Woche her #8 von ossi60
Moin

nächste Folge Heimkehr aus Bristol

wir haben den 21. Sep 1939

wir fahren nur noch mit kleiner Fahrt
rechne mit viel Schiffsverkehr

es ist unglaublich
mit jedem Kilometer, den wir der Schleuse näherkommen,
verschlechtert sich das Wetter,
das ist das gleiche Mistwetter wie damals,
als wir schon ein Mal den Kanal benutzten

es ist 05:44 Uhr
laufen auf die Schleuse zu



Schleuse voraus



Boot fährt mit Restfahrt auf die Schleuse zu





Flaggensignal signalisiert uns
Schleuse frei,
Einfahrt freigegeben



um 06:40 Uhr verlassen wir die Schleuse



es ist 06:46 Uhr
halten auf den Autoplot Brunsbuettel Kiel zu



es ist 06:50 Uhr
Obersteuermann Friederichs berechnet unseren Kurs durch den Kanal nach Kiel



entgegen meiner Vermutung, können wir nicht ein einziges Schiff ausmachen
zum Glück ist wenigstens die Schleuse besetzt,
hätten sonst umkehren müssen,
ganz Aussen herum fahren müssen

weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss


Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.
Folgende Benutzer bedankten sich: Magic1111, Sieke 41, UhUdieEule, Schipper, gillebert, Nattou76, Dima-Strannik

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in BronzeSportabzeichen in Gold
Silent Hunter Experte SilberWetterbeobachterEhrenkreuz für KriegsteilnehmerZeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit und Technik RibbonLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 1
Mehr
3 Monate 1 Woche her #9 von ossi60
Moin

nächste Folge Heimkehr aus Bristol

wir haben immer noch den 21. Sep 1939

hier nun einige Bilder unserer Kanaldurchfahrt
habe die Fahrt auf langsam steigern lassen
wollen ja Mal ankommen







das erste Brückenbauwerk



wir fahren unter der Brücke durch







der Leuchtturm schafft Sicherheit



laufen auf die Drehbrücke zu,
wird extra für uns geöffnet
wäre sicher nicht nötig gewesen





während wir auf die Brücke zulaufen,
wird sie wieder geschlossen,
lassen uns nicht beirren,
fahren weiter



enter die Brücke
komme gerade noch zurecht,
um den 1 WO wachzurütteln
fährt der Kerl doch glatt auf einen Brückensockel zu



es geht noch Mal gut



passieren ohne Probleme die Brücke



hier sehen wir den Grund,
warum die Brücke wieder geschlossen wurde,
ein LKw fährt über die Brücke



wir fahren schon unter der nächsten Brücke durch



der nächste Leuchturm
ein Nebenarm / Hafen



eine Ansiedlung





ein eindrucksvolles Bauwerk erhebt sich vor uns



weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss


Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.
Folgende Benutzer bedankten sich: Magic1111, Sieke 41, UhUdieEule, gillebert, JoKe r, Nattou76

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in BronzeSportabzeichen in Gold
Silent Hunter Experte SilberWetterbeobachterEhrenkreuz für KriegsteilnehmerZeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit und Technik RibbonLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 1
Mehr
3 Monate 1 Woche her #10 von ossi60
Moin

letzte Folge Heimkehr aus Bristol

wir haben immer noch den 21. Sep 1939

wirklich eindrucksvoll dieses Bauwerk



wir fahren drunter durch



und noch ein Leuchtturm säumt unseren Weg



es ist 16:30 Uhr
eine letzte Brücke noch
laufen auf den Endpunkt Autoplot zu



es ist einfach unbeschreiblich
wie von Geisterhand schlägt das Wetter um
klarer Himmel
schade, hätten wir uns vorher schon gewünscht



die Schleuse ist nicht mehr weit



passieren die letzte Brücke



kleine Fahrt voraus



es ist 17:02 Uhr
fahren in Schleuse ein



Maschinen stop
warten in der Schleuse



ein erster Überblick während wir warten





um 17:07 Uhr können wir die Schleuse verlassen
halbe Fahrt voraus

um 17:08 Uhr
kleine Fahrt voraus

es ist 17:34 Uhr
in wenigen Minuten legen wir an

wir müssen feststellen,
weit und breit ist kein Schiff zu sehen
es ist wie ausgestorben
was ein Glück, das die Schleuse besetzt war

weiter müssen wir feststellen.
kein Mensch da der uns empfängt
wir legen an,
Maschinen stop
Mannschaft bleibt an Bord
1 WO übernehmen




begebe mich nach dem Anlegen in die Kommandantur



Boot und Mannschaft heil und gesund nach Hause gebracht

hier endet mein Bericht von der Heimkehr aus Bristol
wenig Aktion, wenig Spannung,
wenn Man vom Beginn absieht,
völlige Stille im Funk,
unvorstellbar bei dem Zeitpunkt,
keinerlei Schiffsverkehr,
wo sind die bloss Alle ??

egal,
ich hoffe Bilder und Text haben trotzdem gefallen
und wir lesen und sehen uns bei einer weiteren Einzelfahrt wieder.
bis dahin
:dmp_32: :dmp_32:

Mit kameradschaftlichem Gruss


Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.
Folgende Benutzer bedankten sich: Magic1111, Sieke 41, UhUdieEule, Schipper, gillebert, JoKe r, Stoertebeker, Nattou76

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in BronzeSportabzeichen in Gold
Silent Hunter Experte SilberWetterbeobachterEhrenkreuz für KriegsteilnehmerZeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit und Technik RibbonLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 1
Mehr
3 Monate 1 Woche her #11 von ossi60
Moin

Flugzeugträger versenken

verehrte Leserschaft
ich möchte nun von einer Feindfahrt berichten,
bei der wir den Auftrag hatten,
einen Flugzeugträger zu versenken.


Admiral Canaris hat einen Spionage- und Abwehrdienst aufgebaut.
Einer seiner Agenten hatte nun Unterlagen in seine Gewalt gebracht,
aus denen hervorging,
wann eine Einsatzgruppe beabsichtigte,
in Richtung britische Inseln zu fahren.
Ich erhielt in der Folge durch die Führung der Kriegsmarine den Befehl,
mich zeitgerecht im betreffenden Sektor einzufinden,
der Flugzeugträger ist unter allen Umständen zu versenken.

Unser Beobachtungsdienst meldete schon 2 Tage im Voraus die anlaufende Einsatzgruppe.
Wir konnten uns rechtzeitig in Position bringen

wir schreiben den 17. Sep 1939

es ist 16:00 Uhr

Kontakt, Kriegsschiff, kommt näher, mittlere Geschwindigkeit
meldet der Horcher
es werden 5 Kontakte



langsame Fahrt voraus
neuer Kurs 133 Grad




der Blick durchs Sehrohr bestätigt, es ist die erwartete Einsatzgruppe
die Einsatzgruppe muss den Kurs geändert haben,
wir wollten eigentlich näher an ihrem Kurs sein,
sind doch ziemlich weit weg



ich werde dem Träger einen 4er Fächer an die Backe kleben
Mal sehen, ob er Überraschungen liebt



die Zerstörer schirmen den Träger ab



gehe die Zerstörer durch
dieser ist ein Typ C&D Klasse



der Nächste ein Typ J Klasse



noch einer Typ J Klasse



der 4. ist wieder einer vom Typ C&D Klasse



wir liegen auf der Lauer



unser Ziel
wir müssen noch näher ran





bei der Geschwindigkeit des Zieles und unserer Entfernung,
dazu ist der Winkel nicht gut
bin ich nicht sicher, ob unsere Aale treffen



um 16:09 Uhr wird es Zeit
Mündungsklappen Rohr 1 - 4 öffnen
wir schicken die Meute los







alle 4 sind gut losgekommen
rasen mit Windeseile dem Ziel entgegen



verdammt, was ist das
ein Aal zündet verfrüht
so ein Mist,
jetzt ist die Einsatzgruppe alarmiert



die anderen 3 Aale laufen weiter,
wenn wir Pech haben,
sehen die auf dem Zerstörer die Luftblasen



weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss


Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.
Folgende Benutzer bedankten sich: Magic1111, Sieke 41, UhUdieEule, Schipper, gillebert, Stoertebeker, Nattou76

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in BronzeSportabzeichen in Gold
Silent Hunter Experte SilberWetterbeobachterEhrenkreuz für KriegsteilnehmerZeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit und Technik RibbonLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 1
Mehr
3 Monate 1 Woche her #12 von ossi60
Moin

nächste Folge Flugzeugträger versenken

es ist 16:11 Uhr

verdammt, was ist das
2 Aale laufen vor dem Träger längs,
richten keinen Schaden an



der letzte Torpedo trifft
Wahnsinn, Einer von Vieren
die Mannschaft jubelt los
Ruhe im Boot verdammt



wir schicken Nummer 5 los



unser Ziel hat mit nur 1 Treffer deutliche Schlagseite bekommen



Nein, ich glaubs ja nicht
der Träger hat Geschwindigkeit abgebaut
der Torpedo läuft unterm Bug des Trägers durch



es ist 16:13 Uhr
notgedrungen schicken wir den 6. Torpedo auf Beutefang

Sabotage
wieder ein Frühzünder
mein Blutdruck geht durch die Decke



so wie es jetzt aussieht,
brauchen wir keinen weiteren Aal auf die Reise schicken,
bei dem Winkel

müssen eher ein Auge auf die Zerstörer werfen
kleine Fahrt voraus



die Zerstörer laufen ziemlich nahe an uns vorbei
fahre das Sehrohr ein
würde gerade noch fehlen, das sie es entdecken







der WA meldet
Torpedo hat Ziel verfehlt Herr Kaleun
diese Meldung ist keineswegs dazu geeignet,
mich zu beruhigen

ein Zerstörer hat gewendet,
läuft von achtern auf unsere Position zu



es ist 16:20 Uhr
die Lage des Trägers lädt mich geradezu ein
Rohr 2 los
Rohr 1 los


die Aale brauchen ihre Zeit
ja leck mich doch am Arsch
beide Torpedos laufen vor dem Träger vorbei





bzw. unterm Bug durch



um 16:23 Uhr
langsame Fahrt voraus
der Träger ist zwar angeschlagen,
ist aber immer noch schneller als wir

um 16:24 Uhr
halbe Fahrt voraus

das Ergebnis von 8 Torpedos
ein, wenn auch erhebliches, Loch im Rumpf des Gegners



es ist 16:27 Uhr
der WA meldet sich wieder zu Wort
Torpedo hat Ziel verfehlt Herr Kaleun
er hätte lieber die Klappe gehalten
bin eh schon auf 180

die Zerstörer laufen merkwürdigerweise ab
volle Fahrt voraus
neuer Kurs 111 Grad

hinter sich sollen sie ja schwerhörig sein

Maschinen AK

ein Flieger ist im Anflug
haben diese Schweinepriester doch Luftunterstützung angefordert



lasst uns bloss in Ruhe





3 Bienen schwirren da oben rum





um 16:39 Uhr
neuer Kurs 092 Grad
muss mehr in Richtung Träger halten

um 17:05 Uhr
volle Fahrt voraus
wir lutschen uns die Batterien leer
so kommen wir nicht in Schussposition



es ist 17:12 Uhr
der letzte Flieger macht nen Abflug



weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss


Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.
Folgende Benutzer bedankten sich: Magic1111, UhUdieEule, Schipper, gillebert, Stoertebeker, Nattou76

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in BronzeSportabzeichen in Gold
Silent Hunter Experte SilberWetterbeobachterEhrenkreuz für KriegsteilnehmerZeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit und Technik RibbonLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 1
Mehr
3 Monate 1 Woche her #13 von ossi60
Moin

nächste Folge Flugzeugträger versenken

wir haben immer noch den 17. Sep 1939

es ist 17:30 Uhr

es hat einfach keinen Sinn
wir kommen nicht in Schussposition
ich berate mich mit den Offz
wie stehen wir denn da wenn wir so nach Hause kommen
8 Torpedos, das Stück für 25.000 Mark, verballert,
einen mikrigen Treffer gelandet,
fehlt noch, das wir den angeschossenen Träger entkommen lassen,
kann ich mich gleich von meinem Kommando verabschieden,
für euch ist das auch kein ehrenvoller Eintrag in den Personalpapieren


so richtig will keiner mit der Sprache raus

um 17:32 Uhr
neuer Kurs 076 Grad

Frage, wie sieht es mit Kontakten aus
wende ich mich an den Horcher

schon ne ganze Zeit Nichts mehr Herr Kaleun
kommt promt die Antwort

ich fasse einen Entschluss
wir setzen Alles auf eine Karte
Überwasserangriff
Auftauchen


unser Boot steigt aus den Fluten empor



es hat doch einigen Seegang
volle Fahrt voraus



sehen den Träger in ganzer Pracht
wir werden angegriffen
ruft es ängstlich



ihr Bangbüchsen
die können bei der Schlagseite nur Vögel abschiessen

versuche ich die Männer zu beruhigen

verdammter englischer Träger
jetzt geben wir dir den Rest




Deckgeschütz besetzen
Feuer frei,
auf Rumpf zielen




Treffer



Treffer auf Treffer jagen wir in seinen dicken Wanst



immer wieder blitzt es auf



den Männern wird Einiges abverlangt



nasse Füsse inbegriffen



Feuer



Feuer



nachladen



Feuer



die Männer geben Alles,
fast jeder Schuss ein Treffer,
der Träger frisst der Geschosse wie Süssigkeiten
ausser ein paar Löchern ist nicht viel Wirkung zu sehen

es ist 17:43 Uhr
jetzt müsste es genügen
neuer Kurs 045 Grad
wir schwenken auf den Träger ein
Rohr 4 fertig zum Überwasserschuss
Rohr 4 los


dieses Mal gibt es keine Probleme
Treffer

wieder fangen Einige der Mannschaft an zu jubeln

verdammte Disziplinlosigkeit das



Rohr 3 fertig zum Überwasserschuss
Rohr 3 los


da saust er dahin
Tod und Verderben soll er bringen



so haben wir uns das vorgestellt



wir werden angegriffen
schallt es wieder von der Brücke

Scheisse
der Träger hat sich durch die Treffer wieder aufgerichtet
wir sind wieder im Wirkungsbereich ihrer Geschütze
Geschosse heulen vorbei

Alaaarm
mit einiger Verzögerung,
es sind ja noch Handgriffe zu erledigen,
tauchen wir ab



Geschosse schlagen in der Nähe ein



Mann oh Mann
das war verdammt knapp



können wir uns retten
ist der Träger endlich bedient ??

nächste Folge die Auflösung

Mit kameradschaftlichem Gruss


Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.
Folgende Benutzer bedankten sich: Magic1111, UhUdieEule, Schipper, gillebert, JoKe r, Nattou76

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in BronzeSportabzeichen in Gold
Silent Hunter Experte SilberWetterbeobachterEhrenkreuz für KriegsteilnehmerZeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit und Technik RibbonLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 1
Mehr
3 Monate 1 Woche her #14 von ossi60
Moin

nächste Folge Flugzeugträger versenken

es ist 17:45 Uhr
unser Boot geht auf Tiefe



es geht Alles gut,
wir werden nicht getroffen
hätte noch gefehlt das

um 17:46 Uhr
neue Tiefe 19 Meter
ich will gleich wieder auf Sehrohrtiefe gehen
sollte er immer noch nicht genug haben

neuer Kurs 158 Grad
kleine Fahrt voraus


wir haben ja noch 2 Schuss im Heckrohr

um 17:47 Uhr
Sehrohrtiefe

der Träger sackt am Bug immer tiefer ins Wasser



dann geht es ganz schnell
laute Sinkgeräusche, Krachen und Bersten dringt zu uns ins Boot

dem bricht es gerade sein Rückgrat
sagt der LI



so lange er sich vorher gewehrt hat,
so schnell geht es jetzt mit ihm zu Ende





Trümmer und Rettungsboote zeugen von seinem Untergang



Im Boot bricht tosender Jubel aus
jetzt sollen sie ruhig

Mann oh Mann
ein schweres Stück Arbeit






es ist 17:51 Uhr
laufen erst Mal ein Stück von der Versenkungsstelle ab

es ist 18:35 Uhr
Auftauchen
langsame Fahrt voraus


es ist 18:37 Uhr
können es nicht erwarten,
dem BdU unseren Erfolg mitzuteilen



lege ich den Weg zurück fest



um 19:05 Uhr kommt die Antwort des BdU
sehr gute Ergebnisse, bestätigt er unseren Erfolg

eine halbe Flasche Bier für jeden,
auf den Erfolg Männer


der Kaleun lebe hoch jubelt die Mannschaft



wir sind auf dem Rückmarsch,
das Wetter bessert sich



weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss


Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.
Folgende Benutzer bedankten sich: Magic1111, UhUdieEule, Schipper, gillebert, Nattou76

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in BronzeSportabzeichen in Gold
Silent Hunter Experte SilberWetterbeobachterEhrenkreuz für KriegsteilnehmerZeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit und Technik RibbonLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 1
Mehr
3 Monate 1 Woche her #15 von ossi60
Moin

nächste Folge Flugzeugträger versenken

wir haben immer noch den 17. Sep 1939

es ist 20:00 Uhr
wir haben Alles riskiert,
wir haben Alles gewonnen


was uns überaus gewundert hat,
wieso kamen die Zerstörer nicht zurück,
hatte die den Träger schon verloren gegeben ?
uns war es natürlich so lieber

wir schreiben den 18. Sep 1939

ein ereignisloser Tag

wir schreiben den 19. Sep 1939

auch über den heutigen Tag gibt es Nichts zu berichten

wir schreiben den 20. Sep 1939

die Mannschaft verfällt wieder in Feierlaune

wir schreiben den 21. Sep 1939

keine besonderen Ereignisse

wir schreiben den 22. Sep 1939

wir fahren und fahren und fahren,
es geschieht Nichts
keine Sichtungen,
keine Funksprüche
nur die Mannschaft hat blendende Laune

wir schreiben den 23. Sep 1939

die Mannschaft ist sehr ausgelassen,
albert unentwegt rum,
dem werde ich ein Ende setzen

es ist 01:19 Uhr
ein Schrei durchbricht die nächtliche Ruhe
Alaaarm
Flüche, Kommandos, Scheppern und Klappern ist zu hören
das Boot geht auf Tiefe
es ist erheblich ruhiger geworden im Boot

Klarmeldungen aus allen Abteilungen,
na immerhin klappt das,
die gerade noch vorhandene, ausgelassene Stimmung ist verflogen

es ist 01:22 Uhr
setze noch einen drauf
neue Tiefe 141 Meter
die Geräusche nehmen wieder zu,
nur sind es jetzt andere
der LI gibt mit ruhiger Stimme die Tiefe durch
70, 80, 90, 100, 110, 120, 130 und dann
Boot ist in 142 Meter Herr Kaleun

da ist es wieder,
das Knarzen, Ächzen, Knacken, Gurgeln und Zischen

aha, jetzt schauen Einige schon ganz anders aus ihrer Wäsche
wir bleiben einige Minuten unten,
will das Ganze auf die Männer einwirken lassen

um 03:00 Uhr
Sehrohrtiefe

um 03:30 Uhr
Auftauchen

wende mich an die Besatzung
Männer
lasst es Euch ein für alle Mal gesagt sein,
das hier ist kein Vergnügungsdampfer,
wir sind nicht auf einer Ausflugsfahrt,
bitte mir in Zukunft entsprechendes Verhalten aus
weitermachen


höre ein Gebrummel
Man wird doch wohl noch gute Laune haben dürfen

der Tag geht ohne besondere Ereignisse zu Ende

wir schreiben den 24. Sep 1939

es ist 05:40 Uhr
lege den weiteren Kurs fest



es ist gegen 23:00 Uhr

Sturm peitsch die See

wir schreiben den 25. Sep 1939

keine Ereignisse

wir schreiben den 26. Sep 1939

um 16:07 Uhr zieht Nebel auf
merkwürdig diffuses Licht







wir schreiben den 27. Sep 1939

Nichts berichtenswertes

wir schreiben den 28. Sep 1939

gegen 13:00 Uhr löst sich der Nebel endlich auf

wir reiten die Wellen ab







um 13:11 Uhr lege ich den restlichen Weg fest



wir schreiben den 29. Sep 1939

um 06:35 Uhr
kleine Fahrt voraus
ich will nicht in der Nacht einlaufen

es klart auf
allerdings noch Wind mit 15m/s







nachmittags, gegen 15:00 Uhr
flaut der Wind auf erträgliche 5m/s ab





wir schreiben den 30. Sep 1939

es geht auf 03:00 Uhr
in der Ferne sehen wir schon WHV



es wird heller
wir kommen der Heimat näher



es ist 05:00 Uhr
Hafeneinfahrt voraus





fahren in den Hafen ein



weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss


Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.
Folgende Benutzer bedankten sich: Magic1111, UhUdieEule, gillebert, JoKe r, Nattou76

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Magic1111
Powered by Kunena Forum