[SH3] ossi60 fährt U-Boot 1945 bis Kriegsende

FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in BronzeSportabzeichen in Gold
Zeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit- und Technik RibbonSilent Hunter Experte BronzeLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonEhrenkreuz der HinterbliebenenLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 1
Mehr
1 Monat 4 Wochen her - 2 Wochen 6 Tage her #1 von ossi60
Moin

Werte Leserschaft


Hier werden nun die letzten Feindfahrten von ossi60 eingestellt.
Wie der Titel schon sagt, bis Kriegsende,
wenn es ossi und seine Mannschaft denn erleben.

Viel Spass beim Lesen und betrachten.
:dmp_218: :dmp_218:

Mit kameradschaftlichem Gruss


Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.
Letzte Änderung: 2 Wochen 6 Tage her von ossi60. Begründung: ergänzt
Folgende Benutzer bedankten sich: Magic1111, Sieke 41, UhUdieEule, gillebert, Nattou76, Dima-Strannik

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in BronzeSportabzeichen in Gold
Zeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit- und Technik RibbonSilent Hunter Experte BronzeLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonEhrenkreuz der HinterbliebenenLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 1
Mehr
1 Monat 3 Wochen her #2 von ossi60
Moin

die 1. Feindfahrt des Jahres 1945 ist gelaufen,
werde wohl morgen beginnen,
sie einzustellen.

so viel zum Anwärmen

der Feind gab keine Ruhe,
37. Luftangriffe mussten wir überstehen. :dmp_32:

Mit kameradschaftlichem Gruss


Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.
Folgende Benutzer bedankten sich: Magic1111, Sieke 41, gillebert, Nattou76

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in BronzeSportabzeichen in Gold
Zeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit- und Technik RibbonSilent Hunter Experte BronzeLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonEhrenkreuz der HinterbliebenenLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 1
Mehr
1 Monat 3 Wochen her #3 von ossi60
Moin

Erste Folge der 37. FF von ossi60

wir schreiben den 05. Jan 1945

es ist 11:18 Uhr

es ist ein kalter Tag, dieser 05. Jan
die Mannschaft ist angetreten
der LI macht Meldung

Boot und Mannschaft klar zum Auslaufen
Herr Kaptain


danke LI, eintreten
wende mich an die Mannschaft
Moin Männer

Moin Herr Kaptain
schallt es mir vielstimmig entgegen

keine lange Rede
ihr konntet ja Weihnachten und Neujahr bei euren Lieben verbringen
also mit frischen Kräften ans Werk
unseren Frischlingen sei gesagt,
die letzte Reise war nur ein müdes Geplänkel
ab Heute werdet ihr sehen,
wie es bei einer richtigen Feindfahrt zur Sache geht
aber, Bange machen gilt nicht
wollen uns gegenseitig Glück wünschen
einsteigen, auf Stationen wegtreten


es ist 11:21 Uhr
die Leinen sind gekappt

wir haben, wie versprochen, Luftsicherung
Me 109 vom JG 53 "Pik Ass"



um 11:23 Uhr
langsame Fahrt voraus

so ist es uns recht
schön Platz machen



habe einen Kurs festgelegt



wir gleiten zwischen den Schiffen aus dem Hafen raus



machtvoll, beeindruckend,
wie unser Bug das Meer teilt



es ist Mittag,
die Sonne steht tief in den hiesigen Gefielden



ein Blick zurück auf Ort und Hafen





unser Einsatzbefehl
EF 66



ich glaubs ja nicht,
was sollen wir da denn



weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss


Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sieke 41, UhUdieEule, Schipper, gillebert, Nattou76, Dima-Strannik

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in BronzeSportabzeichen in Gold
Zeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit- und Technik RibbonSilent Hunter Experte BronzeLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonEhrenkreuz der HinterbliebenenLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 1
Mehr
1 Monat 3 Wochen her #4 von ossi60
Moin

nächste Folge der 37. FF von ossi60

wir haben immer noch den 05. Jan 1945

es ist 11:37 Uhr
sind jetzt eine knappe Viertelstunde unterwegs
sehen wieder eine Me

Einiges los hier



winterliche Landschaft



es ist 13:25 Uhr
das darf doch wohl nicht wahr sein
die Brücke meldet
feindliche Flugzeuge im Anflug
wieder kein Verlass auf die Luftwaffe

erst ordne ich
Sehrohrtiefe
an
das ist aber nicht konsequent
Alaaaarm



mit denen haben wir es zu tun



die erste Ladung wird abgeliefert
unerhört das,
man könnte uns doch wenigstens erst Mal auslaufen lassen
wir sind schon tief genug





und Nachschlag,
falls es uns nicht reichen sollte





um 13:27 Uhr
kleine Fahrt voraus

es ist 13:28 Uhr
Scheisse
ein dumpfer Schlag
danach folgen Schleifgeräusche
Hauptlenzpumpe beschädigt
Täuschkörperwerfer beschädigt

meldet der LI

wir haben Kontakt mit dem Meeresboden

unser Glück im Unglück ist,
das wir schon dabei waren, das Boot auszupendeln,
die Sinkgeschwindigkeit somit nicht so hoch,

kurz darauf kommen die Klarmeldungen

um 13:37 Uhr
Auftauchen
langsame Fahrt voraus


ich muss den Zwischenfall auf meine Kappe nehmen
stehe da wie ein Oberdepp

es ist 15:08 Uhr
eine Einsatzgruppe kommt uns entgegen



an der Spitze ein Zerstörer Typ 36



es ist 15:21 Uhr
17 Schiffe umfasst die Einsatzgruppe





es ist 16:27 Uhr
es bietet sich uns ein merkwürdiger Anblick
stellt sich uns die Frage,
welch widriger Wind hat die Schiffe an Land gesetzt
noch dazu stecken sie im Land fest





ist auch nicht als Wrack verzeichnet



es ist 22:57 Uhr
wir sichten 2 neutrale Hochseetrawler



wir schreiben den 06. Jan 1945

es ist 01:54 Uhr
Alaaarm
gellt der Ruf der Brückenwache durch die Nacht
das Boot rauscht in die Tiefe

um 01:55 Uhr
kleine Fahrt voraus

aus allen Abteilungen kommen Klarmeldungen
um 01:56 Uhr
neue Tiefe 187 Meter

es ist 02:03 Uhr
der Li meldet
Boot kommt in kritische Tiefe

was soll derr Blödsinn LI
wir sind erst in 160 Meter Tiefe
dieses Boot kann tiefer tauchen


es stellt sich die bekannte Geräuschkulisse ein
uns Alten ist sie bekannt
den Neuen nicht, so tief waren sie noch nicht, bisher,
die Anspannung ist ihnen anzumerken

es ist 02:05 Uhr
derr Li meldet
wir sind zu tief
die Tiefenanzeige zeigt 180 Meter

es knackt, gurgelt, knirscht,
das Boot ächzt in allen Fugen

das muss das Boot aushalten,
wenn wir von Zerstörern gejagt werden,
müssen wir sogar noch tiefer LI


einige Minuten bleiben wir in 187 Meter Tiefe
die Neuen fühlen sich nicht wohl
ich habe ein Einsehen
fürs Erste soll es genügen
um 02:15 Uhr
neue Tiefe 099 Meter

um 02:23 Uhr
Sehrohrtiefe

um 02:35 Uhr
Auftauchen
langsame Fahrt voraus


wende mich an die Mannschaft
Tauchtest Männer,
wir müssen doch wissen,
ob alles dicht ist, wenn es darauf ankommt


an die Neuen gewendet
Alles halb so schlimm
wir waren schon deutlich tiefer mit dem alten Boot,
dieses soll laut Werft noch tiefer können
haltet euch an eure Kameraden,
die kennen das schon


es ist 02:37 Uhr
lege den weiteen Kurs fest



weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss


Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sieke 41, UhUdieEule, gillebert, Nattou76, Dima-Strannik

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in BronzeSportabzeichen in Gold
Zeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit- und Technik RibbonSilent Hunter Experte BronzeLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonEhrenkreuz der HinterbliebenenLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 1
Mehr
1 Monat 3 Wochen her #5 von ossi60
Moin

nächste Folge der 37. FF von ossi60

wir haben immer noch den 06. Jan 1945

es ist 18:59 Uhr

die Brückenwache meldet
U-Boot gesichtet

gebe sofort Befehl
Sehrohrtiefe



ein Russe
wir fragen uns,
was das U-Boot hier zu suchen hat



kleine Fahrt voraus

um 19:03 Uhr meldet der Horcher einen 2. Kontakt
ebenfalls ein Kriegsschiff



das gegnerische U-Boot fährt mir 5Kn
hier sieht man übrigens,
das wir nur noch Bugrohre haben



es ist 19:24 Uhr
langsam kommt der Gegner in Position



um 19:25 Uhr ist es so weit
Aal 1 geht auf seine fast lautlose Reise
nach der erwarteten Laufzeit schlägt er ein
das gegnerische U-Boot wird herumgewirbelt wie ein Kinderspielzeug
dreht sich mehrmals um seine Längsachse



ein russisches U-Boot weniger



um 19:26 Uhr
langsame Fahrt voraus

um 19:33 Uhr
neuer Kurs 332 Grad
wir wollen uns Mal anschauen,
was es mit dem 2. Kontakt so auf sich hat

um 20:07 Uhr
kleine Fahrt voraus
neuer Kurs 274 Grad


es ist 20:09 Uhr
wir sehen im Sehrohr ein weiteres russisches U-Boot



um 20:;19 Uhr
neuer Kurs 326 Grad

um 20:21 Uhr
neuer Kurs 352 Grad

um 20:26 Uhr
neuer Kurs 315 Grad

bringen unser Boot in eine günstige Schusslage

es ist 20:27 Uhr
Maschinen stop

um 20:28 Uhr
Rohr 1 los

der folgende Ablauf der Geschehnisse gleicht dem Vorhergehenden wie ein Ei dem Anderen
auch hier scheint eine Riesenfaust das Boot herum zu wirbeln



noch ein russisches U-Boot weniger





mit dem Untergehen hat das U-Boot es nicht eilig



um 20:29 Uhr
Auftauchen

um 20:30 Uhr
langsame Fahrt voraus

der Turm schaut noch aus dem Wasser



mache meine Eintragungen im Logbuch
sind nicht eben die Tonnagebringer
aber sie müssen aus dem Weg geräumt werden
möchte später nicht unvermittelt auf sie treffen



um 20:31 Uhr
auf alten Kurs gehen

merkwürdige Sache das
2 U-Boote versenkt
keine Markierung auf der Karte



wir schreiben den 07. Jan 1945

keine Ereignisse

wir schreiben den 08. Jan 1945

wieder Nichts zu berichten

wir schreiben den 09. Jan 1945

es ist 02:15 Uhr
lege den weiteren Kurs fest



mehr gibt es über diesen Tag nicht zu berichten

wir schreiben den 10. Jan 1945

gegen 20:00 Uhr nimmt der Wind auf 7m/s zu

wir schreiben den 11. Jan 1945

Heute ist unser 7. Seetag
nicht Viel los bisher
völlige Stille im Funk

es ist 11:56 Uhr
wir bereiten uns aufs Mittagessen vor
unser Boot pflügt durch die See







weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss


Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sieke 41, UhUdieEule, Schipper, gillebert, Nattou76, Dima-Strannik

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in BronzeSportabzeichen in Gold
Zeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit- und Technik RibbonSilent Hunter Experte BronzeLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonEhrenkreuz der HinterbliebenenLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 1
Mehr
1 Monat 3 Wochen her #6 von ossi60
Moin

nächste Folge der 37. FF von ossi60

wir schreiben den 11. Jan 1945

es ist 12:00 Uhr

ich tauche gerade meinen Löffel in die Tomatencremesuppe,
als der Funker meldet

empfange Funkmeßsignale

so ein Mist

Alaaarm

Bomber sind im Anflug

höre den LI fluchen





auch nicht der bequemste Arbeitsplatz



kleine Fahrt voraus

nun werfen sie ihre Last ab





und noch mehr



die See wird aufgewühlt



sie haben ihren Auftrag erledigt
sind wieder im Steigflug







er steht immer noch



nun können sie zu Hause von ihrer Heldentat berichten
3000 Heringe getötet
einem deutschen Marineoffizier den Arbeitskombi eingesaut,
wie das fragt man sich,

jetzt verstehe ich auch, warum der LI so geflucht hat
hat sich beim Aufstehen, wohlgemerkt sehr hastig, fast schon übereilt,
die heisse Suppe über den Kombi geschüttet

es ist 12:18 Uhr
Schleichfahrt
wollen gleich Mal unsere Schleichfahrt Antriebe erproben

um 14:40 Uhr
Sehrohrtiefe
Schleichfahrt aufheben


um 14:47 Uhr
Auftauchen
langsame Fahrt voraus


fahren weiter auf unserem Kurs

wir schreiben den 12. Jan 1945

es ist 09:40 Uhr
ein Einzelfahrer,
fährt in die falsche Richtung und ist zu weit weg



weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss


Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sieke 41, UhUdieEule, gillebert, Nattou76, Dima-Strannik

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in BronzeSportabzeichen in Gold
Zeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit- und Technik RibbonSilent Hunter Experte BronzeLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonEhrenkreuz der HinterbliebenenLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 1
Mehr
1 Monat 3 Wochen her #7 von ossi60
Moin

nächste Folge der 37. FF von ossi60

wir haben immer noch den 12. Jan 1945

es ist 14:45 Uhr

der Funker meldet
empfange Funkmeßsignale

Alaaarm



wir sind kaum unter Wasser,
da meldet der Horcher
Kriegsschiff, schnell, kommt näher

kleine Fahrt voraus

ich will es drauf ankommen lassen,
wir haben eine völlige Neuentwicklung von Torpedos dabei,
Zaunkönig II ist seine Bezeichnung

ich will wissen, was die taugen,
kann für uns Mal überlebenswichtig werden,

um 14:47 Uhr
Sehrohrtiefe

um 14:50 Uhr
neuer Kurs 090 Grad

um 14:54 Uhr
neuer Kurs 142 Grad

um 15:04 Uhr
langsame Fahrt voraus

es ist 15:09 Uhr
im Sehrohr sehe ich einen Zerstörer Z & Ca Klasse
er hat seine Geschwindigkeit gedrosselt
fährt nur noch mittelschnell



am Horizont sieht man seine Rauchfahne



um 15:11 Uhr
kleine Fahrt voraus

es ist 15:19 Uhr
der Zerstörer ist noch 2 Km entfernt
nicht nur bei der Mannschaft,
nein auch bei mir kommt Jagdfieber auf,
es ist mein erster Schussversuch mit einem dieser Wundertorpedos



um 15:21 Uhr schicke ich ihn los
Rohr 6 los
zeig was du kannst


um 15:22 Uhr
Maschinen stop
man hat uns gesagt,
wir sollen keine Geräusche verursachen
am Besten sollen wir auf Tiefe gehen
halte ich für übertrieben,
wenn der Aal auf Geräusche geht,
hier ist nichts nur annähernd so laut wie der Zerstörer

um 15:23 Uhr zeigt der Aal,
das die Erwartung in ihn gerechtfertigt war
er reisst dem Zerstörer den Arsch auf





der Wassereinbruch war wohl zu stark
1 Minute nach dem Einschlag sackt der Zerstörer mit dem Heck weg



er stemmt sich mit aller Energie gegen sein Schicksal



auf seiner Fahrt in die Tiefe trennt er sich von Allerhandlei
fragt sich warum,
will er Gewicht verlieren,
glaubt seinen Untergang noch wenden zu können
oder aber will er strömungsgünstiger werden,
seine Geschwindigkeit steigern ?
wir wissen es nicht



Überlebende und Trümmer



um 15:26 Uhr
Auftauchen
langsame Fahrt voraus
auf alten Kurs gehen


lasse die Flagge setzen

fahren an den Schiffbrüchigen vorbei

haben sie was zu erzählen,
wenn sie gerettet worden sind
das sie von einem deutschen U-Boot versenkt wurden,
wenn sie unser Boot dann beschreiben,
wird man sie für verrückt erklären
solche U-Boote gibt es doch gar nicht
haben wir noch nie gesehen oder von gehört



fülle das Logbuch aus



wir lassen uns einen Kaffee servieren

der Tag klingt ruhig aus

wir schreiben den 13. Jan 1945

lege den weiteren Kurs fest



weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss


Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.
Folgende Benutzer bedankten sich: Magic1111, Sieke 41, UhUdieEule, gillebert, Nattou76, Dima-Strannik

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in BronzeSportabzeichen in Gold
Zeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit- und Technik RibbonSilent Hunter Experte BronzeLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonEhrenkreuz der HinterbliebenenLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 1
Mehr
1 Monat 3 Wochen her #8 von ossi60
Moin

nächste Folge der 37. FF von ossi60

wir haben immer noch den 13. Jan 1945

es ist 06:13 Uhr

wieder werden wir bei der Esseneinnahme gestört
der Funker meldet
empfange Funkmeßsignale

Sehrohrtiefe

um 06:15 Uhr
neuer Kurs 001 Grad

um 06:27 Uhr
kleine Fahrt voraus

um 06:29 Uhr
langsame Fahrt voraus
ich muss näher an den Zerstörer ran

dann
Rohr 6 los
lasse wieder einen Zaunkönig II von der Leine
Maschinen stop

Mist verdammter
der Zerstörer entkommt dem Torpedo



die Parameter haben nicht gestimmt,
zu weit weg, Gegnerfahrt zu hoch,
zu spät geschossen

der Zerstörer läuft aber nicht ab,
er wendet und kommt zurück

um 07:17 Uhr
kleine Fahrt voraus

um 07:19 Uhr
Maschinen stop

um 07:20 Uhr
sehe den Zerstörer im Sehrohr



ich will einen 2. Versuch machen

um 07:21 Uhr
kleine Fahrt voraus

so wird das Nichts,

um 07:22 Uhr
langsame Fahrt voraus

wir kommen nicht nahe genug an ihn ran

um 07:23 Uhr
halbe Fahrt voraus

es ist 07:26 Uhr
der Zerstörer ist zu schnell
riskiere jetzt Alles
volle Fahrt voraus

Rohr 6 los
Maschinen stop


war ich Anfangs zu zaghaft,
wahrscheinlich,
jedenfalls läuft der Zerstörer wieder dem Aal davon

verdammter Bockmist
lasse mir das eine Lehre für die Zukunft sein

dieses Mal läuft der Zerstörer ab

um 07:56 Uhr
kleine Fahrt voraus

um 08:18 Uhr
Auftauchen
langsame Fahrt voraus
auf alten Kurs gehen


es ist 10:33 Uhr
das Wetter ist bescheiden





es ist 21:09 Uhr
der Funker meldet
empfange Funkmeßsignale

Alaaarm



wir wurden wohl nicht gesehen
es geschieht Nichts

doch, Etwas schon,
der Horcher meldet einen Kontakt
Frachter, mittelschnell, entfernt sich

um 21:11 Uhr
neuer Kurs 265 Grad

um 21:17 Uhr
Sehrohrtiefe

um 21:28 Uhr
neuer Kurs 280 Grad

um 21:29 Uhr
Schnorchel ausfahren
Schnorcheltiefe
volle Fahrt voraus


um 21:50 Uhr
Sehrohrtiefe
wollen Horchen

um 21:53 Uhr
langsame Fahrt voraus

um 22:00 Uhr
neuer Kurs 311 Grad

um 22:01 Uhr
Auftauchen
Nichts, der Horchkontakt ist verschwunden

gehen wieder auf unseren alten Kurs
Schnorchel einfahren

wir schreiben den 14. Jan 1945

das Wetter ist noch immer bescheiden,
bedeckt, Wind 11m/s

um 12:10 Uhr werden 2 Einzelfahrer gemeldet
fahren in einigem Abstand hintereinander

wir entscheiden uns zum Angriff
um 12:21 Uhr
volle Fahrt voraus
Abfangkurs




es ist 16:09 Uhr
der Funker meldet
empfange Funkmeßsignale

um 16:10 Uhr
Sehrohrtiefe



um 16:11 Uhr
Schnorchel ausfahren

um 16:14 Uhr
Schnorcheltiefe

kann die Geschwindigkeit sonst nicht Halten,
lutsche mir die Batterien leer
habe aber unser Ziel noch nicht abgeschrieben

das Kriegsschiff ist eine Fregatte der River Klasse
fahren neben ihr her
wenn das man gut geht



es ist 16:59 Uhr
natürlich nicht, es stand zu erwarten
die Fregatte hat uns entdeckt
hält auf unsere Position zu

um 17:01 Uhr
Maschinen stop
Rohr 6 los
neue Tiefe 24 Meter




1 Minute später sehen wir das Ergebnis unserer Bemühungen
der Torpedo trifft



es gibt eine grössere Explosion



das Loch ist nicht unerheblich



die Fregatte vereinigt sich mit dem Meer
die Schiffbrüchigen verfolgen das Schauspiel aus unmittelbarer Nähe



um 17:03 Uhr
Auftauchen
volle Fahrt voraus


um 17:04 Uhr
Schnorchel einfahren
nun aber den gemeldeten Zielen entgegen

es ist 17:20 Uhr
ja leck mich doch

der Funker meldet
empfange Funkmeßsignale

Alaaarm



um 17:21 Uhr
kleine Fahrt voraus

es geschieht Nichts

um 17:25 Uhr
Sehrohrtiefe

weit und breit Nichts zu sehen

um 17:35 Uhr
Schnorchel ausfahren
Schnorcheltiefe
volle Fahrt voraus


weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss


Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sieke 41, UhUdieEule, Schipper, gillebert, JoKe r, Nattou76

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in BronzeSportabzeichen in Gold
Zeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit- und Technik RibbonSilent Hunter Experte BronzeLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonEhrenkreuz der HinterbliebenenLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 1
Mehr
1 Monat 3 Wochen her #9 von ossi60
Moin

nächste Folge der 37. FF von ossi60

wir haben immer noch den 14. Jan 1945

wir versuchen, einen gemeldeten Einzelfahrer abzufangen,
werden aber immer wieder in unserem Streben behindert

es ist 18:18 Uhr
Sehrohrtiefe
kleine Fahrt voraus


wollen Horchen
Nichts

wir verstehen das nicht,
der 1. Frachter müsste doch zu hören sein

um 19:32 Uhr
Auftauchen
langsame Fahrt voraus


das gibts doch nicht,
ein Mal muss doch gut sein


es ist 20:22 Uhr
der Funker meldet
empfange Funkmeßsignale

Alaaarm
wir rauschen in die Tiefe

um 20:23 Uhr
kleine Fahrt voraus

scheinbar waren wir schnell genug,
sind nicht entdeckt worden

um 20:31 Uhr
Sehrohrtiefe

der Horcher meldet 2 Kontakte

um 20:53 Uhr
Auftauchen
langsame Fahrt voraus


um 21:42 Uhr
neuer Kurs 181 Grad

um 21:44 Uhr
kleine Fahrt voraus

um 21:45 Uhr
Maschinen stop

um 21:49 Uhr
kleine Fahrt zurück
will das Boot abbremsen
dann
Maschinen stop

wir warten, das die Frachter in Schussposition kommen

jetzt leck mich doch am Arsch
es ist 21:53 Uhr
der Funker meldet
empfange Funkmeßsignale

wir sind in Sehrohrtiefe
der wird doch nicht unser Sehrohr orten



die Frachter kommen näher



es ist 21:56 Uhr
Rohr 1 los
wir können einen Treffer verbuchen



wir können noch etwas feststellen
eine Wasserbombe explodiert vor unserem Boot
verursacht aber keine Schäden

da bleiben wir jetzt dran
der Caribou Klasse Dampfer verlangsamt
Rohr 2 los

Treffer

irgendwie ist der Wurm drin
vom abnippeln hält er Nichts

also gut
Rohr 3 los
Treffer



endlich, du meine Güte
3 Aale für den Dampfer
Explosionen beenden seine Dampferlaufbahn



wir wenden uns sofort dem kleinen Motorschiff zu
Rohr 4 los

um 22:06 Uhr schlägt der Aal ein



dieser Geselle ist deutlich genügsamer
trollt sich nach dem 1 Treffer von Dannen

vom Flieger nehmen wir nichts mehr wahr

um 22:10 Uhr
auf alten Kurs gehen

es ist 23:51 Uhr
der Funker bringt einen Funkspruch
vom B-Dienst Herr Kaptain
ein kleiner Konvoi






das ist viel zu weit weg

wir schreiben den 15. Jan 1945

lege den weiteren Kurs fest

Auftauchen



wir senden einen Statusbericht an den BdU
soll ja erfahren, wie es einem seiner Schützlinge ergeht



der absolute Wahnsinn
noch nicht Mal 10000T versenkt

kleiner Hinweis,
2 Kriegsschiffe werden als versenkt gemeldet

im Logbuch sind es aber 4,
die 2 U-Boote wurden ja auch nicht in der Karte vermerkt



es ist 01:13 Uhr
ja, genau, das hat es jetzt noch gebraucht
verarschen können wir uns Alleine
keine Schiffe weit und breit
keine Meldung vom B-Dienst,
die Letzte klammer ich Mal aus

mutiger sein,
an Mut hat es nicht gemangelt

welcher Feind, ist ja keiner da



wir fahren unseren Kurs

weitere Ereignisse Fehlanzeige

wir schreiben den 16. Jan 1945

weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss


Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sieke 41, UhUdieEule, Schipper, gillebert, Nattou76

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in BronzeSportabzeichen in Gold
Zeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit- und Technik RibbonSilent Hunter Experte BronzeLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonEhrenkreuz der HinterbliebenenLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 1
Mehr
1 Monat 3 Wochen her - 1 Monat 3 Wochen her #10 von ossi60
Moin

nächste Folge der 37. FF von ossi60

wir schreiben immer noch den 16. Jan 1945

es ist 02:00 Uhr

ein mittelschneller Einzelfahrer ist unser nächstes Ziel
wir brauchen einige Zeit für unsere Entscheidung

um 02:23 Uhr
neuer Kurs 319 Grad
volle Fahrt voraus


um 06:00 Uhr
Sehrohrtiefe
kleine Fahrt voraus


wir warten ab, er müsste in unsere Richtung laufen

um 07:51 Uhr meldet der Horcher
Kontakt, Frachter, mittelschnell, kommt näher

na also

lasse den Kurs auf 326 Grad ändern

um 07:56 Uhr
Maschinen stop

ich werde wohl noch einige Zeit brauchen,
bis ich mich an das Verhalten des Bootes gewöhnt habe

um 08:18 Uhr
kleine Fahrt zurück

um 08:25 Uhr
Maschinen stop

es ist 08:39 Uhr

ja, natürlich, der Frachter ändert seinen Kurs
kleine Fahrt voraus

um 09:04 Uhr
Maschinen stop

es ist 09:09 Uhr
kann im Sehrohr einen modernen Grossfrachter erkennen



kleine Fahrt voraus
neuer Kurs 002 Grad


um 09:12 Uhr
langsame Fahrt voraus
will näher ran

um 09:15 Uhr
kleine Fahrt voraus

um 09:16 Uhr
Maschinen stop

verdammt noch Mal
kleine Fahrt zurück

um 09:18 Uhr
langsame Fahrt zurück

das Boot bremst einfach nicht schnell genug ab
kommen dem Frachter zu nahe

um 09:21 Uhr ist es aber so weit
Rohr 1 los

nach 1 Minute schlägt das Produkt der deutschen Rüstungsindustrie beim Frachter ein
Suchscheinwerfer gehen an



der Frachter feuert mit dem Deckgeschütz
weiss nicht, auf was er gezielt hat
dann feuern sie noch eine Leuchtrakete in den nächtlichen Himmel



er braucht Nachschlag
Rohr 2 los



wir können einen weiteren Treffer verbuchen



eine Explosion donnert durch die Nacht
begleitet von Feuerschein





unaufhörlich zieht es ihn in die Tiefe
die Besatzung jubelt verhalten
endlich ein zählbares Ergebnis



um 09:25 Uhr
neuer Kurs 087 Grad
kleine Fahrt voraus


um 09:28 Uhr
neuer Kurs 177 Grad

um 09:33 Uhr
Auftauchen
langsame Fahrt voraus


fülle das Logbuch aus



heute Mittag gibts ne halbe Flasche Bier für jeden
die Zustimmung der Mannschaft war schon stärker

es ist 14:19 Uhr
das Wetter könnte auch langsam Mal besser werden





17:00 Uhr ist durch
das Wetter bleibt schlecht
der Wind legt sogar noch ne Schippe drauf





es ist 19:02 Uhr
ein Einzelfahrer
weit weit weg



wir schreiben den 17. Jan 1945

weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss


Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.
Letzte Änderung: 1 Monat 3 Wochen her von ossi60. Begründung: tippfehler
Folgende Benutzer bedankten sich: Magic1111, Sieke 41, UhUdieEule, gillebert, Nattou76, Dima-Strannik

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in BronzeSportabzeichen in Gold
Zeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit- und Technik RibbonSilent Hunter Experte BronzeLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonEhrenkreuz der HinterbliebenenLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 1
Mehr
1 Monat 3 Wochen her #11 von ossi60
Moin

nächste Folge der 37. FF von ossi60

wir schreiben den 17. Jan 1945

es ist 03:22 Uhr
der Funker meldet
empfange Funkmeßsignale

Alaaarm
abwärts ist die Devise

wir sind gut
zu schnell für den Gegner

um 04:35 Uhr
Auftauchen
langsame Fahrt voraus


es ist 12:30 Uhr
ein Einzelfahrer, mittelschnell



um 12:32 Uhr
Maschinen AK
neuer Kurs 139 Grad


es ist 13:25 Uhr
unser Boot stürmt dem Gegner entgegen





um 13:26 Uhr
neuer Kurs 157 Grad

um 13:46 Uhr
Sehrohrtiefe
halbe Fahrt voraus


um 13:50 Uhr
neuer Kurs 178 Grad

um 13:56 Uhr
langsame Fahrt voraus

es ist 14:00 Uhr
der Horcher meldet Kontakt
Frachter, mittelschnell, kommt näher

um 14:02 Uhr
kleine Fahrt voraus

um 14:09 Uhr
Maschinen stop

um 15:10 Uhr sehen wir einen Kohlefrachter

um 15:12 Uhr
Sehrohrtiefe

das hat keinen Sinn
das Boot wird nach unten weggedrückt
neue Tiefe 11 Meter



um 15:24 Uhr
kleine Fahrt voraus
nochmals fordere ich den LI auf,
11 Meter Tiefe zu halten

um 15:25 Uhr
langsame Fahrt voraus
will den Abstand verkürzen

um 15:26 Uhr
Rohr 2 los

alle Maschinen stop

um 15:27 Uhr
langsame Fahrt zurück

der Torpedo schlägt ein



es gibt eine mittlere Explosion auf dem Kohlefrachter
wenn der mal nicht noch was Anderes als Kohle gebunkert hat



halbe Fahrt zurück
kommen zu nah an den Frachter ran

um 15:28 Uhr
kleine Fahrt zurück

um 15:30 Uhr
Maschinen stop

der Kohlefrachter sackt zwar tiefer ins Wasser ein
mehr aber auch nicht

wir warten einige Minuten ab

da hilft wohl Nichts
muss noch ein Aal ran

um 15:38 Uhr
Rohr 1 los

um 15:39 Uhr ändern wir die Zukunft des Frachters,
er ist ab Heute von Transportaufgaben freigestellt



um 15:40 Uhr
Auftauchen
auf alten Kurs gehen
langsame Fahrt voraus


ergänze das Logbuch





mühsam ernährt sich das Eichhörnchen

um 15:43 Uhr schicken wir eine neue Statusmeldung ab
gute 23000T, ärmlich



es ist 16:13 Uhr
die Antwort des BdU kommt rein
bei der Führung scheint die grosse Bescheidenheit ausgebrochen zu sein



wir schreiben den 18. Jan 1945

sind Heute 2 Wochen auf See

es ist 10:18 Uhr
das Wetter meint es nicht gut mit uns





weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss


Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sieke 41, UhUdieEule, gillebert, Nattou76

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in BronzeSportabzeichen in Gold
Zeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit- und Technik RibbonSilent Hunter Experte BronzeLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonEhrenkreuz der HinterbliebenenLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 1
Mehr
1 Monat 3 Wochen her #12 von ossi60
Moin

nächste Folge der 37. FF von ossi60

wir haben immer noch den 18. Jan 1945

es ist 16:24 Uhr
der Funker meldet
empfange Funkmeßsignale

Sehrohrtiefe



ein Kriegsschiff, fährt hier wohl Patrouille

wir laufen unter Wasser ab

um 16:39 Uhr meldet der Horcher ein 2. Kriegsschiff
ist aber weiter entfernt und entfernt sich weiter



die Kriegsschiffe behelligen uns nicht
um 17:27 Uhr sind keine Ortungen mehr vorhanden
Auftauchen

lege den weiteren Kurs fest



wir schreiben den 19. Jan 1945

keine Ereignisse

wir schreiben den 20. Jan 1945

es ist 00:23 Uhr
lege den weiteren Kurs fest



es ist 12:59 Uhr
ein Einzelfahrer, mittelschnell
da dackeln wir nicht hinterher



wir schreiben den 21. Jan 1945

in den Morgenstunden will sich das Wetter noch nicht beruhigen
2 der Neuen kotzen sich die Seele aus dem Leib
da müssen sie durch

dann, endlich,
es geht auf 12:00 Uhr zu
es klart auf, der Wind lässt nach



schicke unsere beiden Kandidaten auf die Brücke
frische Luft soll ihnen helfen



dann geht es ganz schnell
kurz nach 13:00 Uhr schläft der Wind fast völlig ein

es ist 18:40 Uhr
erleben einen wunderschönen Sonnenuntergang



das Boot gleitet ruhig durch die See
das und die frische Luft haben genügt,
sie nehmen wieder feste Nahrung zu sich



weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss


Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sieke 41, UhUdieEule, gillebert, Nattou76

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in BronzeSportabzeichen in Gold
Zeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit- und Technik RibbonSilent Hunter Experte BronzeLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonEhrenkreuz der HinterbliebenenLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 1
Mehr
1 Monat 3 Wochen her #13 von ossi60
Moin

nächste Folge der 37. FF von ossi60

wir haben immer noch den 21. Jan 1945

es ist 23:10 Uhr
ein Einzelfahrer

um 23:12 Uhr
volle Fahrt voraus
neuer Kurs 339 Grad




wir schreiben den 22. Jan 1945

um 00:22 Uhr
Sehrohrtiefe
wollen horchen

um 00:23 Uhr meldet der Horcher 2 Kontakte, beides Frachter

um 00:24 Uhr
neuer Kurs 329 Grad
halbe Fahrt voraus


kurz darauf kan ich die Frachter im Sehrohr erkennen
der 1. ist ein Frachter Typ L02



der 2. ein Schüttgutfrachter



um 00:36 Uhr
kleine Fahrt voraus

um 00:40 Uhr
neuer Kurs 283 Grad
so bekommen wir einen besseren Schusswinkel

um 00:42 Uhr ist der 1. Gegner in Position
Rohr 1 los

lasse auch gleich die Maschinen stoppen

der Torpedo trifft mittschiffs



so richtig beeindruckt ist er aber nicht



wir müssen unseren Willen doch mit etwas mehr Nachdruck vortragen
um 00:45 Uhr
Rohr 2 los
nach der erwarteten Laufzeit ändert sich bei dem Frachter schlagartig die Lage



ich habe genug, signalisiert er uns



es ist 00:47 Uhr
es ist ein Kreuz
unser Boot hat noch immer Restfahrt vorwärts
dazu steuert der Schüttgutfrachter auch noch in unsere Richtung
so können wir ihn nicht mit einem Torpedo beglücken
Maschinen AK zurück

um 00:48 Uhr haben wir einen ausreichenden Abstand hergestellt
Rohr 3 los
Maschinen stop

hier reicht ein Torpedo,
auch für diesen Frachter heisst es nun abwärts



ohne viel Theater sackt er gleichmässig weg



um 00:50 Uhr
Auftauchen
langsame Fahrt voraus
auf alten Kurs gehen


ich fülle das Logbuch aus





wir schicken eine Statusmeldung an den BdU
33000T, auch keine Offenbarung



kaum ist die Statusmeldung raus,
meldet der Funker
empfange Funkmeßsignale

Alaaarm



Bomber im Anflug
schalten ihre Suchscheinwerfer ein
haben also was geortet

um 00:55 Uhr
kleine Fahrt voraus



nicht nur Wasserbomben fallen ins Wasser
nein, auch einer der Bomber gleich mit
was immer diese Idioten da veranstaltet haben
die Besatzung ist noch ausgestiegen



wonach der wohl sucht,
nach unseren Trümmern,
oder nach seinen Kameraden





die Letzten schweben herab
viel Glück möchte man Ihnen zurufen



um 01:14 Uhr
Sehrohrtiefe

um 01:54 Uhr kommt die Antwort des BdU
auf feindliche Zerstörer passen wir auch ohne Hinweis auf
wir passen sogar auf feindliche Flugzeuge auf,
das soll man sich Mal vorstellen



um 02:12 Uhr
Auftauchen
langsame Fahrt voraus


weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss


Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sieke 41, UhUdieEule, gillebert, Nattou76, Dima-Strannik

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in BronzeSportabzeichen in Gold
Zeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit- und Technik RibbonSilent Hunter Experte BronzeLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonEhrenkreuz der HinterbliebenenLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 1
Mehr
1 Monat 3 Wochen her #14 von ossi60
Moin

nächste Folge der 37. FF von ossi60

wir haben immer noch den 22. Jan 1945

es ist 08:48 Uhr
ein Einzelfahrer, nicht so weit weg
volle Fahrt voraus
neuer Kurs 056 Grad




um 09:27 Uhr
neuer Kurs 092 Grad

um 09:49 Uhr meldet die Brücke
Schiff gesichtet



es ist ein Frachter Typ M22
in der nächste Minute sichten wir ein 2. Schiff



ein Frachter Typ WarMelody



um 09:50 Uhr
Sehrohrtiefe

um 09:53 Uhr
langsame Fahrt voraus

um 09:57 Uhr
kleine Fahrt voraus

man kann die Rauchsäulen sehen



um 10:10 Uhr
neuer Kurs 118 Grad

um 10:13 Uhr
Maschinen stop

um 10:23 Uhr
kleine Fahrt voraus
etwas näher wäre gut

um 10:24 Uhr
Maschinen stop

da kommen sie



es ist 10:27 Uhr
wird Zeit, das wir unsere Aufwartung machen
Rohr 1 los
kleine Fahrt zurück


tut uns wirklich leid
sind doch beim Verbeugen etwas heftig an die Bordwand gestossen



wieder ist mehr Nachdruck nötig

Rohr 2 los
wir können einen Treffer verbuchen



es reicht ihm



es ist 10:30 Uhr
Maschinen stop

nehmen den 2. Frachter unter die Lupe



er fährt Zick Zack



um 10:31 Uhr passt der Winkel
Rohr 3 los



wieder ein Treffer



auch bei ihm reicht 1 Aal nicht
also dann
Rohr 4 los
ein erneuter Treffer



Feuer breitet sich aus



frisst sich durchs Schiff
eine Explosion ist zu sehen
er hat genug



der Frachter versinkt
mit ihm die Hoffnung der Schiffbrüchigen auf eine schnelle Rettung
sie verfolgen den Untergang aus nächster Nähe



jetzt bangen sie gemeinsam um ihre Zukunft



um 10:36 Uhr
Auftauchen
langsame Fahrt voraus


um 10:37 Uhr
auf alten Kurs gehen

rufen ihnen ein "Good Luck" zu



das Logbuch ist fällig





es ist 10:39 Uhr
schicken eine Statusmeldung an den BdU
nicht ganz 45000T, mittelprächtig



um 11:00 Uhr kommt die Antwort des BdU
er gratuliert uns
spricht von exzellenten Resultaten
wenn er das so sieht



es ist 11:15 Uhr

wir haben nur noch 2 Aale,
beides sind Zaunkönige II

eine kleine Rückversicherung für uns
was nicht heisst, das ich einen fetten Brocken damit nicht angreife

ich entschliesse mich zum Rückmarsch
lege den Kurs fest



weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss


Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sieke 41, UhUdieEule, gillebert, Nattou76, Dima-Strannik

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in BronzeSportabzeichen in Gold
Zeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit- und Technik RibbonSilent Hunter Experte BronzeLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonEhrenkreuz der HinterbliebenenLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 1
Mehr
1 Monat 3 Wochen her #15 von ossi60
Moin

nächste Folge der 37. FF von ossi60

wir haben immer noch den 22. Jan 1945

es ist 12:33 Uhr

gerade Mal 2 Stunden ist es her,
das wir den letzten Frachter versenkt haben
haben uns unser Mittagessen redlich verdient

aber nein, wir werden schon wieder gestört

der Funker meldet
empfange Funkmeßsignale

Alaaarm
abwärts heisst es



wir finden das in höchstem Masse aufdringlich
haben Nichts bestellt



um 12:35 Uhr
kleine Fahrt

die Wabos explodieren weit hinter uns



es 12:38 Uhr
jetzt fliegt er wieder nach Hause
Fische getötet,
ein Loch ins Wasser gesprengt,
keine lobenswerte Leistung



um 13:28 Uhr
Sehrohrtiefe

um 13:36 Uhr
Auftauchen
langsame Fahrt voraus


Heute haben wir uns etwas Zeit gelassen mit der Kaffeepause
na ja, ne Pause ist es eigentlich nicht,
ist Alles ruhig geblieben
nun sitzen wir wie gesagt etwas später beisammen
das kann doch nicht wahr sein

es ist 16:38 Uhr
der Funker meldet
empfange Funkmeßsignale

Alaaarm



wieder geht es in die Tiefe



um 16:39 Uhr
kleine Fahrt voraus

es geschieht Nichts
man hat uns nicht erfasst



um 17:50 Uhr
Sehrohrtiefe

um 18:00 Uhr
Auftauchen
langsame Fahrt voraus




die Brückenwache kann die Abendsonne geniessen





weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss


Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.
Folgende Benutzer bedankten sich: Magic1111, Sieke 41, UhUdieEule, gillebert, Nattou76, Dima-Strannik

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Magic1111
Powered by Forum