[SH3] Die Karriere des Kommandanten Gerhard Derhagen

  • Schipper
  • Schippers Avatar Autor
  • Offline
  • Leutnant zur See
  • Schipper
Kleinkampfmittelabzeichen Stufe 6Flottenkriegsabzeichen in BronzeSportabzeichen in Gold
Login Stufe 3Silent Hunter Experte BronzeLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonEhrenkreuz der HinterbliebenenLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens Ribbon
Mehr
8 Monate 3 Tage her #1 von Schipper
Moin Moin,

Zu meiner Person:
Mein Name ist Gerhard Derhagen.
Geboren am 03. Oktober 1906 in Köln
Meine bisherige mlitärische Laufbahn in der Marine:
8 Apr 1930 Offiziersanwärter
1 Jul 1931 Fähnrich zur See
1 Jan 1933 Oberfähnrich zur See
1 Apr 1933 Leutnant zur See
1 Apr 1935 Oberleutnant zur See

Seit 1938 absolvierte ich Lehrgänge "Führen eines Ubootes und dessen Besatzung".
Mir wurde U-86 in die Verantworung übergeben. Ein Uboot Bautyp VIIB.
Habe mir eine Mannschaft z. T. zusammenstellen können.
Am 30. Juli 1939 trafen wir alle in Stralsund ein.
So konnte man sich vor der ersten Schulungsfahrt etwas kennenlernen.
Am 1. August ist es nun soweit.
Einige Matrosen sind recht nervös.
Aber das wird sich legen.
Wir legen ab und laufen in den frühen Morgenstunden zu unserer Schulungsfahrt aus.



Zu den Offizieren an Bord gehören:

I. WO Oberleutnant z. S. Adolf Karlewitz
II. WO Oberfähnrich Udo Hartenstein
LI Oberfähnrich Otto Todenhagen
Obersteuermann Oberfähnrich Fritz Friedrich
und Oberfähnrich Peter Lütjens

Ein Funkspruch mit der Schulungsaufgabe ist eingegangen.



Die Ostsee ist klein.
Sichten am Abend schon die beiden Zielschiffe.
Allerdings getaucht, da in der Nähe ein Zerri und ein Kreuzer der russischen Flotte patroullierten.
Die Torpedomannschaft ist ziemlich aufgeregt.
Der erste Torpedo geht vorbei.
Der Zweite scheint abgeprallt zu sein.
Ich bin mir nicht sicher, ob die auf Anschlagzünder umgestellt haben.
Wahrscheinlich nicht. Kann ja nicht alles kontrollieren.
Erst der dritte Aal sitzt.





Das zweite Schiff wird ins Visier genommen.
Der Torpedo verfehlt das Ziel erneut.
Jetzt sind alle vorderen Torpedos verbraten.
Eh die anderen mit nachladen fertig sind, lasse ich das Boot zum Abschuss mit dem Hecktorpedo ausrichten.
Der Hecktorpedo geht los!



Treffer!
Aber was da abgeht auf dem Schiff.
Die müssen doch noch irgendwelche Brandbeschleuniger reingeschmissen haben, damit sich die Mannschaft wahrscheinlich mehr freut.







Setzen einen Funkspruch ab.
Kurz danach kam der Befehl zum Rückmarsch!



Wir Schaffen es schon vor dem 03.08.39 in Stralsund einzutreffen.





Resumiernd lässt sich sagen, dass die Torpedotruppe noch nicht auf der Höhe ist, wo sie sein soll.
Hier Bedarf es noch mehr Übung. Auch das Nachladen ging mir viel zu langsam.
Funkeranwärter Bootsmann Creutz wurde für seine Leistung ausgezeichnet und seine Ausbildung zum Funker als abgeschlossen erklärt.

Unser Boot wird in die 2. Flotille nach Willhelmshafen versetzt.



Bei den Matrosen muss ich 3 entlassen. Die sind für die Seefahrt einfach ungeeignet.

Habe die Ehre,
Schipper

"Irrtümer haben ihren Wert; jedoch nur hier und da. Nicht jeder, der nach Indien fährt, entdeckt Amerika." (Erich Kästner)
Folgende Benutzer bedankten sich: Magic1111, UhUdieEule, Wurmonkel, gillebert, ossi60, Wuestensohn

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Schipper
  • Schippers Avatar Autor
  • Offline
  • Leutnant zur See
  • Schipper
Kleinkampfmittelabzeichen Stufe 6Flottenkriegsabzeichen in BronzeSportabzeichen in Gold
Login Stufe 3Silent Hunter Experte BronzeLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonEhrenkreuz der HinterbliebenenLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens Ribbon
Mehr
8 Monate 3 Tage her #2 von Schipper
Moin Moin,

Nun wird es ernst.
Es ist der 23. August 1939 3.00 Uhr früh.
Wir brechen zur unseren 1. richtigen FF auf.
Habe 3 neue Matrosen rekrutiert, die schon auf einem Schiff unterwegs waren.
Muss böse Überraschungen im Vorfeld ausschließen können.
Bei der Schleuse war ich kurz am Zweifeln, ob die Tore nach außen oder innen öffnen.
Habe das Boot sicherheitshalber etwas zurückstoßen lassen.
Öffnen nach innen, merken!



Abends kommt der Funkspruch für unsere Mission rein.
Mit Verhaltensregeln!
Mir schwant was.



Nächsten Mittag kommt sogar eine Zeitvorgabe.
Aber unter normalen Bedingungen sollte es zu schaffen sein.



Wir erreichen schon am Nachmittag des 31. Augusts das Ziel-PQ.
Am frühen Morgen des 1. Septembers wird uns uns ein Eintreffen eines Konvois angekündigt.
Jedoch erst für den 3. September.




Im Laufe des Tages prasselten jede Menge Funksprüche auf uns ein.
Bin froh, dass wir einen gut ausgebildeten Funker haben.
Die Funksprüche reichen von Kriegserklärungen bis Prisenordnungen.
Ja, Deutschland befindet sich nun im Krieg!
Alle meine Vorahnungen haben sich bestätigt.

Am Nachmittag haben wir das primäre Ziel erreicht.



Jetzt müssen wir hier noch bis zum 3. September verweilen, um auf den angekündigten Konvoi zu stoßen.

Morgens 6.30 Uhr am 3. September wird der Konvoi bestätigt.
Also doch was ernstes.



Eine Stunde später wird der Konvoi von der Brückenwache gesichtet.

Der Konvoi besteht aus 4 Schiffen. Das muss der angeküdigte Konvoi sein.







Das vierte Schiff ist ebenfalls ein Standardtanker.
Alles Riesenpötte!
Das ist eine fette Beute!
Ich hoffe, dass die zusätzliche Ausbildung der Torpedotruppe Früchte tragen wird.

Habe die Ehre,
Schipper

"Irrtümer haben ihren Wert; jedoch nur hier und da. Nicht jeder, der nach Indien fährt, entdeckt Amerika." (Erich Kästner)
Folgende Benutzer bedankten sich: Magic1111, Sieke 41, UhUdieEule, Wurmonkel, gillebert, ossi60, Wuestensohn

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Schipper
  • Schippers Avatar Autor
  • Offline
  • Leutnant zur See
  • Schipper
Kleinkampfmittelabzeichen Stufe 6Flottenkriegsabzeichen in BronzeSportabzeichen in Gold
Login Stufe 3Silent Hunter Experte BronzeLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonEhrenkreuz der HinterbliebenenLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens Ribbon
Mehr
8 Monate 2 Tage her #3 von Schipper
Moin Moin,

so nun soll mal die Torpedotruppe zeigen, was sie kann.
Der erste Torpedo ist doch tatsächlich ein Treffer.



Kurz nach dem der Standardtanker getroffen wurde, schlug auch Nummer zwei in den Postdampfer ein.



Der Standardtanker setzt seine Fahrt immernoch mit 5 Knoten fort.
Bevor der uns entwischt, schicken wir den dritten Aal los.
Auch dieser trifft!



Haben sich die zusätzlichen Übungseinheiten wohl gelohnt.
Naja, man soll den Tag nicht vor dem Abend loben.

Im Konvoi herrscht Chaos.
Der Kapitän vom zweiten Standardtanker wäre beinahe achtern in den Passagierdampfer gerauscht.



Jetzt liegt der zweite Standardtanker günstig vor unserer Nase.
Der letzte geladene Fronttorpedo wird abgefeuert.
Der tangiert das Schiff achtern.



Wir steuern nun unser Heck in Richtung Passagierdampfer.
Der Hecktorpedo wird losgelassen.
Der unterläuft den Kiel.



Wie war das nochmal mit dem Loben?
Jetzt müssen wir mit großer Fahrt parallel zum Generalkurs des Konvios tauchen, bis die Torpedos wieder geladen sind.

Als zwei Bugtorpedos geladen sind und der dritte in Bälde zur Verfügung steht, bereiten wir uns auf die zweite Aangriffswelle vor.
Rohr 1 wird für den angeschlagenen Tanker klar gemacht.
Los!





Der Aal prallt ab.
Das geht auf meine Kappe!
Habe vergessen durchzugeben, dass er auf Anschlagzündung zu stellen ist.

Der Torpedo aus Rohr zwei läuft unterdessen schon zum Postdampfer.
Der ist nun endlich geknackt.





Haben bis jetzt 7 Aale verbraten und es schwimmen immernoch drei Schiffe.

Habe die Ehre,
Schipper

"Irrtümer haben ihren Wert; jedoch nur hier und da. Nicht jeder, der nach Indien fährt, entdeckt Amerika." (Erich Kästner)
Folgende Benutzer bedankten sich: UhUdieEule, Wurmonkel, gillebert, ossi60, Wuestensohn

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Schipper
  • Schippers Avatar Autor
  • Offline
  • Leutnant zur See
  • Schipper
Kleinkampfmittelabzeichen Stufe 6Flottenkriegsabzeichen in BronzeSportabzeichen in Gold
Login Stufe 3Silent Hunter Experte BronzeLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonEhrenkreuz der HinterbliebenenLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens Ribbon
Mehr
8 Monate 2 Tage her #4 von Schipper
Während der Postdampfer sinkt, setzt der Konvoi seine Fahrt unkoordiniert fort.



Der nun vierte Aal geht zum angeschlagenen Tanker auf die Reise.
Der muss doch mal die Schauze voll genug haben.
Endlich!





Der nächste Aal ist für den Passagierdampfer bestimmt.



Man muss auch mal Glück haben.
Für den reicht einer.
Das bessert den Schnitt doch etwas.



Der fackelt ganz schön was ab.
Ich bin mir nicht sicher, ob der nur Passagiere an Bord hatte.



Jetzt müssen wir uns nur noch Nummer 4 zur Brust nehmen, dann ist der Konvoi von der Oberfläche verschwunden.



Torpedo Nummer 10 trifft!



Die Tanker scheinen ganz schön harte Nüsse zusein!
Der hat noch ordentlich Fahrt drauf.

Der elfte Aal ist los.



Der trifft ebenfalls!
Die Torpedomannschaft mausert sich langsam.



Es ist genug!
Es werden keine Torpedos mehr verschwendet.
Lasse zum Geschützangriff vorbereiten.

Habe die Ehre,
Schipper

"Irrtümer haben ihren Wert; jedoch nur hier und da. Nicht jeder, der nach Indien fährt, entdeckt Amerika." (Erich Kästner)
Folgende Benutzer bedankten sich: Magic1111, UhUdieEule, Wurmonkel, gillebert, ossi60, Wuestensohn

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Schipper
  • Schippers Avatar Autor
  • Offline
  • Leutnant zur See
  • Schipper
Kleinkampfmittelabzeichen Stufe 6Flottenkriegsabzeichen in BronzeSportabzeichen in Gold
Login Stufe 3Silent Hunter Experte BronzeLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonEhrenkreuz der HinterbliebenenLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens Ribbon
Mehr
8 Monate 2 Tage her #5 von Schipper
ALs wir aufgetaucht waren und das Geschütz gerade vorbereitet wurde,
hatte der Tanker seinen Geist ausgehaucht.
Warum nicht gleich so.





Der bisherige Eintrag im Logbuch



Statusmeldung wurde abgesetzt.



Eine knappe Stunde später kam die zufriedenstellende Antwort.



Habe die Torpedomannschaft antreten lassen und denen ein Lob ausgesprochen, wie sie sich während des Gefechts gesteigert haben.
Muss aber auch kritisieren, dass weiterhin das Nachladen der Torpedos zu langsam von statten geht.

Habe die Ehre,
Schipper

"Irrtümer haben ihren Wert; jedoch nur hier und da. Nicht jeder, der nach Indien fährt, entdeckt Amerika." (Erich Kästner)
Folgende Benutzer bedankten sich: Magic1111, UhUdieEule, Wurmonkel, gillebert, Wuestensohn

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Schipper
  • Schippers Avatar Autor
  • Offline
  • Leutnant zur See
  • Schipper
Kleinkampfmittelabzeichen Stufe 6Flottenkriegsabzeichen in BronzeSportabzeichen in Gold
Login Stufe 3Silent Hunter Experte BronzeLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonEhrenkreuz der HinterbliebenenLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens Ribbon
Mehr
8 Monate 1 Tag her #6 von Schipper
Moin Moin,

nutzen das gute Wetter und laden die externen Torpedos um.
Über Nacht wir die See rauher.
Das geht die nächste zwei Tage so weiter.
Langeweile macht sich breit.
Doch plötzlich meldet unser Horcher Bootsmann Wittlich mehrere Frachter.
Wir gehen auf Abfangkurs.
Eine Stunde später kann ich sie erspähen.
Es sind 4 kleine Frachter.



Wir gehen mit dem Heck zuerst in Schussposition, um dann den letzten Bugtorpedo einzusetzen, während der letzte Hecktorpedo wieder geladen wird.
Das wird zwar ganz schön viel Manöviererei, alle werden ordentlich zu rödeln haben, aber es war ja Langeweile genug.
Der Hecktorpedo trifft (kein Bild, da soviel zu tun ist).
Nun wir der letzte Bugtorpedo losgeschickt und das Boot gleich wieder für Rohr 5 ausgerichtet.
Der sitzt auch.





Hier nochmal der Frachter vom ersten Treffer.



Wie man sieht, macht keiner von den beiden Anstalten unterzugehen und das bei starkem Seegang.
Der letzte Torpedo zielt auf den angeschlagenen Frachter.
Offensichtlich daneben oder untendrunter durch.
Geschützeinsatz ist nicht möglich.
So müssen wir den Konvoi ziehen lassen.



Am Himmel zwischen Orkney und den Shetlands wimmelt es nur von Fliegern.
Sind während der ganzen Passage 5x unter Alarm getaucht.





Haben einige Male wirklich großes Glück gehabt.

Es ist mittlerweile der 10. September.
Wir sind nun 28 Tage auf See.
Am Abend erreicht uns von der Beobachtungseinheit ein Funkspruch.
Ein feindlicher Geleitzug unweit von uns.
Die See ist ruhig.
Geschützeinsatz ist möglich, je nach Beschaffung des Konvois.
Leite den Abfangkurs ein.



In der zweiten Morgenstundes des 11. Septembers wird der Konvoi gesichtet.
Er besteht aus 3 Kolonialfrachtern und einem Erzfrachter.


Habe die Ehre,
Schipper

"Irrtümer haben ihren Wert; jedoch nur hier und da. Nicht jeder, der nach Indien fährt, entdeckt Amerika." (Erich Kästner)
Folgende Benutzer bedankten sich: UhUdieEule, Wurmonkel, gillebert, ossi60, Wuestensohn

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Schipper
  • Schippers Avatar Autor
  • Offline
  • Leutnant zur See
  • Schipper
Kleinkampfmittelabzeichen Stufe 6Flottenkriegsabzeichen in BronzeSportabzeichen in Gold
Login Stufe 3Silent Hunter Experte BronzeLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonEhrenkreuz der HinterbliebenenLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens Ribbon
Mehr
8 Monate 1 Tag her #7 von Schipper
Ich lasse bei einer Distanz von knapp 2 km Ausblasen.
Das Geschütz geht in Betrieb.
Die Schützentruppe leistet hervorragende Arbeit.







Einer nach dem anderen geht in den Keller.









Diesen Konvoi gibt es nicht mehr.



Wir müssen im Logbuch sogar eine Seite umschlagen.




Habe die Ehre,
Schipper

"Irrtümer haben ihren Wert; jedoch nur hier und da. Nicht jeder, der nach Indien fährt, entdeckt Amerika." (Erich Kästner)
Folgende Benutzer bedankten sich: UhUdieEule, Wurmonkel, gillebert, ossi60, Wuestensohn, danasan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Schipper
  • Schippers Avatar Autor
  • Offline
  • Leutnant zur See
  • Schipper
Kleinkampfmittelabzeichen Stufe 6Flottenkriegsabzeichen in BronzeSportabzeichen in Gold
Login Stufe 3Silent Hunter Experte BronzeLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonEhrenkreuz der HinterbliebenenLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens Ribbon
Mehr
8 Monate 1 Tag her #8 von Schipper
Das muss natürlich gemeldet werden.



Sollen uns zur Basis begeben.
Sind ja schon auf dem Weg.
Nun sind wir mitten auf der Nordsee.
Fliegerarlarm schreit es von der Brücke.
Alarmtauchen wird eingeleitet.
Auf einmal schreit der Obersteuermann "Nur 50 m unter dem Kiel"
Können das Boot nur noch so Abfangen, dass es einigermaßen sanft auf dem Boden trifft.





Hat natürlich trotzdem ordentlich gescheppert.
Ohne Schäden war da nichts.



Das es mitten in der Nordsee so seicht sein kann, meine Fresse.
Die Reparaturmannschaft leistete gute Arbeit.
Die Schäden wurden relativ schnell behoben.
Der LI scheint sein Regiment zu beherrschen.

Nun sind wir durch die deutsche Bucht kurz vor WHV.
Da prescht ein aus unser Marine ein Schellboot auf uns zu.



Ist der denn bescheuert?
Wen will er hier beeindrucken.
400 m achtern vorbei mit über 25 Knoten.



Werde wohl mal Meldung machen müssen.

Sagt mal was ist denn hier los!
Der ist auch nicht viel besser.
Der schnuppert uns beinahe achtern auf.



Doch noch mit heiler Haut das Schleusentor erreicht.
Das öffnet sogar, als es uns kommen sieht.





Was hat mein Kamerad, der Kommandant Ossi, über die Schleusenheinis gewettert.
Sollte mal die Nordschleuse nutzen.

Es geht ganz schön eng im Hafen zu.





Es ist der 12. September 1939.
Wir sind alle gesund angekommen.
Das Boot hat ein paar kleine Blessuren abbekommen.
Wir sind recht zufrieden mit der Bilanz.
Es gibt Auszeichnungen und Beförderungen.



Die Torpedomannschaft hat noch Verbesserungspotenzial, wobei man hier beachten muss, dass auch die technische Seite noch ihren Anteil hat.
Die Geschützbesatzung war herausragend, Auch die Reparaturmannschaft.
Aber ein ruhiger Bootsmann hat sich durch seine Arbeit, die man kaum mitbekommt, hervorgetan.
Bootsmann Gustav Wittlich hat nun seinen Abschluss zum Horcher bekommen.


Habe die Ehre,
Schipper

"Irrtümer haben ihren Wert; jedoch nur hier und da. Nicht jeder, der nach Indien fährt, entdeckt Amerika." (Erich Kästner)
Folgende Benutzer bedankten sich: Magic1111, UhUdieEule, Wurmonkel, ossi60, Wuestensohn

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Schipper
  • Schippers Avatar Autor
  • Offline
  • Leutnant zur See
  • Schipper
Kleinkampfmittelabzeichen Stufe 6Flottenkriegsabzeichen in BronzeSportabzeichen in Gold
Login Stufe 3Silent Hunter Experte BronzeLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonEhrenkreuz der HinterbliebenenLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens Ribbon
Mehr
8 Monate 1 Tag her #9 von Schipper
Moin Moin,

unsere 3. FF (eigentlich 2.) steht an.
Ich weiß ja nicht, was unsern Herrn Röder geritten hat, mich zu meinem 33. Geburtstag rauszuschicken.
Naja im Moment überwiegt das Pflichtbewusstsein mehr als die Feierstimmung.
Die Mannschaft ist vollzählig und gesund.
Den einen oder anderen hätte ich schon beinahe nicht mehr erkannt.
Das letzte Mal als sich gesehen hatte, hatten die noch Vollbart.
Ein ungewohnter Anblick.
Also nach 20 Tagen Liegezeit, Leinen los!





Wir sind noch nicht mal aus dem Becken raus, da muss ich schon die Flak besetzen lassen.



Ein Höllenlärm hier.
Gott sei Dank, sind wir hier nicht allein auf uns gestellt.





Ein Flieger von denen, geht sogar auf unser Konto.
Der landet mit seiner Lunte aber ziemlich gefährlich zwischen den Öltanks.



Na die werden wohl noch alle aufgesammelt werden, wenn sie am Boden ankommen.



Ach ja, unsere Marschrichtung ist wiedermal Rockall Banks.
Die Strecke kennen wir ja schon.
Die See empfängt uns mit ihrer rauhen Stimmung.
Die hält zwei Tage an.
Und wieder.
Zwischen Orkney und Shetlands wimmelt es nur von Bienen.
Einmal war es wieder ziemlich knapp.


Habe die Ehre,
Schipper

"Irrtümer haben ihren Wert; jedoch nur hier und da. Nicht jeder, der nach Indien fährt, entdeckt Amerika." (Erich Kästner)
Folgende Benutzer bedankten sich: UhUdieEule, Wurmonkel, gillebert, ossi60, Wuestensohn

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Schipper
  • Schippers Avatar Autor
  • Offline
  • Leutnant zur See
  • Schipper
Kleinkampfmittelabzeichen Stufe 6Flottenkriegsabzeichen in BronzeSportabzeichen in Gold
Login Stufe 3Silent Hunter Experte BronzeLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonEhrenkreuz der HinterbliebenenLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens Ribbon
Mehr
8 Monate 1 Tag her #10 von Schipper
Am Abend des 4. FF-Tages wird ein Pyrotransporter gesichtet.
Na wenn der keine Munition an Bord hat, so tief, wie der im Wasser liegt.
Der dürfte so seine 7000 BRT haben.



Rohr 1 klarmachen!
Tiefe 5!
Anschlagzündung!
25° Bug rechts!
Entfernung 2200 m!
Rohr 1 los!



Geknackt.



Das Feuerwerk kommt, wie vermutet, nicht von ungefähr.



Es gibt kaum Überlebende.
Setzen aber trotzdem einen Funkspruch ab.



Immer wieder diese sch... Flieger



Die Akkus sind wieder mal zur Hälfte leer und der Sauerstoff wird auch knapp.
Zeit zum Auftauchen.
Horcher gibt Zeichen, dass alles klar ist.
Ich vergewissere mich mit dem Sehrohr, dass achtern uns kein Zerri im Nacken sitzt.
Alles frei.
Auftauchen!
Verdammte Sch...!
Die Fliegerrotte habe ich nicht gesehen.



Jetzt aber, alles was drin ist!
Schnell in den Keller.



Anderthalb Stunden später.
Wir müssen auftauchen, um die Akkus vollzukriegen.
Lass daher auf Große Fahrt laufen, um die Akkus schneller aufzuladen.
Wir sind keine 10 Minuten an der Oberfläche, kommen die nächsten zwei Flieger.
Alarmtauchen!
Das wird knapp.



Wir kriegen unser Fett weg.



Die Schäden sind übersichtlich.
Es betrifft nur die äußeren Aufbauten.



Mann Mann, wann werden wir bloß mal unsere Akkus vollkriegen.
Garnicht auszumalen, dass wir mangels Antrieb dem Feind in die Hände fallen.

Habe die Ehre,
Schipper

"Irrtümer haben ihren Wert; jedoch nur hier und da. Nicht jeder, der nach Indien fährt, entdeckt Amerika." (Erich Kästner)
Folgende Benutzer bedankten sich: UhUdieEule, Wurmonkel, gillebert, ossi60, Wuestensohn

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Schipper
  • Schippers Avatar Autor
  • Offline
  • Leutnant zur See
  • Schipper
Kleinkampfmittelabzeichen Stufe 6Flottenkriegsabzeichen in BronzeSportabzeichen in Gold
Login Stufe 3Silent Hunter Experte BronzeLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonEhrenkreuz der HinterbliebenenLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens Ribbon
Mehr
7 Monate 4 Wochen her #11 von Schipper
Moin Moin,

es ist der 8. Oktober 1939.
Kurz vor Mitternacht erreicht uns eine Meldung über einen feindlichen Geleitzug.



0230 sichten wir den Konvoi.
Er besteht aus einem großen Frachtdampfer und drei Erzfrachtern.



Wir setzen auf einen Überraschungsangriff, indem wir die ersten beiden Pötte zeitnah treffen wollen.





Die weitere Taktik ist, da die Schiffe nicht sinken, aber an Fahrt verlieren, die Verbleibenden ins Visier zu nehmen, ggfs. die anderen im Nachsetzen zu bearbeiten.

Der Frachtdampfer wird getroffen.





Der hat ordentliche Schlagseite
Er steht auf der Stelle direkt vor unserer Nase.
Wir legen gleich nach.





Der dickste Fisch ist erstmal erledigt.
Jetzt nehmen wir uns den letzten Gesunden noch vor.
Müssen dazu das Hechtorpedo einsetzen.
Also halbe Drehung 180° bb.
Aal 5 geht los.



Den zerreißt es förmlich in zwei Teile.


Habe die Ehre,
Schipper

"Irrtümer haben ihren Wert; jedoch nur hier und da. Nicht jeder, der nach Indien fährt, entdeckt Amerika." (Erich Kästner)
Folgende Benutzer bedankten sich: UhUdieEule, Wurmonkel, gillebert, ossi60, Wuestensohn

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Schipper
  • Schippers Avatar Autor
  • Offline
  • Leutnant zur See
  • Schipper
Kleinkampfmittelabzeichen Stufe 6Flottenkriegsabzeichen in BronzeSportabzeichen in Gold
Login Stufe 3Silent Hunter Experte BronzeLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonEhrenkreuz der HinterbliebenenLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens Ribbon
Mehr
7 Monate 4 Wochen her #12 von Schipper
So, jetzt wollen wir uns um die Angeschlagenen kümmern.
Das Nachsetzen und zusätzliche Aale einsetzen, dass wäre Perlen vor die Säue werfen.
Anblasen und Geschütz besetzen.
Der eine Frachter hat sich doch noch ein Stück fortbewegen können und Kleine Fahrt drauf.
Aber es hilft nichts.



So jetzt ist der Halbversunkene noch dran.
Der wartet nur von seinem Schwebezustand erlöst zu werden.





Der eleminierte Konvoi.



Am späten Nachmittag ein einzelner kleiner Flieger.
Wir wagen es ihn anzugreifen.
Volle Lotte voraus.
Unser Flakschütze braucht garnicht lange (obwohl seine Ausbildung auch noch nicht gänzlich abgeschlossen ist).





Am nächsten Mittag wieder ein Fleger.
Der kam aus der Sonne.
Wenn auch spät, habe ich trotzdem Alarmtauchen veranlassen.
Bei dem letzten Flakeinsatz war mir nicht wohl dabei.
Es wird knapp!



Aber die Bomben fallen nicht allzunah.



Unser Horcher Wittlich meldet einen Frachter.
Lasse nach einer Weile auf Sehrohrtiefe steigen.
Nicht lange und er liegt er vor unserem Bugtorpedo.



Dieser rast auf den Frachter zu, um wieder abzuprallen.


Habe die Ehre,
Schipper

"Irrtümer haben ihren Wert; jedoch nur hier und da. Nicht jeder, der nach Indien fährt, entdeckt Amerika." (Erich Kästner)
Folgende Benutzer bedankten sich: UhUdieEule, Wurmonkel, gillebert, ossi60, Wuestensohn

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Schipper
  • Schippers Avatar Autor
  • Offline
  • Leutnant zur See
  • Schipper
Kleinkampfmittelabzeichen Stufe 6Flottenkriegsabzeichen in BronzeSportabzeichen in Gold
Login Stufe 3Silent Hunter Experte BronzeLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonEhrenkreuz der HinterbliebenenLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens Ribbon
Mehr
7 Monate 4 Wochen her #13 von Schipper
Noch ein Torpedo wär zuviel des Guten
Wir setzen das Geschütz ein.
Während des Beschuss` werden wir von einem Luftangriff überrascht.
Wir setzen zur Gegenwehr an.
Alle Geschütze an Bord sind im Einsatz.
Der Flieger wird getroffen.



Leider unser Flakschützenanwärter Bootsmann Balke auch.
Er ist schwer verwundet.



Während dieser erschütternden Situation, hat die Geschützmannschaft das Frachtschiff versenken können.





Der Flieger gibt auf und dreht ab.



Nach Mitternacht wird ein Einzelfahrer gesichtet.
Wir gehen zur Sicherheit auf Sehrohrtiefe und nähern ihm uns.



Schicken einen Torpedo auf den Paketfrachter.
Der trifft, aber der Kahn will nicht untergehen.



Mehr als ein Aal, nee.
Anblasen und Geschütz besetzen.
Sch..., die schießen zurück.
Nur treffen sie nicht so gut.



Aber es geht zu Ende mit ihm.



Wir sind unbeschadet aus dieser Nummer herausgekommen.
Sorgen macht mir der Boootsmann Balke.
Lt. Sani sieht es nicht gut aus.

Setzen eine Statusmeldung ab und machen eine Meldung von ca. 30 Übelebenden des Frachters mit Position und tauchen davon.


Habe die Ehre,
Schipper

"Irrtümer haben ihren Wert; jedoch nur hier und da. Nicht jeder, der nach Indien fährt, entdeckt Amerika." (Erich Kästner)
Folgende Benutzer bedankten sich: Magic1111, Sieke 41, UhUdieEule, Wurmonkel, gillebert, ossi60, Wuestensohn

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Schipper
  • Schippers Avatar Autor
  • Offline
  • Leutnant zur See
  • Schipper
Kleinkampfmittelabzeichen Stufe 6Flottenkriegsabzeichen in BronzeSportabzeichen in Gold
Login Stufe 3Silent Hunter Experte BronzeLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonEhrenkreuz der HinterbliebenenLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens Ribbon
Mehr
7 Monate 3 Wochen her #14 von Schipper
Moin Moin,

wir haben folgenden Funkspruch erhalten:



Das machen wir doch prompt.



Für den kleinen Kutter ist unser Aal zu schade.



Wieder einer mehr auf der Strichliste.
Es gibt viele Überlebende, daher wurde ein Funkspruch abgesetzt.



Der nächste Funkspruch ist für den 15. Oktober doch etwas zu verfrüht.





Zwei Tage vergehen ohne besondere Vorkommnisse.
Das Wetter meint es gut mit uns.
Abends sichtet die Brückenwache einen Konvoi bestehend aus 3 Schiffen.
Die ersten beiden wollen wir ziemlich zeitnah erwischen.
Gelingt auch fast.





Das Frachtschiff an erster Position gibt als Erstes auf.


Habe die Ehre,
Schipper

"Irrtümer haben ihren Wert; jedoch nur hier und da. Nicht jeder, der nach Indien fährt, entdeckt Amerika." (Erich Kästner)
Folgende Benutzer bedankten sich: UhUdieEule, Wurmonkel, gillebert, ossi60, Wuestensohn

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Schipper
  • Schippers Avatar Autor
  • Offline
  • Leutnant zur See
  • Schipper
Kleinkampfmittelabzeichen Stufe 6Flottenkriegsabzeichen in BronzeSportabzeichen in Gold
Login Stufe 3Silent Hunter Experte BronzeLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonEhrenkreuz der HinterbliebenenLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens Ribbon
Mehr
7 Monate 3 Wochen her #15 von Schipper
Der zweite Aal auf den Kolonialfrachter reißt auf dem halben Weg die Hufe hoch.
Egal, der ist zumindest angeschlagen.
Nehmen wir uns erstmal den Küstentanker vor.
Der ändert schlauerweise seinen Kurs, sodass der Torpeodo vorbei marschiert,



Wir schicken den nächsten gleich hinterher.



Auch dieser verreckt.
Was ist denn das für ein Pfusch!
Jetzt haben wir nur noch den achternen Torpedo.
Wir müssen das Boot ausrichten.



Hervorragend!
Da liegen sie hintereinander lodernd.



Nun, kein Aal mehr.
See ist ruhig.
Heißt Geschützeinsatz für den verbleibenden Kolonialfrachter.



Wieder ein Konvoi weniger.
Es gibt jede Menge Überlebende, schätze mal ca. 250.
Muss natürlich gemeldet werden.



Nachmittag des nächsten Tages wird ein erneuter unbewachter Konvoi von 4 Frachtern gesichtet.



Sch.... keine Aale mehr.
See ist immernoch ruhig.
Beschließe mit dem Geschütz aus mittlerer Distanz anzugreifen.
Hoffentlich sind die unbewaffnet.
Kann ich aus der Entfernung natürlich nicht sehen.
Na dann.
Los!



Das war Nr.1 und nun der nächste.



Aber jetzt die 3 angeknackst und keine Muni mehr.
Das kann doch nicht wahr sein!



Der will ums Verrecken nicht untergehen, obwohl der schon eine Schlagseite hat und auf der Stelle steht.





Los! Leuchtmuni raus!



Na also, geht doch.



Nachdem wir auf Nummer 4 die letzte Leuchtpatrone verschossen haben und der vor sich hinräuchert, ist guter Rat teuer.


Habe die Ehre,
Schipper

"Irrtümer haben ihren Wert; jedoch nur hier und da. Nicht jeder, der nach Indien fährt, entdeckt Amerika." (Erich Kästner)
Folgende Benutzer bedankten sich: Sieke 41, UhUdieEule, Wurmonkel, gillebert, ossi60, Wuestensohn

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Magic1111
Powered by Kunena Forum