[SH3] ossi60 fährt U-Boot

FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in SilberSportabzeichen in Gold
Silent Hunter Experte SilberWetterbeobachterEhrenkreuz für KriegsteilnehmerZeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit- und Technik RibbonLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 2
Mehr
2 Jahre 3 Monate her - 1 Jahr 8 Monate her #256 von ossi60
Moin

nächste Folge der 18. FF von ossi60

das Taubenschiessen geht munter weiter

um 04:44 Uhr können wir das nächste Schiff in unser LogBuch eintragen
Maschinen kleine Fahrt voraus
sind doch etwas weit weg vom nächsten Ziel
die Jungs vom Deckgeschütz müssen es nicht schwerer haben als nötig



wir sind weit genug rangefahren
Maschinen stop
04:47 Uhr ist das nächste Ziel fällig



auch der letzte Dampfer kann seinem Schicksal nicht entrinnen
die Schiffbrüchigen müssen mit ansehen,
wir wir gnadenlos Granate um Granate auf das letzte Ziel abfeuern
es wird geradezu in Stücke geschossen





spreche der Geschützbesatzung mein Lob aus
Bravo Jungs, gut gemacht
einen ganzen Geleitzug nur mit dem Deckgeschütz abserviert

kein schlechter Anfang
alles ohne auch nur einen Aal verschossen zu haben



wir setzen einen Funkspruch zur Rettung der Überlebenden ab

um 04:50 Uhr gehen wir wieder auf unseren alten Kurs
Maschinen langsame Fahrt voraus

weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss

Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.


Letzte Änderung: 1 Jahr 8 Monate her von ossi60. Begründung: tippfehler
Folgende Benutzer bedankten sich: UhUdieEule

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in SilberSportabzeichen in Gold
Silent Hunter Experte SilberWetterbeobachterEhrenkreuz für KriegsteilnehmerZeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit- und Technik RibbonLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 2
Mehr
2 Jahre 3 Monate her - 1 Jahr 8 Monate her #257 von ossi60
Moin

nächste Folge der 18. FF von ossi60

wir haben den 20. Nov 1941

es ist 07:00 Uhr
wir erhalten eine Meldung über eine Schiffssichtung

wir setzen einen Abfangkurs
beide Maschinen grosse Fahrt



um 12:30 Uhr bekommen wir eine neue Sichtung rein

Scheisse,
da ist uns wohl ein Fehler unterlaufen
unser Kurs hat nicht gepasst
sind glatt am Ziel vorbeigefahren



setzen neuen Kurs
mit grosser Fahrt gehts hinterher
das Wetter ist wunderbar



um 12:59 Uhr meldet die Brücke
Schiff gesichtet
ein Standardfrachter

wir müssen unseren Kurs erneut ändern
wir können auf seinem Achterdeck ein Geschütz ausmachen
können auch seine Nationalität feststellen
ein Grieche
wollen ihn im Bogen umfahren und dann von vorne angreifen



da drüben beim Griechen scheinen sie gut aufzupassen
um 13:30 Uhr eröffnen sie das Feuer auf uns
wir sind noch nicht weit genug um ihn herumgefahren
und auch zu weit weg,
um das Feuer mit dem Deckgeschütz zu erwidern

wir werden angegriffen
das klingt ziemlich beunruhigt
eine Geschoss schlägt kurz vor dem Boot ins Wasser
Ruhe Männer
neuer Kurs 250 Grad

will das Zielen für ihn schwerer machen

Rummmms
es tut einen mächtigen Schlag
wir werden doch tatsächlich getroffen
Schadensmeldungen kommen
Zentrale beschädigt
Brennstofftank beschädigt
achtere Batterien beschädigt
Funkraum beschädigt
Funk beschädigt
Rumpf beschädigt
das Boot ist beschädigt


unverzüglich fangen die Reparaturgruppen mit der Instandsetzung an

ich schaue mir die Lage auf der Brücke an
verdammter Mist,
so kommen wir ihm nicht bei
sind wohl ehemalige Mariner da drüben
haben doch sonst nicht das Pulver erfunden

einsteigen
Sehrohrtiefe

warte nur du Schweinepriester
das wird dir noch sauer aufstossen


der Frachter versucht, mit Zick Zack fahren einem Torpedoangriff auszuweichen
wir sind aber fest entschlossen,
uns für seine Unverschämtheit zu bedanken

um 13:48 Uhr passt alles
Rohr 1 los
nach kurzer Laufzeit schlägt unser Dankeschön bei ihm ein
auch bei ihm rummst es jetzt vernehmlich





hatte wohl eine explosive Ladung an Bord
wie unvorsichtig von ihm,
dann auch noch einen auf dicke Hose zu machen
jetzt hat er sein Fett weg



13:50 Uhr ordne ich
Auftauchen
langsame Fahrt voraus
an
gehen wieder auf unseren alten Kurs

es hilft Nichts
es war wohl meine Unvorsichtigkeit,
oder auch Arroganz
die dem Boot einen dauerhaften Schaden beschert hat
immerhin nicht sehr stark
wird uns nicht gross beeinträchtigen

und ganz wichtig
keine Verluste beim Personal
das hätte noch gefehlt


weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss

Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.


Letzte Änderung: 1 Jahr 8 Monate her von ossi60. Begründung: tippfehler
Folgende Benutzer bedankten sich: Sieke 41, UhUdieEule, Schipper

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in SilberSportabzeichen in Gold
Silent Hunter Experte SilberWetterbeobachterEhrenkreuz für KriegsteilnehmerZeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit- und Technik RibbonLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 2
Mehr
2 Jahre 3 Monate her - 1 Jahr 8 Monate her #258 von ossi60
Moin

nächste Folge der 18. FF von ossi60

mittlerweile haben wir den 21. Nov 1941

um 04:40 Uhr kommt eine Meldung rein
eine Schiffsichtung
wir setzen eine Abfangkurs
volle Fahrt voraus



es dauert eine knappe Stunde
da meldet die Brücke
Schiff gesichtet
ein Kolonialfrachter



das Wetter ist immer noch gut
Deckgeschütz besetzen

um 05:44 Uhr eröffnen wir das Feuer auf ihn
unsere Geschosse schlagen bei ihm ein



er hat nicht wirklich eine Chance
um 05:45 Uhr bricht Feuer bei ihm aus
kurz darauf nippelt er ab
Jubel im Boot
wir haben ihn



es wird langsam Zeit für einen Statusbericht
der Funker folgt meiner Weisung
um 05:47 Uhr sendet er ihn ab



wir gehen wieder auf unseren alten Kurs
langsame Fahrt voraus

um 06:49 Uhr kommt der Funker
vom B-Dienst Herr Kaptain
und hier noch ein 2. Spruch vom BdU

ein Geleitzug
ist mir zu weit weg
fährt auch noch in Richtung Strasse von Gebraltar
nee nee neee,
da soll es nur so von Bienen und Kriegsschiffen wimmeln
da handeln wir uns nur Probleme ein
da lassen wir die Finger von



die Antwort des BdU auf unsere Statusmeldung gehört in die Kategorie unfreundlich
quittiert den Empfang, sonst nichts,
Erfolg steigt wohl zu Kopf



wir behalten unseren Kurs bei

der 22. Nov 1941 hat angefangen

er geht in den 23. Nov 1941 über

es ist der 24. Nov 1941 angebrochen
wir haben eine massive Wetterverschlechterung zu beklagen
Sturm von der allerersten Güte



wir haben den 25. Nov 1941

der 26. Nov 1941 hat angefangen
wir sind Heute 10 Tage auf See

weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss

Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.


Letzte Änderung: 1 Jahr 8 Monate her von ossi60. Begründung: tippfehler
Folgende Benutzer bedankten sich: Sieke 41, UhUdieEule

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in SilberSportabzeichen in Gold
Silent Hunter Experte SilberWetterbeobachterEhrenkreuz für KriegsteilnehmerZeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit- und Technik RibbonLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 2
Mehr
2 Jahre 3 Monate her - 1 Jahr 8 Monate her #259 von ossi60
Moin

nächste Folge der 18. FF von ossi60

wir haben den 26. Nov 1941

um 08:30 Uhr wird uns ein Schiff gemeldet

wir gehen auf Abfangkurs
neuer Kurs 066 Grad
Maschinen grosse Fahrt voraus


es ist 08:52 Uhr
Schiff gesichtet
meldet die Brückenwache
es ist ein Fischfabrikschiff



ich ändere den Kurs
neuer Kurs 032 Grad
um 09:05 Uhr dann
neuer Kurs 087 Grad

um 09:06 Uhr befehle ich
Sehrohrtiefe
langsame Fahrt voraus

um 09:14 Uhr dann
kleine Fahrt voraus

langsam aber sicher kommt er in Position

um 09:24 Uhr ist der Moment gekommen
Rohr 1 los

der Aal läuft sauber seinen Kurs
wieder können wir die Präzisionsarbeit unserer Rüstungsindustrie bewundern
beim Gegner dürfte sich die Bewunderung allerdings in Grenzen halten

Maschinen stop
sind nahe genug dran

09:25 Uhr schlägt das Donnerwetter bei dem Fischdampfer ein
wie fast immer,
diese Schiffstypen vertragen nicht viel
ein Aal reicht um ihn vom Antlitz der Erde zu vertilgen



über seinen Bug rauscht er in die Tiefe



ich befehle
Auftauchen
langsame Fahrt voraus

gehen wieder auf unseren alten Kurs

der 27. Nov 1941 bricht an

keine Ereignisse

wir haben den 28. Nov 1941

um 06:00 Uhr erhalten wir eine Meldung
ein Schiff wurde gesichtet

wir gehen auf Abfangkurs
neuer Kurs 027 Grad
grosse Fahrt voraus


um 07:26 Uhr ordne ich
Sehrohrtiefe
kleine Fahrt voraus an


um 07:28 Uhr meldet der Horcher eine Peilung

beide Maschinen AK
als wir nahe genug sind,
erkenne ich im Seerohr einen Passagier u. Frachtdampfer
Pisskram
dafür ist mir ein Aal zu schade
Wetter ist zu schlecht,
Deckgeschütz unmöglich

Abbruch

wir gehen wieder auf unseren alten Kurs
um 08:10 Uhr ist der Frachter ausser Sichtweite

Auftauchen
langsame Fahrt voraus

sind meine Befehle

der 29. Nov 1941 hat begonnen

keine Ereignisse

wir schreiben den 30. Nov 1941

um 08:58 Uhr meldet die Brücke
Schiff gesichtet
es ist ein BelizeKlasse Dampfer

Sehrohrtiefe
ordne ich an



in meiner ersten Überlegung will ich ihn nicht angreifen
der IWO sagt mir dann aber,
sicher, ist grenzwertig,
aber es müsste mit dem Deckgeschütz gehen

Auftauchen
Deckgeschütz besetzen

die Jungs kriegen nicht nur nasse Füsse
neuer Kurs 265 Grad
Maschinen grosse Fahrt voraus




keine leichte Aufgabe für die Jungs
aber lösbar



um 09:14 Uhr eröffnen wir das Feuer





nach ein paar gezielten Treffern müssen wir uns von ihm verabschieden



erstklassige Arbeit, Jungs
werde einen Eintrag in eure Papiere vornehmen


wir gehen wieder auf unseren alten Kurs
langsame Fahrt voraus

der Tag geht zu Ende
wir haben den 1. Dez 1941

um 06:57 Uhr kommt ein Funkspruch rein
ein neutraler Geleitzug



weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss

Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.


Letzte Änderung: 1 Jahr 8 Monate her von ossi60. Begründung: tippfehler
Folgende Benutzer bedankten sich: UhUdieEule, Schipper

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in SilberSportabzeichen in Gold
Silent Hunter Experte SilberWetterbeobachterEhrenkreuz für KriegsteilnehmerZeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit- und Technik RibbonLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 2
Mehr
2 Jahre 3 Monate her - 1 Jahr 8 Monate her #260 von ossi60
Moin

nächste Folge der 18. FF von ossi60

wir schreiben den 02. Dez 1941

um 08:10 Uhr erhalten wir eine Meldung, das Schiff ist weit weg, dazu noch mittelschnell
uns egal

um 10:07 Uhr zieht Nebel auf

um 15:01 Uhr erhalten wir einen Funkspruch vom OKW
die Versenkungszahlen
stimmen ja sowieso nicht



gegen 19:45 Uhr löst der Nebel sich wieder auf

der 03. Dez 1941 hat angefangen
um 12:36 Uhr überqueren wir den Äquator



Der Funker hat eine goldene Papierkrone aufgesetzt
schwingt einen Dreizack
ist nur mit seiner Unterhose bekleidet
sein Körper ist grün angemalt
gibt einige in der Mannschaft,
die nun eine zünftige Äquatortaufe über sich ergehen lassen müssen

nachher ne halbe Flasche Bier für jeden
lasse ich bekanntgeben

wir schreiben den 04. Dez 1941

um 08:30 Uhr sind wir im Ziel PQ angekommen
werden nun 24 Stunden unsere Kreise ziehen
zu unserem Glück und Wohlbefinden werden wir durch einen Sturm beglückt,
der es wahrlich in sich hat

der 05. Dez 1941 ist da
in den Morgenstunden lässt der Wind spürbar nach

gegen 09:00 Uhr haben wir die Primärziele erfüllt



wir erhalten eine Meldung über eine Schiffssichtung
gehen auf Abfangkurs

um 17:46 Uhr meldet die Brücke
Schiff gesichtet
ein Trampdampfer
das Wetter ist wieder zu schlecht für das Deckgeschütz
ein Aal ist mir zu schade
brechen ab
neuer Kurs 093 Grad
langsame Fahrt voraus




im Abdrehen sichten wir noch ein Vorpostenboot
beide Schiffe machen keine Fahrt
kann sein, das einer einen Motorschaden hat
kann aber auch sonst was sein
egal

der 06. Dez 1941 bricht an

es ist Nikolaus
habe wie immer etwas für die Mannschaft vorbereiten lassen
eine Handvoll Nüsse, etwas Schkolade
nicht viel, aber man freut sich

gegen 22:40 Uhr zieht wieder Nebel auf

wir haben den 07. Dez 1941

sind jetzt schon wieder 3 Wochen auf See
kurz vor 08:00 Uhr löst der Nebel sich wieder auf

kurz nach 23:00 Uhr meldet die Brücke
Schiff gesichtet
wir gehen näher ran
es ist ein kleiner Passagierdampfer, neutral
dann folgt ein mittlerer Dampfer
ein Fährschiff ist zu erkennen
also ein Konvoi
neutral

es folgt der 08. Dez 1941

keine Ereignisse

der 09. Dez 1941 fängt an

endlich lässt der Wind spürbar nach

wir haben den 10. Dez 1041

keine Ereignisse

der 11. Dez 1941 ist da

um 05:01 Uhr kommt der Funker
er macht ein wichtiges Gesicht und schwingt einen Funkspruch in der Hand
ein Kommandantenspruch Herr Kaptain

na dann wollen wir mal
als ich mit der Entschlüsselung fertig bin,
stelle ich fest,
das hatten wir doch schon Mal
PQ AD 95
ich schaue mir die Sache auf der Karte noch einmal genau an
quer rüber fast 6800 Km
Zeitbedarf mit langsamer Fahrt fast 400 Stunden,
sind ca. 17 Tage
wir sind jetzt schon 25 Tage auf See
dann weitere 17 Tage bis hin
was dann kommt, grosses ?
ihr habt doch nicht alle Tassen im Schrank
wann sollen die Jungs denn Mal wieder auf die Mutter
man kann es sich doch nicht monatelang durch die Rippen schwitzen
da schickt mal gefälligst frische und ausgeruhte Besatzungen hin
nicht mit uns



es kommt um 05:06 Uhr noch ein zweiter Funkspruch

ach du Scheisse
wir haben den Amis den Krieg erklärt

gebe den Funkspruch über die Sprechanlage der Mannschaft bekannt



der 12. Dez 1941 ist da

um 05:02 Uhr wieder ein Spruch vom BdU
wie gehabt



wir haben den 13. Dez 1941

und noch einmal das Gleiche
wir nicht



der 14. Dez 1941 ist angebrochen

wir sind jetzt 4 Wochen auf See
so richtig erfolgreich kann man diese FF bisher nicht nennen

der 15. Dez 1941 ist da

und noch ein Versuch des BdU



es vergehen der 16. Dez, der 17. Dez, der 18. Dez
ohne das etwas berichtenswertes geschieht

der 19. Dez 1941 hat begonnen

weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss

Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.


Letzte Änderung: 1 Jahr 8 Monate her von ossi60. Begründung: tippfehler
Folgende Benutzer bedankten sich: UhUdieEule, Schipper

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in SilberSportabzeichen in Gold
Silent Hunter Experte SilberWetterbeobachterEhrenkreuz für KriegsteilnehmerZeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit- und Technik RibbonLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 2
Mehr
2 Jahre 3 Monate her - 1 Jahr 8 Monate her #261 von ossi60
Moin

nächste Folge der 18. FF von ossi60

wir haben den 19. Dez 1941

um 02:00 Uhr bekommen wir eine Schiffsmeldung
neuer Kurs 325 Grad
Maschinen grosse Fahrt voraus




es ist 02:31 Uhr
Schiff gesichtet
kommt die Meldung der Brückenwache
es ist ein Granville Frachter
ein 2. Schiff wird sichtbar
ein Passagier u. Frachtschiff

ja leck mich doch am Ar...
das ist doch alles Pisskram
Abbruch

gehen wieder auf unseren alten Kurs





um 13:10 Uhr kommt die nächste Meldung rein
gehen auf Abfabgkurs
grosse Fahrt voraus



gute 3 Stunden laufen wir auf dem Kurs dem Gegner entgegen
um 16:40 Uhr kommt die 2. Meldung
Kurs passt dieses Mal
also weiter



um 16:58 Uhr kommt die erwartete Meldung der Brückenwache
Schiff gesichtet
ein BelizeKlasse Dampfer
lohnt sich nicht
Abbruch



wechseln wieder auf unseren alten Kurs

es vergeht eine knappe halbe Stunde
Schiff gesichtet
kommt es von der Brücke





als wir nahe genug dran sind,
sehen wir einen grossen Frachtdampfer
ein richtig fetter Brocken

und dann
es ist ein neutrales Schiff




ja hat sich denn Alles gegen uns verschworen
ich könnte aus der Haut fahren
ein Spielzeugschiff nach dem anderen
und der erste fette Brocken ist ein neutrales Schiff


wir schreiben den 20. Dez 1941

es ist 05:01 Uhr
der Funker kommt mit einem Funkspruch
schon wieder ein Kommandantenspruch Herr Kaptain

na dann Mal her damit



jetzt versucht es der BdU mit einer neuen Masche
ich wäre als Ersatz für ein ausgefallenes Boot vorgesehen
jawohl, genau, so wird es wohl sein
was glauben die denn
sollen wir ein halbes Jahr im Einsatz bleiben und ununterbrochen auf See verbringen

Ihr spinnt doch wohl
7400 Km, wenn man sich das auf der Karte anschaut
bespreche mich mit meinen Offz
Begeisterung sieht anders aus
aus den Reaktionen ist eher Ablehnung zu erkennen

ist natürlich ihre Entscheidung und Verantwortung

eben, und deshalb sage ich neeee, neeee und nochmal neee
sollen sich einen anderen blöden suchen

wir fahren weiter unseren Kurs

weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss

Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.


Letzte Änderung: 1 Jahr 8 Monate her von ossi60. Begründung: tippfehler
Folgende Benutzer bedankten sich: UhUdieEule

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in SilberSportabzeichen in Gold
Silent Hunter Experte SilberWetterbeobachterEhrenkreuz für KriegsteilnehmerZeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit- und Technik RibbonLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 2
Mehr
2 Jahre 3 Monate her - 1 Jahr 8 Monate her #262 von ossi60
Moin

nächste Folge der 18. FF von ossi60

wir haben den 20. Dez 1941

Mittags
es ist 12:30 Uhr
meldet die Brücke
Schiff gesichtet
wir können einen Schnellfrachter erkennen

als wir nahe genug sind
ein neutrales Schiff



Himmel, Arsch und Zwirn
ich stehe kurz vor einem Tobsuchtsanfall
ringe schwer mit meiner Beherrschung
ziehe mich in meine Ecke zurück
in dieser Verfassung bringt der kleinste Punkt das Fass zum Überlaufen
soll mir jetzt bloss keiner verquer kommen


im Laufe des Tages beruhige ich mich wieder etwas
zum Glück bereitet der Koch was Gutes zum Essen
damit kann man mich besänftigen

der 21. Dez ist angebrochen

keine Ereignisse
ausser meine Wut ist abgeflaut

wir haben den 22. Dez 1941

es ist 16:05 Uhr
wir sind gerade dabei, auf Grund eine Sichtungsmeldung, ein Schiff abzufangen
kommt der Funker
vom B-Dienst Herr Kaptain

schauen uns das auf der Karte an



uns wird ein Geleitzug gemeldet
hmmm, nicht gross nicht klein,
was denn nun

ich entscheide, in den Kurs des Konvoi zu laufen

wir haben den 23. Dez 1041

um 03:12 Uhr kommt endlich die nächste Meldung
der Konvoi fährt weiter seinen alten Generalkurs
ich warte hier auf ihn



ich will dem Konvoi nicht weiter entgegenfahren
es wird zusehens seichter hier
will genug Wasser unterm Boot haben,
falls wir wegtauchen müssen



um 05:27 Uhr befehle ich
Sehrohrtiefe

es dauert nicht mehr lange
ab 05:38 Uhr laufen die Peilergebnisse ein
ein Konvoi
wollen stark hoffen, das es etwas für uns zu fangen gibt



um 06:13 Uhr sehe ich im Sehrohr das erste Ziel
eine Flower Korvette



um 06:36 Uhr kann ich die Schiffe erkennen
es sind 2 Standardfrachter darunter
nicht so richtig fett
aber in der Not



es ist 06:38 Uhr
die Flower Korvette hält auf unseren Standort zu
hat die unser Seerohr gesehen ?
fahre es sofort ein



wohl doch nicht
hat wohl nur einen Bogen gefahren
jetzt fährt sie wieder in den Kurs des Konvoi



wir nehmen unser erstes Ziel aufs Korn




weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss

Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.


Letzte Änderung: 1 Jahr 8 Monate her von ossi60. Begründung: tippfehler
Folgende Benutzer bedankten sich: UhUdieEule, Schipper

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in SilberSportabzeichen in Gold
Silent Hunter Experte SilberWetterbeobachterEhrenkreuz für KriegsteilnehmerZeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit- und Technik RibbonLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 2
Mehr
2 Jahre 3 Monate her - 1 Jahr 8 Monate her #263 von ossi60
Moin

nächste Folge der 18. FF von ossi60

es ist immer noch der 23. Dez 1941

es ist 06:58 Uhr
langsam kommt unser Ziel in Schussposition



ich werde nicht lange fackeln
er bekommt gleich einen 2er Fächer an den Latz geknallt
kann mir nicht vorstellen,
das er den verdauen kann

um 07:00 Uhr geht die Post ab
Rohr 1 los, Rohr 2 los

Maschinen stop


wir erzielen 2 Treffer
der Frachter geht auf seine letzte Reise





draussen wird es schon langsam heller

knapp geht es zu
der Frachter rauscht so grade an unserem Bug vorbei





auf der Korvette ist man wohl der Meinung,
das diese Scene besser ausgeleuchtet gehört
nun denn



um 07:10 Uhr ist der 2. Frachter fällig

auch er wird mit 2 wohlschmeckenden Aalen beschenkt
um 07:11 Uhr wird auch das Dasein dieses Frachters durch 2 präzise Treffer beendet

gebe sofort Befehl
neue Tiefe 66 Meter
neuer Kurs 272 Grad
Schleichfahrt




um 07:24 Uhr
neuer Kurs 357 Grad

um 08:05 Uhr
neuer Kurs 091 Grad

08:47 Uhr
der Konvoi läuft ab



um 08:49 Uhr lasse ich Schleichfahrt aufheben

um 09:03 Uhr
neuer Kurs 178 Grad

um 09:25 Uhr
Seerohrtiefe

es ist 09:46 Uhr, wir sind in Seerohrtiefe
Rundblick zur Absicherung
Auftauchen
langsame Fahrt voraus


immerhin 2 mittlere Frachter
konnten unsere Bilanz etwas aufpolieren

wir haben den 24. Dez 1941
Heiligabend

keine Ereignisse

der 25. Dez ist da
Weihnachten
Geschenke Fehlanzeige
so richtig weihnachtlich ist uns nicht zu Mute

um 01:13 Uhr kommt der Funker
vom B-Dienst Herr Kaptain
ein grosser Geleitzug




wir setzen einen Abfangkurs
Maschinen grosse Fahrt voraus
dann wollen wir Mal
hoffentlich ist was richtig fettes für uns dabei



weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss

Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.


Letzte Änderung: 1 Jahr 8 Monate her von ossi60. Begründung: tippfehler
Folgende Benutzer bedankten sich: UhUdieEule, Schipper

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in SilberSportabzeichen in Gold
Silent Hunter Experte SilberWetterbeobachterEhrenkreuz für KriegsteilnehmerZeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit- und Technik RibbonLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 2
Mehr
2 Jahre 3 Monate her - 1 Jahr 8 Monate her #264 von ossi60
Moin

nächste Folge der 18. FF von ossi60

es ist immer noch der 25. Dez 1941

Weihnachten
wir sind auf Abfangkurs
wollen einen grossen Geleitzug angreifen
ich habe so eine Vorahnung
wird doch noch was werden mit unseren Geschenken

um 07:37 Uhr befehle ich
Sehrohrtiefe
kleine Fahrt voraus
neuer Kurs 331 Grad


um 07:40 Uhr meldet der Horcher Peilergebnisse
als Erstes
ein Kriegsschiff
mittelschnell, kommt näher


Maschinen stop

immer mehr Peilergebnisse kommen rein
der Geleitzug

wir haben verdammt schwere See
der LI kann das Boot kaum auf Tiefe halten
das wird sicher ein schweres Stück Arbeit

langsam kommt der Konvoi näher



haltet mich fest
ich kann 2 grosse Tanker ausmachen
jaaaaa, heute ist Weihnachten


für mich steht fest,
komme da was wolle
wir werden wieder den 2er Fächer anwenden

eins ist sehr merkwürdig
vor dem Konvoi fährt keine Eskorte
sollte der in die Luft geflogen sein
wir haben vorhin so ein Wummern gehört

um 09:22 Uhr
kleine Fahrt voraus
neue Tiefe 11 Meter

wir müssen das Risiko eingehen
ich kriege die Ziele einfach nicht aufgeschaltet

alle Bedenken haben ein Ende
um 09:26 Uhr ist es so weit
Rohr 2 los, Rohr 3 los

nach der erwarteten Laufzeit geht bei dem Tanker der Christbaum an
man soll nicht mit Feuer spielen
unsere Axt hat ihn gespalten







nach dieser Durststrecke kann die Mannschaft nicht an sich halten
der Jubel ist schon von der lauteren Sorte

still Männer
haben noch was vor uns


der Horcher meldet
Kriegsschiff
mittelschnell
läuft auf uns zu




3 Minuten vergehen
das Kriegsschiff hat uns nicht geortet

dafür ist der 2. Tanker in Schussposition
Rohr 1 los, Rohr 4 los
neue Tiefe 20 Meter


wir hören 1 Explosion
Scheisse, eine Fahrkarte
doch dann sind deutliche Sinkgeräusche zu hören
der 1 Aal hat es gerichtet
Wieder jubelt die Mannschaft

verdammt noch mal
Ruhe




Schleichfahrt
neuer Kurs 019 Grad


um 09:33 Uhr befehle ich
neue Tiefe 109 Meter

der 2. Zerry sucht uns



um 09:45 Uhr meldet der Torpedomaat
Torpedo hat Ziel verfehlt
Schlaumeier, ist schon gut


um 09:46 Uhr
neuer Kurs 346 Grad

09:49 Uhr
der Horcher meldet
Zerstörer
läuft von hinten an
mittelschnell

hat der uns doch geortet ?



der Zerry fährt einen Bogen
geortet hat er uns wohl nicht
er wirft auch keine Wasserbomben ab



um 10:09 Uhr
neuer Kurs 297 Grad

um 10:24 Uhr
neuer Kurs 264 Grad

10:36 Uhr
Konvoi läuft ab
meldet der Horcher

um 11:34 Uhr
neue Tiefe 35 Meter

um 11:39 Uhr
Schleichfahrt aufheben

um 12:05 Uhr ordne ich
Sehrohrtiefe an

um 12:20 dann
Auftauchen
mühsam kommt das Boot an die Oberfläche



weiter nächste Folge
das ist dann auch das Finale der 18. FF

Mit kameradschaftlichem Gruss

Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.


Letzte Änderung: 1 Jahr 8 Monate her von ossi60. Begründung: tippfehler
Folgende Benutzer bedankten sich: UhUdieEule

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in SilberSportabzeichen in Gold
Silent Hunter Experte SilberWetterbeobachterEhrenkreuz für KriegsteilnehmerZeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit- und Technik RibbonLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 2
Mehr
2 Jahre 3 Monate her - 1 Jahr 8 Monate her #265 von ossi60
Moin

letzte Folge der 18. FF von ossi60 (Finale)

es ist immer noch der 25. Dez 1941
der 1. Weihnachtstag

unser Boot ist wieder an der Wasseroberfläche



um 12:22 Uhr setzen wir eine Statusmeldung ab
sind nun doch knapp 80.000 T geworden
nicht schlecht
Weihnachten war gut für uns



mir reichts
um 12:23 Uhr
befehle ich grosse Fahrt voraus

gebe über die Rundsprechanlage meine Entscheidung der Mannschaft bekannt
Herhören Männer
es soll genug sein
wir rollen heimwärts
eine Flasche Bier für jeden
trotzdem
wachsam bleiben


um 13:04 Uhr kommt ein Funkspruch vom BdU rein
Deutschland ist stolz auf uns
lasse den Funk der Mannschaft vorlesen
die Stimmung wird zusehends besser



der 26. Dez 1941 ist da

wir hauen uns die Bäuche mit Leckereien voll
der Koch hat noch so Allerhandlei in einigen Ecken verstaut
nach der Zeit, die wir schon auf See sind
eigentlich unglaublich

Weihnachten ist vorbei
wir haben den 27. Dez 1941

wir haben nicht mehr weit bis nach hause

es ist 07:56 Uhr
Flugzeuge gesichtet
Alaaaarm
wir gehen auf Tauchstation



die Bienen haben uns wohl nicht gesehen
keine Einschläge oder Detonationen zu hören

es ist unfassbar,
vor unserer Haustür
feindliche Flugzeuge
da fragt man sich doch berechtigter Weise
wo ist denn unsere Luftwaffe ?

der Horcher gibt Peilungen durch
es werden immer mehr
reger Schiffsverkehr da oben

um 08:31 Uhr befehle ich
Sehrohrtiefe

um 08:51 Uhr
Auftauchen
langsame Fahrt voraus


höre wie eine Stimme fragt:
was war denn das grade,
bestimmt wieder ne Einlage vom Alten
ne, kommt die Antwort
diesmal nicht,
waren wirklich Flieger im Anflug


wieder reichlich Betrieb hier



wir nähern uns der Hafeneinfahrt



nicht mehr weit bis zum Liegeplatz



kurz darauf legen wir an
Maschinen aus

Halte eine kurze Ansprache an meine Mannschaft
Männer
wir haben doch noch ein gutes Ergebnis zu Stande gebracht
bin unterm Strich mit euch zufrieden
glücklicherweise ist es uns vergönnt,
den Jahreswechsel bei unseren Lieben zu verbringen
geniesst die Zeit
kommt gut rüber in neue Jahr
dann sehen wir uns in alter Frische wieder
wegtreten


Es gibt Beförderungen für die Mannschaft
es wird der Matrosengefreite Reinhard Keller zum Matrosenobergefreiten befördert
es wird der Matrosengefreite Johannes Wilke zum Matrosenobergefreiten befördert
es wird der Matrosengefreite Gottfried Falke Matrosenobergefreiten befördert.


auch dürfen sich einige Kameraden über Auszeichnungen freuen

Glückwunsch allen Beförderten und Geehrten.

wir können den Stabsbootsmann Adalbert Vowe nun entgültig zum Funker qualifizieren.

Ja und ich, ich bin dieses Mal auch wieder dran

Ich bin kurz vorm Platzen,
so geschwollen ist meine Brust
ich werde mit dem goldenen Eichenlaub zum Ritterkreuz mit Schwertern und Brillianten ausgezeichnet.
es ist die höchste Tapferkeitsauszeichnung, die uns verliehen werden kann.






hier endet der Bericht über die 18. FF von ossi60, seiner Mannschaft und U-123.
wie immer gebe ich meiner Hoffnung Ausdruck, das es gefallen hat die Feindfahrt nachzuerleben.

Wenn ja, werden wir uns ja wiederlesen / wiedersehen.
Bei der 19. FF.

Und nun ein wichtiger Hinweis
es ist sicher den geneigten Lesern/Betrachtern aufgefallen,
das die Ladezeiten zum Teil unangenehm lang sind.
das hängt von einigen Faktoren ab.
Ich bin nun von der Forumsleitung gebeten worden,
die Bilder über die Galerie einzubinden.
Dadurch entfällt die Einbindung über fremde Seiten / Server.
Das wäre eine Möglichkeit der Beschleunigung.
Eine Weitere wäre möglich,
wenn ich nicht die gesamte Laufbahn in einen Thread packen würde.
Auch mir ist natürlich daran gelegen,
den Ladevorgang nicht unnötig in die Länge zu ziehen.
Ich werde somit die 19. FF in einem neuen Thread posten.
Titel: ossi60 fährt U-Boot 1942.
In diesem Thread werden dann alle FF des Jahres 1942 gepostet.

Sollte mein Geschick oder auch Glück lange genug wären,
würde dann der nächste Thread ossi60 fährt U-Boot 1943 heissen.
Inhalt ist dann selbst erklärend.

Bis dann
:dmp_218: :dmp_218:

Mit kameradschaftlichem Gruss

Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.


Letzte Änderung: 1 Jahr 8 Monate her von ossi60. Begründung: tippfehler
Folgende Benutzer bedankten sich: Magic1111, Sieke 41, UhUdieEule, Schipper

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Werbung

Moderatoren: Magic1111
Powered by Kunena Forum