Frage Schwierigkeitsgrad von PK4 (USA)

Mehr
6 Jahre 3 Monate her #1351327 von pwm
COM_KUNENA_MESSAGE_CREATED_NEW
Da ich demnächst mit PK4 beginnen will, die Frage wie schwer ist diese Kampagne (z.B. im Vergleich zu PK1)?

Weil ich nicht cheaten will (und ein Szenario doppelt zu spielen, betrachte ich als heftigen Cheat), bin ich darauf angewiesen, von Anfang an einen sinnvollen Schwierigkeitsgrad einzustellen.

Danke

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Soldberg
  • Soldbergs Avatar
  • Offline
  • Das Leben mit drei Worten beschrieben? Es geht weiter!
Mehr
6 Jahre 3 Monate her #1351334 von Soldberg
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Wie muss man sich das vorstellen... Eine Mission verloren: Spiel geht in Müll, weil du es kein zweites Mal spielen würdest?

Wäre nun nicht auch "cheaten", wenn du dir solch eine Information - wie schwer etwas wird - einholst?

Im Zweifelsfall auf moderaten Level spielen, etwas anspruchsvoller Spielspaß sollte schon bleiben...

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Jahre 3 Monate her - 6 Jahre 3 Monate her #1351335 von knilli
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Servus.

In meinen Augen hat sich der Schwierigkeitsgrad zu den ersten Teilen nicht wirklich geaendert. Die Herausforderungen sind die Missionen an sich und die Ueberraschungen die sie in sich bergen (positive wie auch negative). Wie auch in den ersten Teilen gilt: normale Verstaerkung ist billiger als 'Elite'-Verstaerkung. Das war zwar bei den ersten Teilen auch schon so, aber nicht soo extrem. Da hat es einige Aenderungen gegeben. Das geht jetzt vom 'einfach teuer' bis 'scheixx teuer' (Schiffe zum Beispiel fallen in die letztere Kategorie). Prestige Punkte koennen sonst sehr schnell aufgebraucht sein. Das soll jetzt kein Spoiler sein, sondern nur sagen: das Prestige-Management ist (sehr) wichtig. Einige Einheiten haben geaenderte oder erweiterte Eigenschaften.
Und zum Abschluss: Die Amis haben zum einen die Seeschlachten die sie schlagen muessen und zum anderen die tropischen Inseln die sie von den Japanern erobern muessen. D.h. man muss zweigleisig fahren. Das war fuer mich zu beginn des Testens ein Problem. Bei den ersten Teilen bin ich nie in einer Sackgasse gestanden, irgendwie ist immer was gegangen. Im vierten Teil gab es eine Mission, da war nach 5-6 Zuegen Schluss, da musste ich noch einmal beginnen. Was ich eigentlich sagen will: In manchen Missionen gibt es Schluesseleinheiten oder Einheiten mit besonderen Eigenschaften die unverzichtbar sind.
Nachstehend ist eine Kopie der Beschreibung. Der erste Satz beschreibt das Problem sehr treffend: Seeschlacht trifft Dschungelhoelle.

Teil 4: "US-Kampagne"
Der Feldzug beginnt mit der Seeschlacht von Midway und führt Euch dann zu der Dschungelhölle von Guadalcanal. Dort müßt ihr dann unter anderem „Rogers Männer“ von Hügel 84 retten und später die Höhen 27 und 31 erklimmen, oder auf dem „Galopping Horse“ reiten. Die Landung auf New Georgia bildet den Abschluß vom Anfang der US-Kampagne. Schiffe kosten nun in Relation zu Panzern erheblich mehr. Seeschlachten erfordern nun eine kluge Strategie, sonst wird’s richtig teuer. Schwere Schäden an dicken Pötten sollte man tunlichst vermeiden. Wieder mit zusätzlichen Zielen, die nicht extra im Briefing erwähnt werden. Texte aufmerksam lesen, um mögliche Bonusziele zu identifizieren. Schnelligkeit führt oft zum Bonusziel. Wie schon bekannt, Karte nach markanten Orten absuchen. U-Boote haben mehr Schlagkraft und Geleitzerstörer mehr Bums gegen U-Boote. Sniper und bestimmte Aufklärer haben jetzt die para-Fähigkeit und können mit einem Fallschirm abspringen. Spezialeinheiten haben keine Standardstärke von 10, sondern weniger.

Last edit: 6 Jahre 3 Monate her by knilli. Begründung: Spoiler geloescht
Folgende Benutzer bedankten sich: pwm

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Jahre 3 Monate her #1351337 von pwm
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Besten Dank Knilli!

Da ich die ersten drei Teile schon gespielt habe, kann ich jetzt abschätzen, dass es nicht leichter wird und den Schwierigkeitsgrad entsprechend wählen.
In PK 1-3 musste ich auch schon sparsam mit Prestige sein.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 6 Monate her #1355255 von tomjones99
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Hi,
ich fand jetzt die erste Runde US-Seite recht leicht. (da PK relativ schwer ist, habe ich Oberst genommen, KI 2 (was auch immer das heißt)
die feindlichen Bomber greifen leider keine Bodeneinheiten an, nicht mal angeschlagene..sehr seltsam.

In Runde 6 war die Hälfte der feindl. Bomber hin. Schiffe, nur noch Träger da bis auf ein Schlachtschiff und 3 angeschlagene Zerstörer...keine Jäger.
Leider war mein Träger nicht nördlich genug und es war zu Ende.
Allerdings sah die nachfolgende Mission schon heftiger aus. Ich denke mal, man wird die typischen Leiden haben: Entweder Prestigemangel oder Zeitmangel.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Anduril
Powered by Kunena Forum