[Pazifik Korps] Entwicklertagebuch 2

Allgemeines SturmabzeichenPanzerkampfabzeichen SilberSportabzeichen in Silber
WoWs Experten Ribbon Login Stufe 3Ehrenkreuz für KriegsteilnehmerLogin Stufe 2Login Stufe 1Panzer Corps Experten RibbonModding Team RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 4
Mehr
7 Jahre 4 Monate her - 7 Jahre 4 Monate her #1327977 von Riko
Entwicklertagebücher
Pazifik Korps
(Teil II)
Umfang und Idee

Die Frage, die sich uns bei der Entwicklung dieser neuen Add on Serie stellte war - was erwarten die Leute?
In Anlehnung an ETB 1, in dem wir umschrieben, wie wir die Motivation und den permanenten Reiz des Spiels über das ganze Add On hinaus versuchen aufrecht zu erhalten, soll euch nun der Umfang vorgestellt werden. Wir konnten es kaum fassen, wie viel bei den Recherchen nach Inhalten zum Thema Pacific War heraus gekommen ist. Die Welt des Pazifik Krieges ist wirklich groß und die vielen Daten machten es uns nicht gerade leicht.
So fing es an:
Unser Projekt Pazifik Korps startete im August 2012. Zunächst stand der Kauf von Büchern an, der mit 300 € zu Buche schlug. Zu spärlich waren die Informationen aus dem Netz und vor allem zu ungenau. Die Chronologie dieses Krieges ist im World Wide Web nicht vollständig oder in ihren Ausführungen zu ungenau für eine Szenarien Planung. Es mag sein, dass man für die Schlachten von Panzer Corps keine tiefgründigen Recherchen braucht, denn dafür ist das Spiel nicht ausgelegt, doch was die Situationen und die Schauplätze betraf, so sollte doch was gehen.
Uns begeisterten die interessanten Geschichten dieses Krieges und die Möglichkeiten diverse Schlachten analog widerzuspiegeln. Immer im Blickwinkel, der Spieler bestimmt seine Einheiten selbst, wir können nur versuchen, historisch zu ergänzen. Dabei ist es nicht wichtig, wo ein Schiff geografisch vor Anker lag oder im Einsatz war, sondern vielmehr welche Grundvoraussetzungen in diesem Szenario herrschen müssen. Um die Kompaktheit jedoch nicht zu gefährden, griffen wir im Wesentlichen in die erste Liga der Gefechte. Den großen Gefechten haben wir unsere Aufmerksamkeit geschenkt und versucht durch eine diffizile Gestaltung der Geschehen Leben einzuhauchen.

Der Verlauf


Der Zeitraum von 1937 bis Ende 1946 sollte Mittelpunkt werden - der Japanisch-Chinesische Krieg
und der Pazifikkrieg. Das Ende war auf japanischer Seite mit der Invasion der USA angedacht, auf
amerikanischer Seite mit der Operation Downfall. Weggelassen wurde dabei bewusst das Manhattan
Projekt, der Abwurf der Atombombe. Operation Downfall war im realen Ablauf nur eine Studie und
eine Planung. Der damalige Oberbefehlshaber Douglas McArthur hat die gesamte Invasion zwar
bereits geplant und vorbereitet gehabt, aber durch Hiroshima und Nagasaki war es nicht mehr nötig
einzumarschieren.
Euch erwarten also zwei lange Kampagnen, aufgeteilt in 4 Startpunkte. Das Spiel beginnt thematisch
an der Marco-Polo-Brücke 1937.



Der erste Teil, der bereits in Kürze erscheint so viel sei verraten,
wird 20 Szenarien umfassen. Im zweiten Teil wird es dann interessant und schnell klar, dass der erste
Teil nur ein Vorspiel war. Im ersten Teil wollten wir euch mit der neuen Umgebung, der
Vorgeschichte und den ersten Einheiten vertraut machen. Danach startet die japanische Kampagne
mit Wake Island, wobei die Einheiten der ersten Kampagne selbstverständlich bei Bedarf
mitgenommen werden können. Was nun startet wird euch vom Hocker reißen, denn alternativ
stehen euch im zweiten Teil euch eine besondere Auswahl zur Verfügung - mit einer
bereitgestellten Startformation inklusive Erfahrung und Helden zu beginnen. Die amerikanische
Kampagne findet ihren Einstieg bei den Midway Inseln. Zum Startpunkt 2 wollen wir aktuell nicht
mehr verraten, denn es soll beim Release nicht an Überraschungen mangeln.
Um etwas vorzugreifen und euch nicht die Spannung zu nehmen, werden insgesamt vier Teile folgen,
wobei alle Teile bereits fertig sind. Im Add on ist ein dynamischer Weg durch 47, bzw 33 Szenarien angelegt,
der euch eine ganz andere Seite des Zweiten Weltkrieges offenbaren wird. Aktuell laufen noch die
Nachbesserungen und Testläufe zum Spiel. Das DMP Modderteam hat dabei viel Zeit investiert und euch damit garantiert viele Stunden Spielspass beschert. Natürlich haben wir bereits
einen Release Termin für den ersten Teil im Kopf, doch wollen wir vor Ort erst optimale Bedingungen
für den Start schaffen. Angepeilt ist der Herbst 2013 und im August bekommt ihr den genauen
Termin auf DMP mitgeteilt. So viel sei gesagt, die DVD ist bereits in Planungen und wird auf dieser
Plattform angeboten werden. Kurz nach Release des ersten Teils sollen unsere internationelen User
und Fans nicht vergessen sein. Es wird kurz danach eine englische Version zum Download bereit
stehen. Damit wollen wir sicherstellen, dass keiner zu kurz kommt und natürlich unseren
englischsprachigen Fans Respekt zollen.

Was bietet das Spiel?

Insgesamt werden euch weit über 700 detaillierte Einheiten zur Verfügung stehen. Wir konnten dabei auf unsere Erfahrung bei Ostfront zurückgreifen und unsere Gestaltungsmöglichkeiten noch ausweiten. Die erstellten Einheiten werden dabei nach Zeit und Ort chronologisch auf der Spielkarte erscheinen. Einige extra Szenarien werden noch zusätzlich erscheinen und euch die Zeit bis zum Release des nächsten Teils die Zeit vertreiben.
Hier seid ihr übrigens gefragt, postet eure bevorzugten Schlachten und Wünsch für Szenarien!
Auch für den Multiplayer ist gesorgt, denn hier wurden bereits jetzt extra Karten erstellt, die euch dann bei Turnieren und anderen Teamevents zur Verfügung stehen. Unsere MP Bereich wird euch zur gegebener Zeit den Weg zu diesen neuen Orten in der Pazifik Korps Welt weisen.
Wenn wir über den Umfang sprechen, seien die 546 verschiedenen und spezifischen Animationen nicht vergessen. Ihr werdet staunen und begeistert sein. Auch hier haben wir von Ostfront gelernt und verkünden mit besonderem Stolz die neuen Dimensionen von Animation im Spiel Panzer Corps. Um nur ein Beispiel zu nennen, so haben wir hunderte von Flugzeugen, mit exakt grafisch dargestellten MG´s der Jäger und der richtigen Position am Flugzeug, dargestellt. Das Besondere kommt aber noch, denn jedes Rohr der einzelnen MG wird einen Feuerstoß abgeben.



Diese neue Detailtiefe und enorme Aufwand in Sachen Animation ist bei Panzer Corps absolutes Novum. Voller Stolz präsentiert DMP diesen neuen Standard im Spiel und behauptet damit seine Stellung als Vorreiter in Sachen Panzer Corps Modding.
Des Weiteren sind tausende von Triggern integriert, ebenso wie tausende von Zonen, hunderte Nachrichten und hunderte einzelner Bildern passend zu den Situationen. Insgesamt wurde 1 Jahr an den Animationen und Einheiten gearbeitet. Bis heute stecken weit über 7 000 Arbeitsstunden im Add on und es ist damit das größte DMP Projekt in der Geschichte dieser Plattform. Nur verständlich, dass wir erst auf den Release der neuen Seiten gewartet haben, um den das Add on auch entsprechend in Szene zu setzen. Es ist dieses Mal ein nur vergleichsweise kleines Team von Moddern, doch sollte das Add on für uns eine neue Stufe der Entwicklung markieren.
So ist auch ein Feldhandbuch beigelegt,



nicht nur um die Einheiten und Funktionen im Spiel näher zu bringen, sondern auch euch das Projekt DMP näher zu bringen. Vor allem für die Neueinsteiger schien uns dieser Weg der naheliegendste. Wir wollen Panzer Corps endlich aus der Nische befreien und dafür haben wir uns ordentlich ins Zeug gelegt. Darum sind erstmalig auch Hinweise ingame eingebaut worden. Vor allem am Anfang hat DMP einiges an Hinweisen und Tipps integriert. Der Perfektionist sollte das Buch vorher lesen, denn sehr viele Einheiten haben neue Kampfmodi, die man vielleicht so nicht vermutet und sich erst einmal verinnerlichen sollte. Sei es der Switch eines Zerstörers von Wasserbomben auf Kanonenfeuer, selbstverständlich separat animiert, oder aber Funktionen von Minenbooten oder Zerstörer, die direktes Flakfeuer abgeben können. So einiges sollte man wissen, bevor man sich ins Getümmel stürzt, denn bereits im zweiten Szenario des ersten Teils habt ihr kräftig zu tun. Hier müsst ihr chinesische Zerstörer aufhalten und so einiges an feindlichen Landungsfrachter abfangen. Diese versuchen nämlich im „Nebel des Krieges“ euch zu
umfahren und auf eigenem Land anlanden, um Truppen abzuladen, welche dann euren Landtruppen in den Rücken fallen könnten. Ihr seht, auch für die vermeintlichen Experten unter euch ist gesorgt und für optimale Ergebnisse muss man an einige Missionen mehrmals ran.
Diese 14 Länder der Welt sind am Pazifikkrieg beteiligt und im Spiel integriert:

Japan
USA
China
Neuseeland
England
Indien
Holland
Philippinen
Australien
Thailand
Sowjetunion
Mongolei
Mandschuko
Portugal

Besondere Charaktere der Geschichte haben wir natürlich nicht vergessen und auch eingebaut. Bei einmaligen Durchspielen rechnen wir mit einer Spieldauer von mindestens 200 Stunden.
Letzte Änderung: 7 Jahre 4 Monate her von Riko.
Folgende Benutzer bedankten sich: Freiherr von Woye, Andreas, Feldscher

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Allgemeines SturmabzeichenPanzerkampfabzeichen SilberSportabzeichen in Silber
WoWs Experten Ribbon Login Stufe 3Ehrenkreuz für KriegsteilnehmerLogin Stufe 2Login Stufe 1Panzer Corps Experten RibbonModding Team RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 4
Mehr
7 Jahre 4 Monate her #1328132 von Riko
Antwort Button war deaktiviert, sorry, jetzt kann geschrieben werden.
:)
Folgende Benutzer bedankten sich: Taylor, Freiherr von Woye

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Allgemeines SturmabzeichenPanzerkampfabzeichen BronzeReiterabzeichen in Silber
Login Stufe 1Modding Team RibbonWillkommens RibbonEhrenkreuz für KriegsteilnehmerAAR Schreiber RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 4
Mehr
7 Jahre 4 Monate her #1329385 von Andreas

Riko schrieb: Diese 14 Länder der Welt sind am Pazifikkrieg beteiligt und im Spiel integriert:

Japan
USA
China
Neuseeland
England
Indien
Holland
Philippinen
Australien
Thailand
Sowjetunion
Mongolei
Mandschuko
Portugal



Dabei sollte man noch erwähnen, das es sich insgesamt um mehr als 800 Einheiten handelt :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • IDontWantAName
  • IDontWantANames Avatar
  • Offline
  • Oberstabsgefreiter
  • IDontWantAName
Ballonbeobachterabzeichen in SilberReiterabzeichen in Bronze
Login Stufe 1Willkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 2
Mehr
7 Jahre 4 Monate her #1329443 von IDontWantAName
wow 800 Einheiten :)

:helmi_86:


:helmi_11:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Allgemeines SturmabzeichenPanzerkampfabzeichen BronzeReiterabzeichen in Silber
Login Stufe 1Modding Team RibbonWillkommens RibbonEhrenkreuz für KriegsteilnehmerAAR Schreiber RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 4
Mehr
7 Jahre 4 Monate her #1329451 von Andreas
So ist es :) Und die meisten Einheiten haben ihre ganz eigenen Angriffsanimationen, z.B. ist bei den Flugzeugen jedes Rohr einzeln animiert.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Login Stufe 1Willkommens Ribbon
Mehr
7 Jahre 3 Monate her #1330525 von robehenle
Sauber! 800 Einheiten! Ich freu mich rießig drauf.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Werbung

Moderatoren: AndurilMagic1111
Powered by Kunena Forum