[Panzercorps] Grand Campaigns '42

Mehr
7 Jahre 3 Wochen her #1 von web242
Hi,

Ich spiele gerade die Grand Campaigns '42 (Sturm auf Stalingrad Szenario) und wollte mal hören, wie euch der DLC gefällt.

Mir persöhnlich scheint er im Vergleich zum Ende von '41 und zum Frankreichfeldzug in '40 etwas zu einfach geraten. Spiele auf Oberst und habe noch keine Einheit verloren. Meine Panzer, Ari und Flieger sind inzwischen fast alle auf Stufe 14 (versuche ich auch immer zwischen den Szenarien komplett mit Elite aufzurüsten. Nur die Inf lasse ich auf 10, da sie eher eine untergeordnete Rolle spielt.

Was ich krass finde ist, wieviele zusätzliche Einheiten man bekommt. Habe jetzt 7 Beute-Panzer (2 Char aus Frankreich, inzwischen aufgerüstet auf PzIVG, 2 T34 und 3 KV1), dazu kommen 2 Inf's und 3 Panzer Spezialeinheiten und jetzt habe ich im Depot vor Stalingrad noch 2 Shermans und ein russisches StuG bekommen. Ansonsten habe ich noch 6 Jäger, 4 Stukas und 1 StraBo. Mit den 4 Infs, den 6 Ari's und 6 eigene Panzer. Macht ne ganz ordentliche Streitmacht.

Was ich mich frage ist, ob man in den Grand Campaigns auch einen nicht historischen Verlauf spielen kann (immerhin habe ich hier gelesen, das letzte Szenario ist "Flucht von Stalingrad"). Wie ja vielfach besprochen gibt es auch kein Seelöwe. Sollte man dann in GC '45 Berlin verteidigen wäre ich sehr enttäuscht. Schliesslich will ich nicht von vorneherein zum Verlieren verurteilt sein.....

Ansonsten finde ich die ganzen (manchmal etwas gezwungen wirkenden) Erweiterungen der Ziele ganz interessant. So kommt wenigstens etwas Abwechslung auf, anstatt immer nur alle Zielflaggen zu erobern.

Fazit: Die DLC's sind schon klasse und absolut ihr Geld wert. Afrikacorps und Winterkrieg sind auch super, spielen sich aber komplett anders.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Deutsches Erste Hilfe Kreuz 1.KlassePanzerkampfabzeichen BronzeReiterabzeichen in Silber
Login Stufe 1Modding Team RibbonWillkommens RibbonEhrenkreuz für KriegsteilnehmerAAR Schreiber Ribbon
Mehr
7 Jahre 3 Wochen her #2 von Andreas
Nun, die DLC's sollen ja mehr dem historischen Verlauf folgen. Eventuell wird es möglich sein, die Niederlage in einen Frieden Marke "Status Quo" vor Kriegsausbruch umzuwandeln, aber das ist nur eine Vermutung...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Bewaehrungsabzeichen in Silber
Willkommens Ribbon
Mehr
6 Jahre 9 Monate her #3 von Gneisenau
Die Auflistung mit den Beuteeinheiten ist klasse, da weiß ich doch wo ich suchen muss..

Strategie ist die Wissenschaft des Gebrauchs von Zeit und Raum.

Neidhardt von Gneisenau

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Bewaehrungsabzeichen in Silber
Willkommens Ribbon
Mehr
6 Jahre 9 Monate her #4 von Gneisenau
Sehr gut, sehr gut da kann ich mich ja langsam vorarbeiten. Aber ich hoffe das ich ab 43 mit den deutschen Panzern klarkomme.

Strategie ist die Wissenschaft des Gebrauchs von Zeit und Raum.

Neidhardt von Gneisenau

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Bewaehrungsabzeichen in Silber
Willkommens Ribbon
Mehr
6 Jahre 9 Monate her #5 von Gneisenau
Danke, Danke bin immer dankbar für Tipps. Hätte echt nicht gedacht das mir so PG Ableger nochmal soviel Spaß machen kann. Man(n) bleibt halt immer ein Spielkind...

Strategie ist die Wissenschaft des Gebrauchs von Zeit und Raum.

Neidhardt von Gneisenau

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Bewaehrungsabzeichen in Silber
Willkommens Ribbon
Mehr
6 Jahre 9 Monate her #6 von Gneisenau
So die 41er DLC ist bald durch und kommt das JAhr 42 dran. Bei dem 41er ist mir aufgefallen das die Infantrie nicht mehr den Stellenwert hat wie 39 oder 40. Setzt sich das in 42 fort? Inf ist eigentlich nur in Moskau wichtig gewesen.

Strategie ist die Wissenschaft des Gebrauchs von Zeit und Raum.

Neidhardt von Gneisenau

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Jahre 9 Monate her #7 von Wildthing
Moin Gneisenau,

meiner Meinung nach entwickeln die sich zu Spezialisten, die schön im Hintergrund agieren müssen. So kommen zahlreiche Szenarien mit Partisanen im Hinterland, die eigene Flughäfen, Brücken usw bedrohen. Dafür braucht man die Jungs unbedingt. Außerdem schön um schwerstes russisches Gerät in Wald und Stadt anzugreifen (Eine gute Grenadier-Einheit putzt eine ISU152 schonmal mit 1:9 oder besser vom Feld). Für die Front sind sie nicht mehr tauglich, da die Soft-Attack-Werte der russischen Panzer (genau wie die eigenen) viel zu gefährlich sind.

Später, in 44-45 kommen noch einige Stadt-Szenarien mehr, da wird man nichts ohne die Infanterie. Also sollte man sie gut pflegen, denn einfach neu kaufen geht wegen der dann fehlenden Erfahrung nicht. Aber zuvor mußt du ja durch Stalingrad an die Wolga, da wird Deine Frage schon beantwortet. Der Verlust einer starken Inf.-Einheit (in der Regel hat man nciht mehr viele) kann schon ein Szenario-Neustart interessant machen.

In dem Spiel hat so jeder seine Daseinsberechtigung, eben besonders die oft unterschätzten Infanteristen.

Viel Erfolg in Südrussland und denk dran, der Chef will das Öl! :dmp_104:

Gruß, Wildthing

Wildthing is a loyal Imperial (proved by the Goverment of this sector)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Bewaehrungsabzeichen in Silber
Willkommens Ribbon
Mehr
6 Jahre 9 Monate her #8 von Gneisenau
Verkaufen wollte ich die ohnehin nicht. Man hat ja nichts davon. Ich lass sie immer mitmarschieren und das ein oder andere Stadthex einnehmen, die sollen ja nicht an Langeweile sterben ;)

Strategie ist die Wissenschaft des Gebrauchs von Zeit und Raum.

Neidhardt von Gneisenau

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Jahre 9 Monate her #9 von der_genosse
Hi, bin zwar etwas länger angemeldet, wegen der Afrika Mod, vielen Dank dafür, aber nicht so der große Schreiber.
Ich kann aber noch die Liste der Beuteeinheiten ergänzen:

Buzinovka Depot: hier gibt es noch einen zweiten Sherman zu holen. Ich weiß leider nicht mehr in welchen Depot, einfach alle erobern, ist nicht so schwer. :dmp_113:
Storming Stalingrad:(Feld 38, 13 ) gibt es einen KV-1C. Da sitzt ein 20er Rekrut drauf, nicht ganz einfach zu bekommen aber hey, es ist ein KV -1C. :dmp_38:

@ Gneisenau: Spätestens bei den Stalingrad Szenarios hat die Inf wieder ihre Daseinsberechtigung, kann man schön T 34/43 und KVs knacken.
Ich würde auch dazu raten, dann die Pz III auf die N-Version upzugraden. Neben den stärkeren Soft-Attack Wert haben sie auch einen Close-Defense Wert von 4.
Heisst man kann sie auch mal alleine auf ein Stadtfeld stellen, was man mit allen anderen Fahrzeugen tunlichst lassen sollte. (Ausnahme KV- 1B/C)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Bewaehrungsabzeichen in Silber
Willkommens Ribbon
Mehr
6 Jahre 9 Monate her #10 von Gneisenau
Alles klar danke dir Genosse. Müßtest du nich auf russischer Seite spielen? :dmp_13:

Strategie ist die Wissenschaft des Gebrauchs von Zeit und Raum.

Neidhardt von Gneisenau

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Jahre 9 Monate her #11 von der_genosse
Wer weiß.
Vielleicht kommt ja noch ein Allied Corps. :dmp_8:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Bewaehrungsabzeichen in Silber
Willkommens Ribbon
Mehr
6 Jahre 9 Monate her #12 von Gneisenau
Ja so gut wie das Spiel läuft ist das durchaus vorstellbar.

Strategie ist die Wissenschaft des Gebrauchs von Zeit und Raum.

Neidhardt von Gneisenau

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Bewaehrungsabzeichen in Silber
Willkommens Ribbon
Mehr
6 Jahre 8 Monate her #13 von Gneisenau
So heute gehts los, die Truppen sind aufgefrischt und die neuen Panzer IV F2 sind aus den NAchschubdepots an der Front angekommen. Die Kampagne 42 wird heute abend in Angriff genommen.

Strategie ist die Wissenschaft des Gebrauchs von Zeit und Raum.

Neidhardt von Gneisenau

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Jahre 8 Monate her #14 von Nussknacker
Hat jemand Tipps für die Sturm auf Stalingrad Mission?
Bisher hatte ich eigentlich kaum Probleme, aber hier nervt die feindliche Infanterie ein bisschen.
An Infanterie hab ich 2 Grenadiere, 1 Pionier, 2 Fallschirmjäger, 2 Gebirgsjäger und 1 normale Infanterie. Ohne die geht hier kaum etwas. Meint ihr das ist zu wenig?
Die Panzer kann ich eigentlich vergessen, die können im Stadtgebiet natürlich ohne schwere Verluste kaum etwas reißen und die Infanterie reagiert ihrerseits empfindlich auf Artillerie-Feuer,
die man gelegentlich schon mal trifft. Und wenn man mal einen wichtigen Stadtteil unter hohen (Panzer)verlusten erobert hat holt der Feind seinerseits eine kleine Panzerarmada
aus dem Hinterland und knallt mal eben 2 Panzereinheiten weg. Gut, an die Panzer IV traut der sich nicht wirklich, aber die erbeuteten Panzer möchte ich auch nicht unbedingt verlieren.
Werde wohl nochmal neu anfangen und meine Einheiten diesesmal nur auf die relevanten Stadtteile konzentrieren.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Jahre 8 Monate her #15 von Jelinobas
Ich hatte da glaub für jede Inf einen Wurfrahmen 40, 4-5 Aufklärer, jede Menge Stuka und entsprechend viele Jäger für Lufthohheit. Panzer glaub ich nur die dies denn als Beute gab. Iss aber schon ne Weile her und hatte auf "Mannstein" neu angefangen aber da wird mir nun '39 schon zu gruselig. :dmp_47:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: AndurilMagic1111
Powered by Kunena Forum