Geliebt Ostfront Götterdämmerung

Mehr
8 Jahre 1 Monat her - 8 Jahre 1 Monat her #1332713 von Riko
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW

ich hab mich nun endlich mal durch-gequält und hatte mir das Ende schon so gedacht. Ist genau das gleiche Problem wie bei Buchverfilmungen. Hält man sich zu genau dran, wird es langweilig. Durch die große historische Anlehnung weiß man genau, egal wie gut oder schlecht man Spielt, der Ausgang steht vorher fest.

Trotzdem danke an das Team für die viele Mühe die ihr investiert habt

:dmp_115: :dmp_115:
, aber mein Teil ist GD nicht. Den werde ich sicher nie wieder spielen.



Nun,is ja auch net so,als hätte man's nicht gewusst....An Infos hat's nicht gefehlt.War von vornherein klar,das es schwierig wird und letzten Endes in die Niederlage führt... :dmp_19:

Aber als "Entschädigung" gibts ja bald Pazifik Korps....Das schaffst bestimmt im Schlaf....Vielleicht sollt ich's meinen Sohn spielen lassen.....? :D


Pazifik Korps hat in der Tat einen moderaten Schwierigkeitsgrad auf "normal". Besonders zu Beginn, sprich Teil 1. Später, da nun jetzt 56 Szenarien für die ganze japanische Kampagne, wirds dann knackiger. Es baut sich also auf, darum ist der Beginn mit eher wenigen Truppen versehen. Die Teile AK bis GD umfassen im Maximum bis zu 24 Szenarien meine ich pro Kampagne, da kann man anders und größer starten, als wenn man 56 Szenarien vor sich hat! Level 1 GD wird man so gesehen vielleicht erst bei Szenario 30 vorfinden. Nicht vom Schwierigkeitsgrad her, sondern von der Masse her. Wobei es auf Masse bei PK nicht an kommt. Geht man jedoch zu sorglos mit den ersten 19 Szenarien um, und nimmts mit dem Prestige nicht so genau oder gibt zuvielen oder den falschen Einheiten Elite Verstärkung, bekommt man besonders in höheren Schwerigkeitsgraden später Probleme. Rettung schaffen vielleicht einige eingebaute Erholungsszenarien. Ich hoffe dein Sohn hat Spaß mit PK, denn wir haben PK nicht nur für die Hardcore Gamer gebaut, sondern für die breite Masse. Wir gehen dennoch davon aus, das auch die Hardcore Strategen Spaß haben können, wenn sie auf "Sehr schwer oder Extrem spielen". " Extrem" ist für Leute wie euch auch gedacht! Dann muss jeder Schuss sitzen, sonst is es aus! Mehr in Teil 2 und Teil 3 der zb. japanischen Kampagne, kommt es nicht so sehr darauf an, besonders schwere Gegner in der Masse zu besiegen, sondern die jeweiligen Szenarien optimal zu managen, um zum Erfolg zu kommen. Aufklärung ist anders als in den bisherigen Add ons das A und O. Ohne Aufklärung läuft man unweigerlich in den " Tot". Das gilt zu Lande wie auch zur See. Es stellt sich also eher die Frage, wie schaffe ich ein Szenario als womit. :) Für Schwere ist alleine der Schwierigkeitsgrad zuständig, nicht die Masse und Stärke der Gegner. In PK, da die einzelnen Karten überschaubar sind mit einer Durchschnittsdauer von vielleicht 90 Minuten - 2 Stunden pro Szenario, wird man auch relativ wenig cheaten, eher ein Szenario nochmal von vorne beginnen, eben weil die einzelne Szenarien für sich überschaubar sind.
Sollte es euch trotz der vielen Möglichkeiten alleine bei den machbaren Truppenzusammenstellungen und einstellbaren Paramatern und im höchsten Schwierigkeitsgrad dennoch zu leicht sein, würde mich ein dezidierter AAR sehr interessieren. Ein PÖH, viel zu leicht alles reicht denke ich nicht um zu überzeugen.
Am Ende hoffe ich, dass alle an PK Spaß haben, ob jung ob alt, ob Hardcore- oder Gelegenheitspieler. Mir war bewußt, dass das ein Drahtseilakt würde, aber ich habe ein gutes Gefühl, dass es gelungen ist. Bedienen wird PK sicher nicht die Spieler, die Extreme wie 60 000 Hex große Karten mit einer Spieldauer von 1- 2 Tagen pro Szenario mit "1000" Truppen bevorzugen. Am Ende habe ich PK auch für mich gebaut, und meiner Ansicht nach gibt der Umfang Panzerorps als solches das auch nicht her. Bei näherer Betrachtung von Ostfront sind die natürlichen Grenzen von Panzercorps als solches bis an die äußerste Grenze ausgereizt, jedoch auch nicht überschritten. Der Widerspielwert ist meines erachtens dennoch nicht ganz so hoch, da einen die Vorgaben, die Plichterfüllungen zu sehr in der freien Entscheidung der Spielers einschränken. Weniger ist hier manchmal mehr, um der Kreativiät beim taktisch-strategischen Vorgehen mehr dem Spieler zu überlassen , als den Gamer in ein zu straffes historisches Korsett zu zwingen. :)
Last edit: 8 Jahre 1 Monat her by Riko.
Folgende Benutzer bedankten sich: Ali Cramer

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 1 Monat her #1332715 von Freiherr von Woye
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Fange gerade an mich in Panzer Corps einzuspielen! Will ja auch mal mitreden können ... finde das Spiel durchaus komplex, aber als Strategiefan hat das schon was! Wollte mich erst immer Abends hinsetzen und immer so ein bissl spielen - GEHT ABER NICHT! Man braucht echt Zeit für das Spiel und OF ist schon sehr schwer im Vergleich zu Afrika Korps!

Ich bleibe dran! ;)

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 1 Monat her #1332720 von Riko
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW

Das große Karten beim Spieler ankommen,sieht man ja generell am Erfolg von OF und auch an den Mods von nikivdd....
Und ebenso verhält sich das mit den Units. Die meisten Spieler lieben es,viele Spielfiguren zu haben,und auch eine große Auswahl...
Panzer Corps ist an einem Punkt,wo es das braucht,bevor es in den Regalen verschwindet. Wenn man mit einem Mod erfolg haben will,muss man schon was besonderes bieten. Dazu gehören eben auch große Karten,viele (verschiedene) Units.


Ich gehe da nur zum Teil mit Klaus. Ich trenne schon von großen und extrem großen Karten. Größere Karten bedeuten nicht zwingend mehr Spaß. Bei PK hast am Ende in Florida zb auch dein Truppenkontingent. Man hat recht früh in PK um die 40 Einheiten inklusive Schiffen, wo man wirklich keine verlieren sollte. Wo du recht hast ist, man muss mehr Inovationen integrieren, als das standard original Panzercorps. Knapp 800 Einheiten am Ende in PK sprechen sicher auch für sich. :)
Letztlich spielt jeder das, worauf er Bock hat, jedem kann man es nicht recht machen.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 1 Monat her #1332728 von Freiherr von Woye
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Ich finde die großen Karten haben durchaus ihren Reiz, denn Gefechte sind so ja sehr viel komplexer durch den Spiele erarbeitbar. Bei OF - bisher nur kurz gespielt - kommen die Fans von Massenschlachten wahrlich nicht zu kurz! Ich muss sagen, die historische Relevanz der WEITEN RUSSLANDS wurde durchaus Genüge getan. Ich gestehe, dass ich mich Cheats bedient habe, worauf ich nicht stolz bin, aber es mir manchen Kummer erspart hat. Dadurch habe ich das Spiel zwar nur oberflächlich kennengelernt und die taktischen Finessen nicht voll ausschöpfen können bzw. müssen, aber ich gehöre auch zu den kurzweiligen Spielern.
Anders als HoI oder Civ geht es bei Panzer Korps immer nur um ein Szenario und nicht eine Weltkarte, die es nach eigenen Ermessen zu erobern gibt. Manche Karten von OF suggerieren sehr gut den Maßstab jener Zeit, sind aber für das Szenario Genre der Rundenstrategie, mit festgelegten Zielen, doch sehr zeitaufwendig.
Das OF zum absoluten Muss für PC Fans gehört muss hier nicht diskutiert werden, dennoch finde ich ganz gut, dass nach 4 Teilen OF es nun wieder actionreicher wird und durch schnelle Spieldurchläufe auch mehr Abwechslung reinkommt.
Ich werde mich weiter durch den Dschungel PC vorarbeiten und lese hier ganz fleißig mit! Vielleicht hat ja jemand mal die Zeit ein Taktikguide zu erstellen?

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 1 Monat her #1332733 von Riko
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Wir haben denke ich alle irgentwo recht und unrecht zugleich. Schön wäre es natürlich, wenn die Panzercorps Fangemeinde mit ihren Mods eben mehr erreicht als nur die, die das eh schon kennen. Man sollte mit dem Spiel durch attraktiven Bau auch neue Fans gewinnen können.
Die Größe einer Karte ist meines erachtens auch relativ.
Schaut euch mal einer der kleineren Karten von PK an: Jitra Line:


Da mag der Crack denken hmm, 1200 Hex karte, 3 Stellungen einnehmen fertig.
Karte zu klein, Umfang zu gering.
Bei dieser Karte regnet es das komplette Szenario durch. Der Boden ist schlammig von Runde 1-44. Die Züge verwandeln sich in 1 - maximal 2 Hexfelder gehen. " Welche Einheiten stelle ich gar nicht erst auf? "
Der Gegner ist eingegraben und wenn man Pech hat, sieht man ihn nicht mal, wenn er direkt vor einem steht. ( Camo ) Es sei denn, man hat dort einen Aufklärer stehen mit minimum 2 Felder Sichtweite. Nun gut, Artillerie schiesst, wenn zumindest eine befreundete Einheit euch sieht. Alleine das Herantasten wird zur Tortour, aber man kann es perfekt lösen, wenn man weiss wie, oder man fängt sich ordentlich einen ein. Das 2. ist, man muss auf die andere Seite des völlig verschlammten Dschungels. Wahrscheinlich werden die Spieler den Seeweg per Landungsboote nutzen und den Dschungel so umfahren. Müssen sie aber nicht. Falls ja, müssen vorher 2 englische Schlachtschiffe versenkt werden ( historisch ), die den Landungsbooten gefährlich werden könnten. Man muss also vorher den Feind von See her finden und versenken. Die Nachrichten unterstützen einen etwas..
Nun gut, nun heisst es an der 2. Stadt anzulanden. Das geht aber nicht so ohne weiteres, weil ich direkt in der Stadt anlanden muss. Vielleicht doch einen Aufklärer vorher durch den Dschungel schicken? Falls ja, wo ist Dichter Wald wo nicht? usw.
ich will sagen, die Karte hat eine Größe von 1200 Hexfeldern, gefühlt allerdings 5000, man kommt einfach nicht vorran. Einmal den falschen Weg gewählt, und Einheiten sind für das Szenario unbrauchbar.
Meine Kernaussahe ist, Größen sind relativ und Zerfahrenheit und gewollte Unübersichtlichkeit lässt sich auch anders darstellen. :)

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 1 Monat her - 8 Jahre 1 Monat her #1332743 von Madball
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Groß oder nicht Groß?
Ich bin ja nun ein PC Spieler der ersten Minute, zwar kein guter :D , aber egal.
Und habe auch alles gespielt, also DLC's, Afrika Add-on, Allied Corps, DMP Mods ( bis auf Winterkrieg ) und andere Mods ( z.b. von Nikki ).
Für meinen Teil, hab ich festgestellt, dass ich lieber auf kleineren Karten mit weniger Einheiten spiele.

Bei DMP Afrika Korps waren die Karten später, z.B. Kairo, doch extrem groß und man musste den Weg zur Front noch mit einer Menge Einheiten durch das Gelände marschieren. Das hat mir oftmals die Lust genommen, bei Ostfront HGM war es ähnlich.
Nikki seine Karten von LOV sind zwar genial aber auch viel zu groß und viel zu viele Einheiten.

Mal eine große Karte ist kein Problem, aber dauerhaft finde ich das nicht so toll. Bei Ostfront Götterdämmerung ist das irgendwie anders. Teilweise sind die Karten sehr groß aber man hat nicht zu viele Einheiten, außerdem ist man meistens sofort im Gefecht und kommt gar nicht zum anderen Ende der Karte, oder muss zum anderen Ende der Karte. Man muss auch keine langen Märsche zur Front mit 40 Einheiten machen bis dann irgendwann mal was passiert.

Götterdämmerung hat trotz der großen Karten ein Gleichgewicht im Ablauf der Schlachten, deshalb funktioniert es bei Götterdämmerung so gut. Ob Götterdämmerung der beste Teil ist, ich glaube das wäre den anderen Teilen gegenüber unfair. HGN und HGS haben mir sehr gut gefallen aber Götterdämmerung steht ihnen in nix nach. HGM ist auch gut, flacht aber später sehr ab.

Also für mich müssen es nicht große Karten sein, es muss das Verhältnis stimmen und die Balance. Große Karten können ja sein, aber es dürfen nicht zuviel Einheiten sein und man sollte wenig Zeit damit verbringen, mit seinen ganzen Einheiten von A nach B zu fahren und es passiert dabei nix. Also man muss nicht auch noch den Marsch der Truppen zum Ort des Geschehens simulieren.

Auch habe ich immer wieder gesehen, wenn die KI 60 oder 70 oder gar 100 Einheiten hat, dass sie damit gar nix anfangen kann, weil die KI sie nicht alle gesteuert (sinnvoll gesteuert)bekommt.
Die KI ist da sehr eingeschränkt, was das angeht. Also machen zuviele Einheiten auf Seiten der KI nicht wirklich Sinn.

Trotzdem sind die MODS genial und die ganze Arbeit die drin steckt kann man gar nicht genug hervorheben.
Panzer Corps wird durch eure MODS gewaltig erweitert und das ist das schöne dabei.
Und bisher sollte auch für jeden was dabei sein, der eine liebt Afrika Korps der andere Winterkrieg und der nächste Götterdämmerung.
Ich freue mich auch auf Pazifik Korps und Nikkis LOV, wenns den mal fertig wird, was ich hoffe.
Auch wenn mich meine ersten Eindrücke die ich hatte nich überzeugt haben, so bin ich auf die fertige Version gespannt wo dann Churchy seine Einheiten drin sind.
Macht auf jedenfall weiter so es gibt noch einige sehr schöne Möglichkeiten.
Riko, eine Kampagne aus Deutscher Sicht mit dem ganzen Krieg, wäre ein Traum.
Last edit: 8 Jahre 1 Monat her by Madball.
Folgende Benutzer bedankten sich: Patrizier

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 1 Monat her #1332744 von Madball
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW

Riko, lassen wir mal alle offenen Streitigkeiten weg und reden ganz ehrlich miteinander.

Diese Map geht über 44 Runden auf ca. 1200 Hex. Du sagst 1-2 Felder pro Runde durch Schlamm, was dann natürlich logisch ist.
Nun sag mir was ist der Unterschied zu der von dir wie die Pest gehassten HGM Karte Pripjetsümpfe. Diese geht über 36 Runden (ohne Regen) auf ca, 10.000 Hex. und da war einiges an Fahrzeit dabei. Wo ist nun der Unterschied?
Japse geht hier von links nach rechts und du hast die Alliierten ja aufgedeckt. Da fährst du dir den Arsch ab und das über 44 Runden. Vor Runde 7-8 siehst du gar keinen Feind!
Das ist nun geil oder was?


Wenn dem so sein sollte, ist das natürlich Mist. Wie schon geschrieben, ein langer Marsch zum Ort des geschehens ohne das was passiert, ist völlig überflüssig. Das ist bei PC, meiner Meinung nach, so auch nicht gedacht. Gab es ja beim alten Panzer General auch nicht und da gab es auch einige sehr große Karten. Aber ich lass mich mal überraschen, das neue Pazifik Korps, kann ich nicht bewerten und das will ich auch nicht. Habe dafüt null Einblicke gehabt, außer ein paar Screens und das reicht für ein Urteil nicht wirklich aus. Erst Spielen und dann ein Urteil, wenn das bei einer Karte so ist, dann kann man drüber weg sehen.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 1 Monat her #1332745 von Riko
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
@Madball:
Pazifik Korps soll der Anfang sein generell. Ist quasi der Neustart. Ein paar neue deutsche Soldaten habe ich schon erstellt. Immer mal so eine nebenbei...
Ausnahme:
Vorrausgesetzt, ich bleibe gesund und munter. Kommt PK gut an, geht es sicher flott weiter. Kommt es nicht so gut an, muss ich denke ich erstmal drüber nachdenken wie.
Hier muss man natürlich trennen nach Kategorien der Begeisterungen und Kritiken. Einmal die, die Panzercorps leben, damit aufstehen und ins Bett gehen und die, die das neben "RomeII" auch mal spielen und sich freuen, dass es das gibt.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 4 Wochen her #1332798 von IDontWantAName
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW

Das schaffst bestimmt im Schlaf....Vielleicht sollt ich's meinen Sohn spielen lassen.....? :D


das sagt der, der selber schreibt, dass er ganz schlecht in PC ist (www.designmodproject.de/forum/2032-of-fragen-tipps-tricks/1236066-of-goetterdaemmerung?start=300#1248155, www.designmodproject.de/forum/2032-of-fragen-tipps-tricks/1236066-of-goetterdaemmerung?start=300#1248164) :dmp_81:

:dmp_120:

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 4 Wochen her #1332800 von -Odecca-
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
ja und zudem Pazific Corps noch nicht mal gespielt hat :D

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 4 Wochen her #1332805 von Patrizier
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
So, nun sollten sich wieder alle lieb haben!!
Ich finde ja eine gewisse Mischung macht den Reiz und die vorhandene Wiederspielbarkeit aus. Ich für mein Teil bin auch eher ein Fan von größeren, historisch genauen Szenarien. Daher sind auch die Pripjet-Sümpfe mein absolutes Highlight - die habe ich definitiv schon mehr als 10 Mal gespielt. (Okay, jetzt haltet ihr mich wahrschienlich alle für verrückt :dmp_81: oder?)
Dennoch können ja auch kleinere Karten - wie bei Winterkrieg oder wie bei Beginn AK - ja durchaus spannend und siehe Malta auch hammerhart sein. Ich war und bin jedenfalls bisher immer von euren Mods begeistert gewesen und so wird es bei PC sicherlich auch sein.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 4 Wochen her #1332806 von -Odecca-
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
zumal eben gerade am anfang eines krieges nur eine kleine Schlacht stand, der Zwischenfall an der Marko Polo Brücke war eben keine echte Schlacht also würde dort zB tausende Panzer auch keinen Sinn machen

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 4 Wochen her - 8 Jahre 4 Wochen her #1332808 von -Odecca-
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
ja das kommt immer darauf an, die Karte muss halt egal wie groß irgendwie machbar sein, bei einer großen an der man vielleicht 8 Stunden dran sitzt ist es natürlich extrem ärgerlich wenn man nach 6 Stunden merkt mist ich schaff das nicht mehr und das war alles für den Ar...
Große Karten ja aber sie müssen dann leichter sein denn mit den Dingern kann man sich wenn sie zu schwer sind echt die Spieler vergraulen
Last edit: 8 Jahre 4 Wochen her by -Odecca-.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 4 Wochen her #1332813 von Riko
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Ja Jungs, lasst uns das alles objektiv betrachten. Es gibt eben Spieler, die sind mehr Richtung große Karten und Ostfront, und welche, die mehr Richtung mittlere ( Pazifik Korps sind mehr mittlere Karten, klein sind die Original Panzercorps Karten ).
Dazu kommt, ich möchte das ausnahmslos ALLE Spaß haben mit allen Add ons, die bei DMP erstellt worden sind!
Ich fände es einfach doof, wenn nun einige wegen einiger Differenzen Pazifik Korps nicht genießen können.

Ausnahmslos ALLEN wünsche ich nun unbekümmerten Spaß mit Pazifik Korps!! Keiner soll einen Beigeschmack verspüren!!
:dmp_26:
Folgende Benutzer bedankten sich: biinng, Freiherr von Woye, IDontWantAName

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 4 Wochen her #1332887 von IDontWantAName
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW

Ausnahmslos ALLEN wünsche ich nun unbekümmerten Spaß mit Pazifik Korps!! Keiner soll einen Beigeschmack verspüren!!
:dmp_26:

Das hoffe ich auch :helmi_11:

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Anduril
Powered by Kunena Forum