Frage Bei den "Flying Tigers" - ein neues Diorama

  • Coen58
  • Coen58s Avatar Autor
  • Offline
  • Sic parvis magna - vom Kleinen zum Großen (Wappenmotto von Drake)
Mehr
1 Jahr 4 Monate her - 1 Jahr 4 Monate her #1488051 von Coen58
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Moin, Moin Gemeinde.

So, heute soll es weiter gehen mit dem Diorama "Bei den Flying Tigers". Da ich mit dem Klarlack nicht im Wohnzimmer hantieren wollte, das Zeug müffelt ganz schön, blieb so einiges liegen. Gott sei dank hatte das Wetter erbarmen mit einem armen Modellbauer. Nun sind der General und seine Helden fertig zum Einsatz.
Nun stellte sich das Problem, wie ich den General richtig in Szene setze. Ursprünglich wollte ich einen rustikalen Tisch bauen, aber ich hatte da Zweifel an der Stabilität des Modells.
So habe ich aus Rührstäbchen eine Tischplatte gebaut, diese mit "Eiche hell" angemalt und das Ganze schließlich gealtert. Nun hatte ich eine feine Tischplatte, aber wie weiter. Da kam ich auf die Idee, mal auszuprobieren, ob aufgestellte Benzinfässer für die geplante Szene die richtige Höhe haben. Und sie hatten!!!!!!!
Die Fässer stammen aus einem Tamiya-Bausatz für diverses Zubehör, wie Benzinfässer, Kanister, Säcke u.s.w.. Die Qualität der Teile war, wie bei Tamiya üblich, super.
Die Fässer bestehen aus zwei Hälften und den Böden, also vier Teile. Also habe ich zwei Fässer zusammengebaut und die Platte darauf gelegt. Darum wurden nun der General und seine Helden angeordnet.





Die Bilder zeigen, wie ich mir die Szene vorstelle.
So ein Deckel einer Suppenschale vom Chinesen ist schon ein feines Ding. Man kann probieren, wie die Wirkung mancher Szenen ist, und wenn dann zu viele Löcher drin sind, dann schmeißt man das Teil einfach weg.
Last edit: 1 Jahr 4 Monate her by Coen58. Begründung: Fehler berichtigt, Stil verbessert
Folgende Benutzer bedankten sich: biinng, Soldberg, Magic1111, Hans1, kohlenpott, m1ndw4lker, Reinhardt Löwenherz

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Coen58
  • Coen58s Avatar Autor
  • Offline
  • Sic parvis magna - vom Kleinen zum Großen (Wappenmotto von Drake)
Mehr
1 Jahr 3 Monate her - 1 Jahr 3 Monate her #1488408 von Coen58
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Moin, Moin Gemeinde.

Nachdem der General und seine Helden fertig gestellt sind und nun der Ruhe pflegen, soll es heute mit den Fahrzeugen der "Flying Tigers" weiter gehen. Vor einiger Zeit konnte ich auf einer bekannten Auktionsplattform einen älteren Bausatz eines Willys-Jeeps ergattern. Die Firma Bandai aus Japan existiert seit 2005 nicht mehr, seit dem sie mit einer anderen Firma fusionierte. Bandai-Bausätze sind daher schon echt rar.
Zur Qualität der Teile gibt es eigentlich nichts zu sagen. Das Material ist ausreichend hart und die Detailtreue der Teile ist auch nicht zu beanstanden.


Hier mal eine Ansicht mit Karton, Bauanleitung und den ersten Baugruppen, die schon zueinander gefunden haben.



Die beiden Baugruppen mal in "Groß". Gut zu sehen ist, daß noch einige Kanten nachgearbeitet werden müssen. Aber in diesem Stadium ist das kein Problem.

Die beiden folgenden Bilder zeigen die Karosserie. Einige Teile, vor allem die beiden Seitenwände waren leicht verzogen, was aber dem Alter des Bausatzes geschuldet ist und kein abwertendes Qualitätsmerkmal darstellt. Damit alles auch richtig zusammenhält wurden die Teile mit einer Zwinge fixiert. Auf den Bildern kann man auch gut die Stellen sehen, an denen mit Spachtel gearbeitet werden mußte. Alles in allem bin ich aber mit diesem Zwischenergebnis zufrieden.
Für den Jeep ist ein Browning M2 MG vorgesehen. Ob ich das beiliegende MG oder einen entsprechenden Resinbausatz verwende muß ich noch überlegen.





Gut zu sehen ist, daß die Karosserie noch einer vollständigen Grundierung bedarf. Ansonsten würde die Farbe unterschiedlich decken oder sogar nicht haften und bei der ersten Berührung abplatzen. Außerdem werden noch einige Flächen nachbearbeitet.
Last edit: 1 Jahr 3 Monate her by Coen58. Begründung: Ergänzung
Folgende Benutzer bedankten sich: biinng, Anduril, Soldberg, Magic1111, Hans1, kohlenpott, Reinhardt Löwenherz, BoneBene

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Coen58
  • Coen58s Avatar Autor
  • Offline
  • Sic parvis magna - vom Kleinen zum Großen (Wappenmotto von Drake)
Mehr
1 Jahr 3 Monate her - 1 Jahr 3 Monate her #1488556 von Coen58
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Moin, Moin Gemeinde.

Nun eine weitere Fortsetzung meines Bauberichtes. Auch diesmal steht der Jeep im Mittelpunkt des heutigen Postes.
Nachdem ich die Teile grundiert hatte, entschloß ich mich, das Fahrzeug mit Photoätzteilen noch aufzumotzen. Das erste Bild zeigt den Rahmen und die Karosserie noch im "Urzustand", der sich aber erheblich verändern wird. Daneben liegt der Ätzteilrahmen für den Jeep. Um die Ätzteile anzubringen, müssen so einige Nippel, die sich an der Karosserie befinden weichen, dasselbe gilt auch für Details, die, produktionsbedingt etwas grob ausfallen, wie die hinteren Stoßfänger, die im Orginal wie "Kuhfänger" achtern wirken. Die Photoätzteile sind da wesentlich eleganter und vorbildgetreuer. An der Karosserie werden aber noch wesentlich mehr Phgotoätzteile ihren Platz finden. Das ist nur der Anfang. Aber seht selbst.


Hier noch einmal die Karosserie und der Rahmen bevor ich Hand angelegt habe.


Hier sind Karosserie und Rahmen für die Hochzeit mit den ersten Photoätzteilen vorbereitet.


Die ersten Photoätzteile haben ihren Platz gefunden.

Hier noch eine Konzeptionsstudie zum Dioramenteil "Einsatzbesprechung"
Im Vordergrund der General, der seine Helden einweist. Einer hat wohl auf dem "Donnerbalken" zu lange Zeitung gelesen und eilt zur Besprechung, um nicht zu viel zu verpassen und vom General "eine Zigarre verpasst" zu bekommen.


Last edit: 1 Jahr 3 Monate her by Coen58. Begründung: Fehler berichtigt, Stil verbessert und Ergänzung
Folgende Benutzer bedankten sich: Soldberg, Magic1111, Hans1, kohlenpott, Reinhardt Löwenherz, KptGraubart, BoneBene

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Coen58
  • Coen58s Avatar Autor
  • Offline
  • Sic parvis magna - vom Kleinen zum Großen (Wappenmotto von Drake)
Mehr
6 Monate 2 Wochen her - 6 Monate 2 Wochen her #1495609 von Coen58
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Moin, Moin Gemeinde.

Melde mich wieder an Bord zurück. Die letzten Monate hatte ich einen absoluten Durchhänger, nichts machte mir Spaß. Und ewig über das Trumpeltier oder die "C-Pest" zu maulen, wie "Maulkorbzwang", "Lockdown", "Shutdown" oder den, oftmals unlogischen, Aktionismus der Trümmertruppe um MM und ihren "Mannen", dazu hatte ich am aller wenigsten Lust.
Aber nun zu den "Flying Tigers". Wie ihr wisst, hatte ich eine Baracke zu bauen angefangen. Vorder- und Rückseite waren gut gelungen, aber die Seitenwände zogen sich ewig hin, da sie überhaupt nicht meinen Vorstellungen entsprachen.
Aber durch Zufall bin ich auf einen Kleinserienhersteller gestoßen, der so eine Baracke in 1/48 als Lasercutbausatz anbietet. Die Bilder im Netz sahen schon ganz gut aus und da habe ich einen Bausatz geordert.
"Wenn der Postmann klingelt", dann bringt er mir den ersehnten Bausatz, den ich gleich in Augenschein nahm. Leider fehlte ein Fensterrahmen, der mir nach einem kurzen Anruf nachgesendet wurde. Gleichzeitig gab ich viele Anregungen zur Verbesserung des Bausatzes. Zum Beispiel war die Veranda völlig ohne Struktur und wirkte völlig tot. Gott sei dank hatte ich für den Trawler in meinem anderen Diorama noch Furnierpapier im Bestand. Und so habe ich die Veranda beplankt. Dabei hatte ich die Wahl, entweder eine "einfache Dielung" oder eine decksähnliche "Beplankung". Wie die Bilder zeigen, habe ich mich für letztere entschieden. Dem Bausatz lagen leider keine Klarsichtfolien bei, aber das ist gar nicht schlimm, unsere Verpackungsindustrie liefert genug Blisterverpackungen in bester Materialqualität kostet zudem nichts. Die Gebäudeecken gefielen mir gar nicht, und so habe ich aus Rührstäbchen aus Holz entsprechende Eckhölzer gebaut. Die Türklinke entstand aus einer aufgebogenen Heftklammer, da die Klinke auf der Tür kaum sichtbar aufgedruckt war und für den Maßstab 1/48 völlig unzureichend war. Die Eckhölzer, die Veranda und die Tür habe ich mit stark verdünnter Alkydharzfarbe "gealtert". Die Baracke wird dann ein "Schilfdach" bekommen. Dafür werden ein oder zwei Malerquaste "geschoren" und ihre Borsten werden dann das Schilf für das Dach. Das dauert aber ein bisschen, aber ein Foto wird dann auch noch kommen.



Hier ist die Baracke noch ohne Dach zu sehen. Auf der einen Seite ist die erste bearbeitete Ecke zu sehen, sowie die beplankte Veranda. Auf der anderen Seite ist die ursprüngliche Ecke, die mir gar nicht gefiel, zu sehen. Die Tür hat da schon ihre Klinke.
Die Veranda ist schon "gealtert" worden, ist mir auch ganz gut gelungen. Ich war da zu Anfang skeptisch.



Die Baracke hat ihr Dach bekommen, es fehlt noch das "Schilf". Ansonsten ist sie "bezugsfertig".
Last edit: 6 Monate 2 Wochen her by Coen58. Begründung: Stil verbessert
Folgende Benutzer bedankten sich: Soldberg, Magic1111, Hans1, kohlenpott, Reinhardt Löwenherz

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Monate 2 Wochen her #1495610 von Magic1111
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Hey, schöne Überraschung dass es hier weitergeht. Hatte ich überhaupt nicht mehr mit gerechnet. :dmp_35:
Folgende Benutzer bedankten sich: Soldberg, Hans1, Coen58

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Coen58
  • Coen58s Avatar Autor
  • Offline
  • Sic parvis magna - vom Kleinen zum Großen (Wappenmotto von Drake)
Mehr
6 Monate 2 Wochen her #1495616 von Coen58
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Auch beim Trawler und dem Hafendiorama wird es weiter gehen.
Folgende Benutzer bedankten sich: Soldberg, Magic1111, Hans1

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Coen58
  • Coen58s Avatar Autor
  • Offline
  • Sic parvis magna - vom Kleinen zum Großen (Wappenmotto von Drake)
Mehr
5 Monate 3 Wochen her - 5 Monate 3 Wochen her #1496062 von Coen58
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
So heute noch ein neues Upgrade zu den "Flying Tigers".
Nachdem ich die Flugfeldbaracke im Rohbau fertig gestellt hatte, wollte ich das Dach in Angriff nehmen. Es sollte, wie in Asien oft gesehen (Auf Bildern, war leider nicht selber da.) ein Schilfdach werden. Dazu habe ich mir im Baumarkt, was, Coronabedingt, nicht ganz einfach war, zwei Malerquaste besorgt. Keine teuren, mit Echthaarborsten, sondern wirkliche "Billigheimer", die bei, bestimmungsgerechten Gebrauch, nur eine Renovierung durchhalten würden (knapp 3.-€ pro Stück).
Dann trat als erstes die Zange und die Schere in Aktion und der erste Quast verlor seine Borsten. Das ist wirklich ein Job für einen, der "Vadder un Mudder erschlagen hat". Nachdem ich die einzelnen Büschel "gezogen" hatte, wurden sie eingekürzt und das Bündel mit Blumendraht zusammengebunden. Anschließend wurden die einzelnen Bündel geöffnet und auf dem Dach festgeleimt. Das ist mächtig langweilig und zeitraubend, aber notwendig. Anbei noch ein oder zwei Bilder.


Hier kann man sich schon vorstellen, wie die Baracke mit kompletten Schilfdach aussehen wird.


Hier kann man die einzelnen Entstehungsschritte gut nach vollziehen. Viel gibt es nicht zu schreiben, da das Bild selbst erklärend ist.
Last edit: 5 Monate 3 Wochen her by Coen58. Begründung: Stil verbessert, Rechtschreibfehler korrigiert
Folgende Benutzer bedankten sich: Soldberg, Magic1111, Hans1, kohlenpott, m1ndw4lker, Reinhardt Löwenherz, KptGraubart

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Monate 3 Wochen her #1496068 von Hans1
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Selbsterklärende Geste coen: :dmp_35: :dmp_35: :dmp_35:
Folgende Benutzer bedankten sich: KptGraubart, Coen58

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Monate 3 Wochen her #1496075 von Magic1111
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Die Baracke, und gerade das Dach sehen ja mal richtig klasse aus! Dazu die Idee...super! :helmi_50:
Folgende Benutzer bedankten sich: Hans1, KptGraubart, Coen58

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • KptGraubart
  • KptGraubarts Avatar
  • Offline
  • Gut.... Sehr gut!!!
Mehr
5 Monate 3 Wochen her #1496084 von KptGraubart
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Also die Idee ist mal richtig gut dazu Wow!!:dmp_253:
Folgende Benutzer bedankten sich: Hans1, Coen58

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Coen58
  • Coen58s Avatar Autor
  • Offline
  • Sic parvis magna - vom Kleinen zum Großen (Wappenmotto von Drake)
Mehr
5 Monate 2 Wochen her #1496085 von Coen58
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Moin, Moin Gemeinde.

Schön, daß euch die Idee mit dem "Schilfdach" gefällt. Lobende Worte hört jeder gerne. Die Idee ist aber nicht so neu. Ich hatte mal ein Diorama in 1/72 gebaut, in dem ich auch eine Baracke gebaut hatte. Diese hatte auch ein Schilfdach. Die zu deckende Fläche war, maßstabsbedingt, wesentlich kleiner und da hat ein kleiner, dicker Flachpinsel seine Borsten lassen müssen. Aber bitte, stellt eure Kommentare in den entsprechenden Thred ein. Diesen Bericht möchte ich dann für eine Zeitschrift umschreiben, wenn das Diorama steht. Ich hoffe doch, daß die Zeitschrift an meinen Bericht und den Bildern Gefallen findet und ihn veröffentlicht.
Folgende Benutzer bedankten sich: Soldberg, Magic1111, Hans1, KptGraubart

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Coen58
  • Coen58s Avatar Autor
  • Offline
  • Sic parvis magna - vom Kleinen zum Großen (Wappenmotto von Drake)
Mehr
5 Monate 1 Woche her #1496273 von Coen58
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Moin, Moin Gemeinde.

So heute soll es mit der Behausung meiner Helden weiter gehen. Wie gut zu sehen ist, habe ich über die letzten Tage das Dach fertig eingedeckt. Das Eindecken war wirklich "ein Job für einen, der Vadder un Mudder erschlagen hat.". Aber mit dem Endergebnis bin ich sehr zufrieden.
Nachdem das Dach Zeit hatte um zu trocknen, habe ich ein bisschen Christo gespielt (keine Sorge, der Reichstag ist nicht verhüllt). Um das Grundieren und Lackieren vorzubereiten, habe ich die Wände mit Maskierband abgedeckt.
Anschließend wurde dann grundiert.


Wat wird, dat wird. Langsam aber sicher.


Das Werk ist vollbracht, das Dach ist fertig eingedeckt.


Hier mal aus der Sicht "meiner Helden".


Hier eingepackt, wie damals bei Christo.


So jetzt ist das Dach grundiert. Morgen wird mit der endgültigen Farbgebung begonnen.
Folgende Benutzer bedankten sich: Soldberg, Magic1111, Hans1, kohlenpott, Reinhardt Löwenherz, KptGraubart, Kommander

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Coen58
  • Coen58s Avatar Autor
  • Offline
  • Sic parvis magna - vom Kleinen zum Großen (Wappenmotto von Drake)
Mehr
5 Monate 1 Woche her #1496310 von Coen58
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Moin. Moin Gemeinde.

Die Behausung meiner Helden habe ich heute fertig gestellt. Nach der, am Vortag vorgenommenen, Grundierung habe ich das Dach mit der dunkelsten Farbe, "dark brown" von Vallejo mit der Airbrush versehen. Um diese gleichmäßige und aus meiner Sicht auch "tote" Fläche zu beleben, mußte diese Eintönigkeit gebrochen werden. Mit einem Hellbraun habe ich dieses, ebenfalls mit dem "Luftpinsel" bewerkstelligt. Jetzt machte sich die Vorgehensweise beim Eindecken des Daches bezahlt. Durch die abwechselnden Lagen mit weißen und schwarzen Borsten wirkte schon die Grundierung mit grau nicht so eintönig. Auch der erste Farbauftrag mit "dark brown" wirkte dadurch nicht so eintönig. Der folgende Spritzdurchgang mit hellbraun machte das Dach schon "lebendiger". Zum Schluß habe ich das Ganze noch einmal mit dunkelbraun (dark brown) leicht eingenebelt, damit die einzelnen Farben nicht so grell wirken. Ich finde, daß ich dem Aussehen eines echten Reetdaches doch recht nahe gekommen bin. Was meint ihr dazu.


Hier das fertige Dach von oben gesehen. Die Farbgebung ist, wie bei einem richtigen Reetdach unregelmäßig. Dazu kommen noch Witterungseinflüsse, die dem Dach auch zusetzen.


Hier mal eine andere Perspektive.


Hier die fertige Baracke aus der Sicht meiner Helden.
Folgende Benutzer bedankten sich: Soldberg, Magic1111, Hans1, m1ndw4lker, Reinhardt Löwenherz, KptGraubart, Kommander

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Monate 6 Tage her #1496326 von Magic1111
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Ist wirklich super geworden, gefällt mir! :helmi_46b:
Folgende Benutzer bedankten sich: Coen58

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Coen58
  • Coen58s Avatar Autor
  • Offline
  • Sic parvis magna - vom Kleinen zum Großen (Wappenmotto von Drake)
Mehr
4 Monate 4 Wochen her #1496480 von Coen58
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Moin, Moin Gemeinde. Wenn auch etwas verspätet, der olle "Schießprügel Browning MG M2" ist doch etwas komplizierter als gedacht. Aber nun meine letzten Fortschritte.


Hier sind die zuletzt bearbeiteten Teile des Jeeps zu sehen. Hier stellte sich das erste Problem, nämlich, daß das Chassis kürzer ist als die Karosserie. Besonders unter dem Heck macht sich das stark bemerkbar. So habe ich die Heckstoßstange abgesägt und das entsprechende Messingteil an der Karosserie befestigt. Die beiden Stoßstangenverstärkungen habe ich unmittelbar danach mit Sekundenkleber befestigt. Leider ist die Halterung des Reserverades kaputt gegangen, so daß ich das Teil neu aufbauen muß, da es auch aus Messing bestehen soll. Aber mit Geduld und Spucke wird das auch gemeistert. Die Frontstoßstange, bestehend aus 5 Teilen, wurde am Chassis befestigt. Der Motor ist fertig und wartet nur noch auf seinen Einbau. Den Motor habe ich mit dem Pinsel angemalt, da für eine so kleine Fläche die Airbrush doch etwas zu viel wäre. Denn für das Aggregat wurden nur einzelne Tropfen von Farbe benötigt. Der Motorblock wurde in schwarz/grau angemalt, das Getriebe wurde mit "gunmetal" versehen und der Keilriemen und das Ventilatorrad wurden mit "Reifenschwarz" gestrichen. Daneben das MG.


Hier die ersten Teile des MG. Das Gehäuse ist ebenfalls mit "gunmetal" versehen worden. Der Lauf und das gelochte Kühlrohr sind brüniert worden. Ebenso die Abzugseinrichtung, die aus drei Teilen besteht und gerade mal 2,5 mm groß ist, wurde brüniert und die beiden Griffe mit "Holzbraun" angemalt. Jetzt muß das Ganze noch trocknen und dann geht es weiter. Das MG soll jedoch nicht auf dem Jeep seinen Platz finden, sondern in einer improvisierten MG-Stellung. So, das war´s erst einmal.
Folgende Benutzer bedankten sich: Magic1111, Hans1, Reinhardt Löwenherz, Kommander

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum