[HoI 2 DD] Der Aufstieg Roms

Mehr
9 Jahre 5 Monate her - 9 Jahre 5 Monate her #928629 von Hando
[center:1uhlczqp]Der Aufstieg Roms [/center:1uhlczqp]
[center:1uhlczqp]Ein HoI 2 DD Italien - AAR[/center:1uhlczqp]

[center:1uhlczqp][album:1uhlczqp]48760[/album:1uhlczqp][/center:1uhlczqp]
    Spiel: Hearts of Iron 2: Doomsday
    Mods: -
    Schwierigkeitsgrad: Normal
    KI Verhalten: Normal

Kommentare bitte hier

[center:1uhlczqp]Hinweise: [/center:1uhlczqp]
    Korpsbezeichnungen sind aufgrund besserer Übersicht in deutscher Sprache
    Keine spezielle Perspektive, Es wird von allen Fronten (von ausgewählten Einheiten) berichtet.Änderungen sind vorbehalten.
[/color]
    Kein Anspruch auf historisch - korrekten Verlauf
[/color] ;)
Letzte Änderung: 9 Jahre 5 Monate her von Hando.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 5 Monate her #928697 von Hando
[center:1j8in0nr]1. Lagebericht an die Partei[/center:1j8in0nr]
[center:1j8in0nr]Zeitraum:Januar/Februar 1936[/center:1j8in0nr]
    15.Januar 1936, Rom, beim Oberkommando der italienischen Streitkräfte

    Feldmarschall Balbo erhebt das Wort.
    "Meine Herren Generäle, wie mir mitgeteilt worden ist, befindet sich unsere Armee in einem restlos veralteten Zustand.Wir vefügen zur Zeit über
31 Infanterie Divisionen,die Mehrheit hat nicht mal eine Brigade.
03 Kavallerie Divisionen
05 Gebirgsjäger Divisionen,die auf verschiedene Korps aufgeteilt, und kein geschlossener Kampfverband für sich sind ( Ich erwarte, dass dies nachgebessert wird )
01 HQ
10 Miliz Divisionen,die allesamt in Äthiopien im Einsatz neben unserer regulären Infanterie sind.

Im Moment, und das ist mir bewusst, stehen uns nicht genug Mittel zur Verfügung, um unsere Armee aufzurüsten.Dennoch entwickeln wir gerade eine neuere Kavallerie,neue Jagdflugzeuge und Maschinenwerkzeuge.

Vom Luftwaffenkommando kam folgende Auflistung:
05 Abfangjägergeschwader
03 Geschwader Taktischer Bomber
03 Geschwader Marine Bomber
01 Transport - Geschwader.


Der Befehlshaber der Marine ließ mir folgende Liste zukommen:
04 Schlachtschiffe
08 schwere Kreuzer
12 leichte Kreuzer
18 Zerstörer
11 U-Boote
06 Transporter


Wie sie sehen meine Herren, liegt viel Arbeit vor uns.

[center:1j8in0nr][album:1j8in0nr]48770[/album:1j8in0nr][/center:1j8in0nr]

Von unserem OB Südafrika habe ich zudem erfahren,das unsere Truppen die äthiopische Grenze erreicht haben und die Offensive in Kürze beginnt.
[center:1j8in0nr][album:1j8in0nr]48774[/album:1j8in0nr][/center:1j8in0nr]

Meine Herren, hiermit ist die erste Sitzung beendet.Weggetreten."[/ul]

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 5 Monate her #929310 von Hando
[center:lym7zjvl]2. Lagebericht an die Partei[/center:lym7zjvl]
[center:lym7zjvl]Zeitraum:März - Juni 1936[/center:lym7zjvl]
    29.Juni 1936, Rom, beim Oberkommando der italienischen Streitkräfte

    Der Generalstab sitz gerade am Mittagstisch , als ein Telegramm aus Äthiopien eintrifft:

"Die Äthiopier haben ihre Waffen gestreckt. Das 1. Gebirgskorps hat ihre Hauptstadt eingenommen und wir haben die Übergabe ihrer Provinzen an uns erzwungen.
Morgen um 0800 beginnt das Ausschiffen unserer Truppen. Macht schon mal die Spaghetti fertig, wir kommen nach Hause."
Generalleutnant Geloso, Kommandeur 1. Infanteriekorps

[center:lym7zjvl][album:lym7zjvl]48808[/album:lym7zjvl][/center:lym7zjvl]

Freude bricht aus im HQ der italienischen Armee.Wie lange haben sie nur auf diesen Sieg gewartet? Man weiß es selbst nicht genau.
Aber sicher ist, dass die italienische Armee beginnt, die Initiative im Mittelmeerraum zu ergreifen.

Am nächsten Tag sieht man die ersten Panzer durch die Straßen Roms fahren, sie halten vor dem Gebäude des HQ der Armee.
Am Eingang steht Feldwebel Balbo.Er ist sichtlich verblüfft.
Man hatte ihm am Abend zuvor mitgeteilt, das die ersten beiden Panzerkorps einsatzbereit sind.Es wunderte ihn, dass es so schnell ging.[/ul]

[center:lym7zjvl][album:lym7zjvl]48809[/album:lym7zjvl][/center:lym7zjvl]
[center:lym7zjvl]Soldat beim Inspizieren eines neuen Panzers [/center:lym7zjvl]

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 4 Monate her #932084 von Hando
[center:l6vjudlq]3. Lagebericht an die Partei[/center:l6vjudlq]
[center:l6vjudlq]Zeitraum:Juli 1936 - Februar 1937[/center:l6vjudlq]
    2. Februar 1937, Rom, beim Oberkommando der italienischen Streitkräfte

    Generalleunant Geloso , Kommandeur des 1. Infanteriekorps erstattet dem Generalstab Bericht über die vergangenen Schlachten in Äthiopien:
Meine Lieben Herren Generale, in Äthiopien waren unsere Streitkräfte äußerst effizient.
Der Feind wurde niederrungen, ohne das wir nennenswerte Verluste zu beklagen hatten.
Und dennoch war ich erschüttert , das unsere Soldaten ohne Panzer , ja selbst ohne Luftunterstützung in den Kampf geworfen wurden.
Die Schlachtschiffe , die an den Küstenregionen hätten eingreifen können , wurden ja trotz Anforderung meinerseits nicht in den Kampf geschickt sondern lieber umgruppiert.
In einem modernen Krieg können wir nicht nur mit einer Hand voll Soldaten siegreich sein , wir müssen die Armee modernisieren!
Vorbei sind die Zeiten, da unsere Vorväter auf Rössern in die Schlacht ritten und den Feind bezwingen konnten.
Ich bitte dies zu bedenken.


Der OB der italienischen Streitkräfte, Feldmarschall Balbo, zeigt sich gelassen.
Wir sind zur Zeit sehr bemüht , die Armee zu modernisieren. Die Marine entwickelt im Moment unsere ersten Flugzeugträger, die danach direkt gebaut werden.
Unsere ersten 6 Panzerdivisionen sind auch schon einsatzbereit.
Die Luftwaffe wird ständig mit neuen Maschinen versorgt.
Aber Sie müssen sich im klaren darüber sein, Herr Generalleutnant, dass die Infanterie bis zur endgültigen modernisierung unserer Streitkräfte die Hauptlast der Kämpfe tragen muss.

Ich halte sie für einen Vollblut - Soldaten und habe ihnen eine 3. Division zugeteilt.
Sie verlegen ihr Korps jetzt nach Taranto. Von dort wird bald der Schlag gegen Albanien ausgeführt.
Der Angriffsplan sieht so aus:


[center:l6vjudlq][album:l6vjudlq]49019[/album:l6vjudlq][/center:l6vjudlq]

Er ist einfach. Und weil er so einfach ist, werden wir es auch schaffen.
Weggetreten , Herr Generalleutnant.


.... Zu Befehl , Herr Feldmarschall. Hübscher Plan , den ihre Tochter dort angefertigt hat.

Er verlässt wütend den Raum.

Feldmarschall Balbo zum Generalstab:
Es war tatsächlich meine kleine Tochter, aber sagen Sie es nicht Mussolini. Der hat von sowas keine Ahnung.
Nun weiter gehts. Heute ist die neue Liste mit den uns zur Verfügung stehenden Truppen eingetroffen:
[/ul]

Heer:

46 Infanteriedivisionen
03 Kavalleriedivisionen
06 Panzerdivisionen
05 Gebirgsjäger - Divisionen
03 HQ's
10 Milizdivisionen

Marine:

04 Schlachtschiffe
08 schwere Kreuzer
12 leichte Kreuzer
17 Zerstörergruppen
11 U - Boot Flottillen
06 Transport Flottillen


Luftwaffe:


04 Geschwader Abfangjäger
04 Geschwader Taktische Bomber
04 Geschwader Marinebomber
04 Transportgeschwader

Wie Sie sehen , es geht bergauf. Nun weggetreten und weitermachen.[/ul]

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 4 Monate her #933372 von Hando
[center:tckol47j]4. Lagebericht an die Partei [/center:tckol47j]
[center:tckol47j]28. März 1937[/center:tckol47j]
Beim Planungsstab des Oberkommandos , Rom.[/ul]
    General Grazioli, Chef des Planungsstabes, beugt sich über die neuesten Ausarbeitungen:

[center:tckol47j][album:tckol47j]49305[/album:tckol47j][/center:tckol47j]
Mir missfällt es ehrlich gesagt, dass wir diesen Deutschen den größten Teil von Frankreich überlassen. Ich bin der Überzeugung, dass wenn wir diese Ziele innerhalb von 2 Wochen erreichen können, genauso gut nach Norden vorstoßen und unsere Kräfte vereinen, um zum Kanal vorstoßen zu können. und von dort aus könnte man mit geballter Kraft England niederwerfen.[/ul]
Nur, ihre Planungen sind an die Vefügung unserer Truppen gebunden. Und für einen großflächigen Angriff fehlen uns diese. Feldmarschall Balbo stopft sich seine Pfeife.
Ihr Vorschlag , die franzosische Front bis zum Ärmelkanal aufzurollen , ist bei unserer gegenwärtigen Lage pure Fantasterei. Er nimmt einen tiefen Zug. Was haben Sie noch anzubieten, General?[/ul]
Wir haben die Planung für die Landung in Griechenland abgeschlossen, Herr Feldmarschall. Sehen Sie sie sich ruhig an. Das dürfte für uns im Rahmen des Machbaren liegen.
[/ul]

[center:tckol47j][album:tckol47j]49307[/album:tckol47j][/center:tckol47j]
Nun, ich habe dem nichts hinzuzufügen. Es ist tatsächlich machbar. Und wir haben die Türkei und das Schwarze Meer in unserem Operationsbereich , wenn wir Griechenland eingenommen haben.... Fertigen Sie umgehend einen Plan für die Besetzung der Türkei an!
Eventuell werden wir auch dorthin übersetzen.


Aber Herr Feldmarschall, die Türkei steht unter dem Schutz der Sowjetunion! Wenn wir sie angreifen , lösen wir möglicherweise den 2. Weltkrieg aus!

Papperlapapp, 2. Weltkrieg ! Das ist wieder eines Ihrer Hirngespinnste! Ich habe ihnen soeben einen Befehl gegeben, muss ich Sie etwa an ihren Rang erinnern, Herr General? Nun kommen Sie in Wallung. In 2 Tagen erwarte ich den Plan auf meinem Schreibtisch, verstanden?Er verlässt den Raum, General Grazioli schüttelt den Kopf und wendet sich einem Mann mit schwarzem Mantel und Hut zu.

Ratte! Sie sind mein bester Mann. Versuchen sie soviel wie möglich über die Türkei in Erfahrung zu bringen. Sie haben 2 Tage. Und nun los.Der Mann nickt, drückt seine Zigarette aus und verlässt wortlos den Raum.[/ul]

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Werbung

Moderatoren: AndurilMagic1111
Powered by Kunena Forum