[HoI3] Nachschub und Divisionsgliederung

Mehr
7 Jahre 9 Monate her #1 von Gladiator578
Hallo Leute!

Ich habe mich seit einigen Monaten mit HOI III befasst. Anfänglich kam ich vorallen Dingen mit dem Nachschub System (als Japaner) nicht klar, da permanent meine Leute unterversorgt waren.
Das hat mich sehr genervt.
Zwischenzeitlich habe ich es ganz gut im Griff.

Nun zu den Verbesserungsvorschlägen:
Das Nachschubsystem - mit all seinen Transportkosten, Abzügen, Reduzierungen usw. ist meiner Meinung nach ganz gut gelungen, jedoch fehlt die Möglichkeit, mehr zu steuern!

Ich stelle mir das folgender Maßen vor:

Am Ort der Erzeugung (Fabrik) wird die produzierte Ware (Panzer, Nachschub, Sprit, Waffen, Flugzeuge usw.) zu einem vom Spieler deffinierten Heeres Sammellager geliefert.
Von dort aus wird es zu den jeweiligen Sammellagern der Heeresgruppen geliefert. Von diesem Sammellager gehts zum Armee Sammellager. Das wiederum liefert an die Divisionen. Und dort holen es sich die Brigaden.

Das System hat folgende Vorteile:
Direkte Kontrolle der Warenströme durch den Spieler. Der Spieler sagt, wo und in welcher Stadt die Sammellager errichtet werden sollen. Sobald der Gegner eine Gegenoffensive startet, können natürlich auch die Warenlager übernommen werden. Dazu gibt es noch den Button "Lager vernichten", was den Warenbestand je Stunde um x Prozent "abbrent"
Weiterhin kann so für Offensiven ein Waren und Munitionsvorrat erstellt werden, der Realistisch ist!
Es ist quatsch, das nur von Berlin aus Ware in die ganze Welt geht!

Die einzelnen Teilruten der Versorgung können dann besser bestimmt und überwacht werden!

Idee: Bahnlininen einführen!


Nun zu den Divisionen:

Mir gefällt der Aufbau der Divisionen nicht! Schlecht ist, das es anfänglich 4 mögliche Slots gibt, durch Forschung 5 gemacht werden können.
Dazu mein Verbesserungsvorschlag:

Sobald eine Division neu aufgestellt wird, besteht sie NUR aus einer HQ einheit. Das HQ beinhaltet die Versorgungsstaffel, Küche, und Nachschub. Jeweils durch einzelne Truppenangaben in der HQ Einheit ausgewiesen.
Die Menge an Leuten in derHQ Abteilung erhöht sich automatisch Proportional zu der Menge an Brigaden die ein Spieler einfügt. Die Brigadeanzahl wird vom Spieler SELBST festgelegt. Sobald eine gewisse Anzahl von Soldaten überschritten ist, bekommt man Abzüge auf die Kampfkraft, was die Menge automatsich beschänkt.
So ist die Divisionsstärke von Infantriedivisionen ca. 17,000 Mann, von Mobilen Divisionen 13,500 und von Panzerdivisionen 10,500 denkbar.
Ausserdem sollte bei Panzerdivisionen das ganze so aussehen, das nur weil man mal eben einen neuen Panzertyp erforscht hat, nicht automatisch alle Panzer ausgetauscht werden! Wie geht das denn??? Blos weil Audi einen neuen TT rausbringt verschwinden alle alten vom Markt??? Quatsch!
Besser: Alle ab dem Zeitpunkt gebauten Panzer sind in der Basisausführung des neuen Typs zu haben. Je nach Forschungsfortschritt werden die Panzer dann mit der Typbezeichnung 1, B, C, D e usw "umgebaut". Also anderer Motor, panzerschürzen, Andere Munition, Andere Kanone usw, aber die Form und der Typ bleiben erhalten!
Die Anzahl der Panzer ist das Nächste! 3.000 als Stärke ist ja wohl absolut Käse. Besser: 100 fahrbereite Panzer. 500 Mann Besatzung. 2.500 Mann Werkstatt und Etappe.


Nächster Punkt: Verwundete

Es werden in dem Spiel immer nur Tote erzählt. Klar das jeder sofort tot ist, weil man einen Knall höhrt. Besser wäre: Verwundete einzuführen, die dann in den Divisionen in "Larzarett einheiten eingehen. Sobald eine gewisse Zeit vergangen ist, kehren die Leute aus dem Larzarett zurück in die Einheit. Diese Zeit ist durch Forschung verkürzbar. Genauso die Zahl der Verwundeten. Durch Sanitätsdienst könnten mehr gerettet werden. Dazu braucht man allerdings erstmal Sannis.


Soweit mal mein Gedankengang! Ich denke das ganze wäre umsetzbar, Was meint ihr dazu?

PS: Euer Textfenster in dem Forum hüpft nicht automatisch mit dem Text mit sondern springt immer wieder auf mittelstellung zurück. Mach ich da was Falsch oder ist das ein Bug?

Thema nach HoI3 verschoben
Viper

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Deutsches Erste Hilfe Kreuz 1.KlassePanzerkampfabzeichen BronzeReiterabzeichen in Bronze
Modding Bastelecken RibbonEhrenkreuz der HinterbliebenenWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 4
Mehr
7 Jahre 9 Monate her #2 von Chromos
Hallo Gladiator578,
das ist ja alles ganz schön, doch was hat das mit HOI3 zu tun? :dmp_70:

Denn um sowas zu ändern muss man den code ändern, und zwar nicht nur ein wenig. Du kannst sowas gerne im englischen Forum als Vorschlag für HOI4 einbringen.
Allerdings glaube ich recht wenig, dass so etwas je eingeführt wird bei HOIx.. Denn solchen schönen Vorschläge und mehr gab es schon für HOI3 bevor es rauskam zu Zeiten von HOI2..

Was die Divisionen angeht kannst Du Dir mal meinen Mod angucken, da gibt es ein etwas anderes Modell als im Std-Spiel.
Ich habe das komplett auf Regimenter umgestellt und es gibt ein Divisionsunterstützungsregiment in dem dem die Dinge wie Pionier, Aufklärer, FLAKund PAK untergekommen sind..

Grüße!
Chromos


:dmp_99:

Spiele von dem WK-I bis zum Kalten Krieg! Bald möglich mit dem "AHOI-Mod"!
Infos rund um Hearts of Iron 3 und den AHOI-Mod:

- blog - ___ -forum- ___ -facebook- ___ -twitter-
Die Widescreen-Mods(min. 1280*768) für Hearts of Iron 3 gibt es da auch!(Auch HPP/AS/RPM/BlackI.C.E)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ballonbeobachterabzeichen in SilberReiterabzeichen in Bronze
Regie RibbonLogin Stufe 1HOI3 Experten RibbonEhrenkreuz für KriegsteilnehmerWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 2
Mehr
7 Jahre 9 Monate her #3 von Taurec
Das mit den verwundeten gibts doch schon. Es gibt in HoI 3 zwei Techs unter Industrie, welche die Rückkehrrate von verwundeten als Mannstärke regelt.

Alles ist auf irgendein Naturgesetz zurückzuführen. Wenn uns etwas unnatürlich vorkommt, dann nur deshalb, weil wir das entsprechende Naturgesetz noch nicht kennen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Anonym
  • Anonyms Avatar
  • Besucher
7 Jahre 9 Monate her #4 von Anonym

Die einzelnen Teilruten der Versorgung können dann besser bestimmt und überwacht werden!

ich vermute mal dass es zu komplex für die rechenleistung wäre oder es para einfach nicht hinbekommt. schön wäre es auf alle fälle die wege und auch versorgungspunkte verwalten zu können.

Idee: Bahnlininen einführen!

gibt es bereits indirekt. das spiegelt sich in der logistikstufe wieder. ist die hoch ist dort auch ein gutes schienennetz. sieht man besonders gut in russland. östlich von moska siehst du nur eine dünne grüne logistiklinie, die berühmt russische eisenbahn.

Sobald eine Division neu aufgestellt wird, besteht sie NUR aus einer HQ einheit. Das HQ beinhaltet die Versorgungsstaffel, Küche, und Nachschub. Jeweils durch einzelne Truppenangaben in der HQ Einheit ausgewiesen.
Die Menge an Leuten in derHQ Abteilung erhöht sich automatisch Proportional zu der Menge an Brigaden die ein Spieler einfügt. Die Brigadeanzahl wird vom Spieler SELBST festgelegt. Sobald eine gewisse Anzahl von Soldaten überschritten ist, bekommt man Abzüge auf die Kampfkraft, was die Menge automatsich beschänkt.

weil ich mehr soldaten habe sinkt meine kampfkraft...nicht unbedingt einleuchtend.
wenn du die brigardenzahl sebler festlegen kannst bringt es das spielgleichgewicht durcheinander, denn die brigardenzahl ist auf die provinzbreite ausgelegt. eine erhöhung der brigarden in der division bewirkt eine extreme vestärkung der panzertruppen, da man so mehr panzer in ein gefecht führen kann.#

So ist die Divisionsstärke von Infantriedivisionen ca. 17,000 Mann, von Mobilen Divisionen 13,500 und von Panzerdivisionen 10,500 denkbar.
Ausserdem sollte bei Panzerdivisionen das ganze so aussehen, das nur weil man mal eben einen neuen Panzertyp erforscht hat, nicht automatisch alle Panzer ausgetauscht werden! Wie geht das denn??? Blos weil Audi einen neuen TT rausbringt verschwinden alle alten vom Markt??? Quatsch!
Besser: Alle ab dem Zeitpunkt gebauten Panzer sind in der Basisausführung des neuen Typs zu haben. Je nach Forschungsfortschritt werden die Panzer dann mit der Typbezeichnung 1, B, C, D e usw "umgebaut". Also anderer Motor, panzerschürzen, Andere Munition, Andere Kanone usw, aber die Form und der Typ bleiben erhalten!
Die Anzahl der Panzer ist das Nächste! 3.000 als Stärke ist ja wohl absolut Käse. Besser: 100 fahrbereite Panzer. 500 Mann Besatzung. 2.500 Mann Werkstatt und Etappe.

die zahl von 3.000 entspricht die anzahl der soldaten. eine brigarde entspricht 100 fahrzeuge, eine staffel 100 flugzeugen. da in einer panzerbrigarde nicht nur panzertruppen vorhanden sind sonderna uch infanterie passt das sehr gut.

was du bei dem uipgraden genau machen willst verstehe ich nicht ganz. alle neien einheiten sind immer auf dem aktuellen stand der forschung. und ob sich jetzt der name und das bild wegen einem upgrade ändert ist ja nicht wirklich relevant. wird eine neue kanone erforscht, dann werden die panzer damit aufgerüstet und fertig. ist zwar nicht realistisch aber so wie das spiel aufgebaut ist gibt es da keine andere möglichkeit. man müsste dann entweder den forschungsbaum ändern oder eben den divisionsaufbau iklusive ersatzsystem.


Es werden in dem Spiel immer nur Tote erzählt. Klar das jeder sofort tot ist, weil man einen Knall höhrt. Besser wäre: Verwundete einzuführen, die dann in den Divisionen in "Larzarett einheiten eingehen. Sobald eine gewisse Zeit vergangen ist, kehren die Leute aus dem Larzarett zurück in die Einheit. Diese Zeit ist durch Forschung verkürzbar. Genauso die Zahl der Verwundeten. Durch Sanitätsdienst könnten mehr gerettet werden. Dazu braucht man allerdings erstmal Sannis.

Es werden nicht die toten aufgeführt sondern die verluste. wenn du in einer schlacht 100 verlierst sind die nicht tot sondern nur nicht mehr verfügbar. einen teil erhälst du im manpowerpool zurück, je nachdem welches geölände du hast, wie die logistik ist, welchen verlustmodifikator du hast und wie deine forschung bei den sanis ist usw.
verletzte werden also simuliert nur nicht extra aufgeführt, wäre aber recht nett.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Werbung

Moderatoren: AndurilMagic1111
Powered by Kunena Forum