[HoI3] Geschwindigkeit der Einheiten

Bewaehrungsabzeichen in Bronze Luft
Ehrenkreuz für KriegsteilnehmerWillkommens Ribbon
Mehr
9 Jahre 6 Monate her #1 von Martinek
Hallo zusammen,

da ich gerade am modden der Einheitenfiles bin:
Welche Einträge bei Speed sind für euch realistisch für
Infanterie
Kavallerie
Motorisiert
Mech.
Panzer
usw.?

Ich weiß leider nicht genau wie die Geschwindigkeit hier definiert ist bezieht diese sich auf Marschgeschwindigkeiten, gibt es ein Tagesmaximum, wenn ja ist ein Tag dann gleich 24h usw.
So weit ich erfahren habe schafft Infanterie z.B. 60km am Tag, bei 10h pro Tag Marsch wären dass 6km/h, Panzer liegen m.E. so ca. bei 30km/h ungeachtet der Tagesmarschleistung.
Also ich brauch ein bischen Input :dmp_59:

Occupy!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 6 Monate her #2 von CawK
Moin,

du bist ja ein vielbeschäftigter Mann....

Ich denke mal für alle Geschwindigkeitsdarstellungen solltest du dir einen Maximalwert nehmen und diesen etwas reduzieren. Zwar konnten Panzer ihre 30kmh im Gelände schaffen, allerdings hatten sie eine begrenzte Reichweite und mussten wiederbetankt werden. Das ging meines Wissens nach nicht während der Fahrt, wie bei einigen Fliegern. Und bei Inf. ist das ähnlich, zwar ist eine gewissen maximale Marschgeschwindigkeit möglich, aber man braucht auch mal ne Pause beim marschieren. Konkreter kann ich leider nicht werden wollt nur mal nen kleinen Denkanstoss geben...

Schönen Gruß

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Bewaehrungsabzeichen in Bronze Luft
Ehrenkreuz für KriegsteilnehmerWillkommens Ribbon
Mehr
9 Jahre 6 Monate her #3 von Martinek

du bist ja ein vielbeschäftigter Mann....

jepp und an was viel viel zeitaufwendigerem bin ich auch noch dran - ist halt so wenn das spiel noch net burnt

ja und bei der marschgeschwindigkeit weiß gar nich mehr wie das zu meiner bundizeit war ca. 2h für 10 oder 20 km

...wenns gewollt ist stell ich die dateien zum download und zur diskussion bereit, habe mich dabei so ein bischen an stonyroad orientiert.

Occupy!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 6 Monate her #4 von dernachtwolf
Bitte mich zu korrigieren, aber ich meine gelesen zu haben, dass die Aufmarschpläne für den 1. Weltkrieg mit 20 km / Tag für Infanterie kalkuliert wurden.
:dmp_190:
Immerhin sind bei hoher Truppendichte auch Straße und Wege knapp. Ohne Frage liegt die Maximalgeschwindigkeit deutlich höher, aber hier scheint mir eher ein Durchschnittswert gefragt.

Cool wäre in diesem Zusammenhang, wenn man das Tempo per Button von Marsch auf Eilmarsch zu Gunsten der Geschwindigkeit und zu Lasten der Organisation umstellen könnte (wohl technisch nicht lösbar?).

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 6 Monate her #5 von Heeresgruppe D
Also im 1.Wk sollten Unterstüzungenseinheiten mit 20km / Tag schreiten, aber z.B. die Osmanen hatten eig. das Ziel über die Alpen zu kommen, also über die Alpen / Jahr^^.. von Land zu Land abhängig, aber warum möchtest du denn die Geschwindigkeit einstellen, also langsamer ist doch immer schlecht oder? Ich habe leider auch keine Idee für.

[center:2lbsm8vd][simg:2lbsm8vd] www.designmodproject.de/forum/download/file.php?id=42872 [/simg:2lbsm8vd]][/center:2lbsm8vd]

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • User 106
  • User 106s Avatar
  • Besucher
9 Jahre 6 Monate her #6 von User 106
ein realistisches Tagesmarschleistung von Infanterie ist ca. 20 km.
Vielleicht auch 30.

Sicher keine 60.
So etwas ist Gewaltmarsch und sicher nicht jeden Tag schaffbar.
Es sind Märsche von 90 km belegt, danach waren die Truppen aber so down das man sie mit dem Handtuch hätte erschlagen können.

Angesetzte Marschleistung ca. 3-4 km/h.

die ersten 10km, dann Pause
danach alle Stunde Pause.

Marschall Davouts Korps hat bei Austerlitz übrigens 120 km in 50h geschafft.
Dabei sind ihm aber die Jungs beim Marschieren eingeschlafen und nur durch die vollkommene Unfähigkeit der östereichisch/russischen Truppen, bzw. dem starken Nebel ist es zu erklären das die damals die Allianz verprügelt haben.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Bewaehrungsabzeichen in Bronze Luft
Ehrenkreuz für KriegsteilnehmerWillkommens Ribbon
Mehr
9 Jahre 6 Monate her #7 von Martinek
ok wenn ich Marschall Davouts Korps ansehe dann sind das 60km in 25h - ne wirklich extreme Leistung und die 60km am Tag sind dann eher unrealistisch, blöd das sich konkretes dazu nicht wirklich finden lässt und ich nichts über das Geschwindigkeitskonzept von hoi3 weiß
nehme aber stark an dass ich hier einfach zu kompliziert denke.

...was soll nun als maximale Geschwindigkeit für ein Infanterieregiment angegeben werden 4, 5 oder 6 km/h (max Geschwindigkeit unter optimalen Bedingungen)?

Wozu gibts empirische Forschung jeder von euch nimmt sich am Wochenende nen Rucksack mit 30kg und dann gehts los - anschließend bilden wir den Durschnitt über die Laufleistung :helmi_32:

Occupy!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • User 106
  • User 106s Avatar
  • Besucher
9 Jahre 6 Monate her #8 von User 106
Ich kann nur aus eigener Erfahrung berichten:

3-4 km/h bei guten Wetter und Straßenverhältnissen.
6 km/h ist Leistungsmarschtempo, wer so etwas schon mal gemacht hat wird mir zustimmen das dies nur wirklich trainierte Soldaten jeden Tag bringen können.
Und das mit 10 Kilo Gepäck und nicht mit ca. 30.
Die römische Armee ist 15 - 25 km am Tag marschiert und das waren Berufsmarschierer. (Auch wieder NUR bei idealen Verhältnissen)

Bei schlechten Verhältnissen (Witterung) können auch schnell 10 km/TAG draus werden. Oder noch weniger.
Im arktischen Eis hat die Besatzung der S/X Admiral Tegetthoff am ersten Tag 1000 METER geschafft!!!!!.


Hängt auch stark vom Gepäck / der mitgeführten Ausrüstung ab.
Und vom Ausbildungsstand der Soldaten. Die Wehrmacht wurde systematisch auf hohe Marschleistungen trainiert.
Die Sportanforderungen waren aber für Soldaten im ersten Jahr deutlich unter denen heute (DSA).
Im zweiten Ausbildungsjahr entsprechen sie ungefähr denen des DSA Ende der 90er Jahre, bevor es das letzte mal verändert wurde.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Bewaehrungsabzeichen in Bronze Luft
Ehrenkreuz für KriegsteilnehmerWillkommens Ribbon
Mehr
9 Jahre 6 Monate her #9 von Martinek
Danke für die Infos!

Occupy!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 6 Monate her #10 von dernachtwolf

Martinek schrieb: Wozu gibts empirische Forschung jeder von euch nimmt sich am Wochenende nen Rucksack mit 30kg und dann gehts los - anschließend bilden wir den Durschnitt über die Laufleistung :helmi_32:


Der war gut :helmi_32:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • User 106
  • User 106s Avatar
  • Besucher
9 Jahre 6 Monate her #11 von User 106
zu beachten ist auch = 1000 Schuss Munition fürs MG = ca. 30 Kg.
1000 Schuß = 4 Patronenkästen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Bewaehrungsabzeichen in Bronze Luft
Ehrenkreuz für KriegsteilnehmerWillkommens Ribbon
Mehr
9 Jahre 6 Monate her #12 von Martinek
ja und die leute mit 4kg schein durften grad so n G36 ohne Magazin tragen :dmp_46:

Occupy!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 6 Monate her #13 von Fanghorn
Gibt es da nicht auch die Frage des Transports? Die Autobahnen wurden meiner Meinung nach auch gebaut um Truppen per LKW schnell zu Transportknotenpunkten zu ueberfuehren. Zwar würde das ein Infrastruktur-Minimum vorraussetzen aber man koennte das immerhin als groben mittelwert mit einbeziehen. Wäre toll wenn das als modifikator wirken könnte der nur in Provinzen mit genügend infrastruktur und Transportvolumen vergeben wird. Oder man baut eine Transportbrigade ein die die Geschwindigkeit von Infantriedivisionen heraufsetzt. Nur so ein Gedanke.

Da 40 km pro tag gar nicht unrealistisch klingen wuerde ich fuer 30 oder 35 für Infantrie stimmen. Panzer dagegen könnten am Tag locker 10mal so schnell sein inclusive auftanken und täglicher Wartung aber ohne schwere Ausfälle und Unfälle zu berücksichtigen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Bewaehrungsabzeichen in Bronze Luft
Ehrenkreuz für KriegsteilnehmerWillkommens Ribbon
Mehr
9 Jahre 6 Monate her #14 von Martinek
ich glaube das die Thematik bereits über die infrastrukturpunkte abgebildet ist - bei 100% Infrastruktur hast du perfekte autobahnen und schienennetze - keine Ahnung welche Abzüge beim Speed für nicht perfekte Infrastruktur gemacht werden.

Occupy!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 5 Monate her #15 von CawK
Moin,

was ich noch hinzufügen wollte, du solltest dir Gedanken machen, was die idealen Bedingungen für Einheitenbewegungen sind. Mein Vorschlag wäre, das du die Geschwindigkeit der Einheiten anhand von 80% Infrastruktur uns strahlendem Sonnenschein festlegst. Dh. bei 80% Infra und Sonnenschein ist die von dir gedachte Geschwindigkeit zu erreichen, bei weniger Infra oder schlechterem Wetter gibts Geschwindigkeitsabzüge und bei besserer Infra gehts eben schneller...

Schönen Gruß

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Werbung

Moderatoren: AndurilMagic1111
Powered by Kunena Forum