[HoI3] Reservedivisionen bauen oder lieber nicht?

Mehr
9 Jahre 9 Monate her #1 von korn
Sollte man, wenn man das DR im 1936er Szenario spielt, die Divisionen die man baut als Reserve Divsionen bauen oder gleich als aktive Divisionen? Einige oder vieleicht sogar alle Divisionen mit denen man beginnt sind ja auch Reservedivisionen. Mal abgesehen von dem Problem, dass die Divisionen oder die Regimenter (ich hab es selbst nicht beobachten können, weil ich so weit noch nicht war) auch nach der Mobilisierung noch als Reserveeinheiten bezeichnet sind und auch noch so ein Symbol haben (ich hoffe so sehr das sie das Patchen, ihr könnt euch garnicht vorstellen wie sehr), dürfte das doch nur Vorteile bringen für den Aufbau oder? Weil man ja durch Nachschub IK spart (wie bei HoI2 würde ich das dann noch kombinieren mit dem ersetzen aller Komandeure durch Logistikgenies) die man in den Bau von Fabriken stecken kann (oder andere wichtige Dinge).
Oder gibt es da irgendwelche Nachteile oder generelle Gründe weshalb man davon abraten sollte (außer dem Problem mit den Bezeichnungen auch nach der Mobilisierung, das mir keine Ruhe lässt weil ich befürchte es sei ein zu geringes Problem um mit dem 1.2 Patch behoben zu werden)?
Da ich vorhabe erst 1939 in den Krieg einzutreten (ja das klappt schon, ich bin da sehr zuversichtlich), wann sollte ich den Mobilisierungsknopf drücken, bzw. wie lange brauchen meine Divisonen dann um auf volle Touren zu kommen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 9 Monate her #2 von Shadow_AUT

Marvin schrieb: Also ich persönlich baue mit dem DR keine Reservedivisionen, obwohl ich in HoI II einer war, der 36 alle Divs aufgelöst hat um Nachschub zu sparen und später nicht aufrüsten zu müssen. In HoI III hab ich das schon allein wegen dem Rheinlandevent nicht gemacht. Da du mit dem DR einer der ersten Nationen im aktiven Krieg bist (außer Japan) denke ich, dass es nicht viel bringt und ich mir persönlich das Mobilisieren gespart habe. Ist die Frage ob das nicht eine ziemliche Milchmädchenrechnung wird, wenn man danach die ganze IK für die Verstärkung braucht.
Fazit: Ich, für meinen Teil, würde es mit dem DR nicht machen, so knapp ist die IK nicht.


Da stimme ich vollkommen zu, es ist unsinnig als DR eine Reserve Armee zu bauen ^^



Shadow_AUT,
Flieger des JG 52

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Anonym
  • Anonyms Avatar
  • Besucher
9 Jahre 9 Monate her #3 von Anonym
ich mache es genau umgekehrt. wenn man erst 39 in den krieg geht, baue ich nur reservedivisionen. das bauen geht schneller und kostet weniger, ergo erntet man auch mehr erfahrung im bauen und kann wiederum noch schneller bauen. Des weiteren spart es sehr viel nachschub. worauf man allerdinf achten muss ist die mp, dass es da bei der mobilisierung nicht auf einmal mangelt.
ich glaube es reicht zwei wochen voher zu mobilisieren, vielleicht auch weniger. kannst ja speichern und mobilmachen und es kurz testen.

gerade da ich DR auf sehr schwer spiele, muss man mit seinen ik das beste machen und es ist wichtuig möglichst schnell ein ausreichendes infanterieheer aufzustellen welches die rgenzen verteidigen kann.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 9 Monate her #4 von Lysander
Grenzen Verteidigen? als DR?
die Allierten landen doch nur wenn überhaupt in Königsberg und Wilhelmshafen, die Truppen an Der Westfront Reichen doch vollkommen aus um die Grenze zu sichern bis Polen gefallen ist.
Der Vorteil durch Reserve einheiten ist das man früh IK freibekommt um Großprojekte zu Bauen Schlachtschiffe/flugzeugträger und zb sehr schnell viele Panzer aufzustellen.
Meistens baue ich erstmal Brigaden für die ganze Infanterie, die als reserve gebaut sind sehr schnell massig viele von fertig

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Anonym
  • Anonyms Avatar
  • Besucher
9 Jahre 9 Monate her #5 von Anonym
und dann brauchst du noch truppen für polen, die müssen ganz neu aufgebaut werden und wenn es gegen russland get braucht man auch noch ein wenig mehr inf

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 9 Monate her #6 von korn

Marvin schrieb: Also ich persönlich baue mit dem DR keine Reservedivisionen, obwohl ich in HoI II einer war, der 36 alle Divs aufgelöst hat um Nachschub zu sparen und später nicht aufrüsten zu müssen. In HoI III hab ich das schon allein wegen dem Rheinlandevent nicht gemacht. Da du mit dem DR einer der ersten Nationen im aktiven Krieg bist (außer Japan) denke ich, dass es nicht viel bringt und ich mir persönlich das Mobilisieren gespart habe. Ist die Frage ob das nicht eine ziemliche Milchmädchenrechnung wird, wenn man danach die ganze IK für die Verstärkung braucht.
Fazit: Ich, für meinen Teil, würde es mit dem DR nicht machen, so knapp ist die IK nicht.

Wieso Milchmädchenrechnung, mit Reserven und lauter Logistikgenies und einer Produktionsliste bis zum Maximum gefüllt mit Fabriken, kann ich ab 1938, richtig loslegen mit dem bauen. Mit anderen Worten, wenn ich die gesparte IK nutze um Fabriken auszubauen, dann kann ich wenn ich fertig bin, locker die ganze Aufrüstung vollziehen und noch weitere Einheiten bauen und so zum Kriegsbeginn besser dastehen, also mit mehr aktiven Einheiten, als würde ich gleich aktive Einheiten bauen (insbesondere wenn ich bis zum Kriegsbeginn alle meine Kommandeure durch Logistikgenies ersetze).

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 9 Monate her #7 von madseb

DARK MORCAR schrieb: ich mache es genau umgekehrt. wenn man erst 39 in den krieg geht, baue ich nur reservedivisionen. das bauen geht schneller und kostet weniger, ergo erntet man auch mehr erfahrung im bauen und kann wiederum noch schneller bauen. Des weiteren spart es sehr viel nachschub. worauf man allerdinf achten muss ist die mp, dass es da bei der mobilisierung nicht auf einmal mangelt.
ich glaube es reicht zwei wochen voher zu mobilisieren, vielleicht auch weniger. kannst ja speichern und mobilmachen und es kurz testen.

gerade da ich DR auf sehr schwer spiele, muss man mit seinen ik das beste machen und es ist wichtuig möglichst schnell ein ausreichendes infanterieheer aufzustellen welches die rgenzen verteidigen kann.



Stimme ich hundert prozentig zu. Auf diese Weise schafft man es mit dem DR bis 1939 eine vollständige mobile Armee aufzubauben (45 Panzer IV-divis mit Comb.Arms-bonus: je 2 Panzerregis, ein Inf(mot)regi, ein Ariregi auf Selbstfahrlafette; 15 Gebirgsjägerdivis: je vier Gebregis; 20 Garnisonen: je vier Garnregis; alle Startinfanteriedivis wurden mit je einem Ariregiment vervollständigt; 24 Taktische Bomber; 32 Abfangjäger; 19 neugebaute UBoote ab Typ VII; 12 Transportflottillen; alles in vollständige Hierarchiebäume gepackt) und in allen wichtigen technischen Belangen die 39iger Forschungen auch tatsächlich 1939 zu erforschen. Die vollständige Mobilmachung dauert nach Abschluss der Rüstung keine drei Monate. Alle Einheiten sind dann Mitte 1939 auf dem Stand der 39iger Forschung und die Panzerdivis sogar auf Stand 40. Jede Doktrin die für Streitkräfte von Nutzen ist, ist ebenfalls auf 39iger bzw. 40iger Niveau.

Das schafft man nur weil die praktischen Erfahrungen im Bau von Einheiten deren Produnktions- und Forschungskosten enorm senken. Auch kann man, wenn man Reserveeinheiten baut, Gesetze erlassen welche die Bauzeit und -Kosten enorm verkürzen (Freiwilligenarmee, minimale Ausbildung). Der Nachteil ist, dass die Einheiten keine Starterfahrung mitbringen aber bei Reserveeineheiten macht eine lange Ausbildungszeit eh keinen Sinn, weil sie beim Auffüllen zur Sollstärke sowieso die meiste Erfahrung verliehren.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 9 Monate her #8 von Hinkel

madseb schrieb: Stimme ich hundert prozentig zu. Auf diese Weise schafft man es mit dem DR bis 1939 eine vollständige mobile Armee aufzubauben (45 Panzer IV-divis mit Comb.Arms-bonus: je 2 Panzerregis, ein Inf(mot)regi, ein Ariregi auf Selbstfahrlafette; 15 Gebirgsjägerdivis: je vier Gebregis; 20 Garnisonen: je vier Garnregis; alle Startinfanteriedivis wurden mit je einem Ariregiment vervollständigt; 24 Taktische Bomber; 32 Abfangjäger; 19 neugebaute UBoote ab Typ VII; 12 Transportflottillen; alles in vollständige Hierarchiebäume gepackt) und in allen wichtigen technischen Belangen die 39iger Forschungen auch tatsächlich 1939 zu erforschen. Die vollständige Mobilmachung dauert nach Abschluss der Rüstung keine drei Monate. Alle Einheiten sind dann Mitte 1939 auf dem Stand der 39iger Forschung und die Panzerdivis sogar auf Stand 40. Jede Doktrin die für Streitkräfte von Nutzen ist, ist ebenfalls auf 39iger bzw. 40iger Niveau.

Das schafft man nur weil die praktischen Erfahrungen im Bau von Einheiten deren Produnktions- und Forschungskosten enorm senken. Auch kann man, wenn man Reserveeinheiten baut, Gesetze erlassen welche die Bauzeit und -Kosten enorm verkürzen (Freiwilligenarmee, minimale Ausbildung). Der Nachteil ist, dass die Einheiten keine Starterfahrung mitbringen aber bei Reserveeineheiten macht eine lange Ausbildungszeit eh keinen Sinn, weil sie beim Auffüllen zur Sollstärke sowieso die meiste Erfahrung verliehren.


Wow.. also diese Armee kann sich sehen lassen. Wie schafft man denn soviel Luftwaffe? Bei Kriegsbeginn komme ich meist nie auf 8 Abfangjäger und 12 Bomber, da ich ja auch noch die ICs in Panzer/Infantrie und Uboote einsetzen muss.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 9 Monate her #9 von madseb

Hinkel schrieb: Wow.. also diese Armee kann sich sehen lassen. Wie schafft man denn soviel Luftwaffe? Bei Kriegsbeginn komme ich meist nie auf 8 Abfangjäger und 12 Bomber, da ich ja auch noch die ICs in Panzer/Infantrie und Uboote einsetzen muss.


Schwierigkeit "normal" DR 36:

Laws: Alles auf IK, minimale Ausbildung, Freiwilligenarmee, maximale Bildungsinvestitionen

Leader: Alles auf IK ausser der Ressourcentyp (+5 % ich glaube Armeechef oder sowas)

Forschung: IK-Effiziens und Gesamt IK steigern, die Ressourcenproduktion steigern, Bildung steigern, zum mittleren Panzer forschen (ist auch der Weg zur sf-Ari)

Produktion: parallel 7 Ariregimeter in 5er Serie, anfangen Inf(mot)regis zu bauen, ich glaube drei 14ner Serien parallel, 12 Transporter in Serie, eine beliebig lange serie Abfangjäger genauso die Taktischen Bomber. Eine 15ner Serie Gebiergsjägerdivision mit je vier Regis. Eine 99er Serie Konvois. Wenn ich mich recht erinnere brauchte die Ariserie knapp ein Jahr die 2 Schiffe waren auch nach kürzester fertig -das UBoot hab ich gelöscht genau wie die vorhandenen UBoote, da sie eh zu wenig Range haben und sau langsam sind. Sobald die Panzer und später die sfAri fertig geforscht sind und ein Funken IK frei wird lange Serien davon produzieren. Jede neu produzierte Einheit verringert die Produktionkosten/-Zeit und Forschungszeit aller anderen, daher immer auf Serien- und wenig auf Parallelproduktion setzen. Sobald genügend Serien laufen, das man etwa weiss, dass bis Anfang 39 die Landstreitkräfte vollzählig sind kann man AbfJäger- und TakBomberserien ergänzen sobald IK frei wird.

Upgrades: Erst Ende 38 Anfang 39 damit beginnen spart Nachschub.

Diplomatie: Wiederbesetzung, Anschluss, München etc. forcieren um an die nötige IK und Ressourcen zu kommen (Ösiland bringt ne Menge Eisen)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 9 Monate her #10 von madseb

DARK MORCAR schrieb: vielleicht spielt er nur auf mittel


Ahh da war ich ja viel zu langsam. Jap war mein erster Versuch und habe ihn auf Mittel unternommen. Auf jeden Fall reicht diese Armee locker für Polen Frankreich und später Stalins Gang. Selbst die KI hat Polen in knapp 3 Wochen geschlachtet (habe dem östlichen Theatre alle Tak Bomber, 16 Abfangjäger, alle 45 Panzerdivis und die 15 Gebirgsjägerdivis geliehen), ohne jegliches zutun meinerseits.

Ach was ich oben noch vergessen habe, auch wenn man nicht gleich zu Beginn über alle Offiziere/oder die Motivation verfügt um die volle Armmegliederung auszustatten, sollte man doch immer den Armeegruppen (fünf Sterne) mindestens nen Feldmarschall mit 4er Fähigkeit zuordnen. Alle Einheiten (auch Marine und Luftwaffe) sollten irgendwie einem Armeegruppen-HQ unterstehen. Denn ein 4er Feldi sorgt bereits für 20 % weniger Nachschub- und Treibstoffverbrauch. Das ermöglicht einem auf Dauer einige Einheiten mehr zu produzieren.

Erst Mobilisieren wenn die letzte Landeinheit produziert wurde (Garnisonen sind Ausnahmen), da die Kosten für alle noch zu produzierenden Einheiten steigen sobald man Wehrpflichtgesetze erhöht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 9 Monate her #11 von Hirohito

korn schrieb:

Marvin schrieb: Also ich persönlich baue mit dem DR keine Reservedivisionen, obwohl ich in HoI II einer war, der 36 alle Divs aufgelöst hat um Nachschub zu sparen und später nicht aufrüsten zu müssen. In HoI III hab ich das schon allein wegen dem Rheinlandevent nicht gemacht. Da du mit dem DR einer der ersten Nationen im aktiven Krieg bist (außer Japan) denke ich, dass es nicht viel bringt und ich mir persönlich das Mobilisieren gespart habe. Ist die Frage ob das nicht eine ziemliche Milchmädchenrechnung wird, wenn man danach die ganze IK für die Verstärkung braucht.
Fazit: Ich, für meinen Teil, würde es mit dem DR nicht machen, so knapp ist die IK nicht.

Wieso Milchmädchenrechnung, mit Reserven und lauter Logistikgenies und einer Produktionsliste bis zum Maximum gefüllt mit Fabriken, kann ich ab 1938, richtig loslegen mit dem bauen. Mit anderen Worten, wenn ich die gesparte IK nutze um Fabriken auszubauen, dann kann ich wenn ich fertig bin, locker die ganze Aufrüstung vollziehen und noch weitere Einheiten bauen und so zum Kriegsbeginn besser dastehen, also mit mehr aktiven Einheiten, als würde ich gleich aktive Einheiten bauen (insbesondere wenn ich bis zum Kriegsbeginn alle meine Kommandeure durch Logistikgenies ersetze).


Mal ne ganz blöde Frage, wo holste denn die ganzen Ressourcen her, die die Fabriken verbrauchen (Energie/Metall/Seltene Erze), mal abgesehen von den Ressourcen die für so ein exzessives Produzieren von Einheiten benötigt werden??

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 9 Monate her #12 von Shadow_AUT
ja eben, man braucht 1. viel zu lange um soviele fabriken herzustellen, 2. brauchen die fabriken unmengen an IK zur herstellung und 3. sind die Rohstoffe die anschließend diese ganzen fabriken verbrauchen ja auch noch irgendwoher zu beschaffen ^^ da gebe ich Hirohito vollkommen recht...

Also wenn man als DR GUT Lieferanten für seltenes metall und stahl findet und die auch über jahrehinweg stabil große mengen liefern, dann könnte man theoretisch so an die 60 Fabriken bauen schätze ich mal, aber das denke ich ist nicht drin



Shadow_AUT,
Flieger des JG 52

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 9 Monate her #13 von Shadow_AUT
Jup stimmt, und wenn man sich Frankreich belgien, Niederlande und Polen krallt und die total ausbeutet, wird man feststellen das man plötzlich verdammt viel IK hat zum produzieren ^^ Dazu dann noch Jugoslawien, RUmänien, Ungarn und Bulgarien schnappt für Rohstoffe, MP und FP, hat man ausgesorgt ^^ achja england hab ich ja vergessen ^^



Shadow_AUT,
Flieger des JG 52

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 5 Monate her #14 von smgkfn

Shadow_AUT schrieb: ja eben, man braucht 1. viel zu lange um soviele fabriken herzustellen, 2. brauchen die fabriken unmengen an IK zur herstellung und 3. sind die Rohstoffe die anschließend diese ganzen fabriken verbrauchen ja auch noch irgendwoher zu beschaffen ^^ da gebe ich Hirohito vollkommen recht...

Also wenn man als DR GUT Lieferanten für seltenes metall und stahl findet und die auch über jahrehinweg stabil große mengen liefern, dann könnte man theoretisch so an die 60 Fabriken bauen schätze ich mal, aber das denke ich ist nicht drin


das is aber mal mega falsch^^
du machst einfach ab start weg zuerst die stationierte einheit nahe der grenze eine teilung eine brig. schickst 1 feld nach unten um die besatzungdef für reinlandevent zu erfüllen,
danach suchst die einheit mit art raus, die wird aufgeteilt 2 zu 2
die verschickte truppe mit strategischem verlegen...

7 stunden später kommt diese an zack button reinland event fertig. vorher wurde schon mal schacht 10% ik bonus 5% bildung durch göbbels oder denn anderen typen die anderen leader sind atm noch unwichtig.

tech wird geforscht minimum in industrie bildung landwirtschaft produktionstechnisch forschungstechnisch 13 leaderpoints die gehen durchgehend egal was passiert immer aktiv, rest nach geschmack ich persönlich hab noch 4 auf die standart infantrie 1 bis 38 tech leichte panzer um direkt danach medium tank und nach diesem panz gren erforschen zu können zusätzlich sofort ab beginn, die verkürzung der angriffswartezeit. gebaut wird ab tag 2 parralel alles was du überhast an ik dann nach äuflösung der vorhanden truppen so its möglich bis mitte 38 eine base ik von über 600 zu kriegen wenn man bis anfang 39 baut kommt man auf sehr schwer auf 1000 effektive produktion die man auch nutzen kann mittels handelsverträgen, die events die unruhe geben werden ausgelöst immer nachdem eine kommplette serie ik fertig wird.

dann wird bis auf 0 unruhe nichts gebaut und dann die nächste serie

die erste serie dauert ca 11 monate die 2 nur noch 8 zusätlich eine reduzierung auf bei 99 von 5 auf 1,87 ik pro industrie
beim abschluss der 2 serie wird zusätlich für die komplette grenze frankreich die landfort prod auf 10 gesetzt in serie bis mitte 39 dann auf 8-10 je nachdem wie erfolgreich ihr gemanagt hab
je nachdem wie geschickt man seine truppen einsetzt kann man dann bis ende 41 die komplette westfront des kontients incl italien die hamm mich beim ersten game so generft unterwerft die versager^^.
skandinavien ebenfalls komplett erobert bis dahin, bis türkei in der unteren osthäflte europas und ca bis höhe moskau die russen und landung der ersten truppen auf dem englischen kontienent.i also eine gute möglichkeit gegen einen menschen eventuell ein vataler vehler^^
das war mein bestes game bis jetzt wobei ich denn erfolg nicht wiederholen konnte krieg die truppenaufteilung einfach nicht wieder hin das kombat management is das schwerte am ganzen game da blick ich noch nicht so durch welche einheiten bauen welche wo einsetzen, und vorallem wieviele von was.

an schiffen wird sowieso nur das gebaut was man gerade braucht heist u-boote für handesstörung von anfang an
alle anderen schiffstypen bringen erst dann was wenn man die seeherschaft für ambiebische landung benötigt wobei eine partiele temporäre hierfür vollkommen ausreichend ist^^.
2 bbs 4 BCH 2 Ca 14 cl 22 dds waren für mich ausreichend um england zu unterwerfen was bis ende 43 erledigt aber wohl schon ende 42 möglich wäre.
so wie hab ich genug truppen bekommen ganz einfach massive parralellproduktion so viel wie möglich auf einmal um auf so hch wie möglich tech zu kommen danach serien produktion.
die manpower steigt mit jedem eroberten land an also unkonventionellen kriegsstart mit kriegserklärung an italien, danach erst ist polen fällig aber ohne die sowiets zu invfolvieren danach lettland etc was eine weit vorgeschobene startfront für denn späteren russlandfeldzug bedeutet ach ja und die infrastruktur wird arkriebisch ausgebaut, was einen massiven vorteil bedeutet bei vielen truppen, die es zu versorgen gilt, um so mehr ik um so mehr prodozierte truppen um so schnellere forschung bis anfang 39 hatte ich bereits 4 inf 42 leichte panzer und 44 medium dann erst wurden panzer gebaut. ich bevorzuge die kleineinheiten taktik eine div besteht bei mir grundsätlich nur aus 2 brig bis 40 sind somit alle leader im einsatz luft und land marine und können somit anfangen wertvolle erfahrung zu sammeln die leader exp is bei weitem wichtiger gefühlsmssig als die einheiten.

alles in allem ein zusammen spiel in sich das am ende ab ca 39 einen massiven Vorteil gegenüber dem ich bau keine ik bewirkt, wobei allerdings wenn dir bevor 39 jemand denn krieg erklären sollte, du faktisch schon verloren hast oder je nachdem wann die ersten einheiten fertig werden. also nichts für mp.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Werbung

Moderatoren: AndurilMagic1111
Powered by Kunena Forum