[DH] hoi 3 oder darkest hour?

  • HALLOBASKETBALL
  • HALLOBASKETBALLs Avatar Autor
  • Offline
  • Schütze
  • neuer-User
Mehr
7 Jahre 10 Monate her #1 von HALLOBASKETBALL
hi ! wollte mal fragen was ihr lieber zockt- hearts of iron 3 oder darkest hour? ich spiele beides , finde aber darkest hour besser. von hoi3 habe ich irgendwie die nase voll- erstens ist es viel zu unübersichtlich -viel micromanagment usw... .ausserdem ist es viel zu schwer.selbst wenn man auf sehr leicht spielt. da spiele ich lieber darkest hour. wenn noch mit dem 1.02 er patch mehr kampagnen dazukommen dann ist darkest hour meiner meinung nach besser als hoi3.vor allem die neue karte bei darkest hour ist super.was ist eure meinung dazu?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 10 Monate her #2 von Luschke
Darkest Hour. Ich muss allerdings dazu sagen, dass ich HoI3 nach dem Anfangsdesaster nicht erneut versucht habe und ich auch die Add ons Semper Fi und For the Motherland nicht habe. Die Idee hinter HoI3 fand ich super, die Umsetzung grottig.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Allgemeines SturmabzeichenSportabzeichen in Bronze
Ehrenkreuz für KriegsteilnehmerLogin Stufe 3Login Stufe 2Login Stufe 1Modding Team RibbonModding Bastelecken RibbonWillkommens RibbonZeitungs RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 4
Mehr
7 Jahre 10 Monate her #3 von -Odecca-
Arsenal of Democrazy)))

DH ist meiner meinung nach ziemlich lieblos gemacht, die Techtree und alles ... die neue karte istt ganz nett aber naja ich brauche so viele Provinzen nicht.

und über HoI 3 muss man ja nicht mehr reden

Searching for HoI Sprites? Have a look here

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 8 Monate her #4 von delablake
DH!
Allein der ganze Hassle mit den dämlichen HQs in HoI3 (Versorgungslimit etc.) und die von mir bis dato nicht entdeckte Möglichkeit, einzelne Divisionen zu Armeen zusammenzuführen, reicht mir schon.
Allerdings gefällt mit bei HoI3 der Techtree sehr gut, auch die Auto-Funktionen nehmen einem vieles vom Mikromanagement ab (z.B. Produktion).
Schade um HoI3.
Gut, daß es DH gibt!

"Alles nimmt ein gutes Ende für den, der warten kann."

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 8 Monate her #5 von donkigakure
da geb ich auch mal meinen senf ab .
Ich finde Das dh deutlich besser ist , obwohl wenn man den ersten weltkrieg weiter spielt es langweilig wird weil der zweite weltkrieg nicht existieren wird. Dafür gibts besse provinzverteilung. so kann die schweiz besser die welt erobern . mann kann dann sogar von victoria 2 den spielstand auf dh laden bei hoi3 nur mit nem mod. ausserdem ust es wahrscheinlicher da hoi3 nicht ägypten und zypern zulässt wie es eigentlich ist :) ausserdem sind die events freundlicher und gewagter als in hoi3. und man kann mit nem einfachen mod für dh undendlich lang spielen bei hoi3 gibts noch keinen wie ich denke.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Willkommens Ribbon
Mehr
7 Jahre 8 Monate her #6 von Guderian
Ja DH ist deutlich freundlicher mit den Events, nicht gewollte kann man auch ganz weglassen und einige A-Historische machen, wenn man will.
Deutlich mehr entscheidungsfreiraum.
Hoi3 ist einfach viel zu benutzer unfreundlich am Anfang, auch wenn man alles so einstellen kann, dass die KI es übernimmt.
Aber was ist dann der Sinn dahinter??
In Hoi3 haben sie es mit den Provinzen dann echt übertrieben, was zuviel ist ist zuviel.
Das einzig coole in Hoi3 war, dass man sich die Divisionen selbst mit Regimentern zusammenstellen konnte, aber das wars auch.
Aber da hat DH ja auch mit 1.02 nachgelegt, indem man 2 Brigaden bei den Infanterie Divisionen dazu packen kann.
M.E. ist DH der bisher beste Teil der Hoi Reihe.
Wobei eine Darkest Hour Version von HoI 3 wäre natürlich auch cool :dmp_13:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 4 Monate her #7 von radomir
weder HOI 3 noch DH ist gut genug,

sondern AoD + Iron Cross + Eisbrecher. Spass und taktische Tiefe ohne Ende.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Willkommens Ribbon
Mehr
7 Jahre 4 Monate her #8 von Guderian
totaler Schwachsinn
AoD hat jede Menge Macken und Iron Cross ist nur ne billige Kopie davon

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Willkommens Ribbon
Mehr
7 Jahre 4 Monate her #9 von BMG_1900
DH ist deutlich besser gemacht als IC, auch wenn die unterschiedlichen Karten nicht notwendig gewesen wären. Ich finde auch, dass bei DH der Support besser läuft als anderswo.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 4 Monate her #10 von radomir
Ich habe alle drei Alternativen im Unterschied zu den einigen hier ausprobiert.

Diese Kombination (AoD + Iron Cross + Eisbrecher) macht mehr Spass und hat mehr Möglichkeiten. Nach ein paar Spielen machten die DH Decisions kein Spaß mehr, weil schon alles mehr oder weniger bekannt ist.

Iron Cross ist keine billige Aod Kopie, da es nicht eigenständig wie DH ist, sondern setzt auf dem AoD auf und verbessert die AI, Techbaum, Karte und bringt viele neue Einheiten mit usw.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 4 Monate her #11 von radomir
Zwei Brigaden für eine Division widerspricht überhaupt dem Konzept der höheren Spezialisierung und stärkeren Differenzierung der Einheiten. Dieses Konzept trägt nicht unwesentlich zum Spielspaß bei. Bei jedem Spiel ist es so!

Es entsteht eine super duper Einheit mit zwei Brigaden, ohne irgendwelche Nachteile. Ist es Sinn der Sache? Nein, man braucht nicht einen Haufen Elite Einheiten, denn das macht das Spielprinzip und damit auch Spass kaputt.

Warum sich mit minderwertigen Spielen abgeben, wenn es AoD mit Iron Cros und Eisbrecher gibt?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Willkommens Ribbon
Mehr
7 Jahre 4 Monate her #12 von Guderian
Doppelpost und Getrolle ich sollts eigentlich melden
zudem
1.musst du massivst IK reinstecken um eine Division mit 2 Brigaden zu erstellen
2. sind das keine Elite-Einheiten dann
daher kann es auch weder Spielprinzip noch Spass kaputt machen

desweiteren ist das manpower Managment bisher am anspruchsvollsten
und die Verluste in den Kämpfen am realistischten

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 4 Monate her #13 von radomir
Das Prinzip mit dem MP Management ist denkbar einfach und entspricht der Realität:

P1. IK-günstige Einheiten mit viel Infanterie verbraten viel MP
P2. MP-günstige Einheiten mit viel Technik verbraten viel IK

Man differenziert die Werte der Einheiten wesentlich stärker als es in AoD oder Iron Cross der Fall war ist und fertig.

Wenn ich viel IK "reinstecken will" dann baue ich einfach eine Einheit vom Typ P2, und ihr Einsatzprofil kann ich noch einer Bigade schärfen (s.o.).

Wenn ich noch mehr MP im Staat will, muss die Industriekapazität leiden - auch über Events wunderbar umsetzbar.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Werbung

Moderatoren: AndurilMagic1111
Powered by Kunena Forum