[DH] Strategie Deutsches Reich

Mehr
7 Jahre 8 Monate her #1 von BigDeal
Hallo,
ich Spiele gerade mit dem DR und bräuchte ein Paar Tipps für meine Langzeitstrategie.

Spielstatus:
Datum: Jan 1944
Annektiert: Östereich, Tschechien, Polen, Frankreich, Schweiz, Joguslawien, Griechenland, Kroatien, Spanien und Portugal
Dänemark und Norwegen habe ich in Ruhe gelassen... zu viel Angriffsfläche
Politik: Bündnis mit Italien und Krieg mit USA, GB & SU
Rumänien und Ungarn verweigere ich den Beitritt ins Bündnis, weil ich sie Annektieren will und die Ostfront nicht in den Süden ausdehnen möchte

Armee:
194 Divs davon 67 im Küstenschutz & Partisanenabwehr in Europa der Rest befindet sich an der noch schmalen Ostfront (Höhe Brest-Litvosk)
Luftwaffe:
17 Staffeln bestehend aus MZJ gemischt mit AJ
16 Staffeln bestehend aus Stukas und Takt. Bombern
Matrine:
14 Transportschiffe ansonsten nicht Erwähnenswert

Industrie:
zwischen 350 und 410 IK jenachdem wie sehr die Westalierten mich Bombardieren.
Prioritäten: 1. Modernisiereung 2. MZJ & Stuka

Probleme:
1. nur noch 3500 Wehrfähige aus der Generellen Mobilmachung folgen ca. 2000 aus der weitergehenden ich fürchte die 3500 werden alle in Russland draufgehen
2. keine Strategie gegen GB und USA vorhanden (überlege Asien komplett zu Annektieren um den Westen einfach durch industrielle übermacht zu Zermalmen... ganz unkonventionell Interkontinentalraketen und Wasserstoffbomben oder so)
3. keine Marine (erforsche gerade Marinebomber um nach dem Sieg gegen SU die Seehoheit der Westalierten zu brechen)
4. muss ich eine ernstgemeinte Amphibische Invasion fürchten? Ab und zu versuchen GB und USA mit 2 Divs zu landen, dass klappt natürlich nicht... währen es 20 oder mehr mit Luftunterstützung und Küstenbeschuss könnte ich Westeuropa nicht verteidigen. USA und GB haben auch kaum Verlusste und könnten sowas vorbereiten. Ich führe auch keinen U-Bootkrieg um Konvois aus den USA abzufangen
5. Wie werde ich Italien los? Ich möchte Sie aus dem Bündnis werfen und Annektieren sobald der Russe besiegt ist aber das ist unter Diplomatie z.Z. nicht möglich

Noch bin ich auf dem Vormarsch aber meine derzeitige Strategie baut darauf auf, dass GB & USA weiterhin im "Sitzkrieg" verharren. Meine Armee nutzt sich an der Ostfront ab während die Feinde im Westen alle Kapazitäten besitzen um eine Erfolgreiche Invasion zu starten.

Kommt die Invasion habe ich vermutlich Verloren... kommt sie nicht hat PARADOX mich enttäuscht.

Vielen Dank für eure Tipps.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 8 Monate her #2 von BigDeal
Danke für die schnelle Antwort...
ich werde das Szenario noch etwas weiter verfolgen. Noch klappt es mit den Durchbrüchen. Die Luftwaffe ist komplett über der Ostfront unterwegs. Italien deckt für mich den Französischen Luftraum, zumindest etwas davon. Der Russe fällt irgendwie ständig auf Ablenkungsmanöver rein. Angreifen im Norden... er zieht Truppen vom Rest der Front ab... ich schicke alle Stukas auf die Provinz, auf die ich es eigentlich abgesehen habe, verstärke die anliegenden Provinzen schnell mit Panzern und mot. Infanterie und Stürme drauf los... Durchbruch... nochmal das selbe usw. Dabei breche ich ständig meine Befehlsobergrenze, weil ich nicht verstehe wie das mit den HQs funktioniert. Mal kann ich 18 und mal 50 Divs befehligen. Wie funktioniert das?

Frankreich war auch nicht wirklich der Hit. Südöstlich von Paris konnte ich durch Scheinangriffe in der Umgebung von Straßbourg 45 Divs einkesseln und aushungern. Daran waren nur 4 Panzer Divs beteiligt.

Stellt die KI sich klüger an, wenn man den Schwierigkeitsgrad höher stellt (zur Zeit auf Normal)? Bezüglich Erfolgreicher amphibischer Invasionen, erkennen der Scheinangriffs -und Einkesselungsgefahren? Oder werde ich nur mit Handikaps (Aufruhr etc.) versehen um es schwieriger zu gestalten?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ehrenkreuz für KriegsteilnehmerWillkommens Ribbon
Mehr
7 Jahre 8 Monate her #3 von Premier of Canada
Was heißt denn bei dir Staffeln? So wie du es geschrieben hast, klingt das eher nach 1Staffel=4 gebaute Flugzeuge? Wenn das der Fall ist, sind das schon ausreichend, denn irgendwann fehlt dir sonst das Öl. Wie hast du es überhaupt bis 44 ohne Öl aus dem Kaukasus gepackt? Gerade die Gebiete die an Rumänien grenzen geben einen guten Spot zum ersten großen Kessel, weil eine Flanke durchs Meer gedeckt wird.

Deine HQs brauchen Feldmarschälle afaik um am besten das Kommandolimit zuerhöhen. Also nimm am besten "Alte Garde". Wenn alle Einheiten aus einem Gebiet angreifen, gilt das Limit deines höchsten Generals in der Provinz. Mit HQ wäre das bei Feldmarschall 18. Wenn du noch aus anderen Provinzen angreifst, also aus 3 Provinzen eine Zielprovinz erhöht sich das. Hast du in allen 3 Provinzen einen Feldmarschall, kannst du etwa 3*18=54 Einheiten kommandieren. Ich hoffe ich lieg in etwa richtig.

(Lange nicht gespielt, bin mir grad nicht sicher: Generalmajor war 1 Div., GLT 3 DIV, General 9Div, Feldmarschall ?)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 8 Monate her #4 von BigDeal
Mit Staffel meine ich "ein Flugzeug" ich habe also nicht so viele...
Öl schlucken bei mir die 6 Panzer Divs, 16 mot. Inf. Einheiten, die Flugzeuge und ein paar Panzerbrigaden.
_______________________________________
Öl:
Gesamt: 63309

Eigenprod: +5,7
konvertiert: +38,10
Marioneten: +1,38

Verbrauch: -44,81

tägl. Veränderung: +0,31
________________________________________

Rohstoffe sind z.Z. keine wirkliche Komponente im Spiel.

Zu den HQs...
Brauche ich wenn ich aus 3 Provinzen Angreife in jeder eine HQ Einheit oder Reicht eine insg. und in den anderen muss jeweils nur ein Feldmarschall stehen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ehrenkreuz für KriegsteilnehmerWillkommens Ribbon
Mehr
7 Jahre 8 Monate her #5 von Premier of Canada
Brauchst nur eine HQ, die beim Angriff dabei ist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Werbung

Moderatoren: AndurilMagic1111
Powered by Kunena Forum