Neuausrichtung der Kartensymbole bei DMP-Mod 31 + 32

Ehrenkreuz für KriegsteilnehmerWillkommens Ribbon
Mehr
9 Jahre 11 Monate her - 8 Jahre 5 Monate her #1 von Granatenwerfer
Begleitende Worte zur Neuausrichtung der Kartensymbole bei DMP-Mod 31 und 32


Inhalt

1. Vorwort
2. Vorwort
3. Zur Arbeit des Umsetzens der Kartensymbole

>>>> modifizierte Datei: Province.csv <<<<
Bitte in den Unterordner /db einfügen und die vorhandene Datei ersetzen.




Eine perfekte Anordnung sämtlicher Symbole bei Murcia.


1. Vorwort

Beim Bearbeiten der Kartensymbole hatte ich die Gelegenheit, mir die gesamte neu gestaltete World Map anzusehen. Dabei fielen mir die vielen wunderschön gestalteten Grafiken auf. Von Reykjavik bis zu Santa Cruz, Buenos Aires, durch die Sahara zu Great Sand Sea, Berlin, Zhambyl. Sehr schön auch die Darstellung der großen chinesischen Mauer (Ohhhh, ist die lang!), des Palastes bei Asahikawa, das alte Fort und die Anpflanzungen in Dakar, der Hafenkran in meiner Heimatstadt Hamburg und viele, viele andere.

Hut ab vor so viel Ästhetik und Eleganz! Der Spielspass ist erheblich gesteigert worden. Damit hat Riko alles in den Schatten gestellt, was von Paradox jemals kam und – ich glaube – auch jemals kommen wird. Auf diesem Wege noch einmal ein großes Dankeschön für dieses großartige Werk! Fazit: Es wurde eine völlig neue strategische Qualität geschaffen.



2. Vorwort

Leider hat Paradox es sich mit der Anordnung der Kartensymbole sehr einfach gemacht. So kann man nur das Flugfeld, das Landfort, Hafen und die Flak verschieben. Auf ein und derselben Koordinate wird das Landfort, Küstenfort und das Hauptstadtsymbol platziert. Beispiel: Erscheint ein Küstenfort, so ist das das dominante Icon in Bezug auf das Landfort. Das Landfort-Icon verschwindet also. Das Hauptstadticon wird – bei einer Hauptstadt – einfach auf das Fort-Icon gesetzt. Mit der Flak ist das nicht anders. Da, wo die Flak erscheint, erscheint auch ein Radarmast. Das Symbol für eine Rocket-Test-Facility wird neben den Flughafen gesetzt. Auf dem Flughafen-Symbol erscheinen sowohl das Symbol für den Atomreaktor und das Wetter. Deswegen ist es leider so, dass, je größer die Icons werden, desto mehr die Übersichtlichkeit des Spiels leidet.

HoI2 ist ein Strategiespiel. Das bedeutet, dass langjährige Planung während des Spielens unbedingt nötig ist. Wesentliche Planungsmerkmale für eine gelungene Strategie bzw. Taktik sind das Wetter und das Gelände. Dank der Arbeit von Riko sieht man nicht nur das Wetter, sondern auch die Geländebeschaffenheiten und den Strand – auf einen Blick! Dabei wird das Wetter nicht nur durch Wolken dargestellt, bei Frost färbt sich der Provinzname dunkelblau. Somit ist es im doppelten Sinne sehr wichtig, den Provinznamen lesen zu können, auch, um schnell eine bestimmte Provinz aufzufinden.

Das Problem ist, dass sehr viele Provinzen so klein sind, dass auch ohne Modifikation der Kartensymbole nicht genug Platz vorhanden ist, um Truppen, Kartensymbole, Wetter und Provinznamen so darzustellen, dass sie sich nicht in die Quere kommen und das Auge des Spielers unnötig fordern und so möglicherweise dazu beitragen, den Spielspass zu beeinträchtigen. Daher wurde von mir Wert auf Übersichtlichkeit und Optik gelegt. Die neue geschaffene strategische Qualität des Spiels durch die neue World Map war mir zu wertvoll, um sie durch eine falsche Anordnung der Kartensymbole wieder aufs Spiel zu setzen.

Menorca und Mallorca nach dem Aufräumen.




3. Zur Arbeit des Umsetzens der Kartensymbole

Beim Spielen hat mich immer schon gestört, dass die Kartensymbole auf Provinzen chaotisch angeordnet waren. Entweder übereinander oder auf der Grenze zur Nachbarprovinz. So beschloss ich, nach der aufwändigen Neugestaltung der Basis Map, mich mit der Anordnung sämtlicher Kartensymbole bei all denjenigen Provinzen zu widmen, die es nötig hatten.

Ich muss hervorheben, dass dies eine Tätigkeit ohne Ende ist. Ständig sieht man wieder Dinge, die sich optisch besser anordnen lassen. Motto: „Die Flak kann ja noch mal um 2° nach links verschoben werden“, damit man die Provinzgrenze besser erkennt. Das Versetzen von Symbolen ist eine Tätigkeit, die Spaß macht, bei der man aber auch nicht merkt, wie schnell die Zeit vergeht.

Zunächst einmal fing ich also an, mich um Flughäfen, Flak und Bunker zu kümmern. Dann, nach kurzer Zeit, fiel mir auf, dass auch die Häfen und die Infanterie mit zu einem harmonischen, aufgeräumten Bild beitragen können. Also habe ich auch ein kritisches Auge auf Häfen und die Infanterie geworfen und verschoben.

Nach einiger Zeit fielen mir dann auch die vielen netten kleinen Bilder auf, die Riko in die Karte eingebaut hatte. Damit diese schönen Bilder, die etwas landestypisches ausstrahlen, nicht durch Symbole oder Inf. wieder verdeckt werden, beschloss ich, nach Möglichkeit den Raum auf der Provinz so zu nutzen, dass diese kleinen Bilder nicht verdeckt werden. Auch der Blick auf einen evtl. vorhanden Strand sollte nicht verdeckt werden.

Mein Ziel war es, dass sämtliche Icons innerhalb der Provinz liegen, zu der sie gehören, möglichst nicht den Provinznamen verdecken und auch nicht einen Fluss oder die Provinzgrenze.
Zwischendurch habe ich immer mal wieder ein Spiel gestartet, um zu sehen, ob die neu angeordneten Symbole und Inf. optisch wirklich eine Verbesserung darstellen. Zuerst habe ich die Infanterie ganz an den Provinzrand geschoben. Damit war der Blick auf den Provinznamen frei. Beim Spielen habe ich dann aber gemerkt, dass andere Sprites wie Panzer oder mot. Inf. dann doch mehr Platz benötigen und wieder über die Provinzgrenze hinausragen. Deswegen habe ich die Infanterie dann doch wieder mehr in Richtung Provinznamen geschoben, der jetzt bei europäischen Provinzen teilweise verdeckt ist, wenn Infanterie oder ähnliches darauf steht. Ich wollte auf keinen Fall, dass es zwar aufgeräumt, aber irgendwie komisch aussieht.

Letzen Endes habe ich das so gemacht, dass, wenn der Provinzname verdeckt wird, dann nur durch die Infanterie. Küstenforts wurden, vor allem in Norwegen, England, Australien und dem europäischen Festland in die Nähe der Küste geschoben, damit diese mehr den Eindruck erwecken, sie könnten Marineeinheiten angreifen.


Zum Glück brauchte ich nicht alle Provinzen überarbeiten. Bei den großen habe ich nur einzelne Icons verschoben, der Rest ist in Anbetracht der enormen Größe, die einzelne Provinzen in z. B. Nord-Amerika, Süd-Amerika und Asien bieten, nicht nötig gewesen. Paradox hat hier annehmbare Arbeit geleistet. Große Schwierigkeiten dagegen hatte ich mit kleinen Inseln – auch ein Grund, warum ich eher für kleine Icons plädiere. Hier habe ich teilweise die Kartensymbole aufs Wasser geschoben, um die Übersichtlichkeit zu erhöhen. Beispiel: Malta und Hong Kong. Zum Teil musste ich jedoch das Handtuch werfen. Bei einigen Provinzen wie Utrecht oder Leningrad gibt es keine Optimallösung.
Zum Stichtwort „Optimallösung“: Ist recht selten möglich. Es sei denn, man hat eine Provinz, die mindestens so groß ist wie Dakar. Will man bei allen Provinzen eine „Optimallösung“ erreichen, dann müsste man sämtliche Sprites (auch die von Paradox) noch weiter verkleinern. Ich denke aber, dass das eine Lösung ist, die niemand will. Deswegen habe ich versucht, einen „goldenen“ Mittelweg zu finden und umzusetzen.

Sevilla und Gibraltar mit Flugfeld, Bunker, Flak, Radar und Hafen.


Auf dem Bild oben sieht man auch sehr schön die ans Wasser geschobenen Küstenfestungen sowie das von Kartensymbolen „befreite“ Malta.


Zum Bearbeiten der Datei Province.csv wurde der Editor benutzt. Ich hatte zwar auch mal versucht, einfach so Änderungen via Excel in die Province.csv reinzubringen, musste aber nach kurzer Zeit feststellen, dass es zu aufwändig und zu fehleranfällig war. Man kann sich sehr leicht in der Zeile irren. Z. B. wäre es fatal sich beim Längengrad zu irren. Statt 5900 befindet sich die Flak dann im Bereich 9500, also irgendwo in China, die man doch eigentlich in Berlin richtig aufstellen wollte. Auch ist es nervig, erst einmal die Province-ID herauszufinden.

Ich habe ein paar Bilder beigefügt (Vorher/Nachher-Screenshots), wo man die Veränderungen bei den diversen Symbolen vergleichen kann.
Japan, Europa - klick mich
Anmerkung: Europa und Japan-Übersichten. Weitere Übersichten von Australien, Amerika, Ost-Asien und Norwegen werden folgen.

Es gibt keine Vorher/Nachher-Screenshots für alle Provinzen der gesamten Welt, weil es zu aufwändig wäre, die Kartensymbole extra dafür einzuschalten. Für Dakar und einige türkische und spanische Provinzen habe ich das mal gemacht. So ist die Dreier-Kombination wie in Dakar aber auch z. B. in Hartford angewandt worden. Ausgehend von der Infanterie, Breitengrad 3395, in Abständen von 40° Länge rechtsbündig ausgerichtet das Fort, Flugfeld, Flak (kein Bild vorhanden).


Damit das Chaos mit den Kartensymbolen in HoI3 verschwindet, müsste das Kontextmenü, welches zu sehen ist, wenn man die Maus über einer Provinz stehen lässt, inhaltlich mehr Informationen bereitstellen und grafisch deutlich aufgepeppt werden. Ich könnte mir z. B. eine Art Lupe vorstellen, die alle Attribute der Provinz noch einmal grafisch vergrößert zeigt. Die Alphascreenshots von Paradox zu HoI3 zeigen eine Karte mit noch mehr Provinzen. Ich bin gespannt, was sich Paradox hier einfallen lässt, um die Übersichtlichkeit des Spiels nicht zu gefährden.
Abschließend noch einmal der Hinweis von mir, dass das Verschieben der verschiedenen Symbole eine Tätigkeit ist, die man ohne Ende ausführen kann. Es wird sicherlich noch mal den einen oder anderen Sachverhalt geben, wo man Hand an ein Symbol legen kann. Ich veröffentliche hier einfach mal eine Version der Province.csv, die ich sicherlich – auch durch Anregungen von Spielern – weiterhin entwickeln werde.


Über Fragen, Anregungen und Kritik würde ich mich sehr freuen.

Gruß Granatenwerfer
Anhang:
Letzte Änderung: 8 Jahre 5 Monate her von Granatenwerfer.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ehrenkreuz für KriegsteilnehmerWillkommens Ribbon
Mehr
9 Jahre 11 Monate her #2 von Granatenwerfer

Jaegerfeld schrieb: Sehr schön Granatenwerfer.

Du hast dir eht Mühe gegeben und ich denke dein Mod wird demnächst zum Standard Hoi2 gehören.
Bei mir jedenfalls.


Ja, das macht auch Sinn, glaube ich. _yes
Ich empfehle die Province.csv nur dann nicht zu benutzen, wenn man zur Vanilla-Version zurückkehren möchte. Aber das kann ich mir echt nicht vorstellen.

Ich möchte bei dieser Gelegenheit noch kurz erwähnen, wo bei mir noch der "Schuh drückt":
Zwischen der Fertigstellung der Province.csv und dem Schreiben des obigen Beitrages zur Neuausrichtung der Kartensymbole kam mir beim sogenannten 'Feintuning' (Also Änderungen, wenn ich feststelle, dass doch noch was Besseres in Bezug auf die Darstellungsqualität geht - darum wird es auch zukünftig weitere Updates der Province.csv geben) die Idee, die nukleare Forschungseinrichtung links neben den Flughafen zu stellen. Inspiriert dazu hat mich Riko, der mir als Symbol für die Hauptstadt eine Fahne sendete, die recht groß geraten schien. Da ja aber auf dem Hauptstadtsymbol auch Land- und Küstenforts angezeigt werden, ist der entscheidende Vorteil dieser Fahne, dass ein Fort unterhalb der Fahne angezeigt wird. Und der Spieler somit nicht mehr den Eindruck gewinnt, hier sind Fort- und Hauptstadtsymbol unschön aufeinander platziert. Wirklich genial der Einfall. Das Problem wurde erfolgreich entschärft. helmi_super

Deswegen habe ich das Symbol für die nukleare Forschungseinrichtung derart modifiziert, dass sie nun links neben dem Flughafen steht - Flughafen und Nuke stunden sonst herstellerspezifisch auch aufeinander.
Siehe auch: Den Post dazu hier im Forum
Das Problem, was hieraus entsteht ist aber, dass es nun sein kann, dass ein Spieler in einer Provinz eine nukleare Forschungseinrichtung baut, wo der Flughafen bereis links neben einer Provinzgrenze steht und eigentlich kein Platz mehr für ein weiteres Symbol vorhanden ist.

Die nukleare Forschungseinrichtung ist ja ein Symbol, was im Spiel recht selten vorkommt. Deswegen bin ich am überlegen, was ich jetzt mache.
Ich könnte
1.) nochmal alle Flughäfen überarbeiten,
2.) die User bitten, nur darauf zu achten, ein Nuke dort zu bauen, wo links neben dem Flughafen noch Platz ist, oder, wenn kein Flughafen vorhanden, zu schauen, ob links der Wetterwolke noch Platz ist,
3.) bei meinem weiteren Feintuning die Problematik mit der Nuke im Hinterkopf zu behalten und doch noch umzusetzen, parallel dazu die Spieler bitten, mir einen Screenshot zuzuschicken für den Fall, dass man doch einen Nuke auf einer Provinz bauen möchte, wo derzeit noch Platzprobleme bestehen.

Ich neige im Augenblick zu Punkt 3.), lasse mich aber gerne beeinflussen.
_smile

Gruß Granatenwerfer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ehrenkreuz für KriegsteilnehmerWillkommens Ribbon
Mehr
9 Jahre 11 Monate her #3 von Granatenwerfer
Es ist ein Update zur Province.csv verfügbar. Die Datei ist vom 08.03.2009.
Sie ist neuer als die Datei, die im Download-Forum zum Patch zum DMP-Mod 31 zur Verfügung steht.
Ich bitte darum, diese neue Province.csv im Unterordner /db zum Spiel mit der vorhanden Province.csv zu ersetzen.
Die Datei ist erhältlich im ersten Beitrag dieses Gesprächsfadens.

Viel Spass beim Spielen.
helmi_salut

Gruß Granatenwerfer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 11 Monate her #4 von TheStranger
Wo bekomme ich die Küstenfestungsmapicons her?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ehrenkreuz für KriegsteilnehmerWillkommens Ribbon
Mehr
9 Jahre 10 Monate her #5 von Granatenwerfer
Es ist ein Update zur Province.csv verfügbar.

Die Datei ist vom 21.03.2009.

Sie ist neuer als die Datei, die im Download-Forum zum Patch zum DMP-Mod 31 zur Verfügung steht.
Ich bitte darum, diese neue Province.csv im Unterordner /db zum Spiel mit der vorhanden Province.csv zu ersetzen.
Die Datei ist erhältlich im ersten Beitrag dieses Gesprächsfadens.

Ich habe im Raum China und Japan im Rahmen von Feintuning Verbesserungen vorgenommen.

Viel Spass beim Spielen.
helmi_salut

Gruß Granatenwerfer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ehrenkreuz für KriegsteilnehmerWillkommens Ribbon
Mehr
9 Jahre 10 Monate her #6 von Granatenwerfer
Es ist ein Update zur Province.csv verfügbar.
Ich bin mir zu 98,8% sicher, dass das nun die letzte ist.

Die Datei ist vom 28.03.2009.

Sie ist neuer als die Datei, die im Download-Forum zum Patch zum DMP-Mod 31 zur Verfügung steht.
Ich bitte darum, diese neue Province.csv im Unterordner /db zum Spiel mit der vorhanden Province.csv zu ersetzen.
Die Datei ist erhältlich im ersten Beitrag dieses Gesprächsfadens.

Viel Spaß beim Spielen.
helmi_salut

Gruß Granatenwerfer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Werbung

Moderatoren: AndurilMagic1111
Powered by Kunena Forum