Frage [Army General] Game Release

Mehr
2 Jahre 7 Monate her #1456243 von Magic1111
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Das stimmt zwar alles Matthias, trotzdem hätten sie sich, so meine Meinung, viel Ärger ersparen können, wenn sie bei den Einheiten sich an Ostfront orientiert, und die gleiche Größe wie dort genommen hätten.

Die kleinen Einheiten ist/war ja mit der größte Kritikpunkt.
Folgende Benutzer bedankten sich: Ronald Wendt, IronCross

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 7 Monate her #1456247 von IronCross
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Mich persönlich stört es nicht wirklich. Nur an den Infanterie Einheiten ist es blöd weil man die so nicht wirklich genau unterscheiden kann
Folgende Benutzer bedankten sich: Ronald Wendt, Magic1111

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 7 Monate her #1456266 von Magic1111
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW

Mich persönlich stört es nicht wirklich. Nur an den Infanterie Einheiten ist es blöd weil man die so nicht wirklich genau unterscheiden kann


Störte mich schon etwas...zumal Riko für beide Spiele die Units gemacht hat, also hätte man die (laut Auftrag vom Entwickler) auch im Maßstab von OF machen können, vielleicht sogar müssen.

Aber gut, im Nachhinein ist man eh immer schlauer.
Folgende Benutzer bedankten sich: Ronald Wendt, IronCross

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 7 Monate her #1456277 von IronCross
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Genau ist schon passiert
Folgende Benutzer bedankten sich: Ronald Wendt

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 7 Monate her #1456281 von Ronald Wendt
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Hi DMPler,

Ein Gedanke war dabei, eine andere Optik zu haben - man muss sich ja irgendwie abheben. Wir hätten vielleicht früher mit den Spielern darüber reden sollen. Aber es gibt auch die Erfahrung, dass Meinungen in den Foren, wenn man dann x/y umsetzt nicht zwingend zu höheren Verkäufen führen. Aber immer zu mehr Arbeit.

Eine Spieleentwicklung ist immer zu einem Grad ein Risiko, jede Entscheidung kann als genial oder großer Mist bei der Masse der Spieler ankommen. Und für jede Entscheidung kann sich eine Gruppe begeistern. Aber selbst die Publisher, die ja wesentlich mehr Spiele durch ihre Veröffentlichen am Markt beurteilen, können oft nicht vorhersagen, wie es läuft. Das gilt besonders dann, wenn kein großes Budget für Werbung besteht, mit der man zum Teil ein Produkt in den Markt drücken kann.

Wie Magic erwähnt hat, ist es leichter anhand der Reaktionen dann festzustellen, dies oder jenes war wohl doch keine so gute Idee. Aber selbst dann, ist es nie sicher, ob es wirklich repräsentativ für die Zielgruppe ist, wenn zehn Leute einen Punkt erwähnen.

Man weis auch nicht wie ehrlich mancher Kommentar ist, ob Trolle dabei sind etc. Dazu müßte man eine Aufwendige Marktanalyse machen, die sich vielleicht Microsoft mit langfristigem Plan zur Übernahme des Strategiesektors erlaubt, in der Regel aber unrealistisch ist, insbesondere für ein Sofa-Unternehmen.

Army General ist jedenfalls kein Hit für die breite Spielerschaft geworden, sondern eher ein Liebhaberstück für eine kleine Gruppe.
Folgende Benutzer bedankten sich: Magic1111, IronCross, aPollO, Reinhardt Löwenherz

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 7 Monate her #1456292 von IronCross
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
After loss in Alexandria as German, i was the second time in El Alamein. I destroy for a brilliant win 750 sp and i lost ca 50 points so i have a brilliant win but the game says no, its a normal win ;( and the game ends !!!!!!

Ich hatte auch ein Problem mit einer Mission und das habt ihr gelöst . Deswegen mache ich nicht gleich schlechte Bewertung wie der.
Folgende Benutzer bedankten sich: Ronald Wendt

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 7 Monate her #1456311 von Reinhardt Löwenherz
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Die Grafik ist eine Sache... Darüber kann jeder anders denken.
Aber als Fan von HoI Spiele kenne ich eben alte Grafik, dennoch erkennt man je Truppe bzw Division! Das hätte man besser umsetzen können, aber egal.

Der Schwachpunkt ist einfach die KI, bzw diese Nachschub Dank Rebellen und das Aufrüsten der Truppe...
Es hat mich wirklich angepisst, da ich nicht nach Papier, Stein und Schere Spiel kenne.
Panzer General oder Panzer Corps ist viel besser!
Dachte halt Army General wäre so aber wurde Enttäuscht.

Reinhardt Löwenherz
Folgende Benutzer bedankten sich: Ronald Wendt, IronCross

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 7 Monate her #1456321 von IronCross
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Hallo Klaus danke für deine Antwort. Das sind Kommentare wo ich das voll verstehen kann wenn es einem nicht gefällt.

Meine wegen der Alexandria Mission nur weil da was nicht funktioniert das man da deswegen eine schlechte Bewertung raus gibt.
Folgende Benutzer bedankten sich: Ronald Wendt, Reinhardt Löwenherz

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 7 Monate her #1456363 von Ronald Wendt
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Hi Dmpler,

After loss in Alexandria as German, i was the second time in El Alamein. I destroy for a brilliant win 750 sp and i lost ca 50 points so i have a brilliant win but the game says no, its a normal win ;( and the game ends !!!!!!

Ich hatte auch ein Problem mit einer Mission und das habt ihr gelöst . Deswegen mache ich nicht gleich schlechte Bewertung wie der.


Das sind so Ereignisse, bei denen man dann als Entwickler wie der Ochs vorm Berg steht...was soll man machen, ohne Spielstände oder genauere Beschreibungen. Genauso kommt es öfter vor, das man nachfragt die Antworten neue Fragen aufwerfen bis alles im Sande verläuft. Gehört wohl dazu aber man bleibt immer mit einem kleinen Fragezeichen zurück.

Die Grafik ist eine Sache... Darüber kann jeder anders denken.
Aber als Fan von HoI Spiele kenne ich eben alte Grafik, dennoch erkennt man je Truppe bzw Division! Das hätte man besser umsetzen können, aber egal.


Wir waren wohl zu sehr an die Optik gewöhnt, um das als Problem zu identifizieren, Jetzt dürfte es wohl nicht mehr geändert werden.


Falls Du Dir die Zeit nehmen möchtest, würden mich ein paar Punkte im Detail interessieren. Auch wenn der Käse schon gegessen ist.

Der Schwachpunkt ist einfach die KI,


Hat die KI keine Herausforderung gestellt, hat sie dumm agiert ? Welche Schwäche sollte ausgemerzt werden ?

bzw diese Nachschub Dank Rebellen


Du meinst damit die Depots die man auf den Karten finden kann ? Das ist eigentlich ein Bonus, den man nicht unbedingt braucht. Was hat Dir daran nicht gefallen ?

und das Aufrüsten der Truppe...


Gefällt Dir dabei das ganze System nicht (Untereinheiten, Offiziere wechseln etc.), war das Menü Deine Meinung nach nicht gut gestaltet oder waren die Resourcen zu knapp um richtig Aufrüsten zu können ?

Es hat mich wirklich angepisst, da ich nicht nach Papier, Stein und Schere Spiel kenne.
Panzer General oder Panzer Corps ist viel besser!
Dachte halt Army General wäre so aber wurde Enttäuscht.


Du meinst Dir gefallen Kampfsysteme, die Stein, Schere und Papier als Grundprinzip haben ?

Noch allgemein: welchen Schwierigkeitsgrad hattest Du gespielt und wann hast Du ca. genug gehabt von AG ?
Folgende Benutzer bedankten sich: Magic1111, IronCross, aPollO, Reinhardt Löwenherz

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 7 Monate her #1456384 von Reinhardt Löwenherz
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Ich versuche mal alle Punkte abzuzeichnen.

Fangen wir mit dem Zeitpunkt des Unmögens an:
Ich stand vor der Wahl Malta (fiktiv) oder El Alamein (Historisch). Ich wählte zuerst die Eroberung Maltas und scheiterte 7x.
Danach ging ich zur El Alamein Schlacht, fand das Szenario zu komisch, das ich aufhörte zu spielen und es auch nie wieder spielen werde!

KI der Truppen ist zu Blöd. Da zB Ari meine wenigen Bomber wegrotzen obwohl der Schlachtbericht völlig anderes sagte.
Du schreibst ja die hätten eine Flak-Brigade dabei, nett aber total Blöd!
Das ist bei PG oder PC 100x besser gelöst!

Diese Bonusdepots binden eine Einheit und bringen kaum Vorteile! Also Spielerei die ich nicht brauche.
Zum Beispiel sind im Pazifik Corps solche Boni viel besser.

Mit dem Um/Auf/Geben Rüsten kam ich gar nicht Klar. Das die Offiziere wichtig sind ist klar, die könnte ich einsetzten.

Viele Karten sind vom Zuglimit extrem knapp, oder nicht schaffbar.

Ich bereue es nicht gekauft zu haben, aber es versauert im Schrank, während ich HoI immer wieder spiele, da die Spiele besser durchdacht wurden.

Reinhardt Löwenherz
Folgende Benutzer bedankten sich: Ronald Wendt, Magic1111, IronCross

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 7 Monate her - 2 Jahre 7 Monate her #1456469 von Magic1111
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW

Ein Gedanke war dabei, eine andere Optik zu haben - man muss sich ja irgendwie abheben.


Optisch anders ja, keine Frage. Aber die Größe/Maßstab der Units hätte m.E. so wie in Panzer Corps / Ostfront sein müssen Ronald.

Da beißt, auch wieder nach meiner Meinung, die Maus keinen Faden ab. :dmp_7:
Last edit: 2 Jahre 7 Monate her by Magic1111.
Folgende Benutzer bedankten sich: Ronald Wendt, IronCross

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 7 Monate her #1456493 von IronCross
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Grad das knackige an den Rundenanzahlen die rechtzeitig zu schaffen ist doch toll Klaus :helmi_48: , mir persönlich ist sowas lieber wie in manchen Missionen von Panzercorps wo man dann 8 Runden früher fertig ist. 2-3 unüberlegte Züge und man schafft es nicht mehr bis zum Rundenende.

Ok das mit den Bonusdepots hast du Recht da muss man eine Einheit abziehen, aber sie bringen dir extra Prestige oder auch Einheiten glaub war auch oder? Kommt drauf an wo die sind zu Anfangs dann nehme ich den Aufklärer. Der ist schnell da wegen seiner weiten Zugreichweite und kann dann schnell wieder zu den anderen aufrücken oder ich verzichte auf eine schwache Einheit wie so manche Italiener und hole sie mir mit einer einzigen Infanterieeinheit. Wenns geht versuche ich die immer mit zu nehmen.

Hast du nie Germany at War gespielt?? Weil da kannte man es schon mit diesen Verstärkungseinheiten, besserer Angriff oder Abwehr gegen Flugzeuge, Panzer besser gegen Panzer usw.

Für mich ehrlich gesagt hab ich schnell rein gefunden, na klar paar Dinge waren mir auch anfangs erst fremd aber ging eigentlich. Wie gesagt das Einheiten aufwerten oder die Zusatzverbesserungen kannte ich schon aus Germany at War, das mit den Generälen war zwar in Panzer Tactics nicht so weiterentwicklet wie hier aber vom Prinzip her es gleiche.

Vergleichen kann man AG auch nicht mit PC. PC hat eine einfache Menüführung wo da AG schon komplexer ist und mehr Möglichkeiten bietet mit seinen Einheiten zu arbeiten. Genauso ist auch zb Unity of Command-das kann man zb nicht mit AG oder PG vergleichen da man hier auch höllisch auf seine Nachschublinie achten muss,wird diese unterbrochen bekommen die Einheiten nichts mehr an die Front und können auch gar nicht mehr angreifen.

Verstehe aber voll und ganz deine Kritikpunkte und da finde ich es ok das einem das Spiel nicht so zusagt.
Folgende Benutzer bedankten sich: Ronald Wendt, Magic1111, Reinhardt Löwenherz

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 6 Monate her #1456719 von Ronald Wendt
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Hi DMPler,

danke für Eure Rückmeldungen.

Optisch anders ja, keine Frage. Aber die Größe/Maßstab der Units hätte m.E. so wie in Panzer Corps / Ostfront sein müssen Ronald.

Da beißt, auch wieder nach meiner Meinung, die Maus keinen Faden ab. :dmp_7:


Wir sind damals eben zu dieser Optik gelangt, mit alle Vor- und Nachteilen. Das wollte ich eigentlich nur beschreiben, ohne damit sagen zu wollen, es wäre nicht anders gegangen oder dass es die beste Lösung ist. Was Du sagst, kam durchaus öfter zur Sprache, ein Hinweis, dass unsere Entscheidung zumindest überdenkenswert ist. Aber dafür ist es eben nun leider zu spät.
Ob das alleine schon einen großen Unterschied bei den Verkäufen gemacht hätte ? Man weis es nicht, denn auch andere Kritikpunkte könnten gewichtiger gewesen sein.

Ich versuche mal alle Punkte abzuzeichnen.
Fangen wir mit dem Zeitpunkt des Unmögens an:
Ich stand vor der Wahl Malta (fiktiv) oder El Alamein (Historisch). Ich wählte zuerst die Eroberung Maltas und scheiterte 7x.
Danach ging ich zur El Alamein Schlacht, fand das Szenario zu komisch, das ich aufhörte zu spielen und es auch nie wieder spielen werde!

Immerhin ist das ja schon weit in der Kampagne - also ganz verkehrt war es bis dahin scheinbar nicht. Wir hätten vermutlich mehr Tester und deren Fazit gebraucht um die Missionen besser auszufeilen.

KI der Truppen ist zu Blöd. Da zB Ari meine wenigen Bomber wegrotzen obwohl der Schlachtbericht völlig anderes sagte.
Du schreibst ja die hätten eine Flak-Brigade dabei, nett aber total Blöd!
Das ist bei PG oder PC 100x besser gelöst!

Das klingt eher nach Problemen mit der Spielmechanik, als mit der KI.Ist schwer dazu was zu sagen. Man bräuchte konkrete Fälle um zu sehen, ob es nur sehr spezielle Fälle oder wirklich Fehler im System sind,

Diese Bonusdepots binden eine Einheit und bringen kaum Vorteile! Also Spielerei die ich nicht brauche.
Zum Beispiel sind im Pazifik Corps solche Boni viel besser.

Ok - wirklich nötig hat ma sie als "General" - bei dem Schwierigkeitsgrad können sie manchmal etwas retten, denn Resourcen sind in dem Modus Wasser in der Wüste.

Mit dem Um/Auf/Geben Rüsten kam ich gar nicht Klar. Das die Offiziere wichtig sind ist klar, die könnte ich einsetzten.


Das ist schade, auch dass uns die Zeit gefehlt hat, dafür eine gute Einführung zu bauen. AG ist in dem Punkt durchaus komplex und man kann viel rausholen, wenn man die Einheitem gut zusammenstellt.
Das HQ zur Vorbereitung der Schlacht ist somit mindestens so wichtig wie eine gute Strategie auf der Karte,

Viele Karten sind vom Zuglimit extrem knapp, oder nicht schaffbar.

Das hängt natürlich stark vom Schwierigkeitsgrad ab. "General" ist da ziemlich gnadenlos, das kann man unbedingt sagen. AG ist aber auch kein PanzerCorps, mir hat der Vergleich nie gefallen. AG ist in einer Linie "meiner" Spiele die von "Operation Barbarossa" (2009) über "Germany at War" (2013) zu "Army General" (2017) reicht. Das Spielsystem war schon immer ein Stück von Panzer General (das zunächst als Vergleich dienen mußte) und PanzerCorps entfernt. In AG wurde es durch die Offiziere und deren Eigenschaften nochmal ein gutes Stück davon entrückt.

Ich denke, dass dieser letzte Aspekt bei vielen Spielern nie wirklich angekommen ist, also wie sehr sich die scheinbar ähnlichen Spiele unterscheiden. Da ist es kein Wunder, wenn man PC erwartet und ein Spiel erhält, dass andere Prinzipien und Prioritäten in der Abbildung der Ereignisse hat. Vereinfacht würde ich sagen, die Phobetorspiele gehen ein Stück weiter in Richtung Simulation, PC eher Richtung Action(bitte nur relativ zu sehen!), beides hat seine Reize.

Ich bereue es nicht gekauft zu haben, aber es versauert im Schrank, während ich HoI immer wieder spiele, da die Spiele besser durchdacht wurden.

Schade, dass es seinen Reiz für Dich verloren hat, aber es sist schön, dass Du den Kauf nicht bereust.

Wir hätten auch gerne mehr gemacht z.B. eine 4k Fassung und mehr Kampagnen (ein kleines Update ist noch geplant), aber AG ist beim Spieler nicht angekommen und wir müssen auch sehen wo wir bleiben.
Folgende Benutzer bedankten sich: Anduril, Magic1111, IronCross, aPollO, Reinhardt Löwenherz

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 6 Monate her #1456752 von Reinhardt Löwenherz
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Vielen lieben Dank Roland, hätte ich gewusst, dass es ein Spiel ist wie eher Panzer General 4 Western Assault, dann wäre meine Motivation nicht so schnell am Boden gewesen!

Dort hat man Einheiten, welche knapp sind und einen extrem knappen Zugrunde.
Spaß hat das alte Spiel auf jeden Fall gemacht.

Ich möchte auch zum Ausdruck bringen, dass Army General öfters mich positiv überrascht hat. Platz 1 hat Map Kreta, Platz 2 hat Map U-Boote. Damit war ich sehr glücklich.

Da ich bisher keine Spiele von Euch gespielt habe, dem PG und PC treu bin hatte ich wirklich eine falsche Sicht. Vielen Dank für deinen Post, Er rückt viel gerade.

Reinhardt Löwenherz
Folgende Benutzer bedankten sich: Ronald Wendt, Anduril, Magic1111, IronCross

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 6 Monate her #1456784 von Ronald Wendt
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Hallo Richardt Löwenherz,

ist immer gut, wenn man miteinander redet - wir wollen ja auch niemanden ein Spiel verkaufen, dass er gar nicht mag.

Bis jetzt wurde dieser Mangel an Informationen in Sachen Spielmechanik vermutlich unterschätzt. Es könnte durchaus erklären, warum Leute unzufrieden sind.

Wenn ich ein Produkt kaufe, will ich eben etwas bestimmtes und ist etwas anderes in der Packung bin ich verstimmt.
Es stellt sich die Frage, wie man das ändern könnte, denn man kann ja schlecht als Feature auf Steam schreiben - "spielt sich nicht wie Panzer Corps". :dmp_73:

Die Grafik z.B. sehe ich ja vorher, aber das Spielgefühl muss ich erleben.
Folgende Benutzer bedankten sich: Magic1111, IronCross, Reinhardt Löwenherz

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Ronald WendtAnduril
Powered by Kunena Forum