[Mount and Blade] Thors Hammer (Eingestellt)

Mehr
8 Jahre 1 Monat her - 8 Jahre 2 Wochen her #1 von Hando
[center:3wgaa5k7]Thors Hammer - Ein M & B AAR [/center:3wgaa5k7]
Spiel: Mount and Blade [/ul]
Version:1.011
Mod: -[/ul]
Kommentare bitte hier [/ul]
Letzte Änderung: 8 Jahre 2 Wochen her von Hando.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 1 Monat her #2 von Hando
[center:1mhuzr49]Persönlicher Tagebucheintrag #01 [/center:1mhuzr49]

[center:1mhuzr49]23. März , 1257[/center:1mhuzr49]
N un habe ich es geschafft und bin endlich in Calradia angekommen. Die Gegend hier ist recht unwirtlich und ausladend, und ich sollte mich nun eiligst daran machen , in einer Stadt Zuflucht zu finden und dort nach Arbeit suchen.
Zur Zeit raste ich in der Nähe eines Übungsplatzes, ich bin ziemlich allein hier. Dennoch habe ich mich dort umgesehen und konnte einiges mit dem Bogen und dem Pfeil lernen.[/ul]

[center:1mhuzr49][album:1mhuzr49]49044[/album:1mhuzr49][/center:1mhuzr49]
    Ich habe mir noch keine Gedanken gemacht, was ich hier eigentlich soll. Und dennoch denke ich, das die Zeit gekommen ist, dieses endlose Umherziehen zu beenden.

    Nachts wurde ich von Banditen überfallen, die mir fast alles nahmen, was ich besaß.Nur mein Pass ist mir geblieben.

[center:1mhuzr49][album:1mhuzr49]49043[/album:1mhuzr49][/center:1mhuzr49]
    Ich werde weiter hier rasten und mir überlegen, was ich tun sollte. Fürs erste bin ich von der Reise ermüdet.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 1 Monat her #3 von Hando
[center:2gks4whh]Persönlicher Tagebucheintrag # 2 [/center:2gks4whh]

[center:2gks4whh]24. März , 1257[/center:2gks4whh]
G estern Nacht bin ich nun im Königreich Swadien eingetroffen. Zuvor habe ich alle Schwertkampfkünste auf dem Übungsplatz erlernt , Ich hoffe , sie nutzen mir auch noch etwas.

Das erste was ich in Swadien tat, war, eine Hanvoll Mannen um mich zu scharen. Alsdann zogen wir zur Hauptstadt weiter und baten den König Harlaus , für ihn dienen zu dürfen. Da ich noch relativ unbekannt bin , sind die ersten Aufgaben nur ein paar Botengänge.

Extra dafür bekam ich vom König diese schicke Karte:[/ul]

[center:2gks4whh][album:2gks4whh]49177[/album:2gks4whh][/center:2gks4whh]

[center:2gks4whh]Königreich Rhodoks
Königreich Swadien
Khanat Khergit
Vaegir
Nords[/center:2gks4whh]

[center:2gks4whh][album:2gks4whh]49179[/album:2gks4whh][/center:2gks4whh]
[center:2gks4whh]In den Gemächern des Königs [/center:2gks4whh]
    "Das richtig große Geld macht man mit Turnieren" , sagte mir ein Ritter, den ich unterwegs traf. Botengänge allein halten mich nicht lange über Wasser, das war mir klar. Und meine Gefolgschaft aus mittlerweile 10 Soldaten musste auch verpflegt werden.
    Also machte ich mich auf nach Praven und Dhirim, 2 der Städte in Swadien.
    Dort liefen zur Zeit Turniere und da ich klugerweise auf mich wettete und gewann, hatte ich Abends genug Geld , einen Met nach dem anderen in der Schänke auszugeben und meine Mannen zu verpflegen.

[center:2gks4whh][album:2gks4whh]49180[/album:2gks4whh][/center:2gks4whh]
    Nun war es an der Zeit, meine Gefolgschaft zu vergrößern und als erstes werden wir wohl plündernd und raubend durch die Gegend ziehen.
    Geld verprasst man schnell , und deshalb planen wir , demnächst eine Karawane der Khergiten oder Rhodoks zu überfallen.
    Doch nun feiern wir den Erfolg bei den beiden Turnieren!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 1 Monat her #4 von Hando
[center:1lglzb3s]Persönlicher Tagebucheintrag # 3 [/center:1lglzb3s]
[center:1lglzb3s]31. März 1257[/center:1lglzb3s]
N un bin ich Landsknecht bei den Nordmannen geworden. Ich muss ihnen im Kriegsfalle mit meiner Truppe beistehen , habe aber auch Aussicht auf einen Vasallenposten. Dann wäre es mir gestattet, Ländereien und eroberte Burgen zu besitzen.
Naja, das ist eigentlich das beste was mir im Moment passieren kann, nachdem mein Trupp von Banditen aufgerieben und ich gefangen genommen wurde.
Aber mir gelang ja die Flucht.
Nun besteht mein Gefolge aus 37 Mannen, und die Banditen, die uns zuvor geschlagen haben, wurden ausradiert.
Dabei haben wir einigermaßen gute Beute machen können:
4 Helme , 1 Paar Stiefel , 5 Äxte , 3 Lederhelme , 21 Speere , 2 Schilde und 1 Armbrust wurden erbeutet.

Als wir Richtung Khanat Khergit aufbrachen , mussten wir uns mit den feindlichen Truppen an der Grenze herumschlagen.
Sie führten 56 Mann ins Feld ( alles leichte Kavallerie ) , wir 37.
Nachdem Kampf zählte unser Trupp 21 Tote und 11 Verwundete , der Feind verlor 46 Tote und 10 Verwundete , wovon 5 gefangen genommen wurden.[/ul]

[center:1lglzb3s][album:1lglzb3s]49216[/album:1lglzb3s][/center:1lglzb3s]
[center:1lglzb3s]Schlacht mit den Khergiten [/center:1lglzb3s]
    Wir haben uns danach zurück gezogen , um unsere Verwundeten zu versorgen und neue Soldaten in den umliegenden Dörfern zu rekrutieren.
    Geplant ist , in ein paar Tagen der nächsten verbündeten Einheit zu folgen und uns an den Khergiten zu rächen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 1 Monat her #5 von Hando
[center:3but3n5n]Persönlicher Tagebucheintrag # 4 [/center:3but3n5n]

[center:3but3n5n]12. April 1257[/center:3but3n5n]
N ach dem letzten Kampf meiner Kompanie gegen die khergitischen Reiter war es notwendig , schnellstens neue Soldaten anzuwerben.
Also zog ich mit meinen übrig gebliebenen Mannen durch Swadien und rekrutierte einige Soldaten in den Dörfern, bis wir wieder volle Mannstärke ( 39 Mann ) hatten.
Jedoch gerieten wir schon wieder in einen Hinterhalt der tückischen Khergiten und der Trupp wurde vollständig aufgerieben, und ich gefangen genommen.
Nach ein paar Tagen gelang mir die Flucht , aber fast alle meine hart erkämpften Dinare wurden mir abgenommen...
Da ich hörte , dass es bald wieder Turniere in Dhirim , Praven , Curaw und Suno gab , nahm ich an diesen teil und gewann alle.
Nun, das Glück ist mir hold geblieben und am selben Abend noch zählte meine Kompanie schon 43 Mann.[/ul]
    Zum Zeit totschlagen jagden wir Banditen oder plünderten feindliche Dörfer , aber dies war auch eine Vorbereitung für die Kompanie für einen gewagten Angriff auf feindlichem Boden.

[center:3but3n5n][album:3but3n5n]49301[/album:3but3n5n][/center:3but3n5n]
[center:3but3n5n]Die Kompanie kämpft zu Übungszwecken gegen Banditen ( im Hintergrund ) [/center:3but3n5n]
    Dieser Angriff sieht vor, schnelle Überfalle auf
feindliche Dörfer auszuführen und ohne Konfrontation wieder zu entwischen.[/ul]

[center:3but3n5n][album:3but3n5n]49302[/album:3but3n5n][/center:3but3n5n]
    Da die Kompanie aber zum Größten Teil aus Infanteristen besteht , müssen wir sie solange ausbilden , bis sie reiten können.
    Andererseits können diese Blitzangriffe nicht durchgeführt werden und wir werden wieder aufgerieben.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Werbung

Moderatoren: AndurilMagic1111
Powered by Kunena Forum