1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 5.00 (1 Vote)

DAW - Der andere Weg 19-01

Folgende Änderungen bzw. Zusätze zur bisherigen Version (DAW 20-07) sind enthalten:

  • Darstellung von Befestigungen
    Die Befestigungstiles haben (auch für die ersten 4 Kampagnen) ein neues Grafikmuster erhalten, das sich etwas harmonischer in die allgemeine Landschaft einpasst. Diese auffällige Form für diese besondere Geländeart habe ich ursprünglich deshalb so gewählt, um eine schnellere Erfassung für den Spieler zu ermöglichen. Der Nachteil war jedoch, dass die bisherige Form immer ein wenig wie ein Fremdkörper auf der Karte wirkte. Mit dieser Anpassung habe ich, wie ich meine, einen etwas besseren Kompromiss zwischen guter Sichtbarkeit und guter Einpassung gefunden.
  • Korrektur zu den bisherigen Kampagnen
    ‚Raider45‘ hat mich auf eine fehlerhafte Bedingung im Szenario „Dänemark“ (4. Kampagne) hingewiesen. Wenn die Primärziele für den MV genommen waren, bevor die DV-Bedingung erfüllt war, wurde die Mission als MV beendet, obwohl noch einige Runden Zeit zur Verfügung stand. Dieser Schwachpunkt ist nun korrigiert.
  • Alliierte Kampagne 1939-1945
    Wichtigster Bestandteil dieser neuen Version ist die Allies Campaign. Es handelt sich um einen historischen Verlauf von 1939 – 1945 auf Seiten der Alliierten. Die einzelnen Missionen sind dem Panzer Corps Original entlehnt und mehr oder weniger stark modifiziert. Das Finale Szenario "Deutschland" ist auf einer sehr grossen Karte komplett neu gestaltet. In dieser Kampagne kann man Kerneinheiten der Briten, Franzosen, US-Amerikaner und Sowjet-Russen zusammenstellen und zusammen mit diversen Aux-Einheiten verschiedener Nationen durch alle Missionen führen.
    Es sind 23 Szenarien in einer Linie spielbar mit 16 Alternativmissionen.

Zusammen mit den 4 eigentlichen DAW-Kampagnen stehen in diesem Mod insgesamt somit 179 Szenarien zur Verfügung. Reichlich Stoff, um sich einige Nachmittage zu beschäftigen.

Die Kompatibilität ist sowohl mit 1.25 als auch mit 1.30 (bzw. 1.31) gegeben.

Es sei noch darauf hingewiesen, dass eine mit den vorhergehenden Versionen (16-05 bis 19-01) begonnene Kampagne ohne weiteres mit dieser Version fortgesetzt werden kann. Man kann auf den letzten gespeicherten Stand aufsetzen und erhält mit dem nächsten neuen Szenario auch die neuen veränderten Bedingungen dieser Version. Damit sind auch alte Datenstände nicht verloren.
Alle Texte sind sowohl in originaler deutscher wie in englischer Sprache vorhanden.

Diese Version 20-07 mit der zusätzlichen Bonus-Kampagne (Allies Campaign) stellt den abschliessenden Teil zu der DAW-Modifikation dar, an der ich über einen Zeitraum von ca. 5 Jahren gearbeitet habe.

 

 

Discuss this article in the forums (763 replies).

Magic1111's Avatar
Magic1111 replied the topic: #1490503 2 weeks 2 days ago

Sonja89 wrote: Übrigens wandert mir selbst gerade eine konkrete Idee für eine neue Modifikation zu Pako1 im Kopf herum. Eine Realisierung wäre allerdings recht umfangreich. Daher gehe ich noch nicht näher darauf ein, bevor ich nicht den festen Entschluss zur Umsetzung gefasst habe.


Na, da bin ich ja mal gespannt, was das sein könnte....denn im Prinzip ist bei PzC1 doch schon alles "abgegrast", selbst "Modern Warfare" durch Akkula.

Lassen wir uns überraschen! :dmp_30:
Sonja89's Avatar
Sonja89 replied the topic: #1490403 3 weeks 1 day ago

Insider: Ich komme nun nicht so schnell nach das ganze zu spielen, wie du die Fortsetzungen lieferst.


Zum Glück ist man bei diesem zeitlosen Spiel nicht auf ein paar Monate beschränkt. Man kann es auch nach 2 oder 3 Jahren noch hervor holen, wenn einem danach ist. Bleib einfach mit Freude dabei - nur sich selbst nicht unter Druck setzen oder sich zwingen es erfolgreich abzuschliessen. Bei der Länge der Kampagnen braucht man Muße und Motivation. Solange du bei Gelegenheit noch mit Spass dabei bist, ist alles OK, Insider.

Raider45: Ich wollte es eigentlich auch immer versuchen. Aber du hast mich im Grude schon vorgewarnt, denn im Moment verbringe ich meine Restfreizeit mit den DLC zu PC 2.


Es ist eine gute Sache, dass du dich im Moment auf PaCo2 konzentrierst. So wie Slitherine die Kampagnen auf den Markt bringt, könnten sie innerhalb der nächsten 2 Jahre eine Grand Campaign zusammen bekommen. Dazu kommt, dass sie es diesmal sehr detailliert zu machen scheinen, wenn ich mir die letzten Veröffentlichungen so ansehe. Ob sie damit gut beraten sind, es derartig herunter zu brechen (Saaroffensive 39) bleibt abzuwarten. Bei den Kämpfen im Saargebiet 1939 ging es um ca. 12 kleine Ortschaften, ohne jegliche strategische Bedeutung.
Aber vielleicht versucht Slitherine auch nur forciert alles an Szenarien abzugrasen, was man mit diesem Programm abbilden kann, um möglichst schnell möglichst viel Umsatz zu machen, bevor sich Modder in dem Umfeld austoben. Man kann es ihnen sicher nicht verübeln.

Übrigens wandert mir selbst gerade eine konkrete Idee für eine neue Modifikation zu Pako1 im Kopf herum. Eine Realisierung wäre allerdings recht umfangreich. Daher gehe ich noch nicht näher darauf ein, bevor ich nicht den festen Entschluss zur Umsetzung gefasst habe. Ich zitiere hier mal Lincoln - "Die Henne ist das klügste Geschöpf im Tierreich. Sie gackert erst, nachdem das Ei gelegt ist.". Ich glaube diesen Satz sagte er in Bezug auf die Schlacht bei Chancellorsville im Mai 1863, als der kommandierende Nordstaatengeneral „Fighting Joe“ Hooker frühzeitig damit auftrumpfte die konförderierten Truppen zu schlagen und dann von Lee vernichtend besiegt wurde.