1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.75 (2 Votes)

Der andere Weg

Folgende Änderungen bzw. Zusätze zur Version DAW 17-04 sind enthalten:

  • Englische Texte DAW Kompendium + Credits, Install-Datei, sowie alle Briefingsdateien und Texte innerhalb der Kampagnen sind zusätzlich zur originalen deutschen Sprache jetzt auch in englischer Sprache vorhanden.

 

  • Verlängerte Einheitennamen Eingebaut ist auch ab dieser Version der von Anduril ab Ende Mai 2017 zur Verfügung gestellte Mini-Mod zur deutlich besseren Anzeige und auch Eingabe langer Einheitennamen. Da in den DAW-Kampagnen häufig lange Namen zum Einsatz kommen, ist dies eine willkommene Verbesserung. Zudem ist die Mini-Karte am unteren rechten Rand vertikal erweitert, was einen leichten Darstellungsvorteil erbringt.
  • Verlängerte Briefingfenster Um auch längere Texte besser auf den Schirm zu bringen sind die Briefingfenster von mir vertikal erweitert worden. Dies führt auch bei umfangreichen Siegbedingungstexten in der Rundenausweisung zu keinem Überlauf mehr. In seltenen Fällen konnte die Darstellung der Angriffsrichtung mit den entsprechenden Flaggen über den unteren Rand geschoben werden. Da nun noch zusätzlich die englischen Texte angehängt werden, war eine Verlängerung notwendig.
  • Entschärfung Kampagne 39-41 Um die 2. Kampagne auch in der Standardeinstellung etwas leichter spielbar zu machen, habe ich die Rundenbegrenzungen der einzelnen Szenarien um ein bis drei Züge verlängert. Insgesamt haben die 44 Szenarien 76 zusätzliche Runden erhalten (im Durchschnitt 1,73 Züge pro Szenario mehr Zeit). Ausserdem wird am Ende des 3. Szenarios im Erfolgsfall (DV oder MV) ein zusätzlicher Bonus von 6000 Prestigepunkten vergeben.

Discuss this article in the forums (733 replies).

Insider's Avatar
Insider replied the topic: #1 1 month 2 weeks ago

Sonja89 wrote:


... dass du Freude an der Sache hast.


Ich habe auch noch Freude daran !!! Aaaaaber eben noch Sommerpause. :helmi_46b:
Freu mich aber schon auf die Fortsetzung ... liebe Freunde ich melde mich, sobald es wieder los geht.
Genießt das schöne Wetter, bleibt gesund und bis bald. :dmp_32:
Sonja89's Avatar
Sonja89 replied the topic: #2 1 month 2 weeks ago

Ptje63: Funktioniert jetzt sehr gut..


Hallo Ptje63,
schön, dass du mit DAW zurechtkommst.

Zu deinen beiden Kritikpunkten ...

Die Grafik zur Figur „Natureinfluss“ ist sehr schematisch gehalten. Dies habe ich absichtlich gemacht, da es sich hierbei um eine sehr spezielle Unit handelt, die sich auch deutlich vom Rest abheben soll. Nahezu alle übrigen neuen Units sind entweder vom AMULET-Mod oder aus anderen Foren zusammengeführt. Zum Teil habe ich diese noch leicht variiert. Ansonsten entsprechen sie dem üblichen Panzer Corps Aussehen. Letztlich bleiben optische Einstellungen aber immer Geschmackssache. Was dem einen gefällt, findet der andere scheusslich und umgekehrt.

Es ist richtig, dass viele DAW-Missionen eine überdurchschnittliche Länge haben. Du würdest dir eher kürzere Szenarien wünschen. Um die Missionen bei der Vielzahl von zusätzlichen Vorteilen auf der eigenen Seite (einige Spezialheldeneinheiten, umschaltbare Units (über AMULET), kein SoftCap) trotzdem noch schwierig genug zu halten, sind überdurchschnittlich viele Feindeinheiten, auch mit Heldenstatus eingebaut. Dies führt häufig zu längeren Spielzeiten. Wer sich kürzerer Abschnitte wünscht, dem kann ich raten, die längeren Szenarien in mehrere Abschnitte zu zergliedern. Man muss wirklich nicht in einem Durchgang je eine Mission durchspielen. Nimm dir einzelne „Tagesziele“, wenn du an einem Abend startest und setze an den Folgetagen fort.
Insgesamt hat der Gesamtverlauf bei DAW eine Marathonlänge (79 Missionen in einem Durchlauf). Man kann sich damit viele Monate beschäftigen, wenn man Panzer Corps gerne spielt. Man kann sich aber auch einzelne Kampagnen herausgreifen. Niemand ist gezwungen über die gesamte Länge zu spielen. Wenn man nur gegen die Sowjetunion antreten möchte nimmt man sich die 3. Kampagne, oder beschränkt sich auf die 2. Kampagne wenn einem Frankreich als Gegner lieber ist.

Es ist gut, wenn du auch darauf hinweist, was du an DAW nicht magst. Versuche dich trotzdem nicht so sehr auf das zu konzentrieren was dir nicht gefällt (da wird es immer irgendetwas geben), sondern freu dich über die Teile, die dir zusagen und Spass machen. Denn darauf kommt es hauptsächlich an, dass du Freude an der Sache hast.