Question Datenschutzgrundverordnung // EU Urheberrechtsreform

  • Soldberg
  • Soldberg's Avatar
  • Offline
  • Das Leben mit drei Worten beschrieben? Es geht weiter!
More
2 years 7 months ago #1458856 by Soldberg
Nur mal so aus reiner Neugier... und da würde Rico als Eigner auch mitspielen? Wie sehe es dann mit Sicherheit und Wartung aus?

Okay, ich habe wenig Plan von der Materie, aber Antworten darauf wären ja doch recht interessant...
The following user(s) said Thank You: UhUdieEule, Kommander

Please Log in to join the conversation.

More
2 years 7 months ago #1458860 by biinng

Nur mal so aus reiner Neugier... und da würde Rico als Eigner auch mitspielen? Wie sehe es dann mit Sicherheit und Wartung aus?

Okay, ich habe wenig Plan von der Materie, aber Antworten darauf wären ja doch recht interessant...


Servus Soldberg, ob Riko da mitspielt das müsstest du ihn selber Fragen. Der Rest wäre das selbe nur das es nicht mehr .de lauten würde. Das ganze ist auch erstmal eine Idee und ich hoffe euch fallen noch mehr ein.
The following user(s) said Thank You: UhUdieEule, Kommander

Please Log in to join the conversation.

More
2 years 7 months ago - 2 years 7 months ago #1458871 by LSH3-Urmel
Biiiing, Kai, Magic, Uhu und Co.

Liebe Freunde, hier macht erstmal keiner dicht - nicht mit "unserem" Potenzial!

Auch ich verfolge dies Thema seit Jahren, und überlege, was es für meine bevorzugten Foren bedeutet, bzw. bedeuten kann.

Ich denke in Bezug auf DMP = abwarten.

a) wird die praktische Umsetzung der EU-Richtlinien mindestens 1 bis 2 Jahre dauern
b) sind neue Richtlinien dann für "Kleinstanbieter" (wie DMP) nicht geregelt, bzw. es wird noch keinen rechtlich-bindeten Status geben = abwarten
c) bis dahin ist Biing Hartz4...Kai entgültig dement, Beni durchgeknallt (er zeigt jetzt schon ernsthafte symthome) und das Urmeli mit iPath Final im Rollstuhl = so what???

Nene, Freunde... lasst die EU jetzt erst mal kommen.
Dann gibts noch CH - und dann noch Irland, falls es um's physikalische Hosten geht.

Ich sehe dies - zumindest für die nächsten 2 Jahre - nicht so eng.

Solange es uns gibt wird DMP weiter existieren, egal wo gehostet.

Allen schöne Ostern und Gruss vom Urmeli
Last edit: 2 years 7 months ago by LSH3-Urmel.
The following user(s) said Thank You: Soldberg, Magic1111, Neubaufahrzeug, Sieke 41, UhUdieEule, Stoertebeker, Kommander, Coen58

Please Log in to join the conversation.

  • Coen58
  • Coen58's Avatar
  • Offline
  • Sic parvis magna - vom Kleinen zum Großen (Wappenmotto von Drake)
More
2 years 7 months ago #1459888 by Coen58
Moin, Moin.

Heute habe ich eine Rundmail von Axel Voss erhalten. Dieser waren diverse Anhänge beigefügt, die ich hier nicht implementieren konnte (da pdf). Lest selber und bildet euch eine Meinung. Meine Meinung: Hier will man Schadensbegrenzung betreiben:

Sehr geehrte Damen und Herren,



vielen Dank für Ihre Mail zur Reform des EU-Urheberrechts.



Da ich in den letzten Wochen mehrere tausend Anfragen, Meinungsäußerungen und auch Beschimpfungen sowie Bedrohungen zu dem Thema erhalten habe, war es meinen Mitarbeitern und mir leider nicht möglich, diese Zuschriften und Fragen während der umfangreichen Beratungen und Diskussionen zum europäischen Urheberrecht im digitalen Binnenmarkt zeitnah zu beantworten.

Auch bitte ich um Verständnis, dass es aufgrund dieser Menge auch nach Abschluss der Beratungen nicht möglich ist, auf die vielen tausend Anfragen individuell eingehen zu können.



Auf diesem Weg möchte ich deshalb auf die vielen ernst gemeinten Zuschriften antworten und möglichst viele Fragen und Aspekte abdecken.



Vorab ein paar generelle Hinweise: In den vergangenen Monaten hat es ganz offensichtlich Internetkampagnen gegeben, u.a. unterstützt und gesponsert durch die großen amerikanischen Internetfirmen, denen leider sehr viele Menschen „auf den Leim“ gegangen sind. Mit dem Beschluss über die Richtlinie zum Urheberrecht wird nach der Datenschutzgrundverordnung ein zweiter Schritt zur Anpassung des bestehenden europäischen Rechts für den waren- und Dienstleistungsverkehr an die moderne Internet- und Digitalwirtschaft unternommen. Dieser Schritt ist längst überfällig, da die großen Internetkonzerne auf der Grundlage der eCommerce-Richtlinie bisher als reine Plattformen agieren, obwohl sie durch eine Vielzahl von Filtermechanismen wirtschaftlichen Interessen ihrer Nutzer herausfinden und mit Milliardengewinnen verwerten, ohne dass das Eigentumsrecht anderer respektiert worden ist und eine Zustimmung zu diesem Geschäftsmodell gegeben wurde.



Es geht gerade auch um die Zukunft der jungen Generation, wenn diesen Internetgiganten ganz normale rechtliche Schranken gezogen werden. Allein gegen Google sind 8,2 Milliarden Euro an Bußgeldern von der europäischen Union in den letzten zwei Jahren verhängt worden, weil sie den Wettbewerb gerade mit Start-Ups und mittleren Unternehmen drastisch unterbunden haben. Gerade weil die Digitalwirtschaft zu einer weiteren Revolution der Gesellschaft führen wird, ist es notwendig, dass die Rahmenbedingungen so gestaltet sind, dass ein fairer Wettbewerb und eine Mitfinanzierung der Demokratien, des Sozialstaates und der öffentlichen Infrastruktur durch diese Konzerne stattfinden kann.





Im Einzelnen:



Notwendigkeit der Reform des EU-Urheberrechts



Nach 18 Jahren war die Reform des EU-Urheberrechtes dringend geboten, denn das Internet und der Umgang mit geschützten Werken hat sich massiv verändert – mit erheblichen Auswirkungen auf urheberrechtliche Fragen.

Das Recht auf geistiges Eigentum muss auch online gelten. Rechteinhaber wie Künstler, Musiker oder Journalisten haben ein Recht auf faire Vergütung. Deshalb sollen sich zukünftig nicht mehr die Nutzer, sondern die Plattformbetreiber um den Urheberrechtsschutz kümmern.

Die aktualisierte Richtlinie schafft deshalb auch kein neues Recht, sondern überträgt nur das, was in der analogen Welt schon lange gilt, auf die digitale Ebene.

Zur internationalen Wettbewerbsfähigkeit Europas gehört auch ein funktionierender Urheberrechtsschutz!



Art. 17 (vorher Art. 13)



Hier geht es darum, dass Online-Plattformen, die Gewinn durch die Verwendung von urheberrechtlich geschützten Werken machen, auch die Verantwortung für die hochgeladenen Inhalte tragen sollen. (siehe auch Art. 2.5 zur Definition dieser aktiven Plattformen)

Die viel diskutierten Upload-Filter sind im Gesetzestext nicht enthalten. Es geht auch nicht darum, dass Uploads verhindert werden sollen, sondern das kommerzielle Plattformen endlich lizensieren (z.B. über Verwertungsgesellschaften).



Wenn also Lizenzen vorliegen, müssen große Plattformen „nur“ verhindern, dass solche Werke hochgeladen werden, für welche die Rechteinhaber konkret mitgeteilt haben, dass sie nicht ihren Webseiten erscheinen sollen. Dies bedeutet, dass z.B. eine solche Identifizierungssoftware nur auf die Daten reagieren müsste, welche die Rechteinhaber vorher den Plattformen zur Verfügung gestellt haben. Es können dann also auch nur diese Werke beim Upload erkannt werden. Für Plattformen, die jünger als drei Jahre sind, gibt es überdies eine Sonderregelung, wenn sie weniger als zehn Millionen Euro Jahresumsatz und fünf Millionen Klicks haben.



Für detaillierte Informationen übersende ich in der Anlage ein FAQ zu den wichtigsten Fragen zum neuen Urheberrecht, das sich auf Art. 15 und 17 bezieht. Ebenso erhalten Sie einen Artikel aus der FAZ vom 13. März 2019 unter dem Titel „Das Urheberrecht führt nicht zu Zensur“.



Europäisches Gesetzgebungsverfahren



Auch wenn ich als Berichterstatter des Europäischen Parlaments immer wieder als Person mit dieser Richtlinie verbunden werde, bleibt festzustellen, dass das neue Urheberrecht in einem ordentlichen Gesetzgebungsverfahren mit demokratischen Mehrheiten verabschiedet worden ist.



Dies bedeutet: die Europäische Kommission hat einen Vorschlag für eine Richtlinie unterbreitet, der über zwei Jahre sehr kontrovers in verschiedenen Gremien debattiert wurde und schließlich mit zahlreichen Änderungen von einer Mehrheit des Europäischen Parlaments und der Regierungen der Mitgliedstaaten im Ministerrat verabschiedet worden ist. Es handelt es sich hierbei also um einen demokratischen Prozess, der die Mehrheiten der gewählten 751 Europaabgeordneten und der gewählten 28 nationalen Regierungen widerspiegelt.



In der Anlage übersende ich die deutschsprachige Fassung der beschlossenen Richtlinie, die 118 Seiten umfasst.



Nationale Umsetzung



Die Mitgliedstaaten müssen die Richtlinie nun innerhalb von zwei Jahren in nationales Recht umsetzen. Die deutsche Bundesregierung hat in einer Protokollerklärung, die ich ebenfalls in der Anlage (beginnt auf Seite 2) beigefügt habe, deutlich gemacht, dass es bei der Umsetzung Ziel sein soll, „Upload-Filter weitgehend unnötig zu machen”.





Ich hoffe sehr, Ihnen mit diesen Informationen einige Hintergründe und Details der Diskussion näher gebracht zu haben.



Mit freundlichen Grüßen

Ihr

Axel Voss MdEP

The following user(s) said Thank You: Soldberg, Magic1111, UhUdieEule, Kommander

Please Log in to join the conversation.

  • Soldberg
  • Soldberg's Avatar
  • Offline
  • Das Leben mit drei Worten beschrieben? Es geht weiter!
More
2 years 7 months ago #1459894 by Soldberg
Danke Axel... Immer noch die gleichen ollen Kamellen (die schon längst als Lug und Trug bloßgestellten Behauptungen)... Propaganda-Kampagnen der Internetgiganten... schon klar! Aber ich weiß denn schon, wen ich wähle... Auch wenn Julia Reda höchstpersönlich davon abrät , sie zu wählen, denke ich, dass ich mit ORANGE nichts falsch mache...
The following user(s) said Thank You: biinng, Magic1111, UhUdieEule

Please Log in to join the conversation.

More
2 years 7 months ago - 2 years 7 months ago #1460079 by LSH3-Urmel
Hallo Freude

Zu der praktischen Auswirkung der bereits aktiven „Filter“ bei Youtube:

Mein zu 100% selbst erstelltes LSH3-Video-2017 >



beinhaltet 30 Minuten „Musik“, aus zirka 12 „Ton-Quellen“ (siehe Abspann).

Sämtliche „Ton-Quellen“ stammte von meinem Rechner, von gekauften CDs, oder aus dem Original SH3-Spiel.

Nach meinen Verständnis, habe/hatte ich durch den Kauf aller meiner Datenträger, alle „Urheberrechte“ erworben, auch für weitere, nicht-gewerbliche Verwendungszwecke.

Nun, nach Upload > Verifizierung meines LSH3-Videos, musste ich für die zirka 90 Sekunden „O-Soundtrack - Das Boot“ noch mal eine „monetarisierte“ Lizenz erwerben (Sprich: Seither kann der Lizenznehmer bei ansehen meines LSH3-Video vor/nachher Werbung dazu schalten.

Soweit so gut: 2018 war mein altes LSH3-Video plötzlich weltweit(!) gesperrt.

Begründung: „Zwischen „Minute Xy und Yz“ gibt es ein Audio-Lizenzproblem.

Ich habs geprüft, es war ein 120 Sekunden Ausschnitt von Beethovens 6. Sympony (Decca Records > Karaian)

Diesen habe ich ersetzt, durch eine „kostenlose freeware Version“ von Beethoven.

Danach war mein LSH3-Video-2017 auf YouTube weltweit wieder frei verfügbar.

Letztes Jahr wurde das selbe Video wieder gesperrt (diesmal wegen eines Ausschnittes von Beethoven Symp 9. > Decca)

Unterdessen habe ich mein Video erneut „nachvertont“ (mit Arbeit +/- 3 Std. upload)… damit es nicht wegen läppischen Ton-Ausschnitten erneut gesperrt wird.

Naja, warum erzähle ich dies:

Fakt ist: Die WWW Copyright Control (Filter) -Mafia ist schon seit Jahren tätig.

Mir wäre halt wichtig, dass die Gelder möglichst an die tatsächlichen „Urheber“ (Künstler) fliessen, und nicht bei den WWW-/EU-Kontrollbehörden versickern.

Fazit: Wenn das ganze pupertäre Youtube/Twitter/Snapchat etc. (-cloud-) sharing-gedöns dadurch verschwindet (Millionen von Terrabyte an sinnlosen Daten), wäre der Menschheit ein gutes Stück weiter ins digitale Zeitalter geholfen.

Lieben Gruss und uns allen einen friedlichen 1. Mai
wünscht euch das Urmeli / Ariel
Last edit: 2 years 7 months ago by LSH3-Urmel.
The following user(s) said Thank You: UhUdieEule, Stoertebeker, Kommander

Please Log in to join the conversation.

More
2 years 7 months ago - 2 years 7 months ago #1460080 by biinng

Sämtliche „Ton-Quellen“ stammte von meinem Rechner, von gekauften CDs, oder aus dem Original SH3-Spiel.
Nach meinen Verständnis, habe/hatte ich durch den Kauf des Datenträgers, alle „Urheberrechte“ erworben, auch für weitere, nicht-gewerbliche Verwendungszwecke.


Nur zum Verständniss, Musik die du gekauft hast egal auf welchem Medium sie ist unterliegt einer Lizenz und in der Regel ist Musik nur für dich zum anhören also zum Privaten gebrauch und nicht zum weiterverbreiten. Da hat Youtube alles richtig gemacht mit ihrem Content ID System. Das gibt es schon seit einigen Jahren und wird immer weiter verbessert.

In Zukunft wird es dann so sein das du nicht mal mehr die Möglichkeit hast dieses Video Online zu stellen weil es bereits beim Upload geprüft wird durch das Content ID System (was zwar verbessert wird aber einfach nicht gut genug ist).
Last edit: 2 years 7 months ago by biinng.
The following user(s) said Thank You: UhUdieEule, Kommander

Please Log in to join the conversation.

More
2 years 7 months ago #1460082 by LSH3-Urmel
Hallo Biing

Herzlichen Dank für dein Statement.

Ja, ich verstehe, es ist natürlich ein riesen Dilema - weltweit, und auch für alle gutwilligen "private producer" und vor allem natürlich auch für uns = DMP. Verdammt!

Dennoch stehe ich dafür ein, dass in Zukunft gnadenlos "gefiltert/selektiert/reduziert" werden wird und muss.

Aus meiner (heutigen, ökologischen) Sicht, muss der sinnlose Bedarf an Petabyte an Trash-Traffic vermieden/eingedämt werden.

Die bisher "kostenlose" Bedürftnisse von uns "Konsumenten" (bzgl. Ekonomie, Industrie, Private), muss sich einer praxisbezogenen "Klimas-/Energie-Steuer" Unterordnen.

Die hier angesprochene "EU-Digital-Steuer" ist nut ein kleiner Teil vom ganzen Kuchen - um die Welt noch zu retten.

Weiter ins Detail will ich hier jetzt nicht eingehen - last uns weiter positiv denken :-)
A
The following user(s) said Thank You: UhUdieEule

Please Log in to join the conversation.

  • Coen58
  • Coen58's Avatar
  • Offline
  • Sic parvis magna - vom Kleinen zum Großen (Wappenmotto von Drake)
More
2 years 7 months ago #1460093 by Coen58
Mit der Musik ist es so eine Sache. Moderne Titel sind urheberrechtsgeschützt, klassische Musik müßte eigentlich gemeinfrei sein, da die Komponisten meist schon über 100 Jahre tot sind. Ist es aber nicht, da die diversen Interpretationen von klassischer Musik bestimmten Dirigenten oder Solisten zugeschrieben werden und daher wieder unter das Urheberrecht fallen, auch wenn Karajan oder Masur schon gestorben sind. Deren Aufnahmen werden erst 70 Jahre nach deren Tod, in den USA sogar erst nach 100 Jahren gemeinfrei.
Leider gibt es im Netz so gut wie keine kostenlose GEMA-Freie Musik mehr. Kostenpunkt für GEMA-freie Musik sind min. 13$. Wenn ich wirklich kostenfreie und GEMA-freie Musik im Netz finde, dann werde ich für unsere Modder und Videokünstler den gefundenen Link einstellen.
The following user(s) said Thank You: UhUdieEule

Please Log in to join the conversation.

More
2 years 6 months ago #1460317 by biinng
Die EU Wahl kann kommen... der Wahl-O-Mat hat mich beraten und so werde ich es machen. Meine Wahl fällt auf die ÖDP.

The following user(s) said Thank You: UhUdieEule

Please Log in to join the conversation.

More
2 years 6 months ago #1460819 by biinng
Da hoffe ich mal das die Filter noch viel viel besser werden.

The following user(s) said Thank You: Soldberg, Magic1111, Hans1, UhUdieEule, Stoertebeker, Kommander

Please Log in to join the conversation.

More
2 years 6 months ago #1460823 by biinng
wieder so ei Beispiel wo ich nur den Kopf schütteln kann.
The following user(s) said Thank You: Magic1111, Hans1, UhUdieEule, Stoertebeker, Kommander

Please Log in to join the conversation.

  • Coen58
  • Coen58's Avatar
  • Offline
  • Sic parvis magna - vom Kleinen zum Großen (Wappenmotto von Drake)
More
2 years 6 months ago #1461064 by Coen58
Wer glaubt, daß es besser wird, der glaubt auch an den Weihnachtsmann, den Osterhasen und den Klapperstorch. Solche Zeitgenossen kann man nur als "Pfingstochsen" bezeichnen. Wer nicht weiß, was ich meine, der sollte mal auf You Tube gehen. Dort sind schon etliche kleine Kanäle am "eingehen", weil diese Uploadfilter ihre Beiträge blocken. Und You Tube hat schon selber geäußert, daß man in Zukunft wohl nur die Portale großer Pressehäuser und Filmverwertungsgesellschaften anbieten werde, weil diese ja die nötigen Lizenzen hätten. Also nur noch "Mainstream-Kost", dafür brauche ich kein You Tube. Ich möchte sehen, wie andere Probleme beim Modellbau lösen und wie sie ihre Modelle erstellen. Wenn es so weitergeht, dann werden diese Kanäle wohl nur noch im "Darknet" oder gar nicht mehr zu sehen sein. Ich nenne das "Gleichschaltung" im Sinne eines Dr. J. G..
The following user(s) said Thank You: Magic1111, Kommander

Please Log in to join the conversation.

More
2 years 6 months ago #1461701 by biinng
So meine Wahl ist getroffen ich hoffe ihr macht auch euer Kreuz am 26. Mai

The following user(s) said Thank You: Soldberg

Please Log in to join the conversation.

  • Soldberg
  • Soldberg's Avatar
  • Offline
  • Das Leben mit drei Worten beschrieben? Es geht weiter!
More
2 years 6 months ago #1461739 by Soldberg
Wir haben in Wismar noch nicht einmal unsere Wahlberechtigungskarten erhalten... erst all die Schreibfehler... und nun nicht zu Potte kommen...

aber ist ja noch Zeit... 10 Tage... eine halbe Ewigkeit!

Please Log in to join the conversation.

Moderators: Anduril
Powered by Kunena Forum