Die Marinelaufbahn des Kommandanten Oskar Staudinger

  • Schipper
  • Schipper's Avatar Topic Author
  • Offline
  • Kapitänleutnant
  • RK des KvK mit Schwerter
  • Schipper
Kleinkampfmittelabzeichen Stufe 6Flottenkriegsabzeichen in SilberSportabzeichen in Gold
Multiplayer RibbonEhrenkreuz für KriegsteilnehmerWetterbeobachterFreizeit- und Technik RibbonLogin Stufe 3Silent Hunter Experte BronzeLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 3
More
6 days 20 hours ago - 6 days 20 hours ago #1483770 by Schipper


Zu meiner Person:
Ich wurde am 13. Mai 1917 in Löbau / Sachsen geboren.
November 1934 Eintritt in die Kriegsmarine mit Offizierslaufbahn
16.12.1936 Oberfähnrich z. S.
01.04.1937 Leutnant z. S.
01.10.1938 Oberleutnant z. S.
01.08.1939 Kapitänleutnant

Stationen:
25.10.1938 U-Boot Flottille Weddingen: Kommandantenausbildung
01.09.1939 Erprobungsstelle 1. Flottille Kiel: Übernahme des Kommandos von U-19

Habe die Ehre,
Schipper

"Irrtümer haben ihren Wert; jedoch nur hier und da. Nicht jeder, der nach Indien fährt, entdeckt Amerika." (Erich Kästner)
Last Edit: 6 days 20 hours ago by Schipper.
The following user(s) said Thank You: biinng, Magic1111, UhUdieEule, Stoertebeker, Kommander

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • Schipper
  • Schipper's Avatar Topic Author
  • Offline
  • Kapitänleutnant
  • RK des KvK mit Schwerter
  • Schipper
Kleinkampfmittelabzeichen Stufe 6Flottenkriegsabzeichen in SilberSportabzeichen in Gold
Multiplayer RibbonEhrenkreuz für KriegsteilnehmerWetterbeobachterFreizeit- und Technik RibbonLogin Stufe 3Silent Hunter Experte BronzeLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 3
More
6 days 18 hours ago #1483800 by Schipper
U-19 ist ein U-Boot des Typs IIB.
Unsere Erprobungsgsfahrt beginnt mit einem einschneidenden Ereignis.
Es ist der 1. September 1939.
Deutschland ist gegen Polen in den Krieg getreten.
Wir verlassen gegen 21 Uhr die Kieler Bucht.



Der Auftrag lautet im PQ AO91 eine Patrouille zu absolvieren.
2. September früh morgens. Das Wetter meint es gut mit uns. Es ist recht mild.



Gegen 6.20 Uhr wird im Süden ein Schiff gesichtet.
Es ist ein Frachter mit ca. 2500 BRT mit Kurs Ost ca. 9 Knoten schnell. Unter welche Reede können wir noch nict erkennen ist zu weit weg.
Gehen auf Abfangkurs.



Eine knappe halbe Stunde später ist es soweit.
Rohr 1 wird geöffnet.



Der Aal wird auf die Reise geschickt.





Himmelsakra, nochmal! Er unterläuft.



Rohr 2 klarmachen.
Tiefe 5.
Entfernung 700.
Lage 18 rechts.
Rohr zwo los!
Jetzt fängt er auch noch zu Zacken an.



Treffer!



Der Frachter hat leichte Schlagseite.



Er will nicht sinken. Hinter dem Frachter geht der Unterläufer hoch.



Ein Riesnloch klafft im Rumpf, aber er behält immernoch Oberwaaser.





Wir sind noch auf Lauer und warten auf das Sinken.



Nach 20 Minuten setzen wir zum Überwasserangriff an. Wie schön wäre es, wenn wir eine Bordgeschütz hätten. Das würde einige Reichsmark sparen.



Wieder ein Versager.





Die Luftwaffe kommt zur Hilfe









Gegen 8.23 Uhr ist der Frachter durch die Luftwaffe versenkt. Wir haben nichts davon. Im Gegenteil, drei Aale verschossen.


Habe die Ehre,
Schipper

"Irrtümer haben ihren Wert; jedoch nur hier und da. Nicht jeder, der nach Indien fährt, entdeckt Amerika." (Erich Kästner)
The following user(s) said Thank You: biinng, Magic1111, UhUdieEule, kohlenpott, m1ndw4lker, JPB, Stoertebeker, Kommander, Hobbymaat, Ned Stark

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • Schipper
  • Schipper's Avatar Topic Author
  • Offline
  • Kapitänleutnant
  • RK des KvK mit Schwerter
  • Schipper
Kleinkampfmittelabzeichen Stufe 6Flottenkriegsabzeichen in SilberSportabzeichen in Gold
Multiplayer RibbonEhrenkreuz für KriegsteilnehmerWetterbeobachterFreizeit- und Technik RibbonLogin Stufe 3Silent Hunter Experte BronzeLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 3
More
5 days 23 hours ago #1483893 by Schipper
Am 3. September gegen 0530 erreichen wir das Ziel-PQ. AO91.



Während der Patrouille geschieht nichts. Langeweile herrscht an Bord.

Der LI Kurt Forstner starrt auf die Instrumente.



Der WA Josef Söllig stiert auf die vergangenen Schusslösungen.



Der Obersteuermann Paul Schultze macht die Eintragung zum aktuellen Standort.



Dem Einzigen, dem es nicht langweilig wird, ist der Funker Franz Böhm.
Seit 12 Uhr hagelt es an Funksprüchen. Die Engländer sind im Krieg gegen uns eingetreten. Das geht bis 18 Uhr. Prisenordnungen werden durchgegeben. Die Haltung Frankreichs ist unklar. Ich vermute mal, es wird nicht lange dauern, bis die uns den Krieg ebenfalls erklären.
Nach Abschluss der Patrouille machen wir uns wieder auf den Rückweg.
Am 5. September gegen 1540 wird steuerbords ein Schiff gesichtet. Beim genaueren Hinsehen sind es mehr als drei mit Kurs O. Es sind drei Frachter mit bis zu 2000 BRT und ein wesentlich größeres.



Es fast die gleiche Stelle, an der die Luftwaffe unseren Frachter versenkt hat.
Wir haben uns in die Angriffsposition gebracht und warten nun bis sie uns vor dem Bug laufen. Sie fahren unter polnischer Flagge. Doch plötzlich ändert die Gruppe ihren Kurs. Sie fahren nur noch 3000 m von uns in Peilung 315 entfernt.
Ihr neuer Kurs ist SO und sie steuern direkt auf uns zu. Wir müssen ihren Kurs schneiden und eine Kehrt wende vornehmen. Ich muss Eingreifen, da kurzzeitig Zustand herrscht.

Gegen 1615 ist es soweit. Wir können ihn sehen. Der größte Fisch ist ein 7000 Tonner.

Rohr 2 klarmachen!
Tiefe 9!
Geschwindigkeit 30!
Entfernung 1100!
Lage 20 rechts!
Rohr 2 los!



Verflucht nochmal. Der Einschlag war zu hören, aber der Torpedo blieb ohne Wirkung. Der nächste Aal wird auf Aufschlagzündung eingestellt.

Rohr 3 klarmachen!
Tiefe 9!
Aufschlagzünder!
Geschwindigkeit 30!
Entfernung 1000!
Lage 16 rechts!
Rohr 3 los!



Treffer!



Wir können ein Riesenloch am Rumpf erkennen. Er wird langsamer.





Ein wenig später steht er auf der Stelle. Die anderen fahren weiter.
So ein Mist. Es war der letzte Aal. Entweder sollte es mehr Aale geben oder ein Geschütz. Schon das zweite Mal, diese Situation.
Gegen 1700 tauchen wir auf. Schultze gibt einen Funkspruch zum Standort ab. Mehr können wir nicht machen und begeben uns weiter auf den Rückmarsch.
Die Reaktion auf den Funkspruch kommt 11 Minuten später.





In der Nacht passieren wir ein Feuerschiff vor Rügen.



Der 6. September begrüßt uns stürmisch. Ein Großteil der Mannschaft fühlt sich unwohl, aber wir können nicht tauchen. Es ist zu flach.





Der Sturm hält den ganzen Tag an. Gegen 2140 legen wir wieder in Kiel an.
Nach einer kurzen Auswertung der Erprobungsfahrt, beräumt die Mannschaft das Boot und bezieht ihre Quartiere.

Habe die Ehre,
Schipper

"Irrtümer haben ihren Wert; jedoch nur hier und da. Nicht jeder, der nach Indien fährt, entdeckt Amerika." (Erich Kästner)
The following user(s) said Thank You: biinng, Sieke 41, UhUdieEule, m1ndw4lker, JPB, Stoertebeker, KptGraubart, Kommander, Hobbymaat, Ned Stark

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • Schipper
  • Schipper's Avatar Topic Author
  • Offline
  • Kapitänleutnant
  • RK des KvK mit Schwerter
  • Schipper
Kleinkampfmittelabzeichen Stufe 6Flottenkriegsabzeichen in SilberSportabzeichen in Gold
Multiplayer RibbonEhrenkreuz für KriegsteilnehmerWetterbeobachterFreizeit- und Technik RibbonLogin Stufe 3Silent Hunter Experte BronzeLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 3
More
4 days 21 hours ago #1483999 by Schipper
Schon 2 Stunden später erhalte ich den Versetzungsbefehl nach Stralsund.



Man war offenbar mit unserer Feindfahrt nicht zufrieden. Es soll am Morgen schon losgehen, ohne Torpedos und nur Frischproviant. Die Männer sind mürrisch. Erst gerade das Boot ausgeräumt und nun Kommando zurück.
Auch personell gibt es Veränderungen. Matrose Arnold wird auf ein anderes Boot überstellt. Die Matrosen Abel, Dutzek, Ebert und Falke sowie Bootsmann Eppen werden einberufen.



Gegen 6 Uhr laufen wir in Kiel aus.







Am 8. September laufen wir in Stralsund ein.



Im Fernglas ist der Hafen schon zu erkennen.





Gegen 4 Uhr stehen die Maschinen still. Die Mannschaft will endlich wieder in richtigen Betten schlafen. So geht das Räumen des Bootes ziemlich zügig.


Habe die Ehre,
Schipper

"Irrtümer haben ihren Wert; jedoch nur hier und da. Nicht jeder, der nach Indien fährt, entdeckt Amerika." (Erich Kästner)
The following user(s) said Thank You: Sieke 41, UhUdieEule, kohlenpott, m1ndw4lker, Stoertebeker, KptGraubart, Kommander, Hobbymaat, Ned Stark

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • Schipper
  • Schipper's Avatar Topic Author
  • Offline
  • Kapitänleutnant
  • RK des KvK mit Schwerter
  • Schipper
Kleinkampfmittelabzeichen Stufe 6Flottenkriegsabzeichen in SilberSportabzeichen in Gold
Multiplayer RibbonEhrenkreuz für KriegsteilnehmerWetterbeobachterFreizeit- und Technik RibbonLogin Stufe 3Silent Hunter Experte BronzeLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 3
More
2 days 20 hours ago #1484162 by Schipper
Am 1. Oktober gegen 2255 stechen wir in See, um erneut das Ziel-PQ. AO91 zu erreichen.
Zuvor gab es wieder personelle Veränderungen. Der Frischling Abel wurde auf ein anderes Boot abkommandiert. Als Ersatz traf Matrose Podszus ein.
Matrosengefreiter Falke, der auch erst das erste Mal bei der letzten FF dabei war, ist einfach nicht aus dem Urlaub erschienen. Ich hoffe für ihn, dass es triftige Gründe für sein Nichterscheinen gibt.

Beim Auslaufen vernehmen wir Fluggeräusche.



Sieben Stunden später sind wir nordöstlich von Rügen. Vom Turm wird eine Schiffsichtung gemeldet. Er fährt nördlich mit Kurs W von uns und ist auch relativ schnell unterwegs. Auch ziemlich groß. Bestimmt 6000 Tonnen.



Oberfähnrich Schultze setzt den Abfangkurs. Wir gehen auf große Fahrt Kurs ONO. Gegen 0600 kommt Böhm zu mir und überreicht mir folgenden Funkspruch.



Geht also schon patriotisch bei den Tommys los.

Eine Stunde später legen wir auf Lauer. Habe dieses Mal alle Aale auf Aufschlagzünder voreinstellen lassen.



Rohr 1 klarmachen!
Tiefe 9!
Geschwindigkeit 30!
Entfernung 850!
Buglage 65 links!
Rohr 1 los!

Es geschieht nichts. Nur ein dumpfer Aufschlag ist zu hören.



Rohr 2 klarmachen!
Tiefe 8!
Geschwindigkeit 44!
Entfernung 650!
Buglage 85 links!
Rohr 2 los!

Treffer!



Ich zögere nicht.
Rohr 3 klarmachen!
Tiefe 7!
Geschwindigkeit 44!
Entfernung 600!
Buglage 100 links!
Rohr 3 los!



Erneut steigt eine Wassersäule auf.



Der Kahn verliert an Fahrt. Feuer bricht aus. Kann das Schiff identifizieren.
Rydboholm ein eigenwilliger Name für eine polnische Reede.



Er fängt an, über den Achtersteven zu sinken.



Viel weiter kann er nicht mehr sinken. Er will sich auf die Seite legen.



Doch dann gibt es einen gewaltigen Rums. Das Boot wir in zwei Teile gerissen.







Die Mannschaft rettet sich in ihre Beiboote.
Wir gehen wieder auf Kurs und tauchen auf.





Böhm hat eine Statusmeldung abgesendet. Als die Antwort kommt, lasse ich ihn diese vorlesen.



Auf dem Weg zum Ziel PQ begegnen wir mehrmals kleinen schwedischen Kuttern. Ich traue denen nicht und lasse abtauchen.





Am 3. Oktober gegen 1425 erreichen wir das Ziel-PQ. Die Patrouille verläuft ereignislos. Beschließe dann umgehend zurück zur Basis zu fahren. Die dürften uns eher uns im Atlantik brauchen. Polen ist ja schon vereinnahmt und die Tommys haben uns den Krieg erklärt. Insgeheim will ich versuchen, das Kommando für eines der VII Boote zu erhalten. Damit lässt sich effektiver kämpfen.

In den frühen Morgenstunden des 6. Oktobers laufen wir in Stralsund ein.






Habe die Ehre,
Schipper

"Irrtümer haben ihren Wert; jedoch nur hier und da. Nicht jeder, der nach Indien fährt, entdeckt Amerika." (Erich Kästner)
The following user(s) said Thank You: UhUdieEule, kohlenpott, m1ndw4lker, Stoertebeker, KptGraubart, Kommander, Hobbymaat

Please Log in or Create an account to join the conversation.

Werbung

Moderators: Magic1111
Powered by Kunena Forum