[SH3] ossi60 im Mittelmeer

  • ossi60
  • ossi60's Avatar Topic Author
  • Offline
  • Oberstleutnant
  • Goldene Ritterkreuz des KvK ohne Schwerter
  • ossi60
FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in SilberSportabzeichen in Gold
Silent Hunter Experte SilberWetterbeobachterEhrenkreuz für KriegsteilnehmerZeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit- und Technik RibbonLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 2
More
1 month 2 weeks ago #136 by ossi60
Moin

Nächste Folge 10. FF Mittelmeer

wir schreiben den 26. Mrz 1942

es ist gegen 06:15 Uhr
fahren weiter dem Ziel Planquadrat entgegen
vor uns geht die Sonne auf



das gute Wetter bleibt uns erhalten
gegen 17:30 Uhr haben wir unser Ziel erreicht



werden nun wie befohlen hier 24 Stunden kreuzen

um 17:37 Uhr
kleine Fahrt voraus

wir schreiben den 27. Mrz 1942

es ist gegen 06:40 Uhr
das schönste Badewetter
eine spiegelglatte See



es ist gegen 18:00 Uhr
wir haben die primären Ziele erfüllt



ich halte es für angebracht, den BdU über unsere Lage zu informieren,
um 18:06 Uhr schicken wir einen Statusbericht los
2 Fr, knapp 4.000 T, haben noch alle Aale



um 18:07 Uhr
langsame Fahrt voraus
lege einen Kurs fest



es ist 18:18 Uhr
die Antwort die wir vom BdU erhalten
steigert meinen Blutdruck erheblich
wir sollen mutiger sein, ran an den Feind
diese blöden Sesselfurzer,
muss erstmal einer da sein, dann gehen wir schon ran




wir schreiben den 28. Mrz 1942

es ist gegen 06:10 Uhr
immer noch Bombenwetter
wir fahren der aufgehenden Sonne entgegen









der Tag geht dahin

gegen 20:15 Uhr eine Sichtungsmeldung

um 20:20 Uhr
volle Fahrt voraus
neuer Kurs 245 Grad


um 21:38 Uhr
neuer Kurs 206 Grad

es ist 22:40 Uhr
es wird Zeit mal zu horchen
Sehrohrtiefe

um 22:41 Uhr
langsame Fahrt voraus

Creutz meldet
Kontakt, Frachter, langsam



mehr will ich nicht wissen
Auftauchen

um 22:42 Uhr
volle Fahrt voraus

es ist 22:57 Uhr
Sehrohrtiefe

um 22:58 Uhr haben wir wieder Kontakt
sieht gut aus



der Gegner ist noch ein Ende weg

um 22:59 Uhr
Auftauchen

um 23:07 Uhr
neuer Kurs 180 Grad

um 23:13 Uhr
Sehrohrtiefe

um 23:14 Uhr
der Horchkontakt ist wieder hergestellt

um 23:15 Uhr
langsame Fahrt voraus



um 23:18 Uhr
volle Fahrt voraus
bin noch zu weit weg

um 23:30 Uhr
halbe Fahrt voraus
neuer Kurs 146 Grad


richte das Boot noch etwas besser aus

um 23:34 Uhr
langsame Fahrt voraus

um 23:38 Uhr
kleine Fahrt voraus

irgendwie ist der Wurm drinn
komme doch nicht so nahe an ihn ran wie von mir gewünscht



um 23:42 Uhr
langsame Fahrt voraus

ach was
halbe Fahrt voraus

um 23:43 Uhr
kleine Fahrt voraus

um 23:46 Uhr
Maschinen stop

verdammte Axt
jetzt kommt er mir zu nahe
kleine Fahrt zurück

um 23:47 Uhr
Rohr 1 los

der erste Torpedo dieser Feindfahrt ist auf Beutefang



Treffer
mit unüberhörbarem Getöse erledigt der Aal seine Aufgabe



Feuer bricht beim Gegner aus
seine Maschinengeräusche ersterben
dafür können wir Sinkgeräusche vernehmen

wir haben ihn, wird die Lage kommentiert



es ist 23:48 Uhr
Maschinen stop
Auftauchen


sie haben ein Rettungsboot zu Wasser gelassen
Trümmer wohin man schaut



auf alten Kurs gehen
langsame Fahrt voraus


ein weiterer Eintrag im LogBuch ist fällig
ein Schüttgutfrachter mit 3.000 T
immerhin



weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss

Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.


The following user(s) said Thank You: Stoertebeker, Kommander

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • ossi60
  • ossi60's Avatar Topic Author
  • Offline
  • Oberstleutnant
  • Goldene Ritterkreuz des KvK ohne Schwerter
  • ossi60
FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in SilberSportabzeichen in Gold
Silent Hunter Experte SilberWetterbeobachterEhrenkreuz für KriegsteilnehmerZeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit- und Technik RibbonLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 2
More
1 month 2 weeks ago #137 by ossi60
Moin

Nächste Folge 10. FF Mittelmeer

wir schreiben den 29. Mrz 1942

schon beim letzten Angriff haben wir bemerkt,
das die Bewegung des Bootes zugenommen hat,
Ursache ist das sich verschlechternde Wetter,
der Wind und Wellengang haben zugelegt
auch ist es bedeckt







die Brückenwache will noch kein Ölzeug anziehen,
so schlimm wäre es noch nicht
wenn sich einer von euch krankmeldet,
bekommt er noch nen Diszi obendrauf,

weise ich die Männer zurecht

es ist 05:51 Uhr
Schiff gesichtet
kommt die Meldung von der Brücke



endlich mal was fetteres



ein Standardfrachter läuft uns vor die Rohre
gute 6.000 T, wer sagts denn
aber haben müssen wir ihn erst Mal



volle Fahrt voraus
neuer Kurs 358 Grad


verdammt verdammt
die haben ein Geschütz auf dem Achterdeck

um 05:53 Uhr
neuer Kurs 302 Grad

müssen uns vor ihn setzen

um 06:07 Uhr
neuer Kurs 002 Grad



es ist 06:08 Uhr
er ist noch rund 6.000 m entfernt
Sehrohrtiefe

um 06:09 Uhr
neuer Kurs 028 Grad
halbe Fahrt voraus


schau Mal, was wir hier Schönes für dich haben
ein Geschenk der deutschen Rüstungsindustrie



um 06:11 Uhr
langsame Fahrt voraus

um 06:15 Uhr
kleine Fahrt voraus

ich muss Mal demnächst einen Augenarzt aufsuchen,
um 06:22 Uhr
langsame Fahrt voraus

wir lauern auf den Gegner



es ist 06:27 Uhr
da kommt er
unsere Position passt mir nicht



es ist 06:29 Uhr
halbe Fahrt voraus



so müsste es was werden



um 06:31 Uhr
kleine Fahrt voraus
Rohr 1 los




der Aal ist unterwegs



die Entfernung war unter 500 m,
die Laufzeit nicht sehr lang
aber was ist das
es erfolgt keine Explosion

verdammt und zugenäht
ein Zündversager,

ich bekomme schon wieder Blutdruck



jetzt nicht lange gezögert
um 06:32 Uhr
Rohr 2 los



unsere Augen verfolgen den Sekundenzeiger auf der Stoppuhr,
warten auf den Knall der uns erlöst



Treffer, wir hören einen enormen Krach



das Schiff wird in einer gewaltigen Explosion auseinander gerissen



Feuer bricht an mehreren Stellen aus



der Frachter nimmt Kurs Richtung Meeresboden





um 06:33 Uhr
Auftauchen
auf alten Kurs gehen






wir tauchen auf,
der Frachter geht unter
es sind keine Rettungsboote zu sehen
sind scheinbar mit Mann und Maus untergegangen



um 06:37 Uhr
langsame Fahrt voraus

kann unseren Erfolg im LogBuch eintragen
gute 6.300 T, das lobe ich mir



es ist gegen 16:30 Uhr
das Wetter ist unverändert







es ist 16:33 Uhr
lege weiteren Kurs fest



weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss

Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.


The following user(s) said Thank You: Schipper, Stoertebeker, Kommander

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • ossi60
  • ossi60's Avatar Topic Author
  • Offline
  • Oberstleutnant
  • Goldene Ritterkreuz des KvK ohne Schwerter
  • ossi60
FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in SilberSportabzeichen in Gold
Silent Hunter Experte SilberWetterbeobachterEhrenkreuz für KriegsteilnehmerZeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit- und Technik RibbonLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 2
More
1 month 2 weeks ago #138 by ossi60
Moin

Nächste Folge 10. FF Mittelmeer

Wir schreiben den 30. Mrz 1942

gegen 10:10 Uhr erhalten wir eine Sichtungsmeldung

um 10:15 Uhr
volle Fahrt voraus
neuer Kurs 220 Grad


gegen 11:40 Uhr
erneute Sichtungsmeldung,
so stellen wir uns das vor,
kein Herumstochern wo der Gegner abgeblieben ist



wir stürmen dem Gegner entgegen







um 11:53 Uhr
neuer Kurs 180 Grad

es ist 12:07 Uhr
denke das es an der Zeit ist,
uns vor fremden Blicken zu schützen
Sehrohrtiefe





nur noch ein kleiner Wasserwirbel ist zu sehen
wir sind in Lauerstellung



es ist 12:08 Uhr
Creutz meldet
Kontakt, Frachter, langsam

ist noch ziemlich weit entfernt



um 12:18 Uhr
kleine Fahrt voraus

es ist 12:49 Uhr
kann das Ziel immer noch nicht richtig ausmachen

um 12:50 Uhr
Maschinen stop

es ist 13:09 Uhr
ein alter Trampdampfer gibt sich die Ehre



kleine Fahrt voraus

da kommt er langsam näher



es ist 13:13 Uhr, Mittagszeit,
wir werden euch Aal servieren

um 13:17 Uhr
Maschinen stop

er kommt doch näher als gewollt
kleine Fahrt zurück

um 13:18 Uhr
Rohr 2 los



der fettige Aal gleitet durchs Wasser



er müsste eigentlich am Ziel angekommen sein



Treffer



es gibt eine grössere Verpuffung



jetzt schiessen sie eine rote Leuchtrakete ab
schreien ihr Leid in alle Welt hinaus,
uns soll es wohl sagen, wir haben genug



um 13:20 Uhr
Maschinen stop
der Gegner geht teils tief unter Wasser,
aber er berappelt sich immer wieder,
will nicht von uns scheiden



ich möchte keinen weiteren Aal verfeuern,
der Seegang ist grenzwertig,
die Geschützbedienung erklärt sich bereit,
das Hindernis aus dem Weg zu räumen

es ist 13:22 Uhr
Auftauchen
langsam wird unser Boot sichtbar



denen da drüben geht jetzt der Arsch auf Grundeis



Deckgeschütz besetzen
Feuer frei




mit einigen wohlgezielten Treffern
bereiten wir dem Drama ein Ende
über sein Heck versinkt der Frachter



der Bug sträubt sich noch kurz,
jedoch vergebens
Schlauchboote nehmen die Überlebenden auf



es ist 13:29 Uhr
auf alten Kurs gehen
langsame Fahrt voraus


der nächste Eintrag im LogBuch
fast 4.000 T, es wird langsam



es ist 23:10 Uhr
bis vor 3 Stunden hatten wir noch Wind mit 7m/s
jetzt herrscht Windstille

Wir schreiben den 31. Mrz 1942

es ist gegen 05:40 Uhr
wir haben wieder schönes Wetter





ruhig gleitet unser Boot dahin



es ist 05:41 Uhr
lege unseren weiteren Kurs fest



weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss

Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.


The following user(s) said Thank You: Magic1111, Schipper, Stoertebeker, Kommander

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • ossi60
  • ossi60's Avatar Topic Author
  • Offline
  • Oberstleutnant
  • Goldene Ritterkreuz des KvK ohne Schwerter
  • ossi60
FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in SilberSportabzeichen in Gold
Silent Hunter Experte SilberWetterbeobachterEhrenkreuz für KriegsteilnehmerZeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit- und Technik RibbonLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 2
More
1 month 2 weeks ago #139 by ossi60
Moin

Nächste Folge 10. FF Mittelmeer

wir schreiben den 01. Apr 1942

es ist 00:25 Uhr
nach meiner Meinung genau der richtige Zeitpunkt,
die Sesselfurzer aus dem Schlaf zu reissen,
schicken also eine Statusmeldung an den BdU
5 Fr. mit gut 17.000 T, haben noch 10 Aale



um 01:01 Uhr kommt die Antwort rein
Bravo, kurz und bündig
dann noch der Ratschlag, uns vor feindlichen Zerstörern in Acht zu nehmen,
vielen Dank für den Ratschlag,
was würden wir nur ohne euch machen,
ey, wir sind doch nicht gehirnamputiert




es ist gegen 12:00 Uhr
ein lautes Klatschen gefolgt von einem unterdrückten Schmerzlaut ist zu hören,
die Nachfrage, was denn da los war, wird mit:
da hätte einer von der Mannschaft den Smutje gefragt,
ob er kalte Füsse hätte, dann solle er sich warme Socken anziehen.
Der Smutje hätte sich für den Rar mit einer Maulschelle bedankt.

na ja, es ist der 1. Apr.

weiter geschieht nichts Besonderes
nur das Wetter wird wieder schlecht,
der Wind frischt auf 9m/s auf

wir schreiben den 02. Apr 1942

es ist 00:42 Uhr
lege unseren weiteren Kurs fest



es ist gegen 06:10 Uhr
das Wetter ist unverändert
klarer Himmel aber starker Wind





alles im erträglichen Rahmen





es ist 15:02 Uhr
das OKW gibt die Versenkungszahlen des letzten Monats bekannt
nicht schlecht Herr Specht



gegen 21:10 Uhr kommt eine Sichtungsmeldung
ein ganzes Ende hinter uns, will es trotzdem versuchen



um 21:23 Uhr lege ich den Abfangkurs fest
volle Fahrt voraus



wir schreiben den 03. Apr 1942

es ist gegen 02:20 Uhr
die Brücke hält Ausschau

wir sollten mal horchen
um 02:21 Uhr
Sehrohrtiefe







es ist Nichts zu hören

um 02:23 Uhr
Auftauchen

die Brückenwache hält wieder Ausschau



verstehe nicht, das wir nichts geortet haben
der Gegner müsste doch in der Nähe sein
äusserste Wachsamkeit Männer



immer wieder setzen sie ihre Nachtgläser ab,
es ist schon anstrengend bei dieser Dunkelheit



es ist 02:59 Uhr
Schiff gesichtet,
meldet die Brücke



scheint was grösseres zu sein



um 03:00 Uhr
Sehrohrtiefe
wir ziehen wieder unsere Tarnkappe über
wollen uns an Hand der Ortungsergebnisse ein Bild machen





schon sind wir unsichtbar

Creutz meldet uns den Kontakt

um 03:03 Uhr
neuer Kurs 004 Grad
kleine Fahrt voraus

ich will das Heckrohr zum Einsatz bringen

um 03:08 Uhr
Maschinen stop

um 03:13 Uhr
kleine Fahrt zurück

um 03:20 Uhr
Maschinen stop

es ist 03:21 Uhr
da kommen sie
wir werden ihnen eine Überraschung in der Morgenstunde bereiten



um 03:23 Uhr
Rohr 5 los



der Torpedo funktioniert,
wir erzielen einen Treffer,



der Frachter wird nur unwesentlich langsamer
fährt unbeeindruckt weiter



der Winkel wird immer schlechter
um 03:25 Uhr schicken wir Nachschlag los



der Aal läuft gut



wieder ein Treffer



es rummst dort drüben kräftig



der Frachter wird bis in sein Mark erschüttert



Bug und Heck geben ihre Trennung bekannt
gehen aber dann doch gemeinsam auf Grund





um 03:27 Uhr
Auftauchen
langsame Fahrt voraus


ich kann wieder einen Eintrag im LogBuch machen
6.500 T, ein fetter Fang



es ist 03:29 Uhr
lege unseren Kurs fest



weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss

Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.


The following user(s) said Thank You: Stoertebeker, Kommander

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • ossi60
  • ossi60's Avatar Topic Author
  • Offline
  • Oberstleutnant
  • Goldene Ritterkreuz des KvK ohne Schwerter
  • ossi60
FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in SilberSportabzeichen in Gold
Silent Hunter Experte SilberWetterbeobachterEhrenkreuz für KriegsteilnehmerZeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit- und Technik RibbonLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 2
More
1 month 2 weeks ago #140 by ossi60
Moin

Nächste Folge 10. FF Mittelmeer

es ist gegen 09:25 Uhr
Wetter unverändert
wir verfolgen unseren Kurs





der Tag vergeht,
es gibt nichts zu berichten

wir schreiben den 04. Apr 1942

es ist gegen 06:25 Uhr
der Wind hat nachgelassen
fast glatte See





unser Boot schneidet durch das Wasser
die Brückenwache hält ständig Ausschau







wir sind bereit den Feind zu stellen,
wenn er sich denn zeigen würde

um 14:43 Uhr lege ich unseren weiteren Kurs fest



eine Sichtungsmeldung eines verbündeten Schiffes



es ist gegen 22:30 Uhr
die Nacht hat den Tag abgelöst
der Mond steht über dem Boot



auch wenn die Situation recht romantisch anmutet,
die Männer auf der Brücke lassen sich nicht ablenken,
versehen wachsam ihren Dienst



weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss

Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.


The following user(s) said Thank You: Stoertebeker, Kommander

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • ossi60
  • ossi60's Avatar Topic Author
  • Offline
  • Oberstleutnant
  • Goldene Ritterkreuz des KvK ohne Schwerter
  • ossi60
FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in SilberSportabzeichen in Gold
Silent Hunter Experte SilberWetterbeobachterEhrenkreuz für KriegsteilnehmerZeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit- und Technik RibbonLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 2
More
1 month 2 weeks ago #141 by ossi60
Moin

Nächste Folge 10. FF Mittelmeer

wir schreiben den 05. Apr 1942

es ist gegen 07:15 Uhr
unsere wachsame Brücke



Stunde um Stunde fahren wir dahin,
es ist gegen 15:50 Uhr
eine Sichtungsmeldung



um 15:53 Uhr
volle Fahrt voraus
neuer Kurs 048 Grad


muss mich aber korrigieren
neuer Kurs 065 Grad

es ist 16:52 Uhr
die Brücke meldet
Schiff gesichtet

wir haben reichlich Seegang
kurze Befragung der Geschützbedienung

kein Problem Herr Kaleu, das kriegen wir hin

um 17:05 Uhr
neuer Kurs 006 Grad

um 17:12 Uhr
kleine Fahrt voraus
neuer Kurs 034 Grad


wir sind nun sicher, das der Gegner unbewaffnet ist,
na dann
Deckgeschütz besetzen





hoffentlich geht das gut





den Männern wird Alles abverlangt



sie haben es tatsächlich geschafft,
immer im richtigen Moment eine Granate abgefeuert
der Frachter kentert







der Frachter dreht eine Rolle
geht anschliessend auf den Meeresgrund





Geschütz sichern,
kommt rein ins Boot Männer
raus aus den nassen Klamotten
erstklassige Arbeit
habt euch ne halbe Flasche Bier redlich verdient


immerhin ne halbe Flasche murmelt jemand

ich trage unseren Erfolg im LogBuch ein



um 17:15 Uhr
auf alten Kurs gehen
langsame Fahrt voraus


um 17:17 Uhr lege ich den weiteren Kurs fest



es ist 17:18 Uhr
schicken eine Statusmeldung an den BdU
7 Fr. gut 25.000 T, haben noch 8 Aale



um 18:20 Uhr kommt die Antwort vom BdU rein
sehr gute Ergebnisse,

gebe das Lob an die Mannschaft weiter
genehmige für den Rest der Mannschaft ein halbes Bier



wieder geht ein Tag zu Ende
wir fahren in den malerischen Sonnenuntergang





weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss

Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.


The following user(s) said Thank You: Schipper, Stoertebeker, Kommander

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • ossi60
  • ossi60's Avatar Topic Author
  • Offline
  • Oberstleutnant
  • Goldene Ritterkreuz des KvK ohne Schwerter
  • ossi60
FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in SilberSportabzeichen in Gold
Silent Hunter Experte SilberWetterbeobachterEhrenkreuz für KriegsteilnehmerZeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit- und Technik RibbonLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 2
More
1 month 1 week ago #142 by ossi60
Moin

Nächste Folge 10. FF Mittelmeer

gegen 21:25 Uhr erhalten wir eine Sichtungsmeldung



um 21:27 Uhr
volle Fahrt voraus
den Kurs behalten wir bei

um 22:29 Uhr
neuer Kurs 316 Grad

um 22:31 Uhr meldet die Brücke
Schiff gesichtet
ich sehe nichts





es ist 22:33 Uhr
will ihn an seiner Steuerbordseite passieren
auf alten Kurs gehen

es ist 22:45 Uhr
aaah, jetzt durch das Nachtglas sieht das schon anders aus
wieder müssen wir feststellen,
das der Gegner bewaffnet ist,



um 22:55 Uhr
neuer Kurs 312 Grad
5.000 T werden uns angeboten
sind nicht abgeneigt und werden nicht nein sagen



um 23:04 Uhr
neuer Kurs 273 Grad

um 23:08 Uhr
neuer Kurs 235 Grad

es ist 23:09 Uhr
Zeit für die Tarnkappe
Sehrohrtiefe



schon sind wir untergetaucht



die Gefechtsstationen sind besetzt
wir gehen in Angriffsposition

um 23:11 Uhr
langsame Fahrt voraus

es ist 23:24 Uhr
da kommt unsere Nachtverpflegung



um 23:28 Uhr
kleine Fahrt voraus

um 23:29 Uhr
Maschinen stop

es ist 23:30 Uhr
Rohr 1 los



Treffer,
der Gegner verlangsamt



sehe das Deckgeschütz aufblitzen
haben die unser Sehrohr gesehen ?
fahre es zu Sicherheit etwas ein



erst ziert sich der Frachter etwas
dann geht es holter die polter
abwärts zur letzten Fahrt



der Bug kämpft gegen sein Schicksal an,
aber er ist mit dem restlichen Schiff verbunden,
mitgegangen, mitgefangen, mitgehangen



es ist 23:34 Uhr
wir hören heftige Explosionen

Auftauchen
wir legen unsere Tarnkappe wieder ab







Trümmer sind zu sehen
auch haben sie Schlauchboote zu Wasser gelassen
einige Überlebende haben sich in diese gerettet
vorläufig jedenfalls





um 23:36 Uhr
langsame Fahrt voraus
auf alten Kurs gehen


ich kann wieder einen Erfolg im LogBuch eintragen



weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss

Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.


The following user(s) said Thank You: Magic1111, UhUdieEule, Schipper, Stoertebeker, Kommander, Hobbymaat

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • ossi60
  • ossi60's Avatar Topic Author
  • Offline
  • Oberstleutnant
  • Goldene Ritterkreuz des KvK ohne Schwerter
  • ossi60
FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in SilberSportabzeichen in Gold
Silent Hunter Experte SilberWetterbeobachterEhrenkreuz für KriegsteilnehmerZeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit- und Technik RibbonLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 2
More
1 month 1 week ago #143 by ossi60
Moin

Nächste Folge 10. FF Mittelmeer

es ist 23:58 Uhr
Funke Vowe kommt aufgeregt in die Zentrale
schwenkt ein Stück Papier herum
vom B-Dienst Herr Kaleu
ein grosser Geleitzug


wir sind geradezu elektrisiert
ein grosser Geleitzug,
endlich ein Konvoi,
hoffentlich dicke Pötte dabei

dann lese ich "verbündet", die ganze Anspannung fällt von mir ab

richtig und vollständig lesen mein Lieber

Vowe zieht betröppelt ab und verschwindet in seiner Funkbude



hier nur zur Verdeutlichung ein Blick auf die Karte



wir schreiben den 06. Apr 1942

gegen 00:50 Uhr erhalten wir eine Sichtungsmeldung, mittelschnell



um 00:59 Uhr
volle Fahrt voraus
neuer Kurs 177 Grad


es ist 01:41 Uhr
wird Zeit das wir mal horchen
Sehrohrtiefe

um 01:42 Uhr meldet Creutz
Kontakt, Frachter, mittelschnell, kommt näher



befehle sofort
Auftauchen

wir müssen noch Strecke über Wasser machen,
nicht das uns der noch durch die Nase geht

um 01:50 Uhr
Sehrohrtiefe

gleich darauf haben wir wieder Kontakt

um 01:55 Uhr
langsame Fahrt voraus

um 01:59 Uhr
halbe Fahrt voraus

es ist 02:08 Uhr
der Kontakt zieht schon wieder an uns vorbei



um 02:09 Uhr
volle Fahrt voraus

ein Frachter M39 möchte von uns bedient werden,
über 5.500 T, nehmen wir gerne mit
wir werden Alles geben, ihn abzufertigen



verdammt und zugenäht,
ich schiesse nicht gern auf unnütz grosse Entfernung

um 02:18 Uhr
Maschinen AK voraus

kann nicht glauben, das wir AK anliegen haben

um 02:20 Uhr nochmals
Maschinen AK voraus

E-Maschinen gehen AK voraus Herr Kaleu
gibt mir der LI zu verstehen

es ist 02:40 Uhr
der Kahn ist immer noch über 2.000 m entfernt





es ist 02:49 Uhr
der Gegner ist noch knapp 1.000 m entfernt



neuer Kurs 215 Grad
langsame Fahrt voraus


so hat Vaters Sohn sich das vorgestellt



langsame Fahrt voraus

um 02:50 Uhr
Rohr 1 los



Maschinen stop

der Aal ist unterwegs
wir verfolgen den Sekundenzeiger auf der Stoppuhr



eine Explosion ist zu hören und zu sehen



es ist 02:53 Uhr
der Frachter macht nur noch 3 Kn Fahrt
aber er fährt noch, zum Teufel aber auch



um 02:54 Uhr
halbe Fahrt voraus

um 02:57 Uhr
neuer Kurs 182 Grad

um 03:05 Uhr
langsame Fahrt voraus

der Gegner macht nur noch 2 Kn Fahrt
ist aber schon wieder über 1.000 m von uns weg



dann werden wir dem Vielfrass wohl noch einen 2 Aal servieren müssen

es ist 03:13 Uhr
Sinkgeräusche Herr Kaleu
meldet Creutz

tatsächlich geht der Frachter immer tiefer ins Wasser

es ist 03:15 Uhr
sein Widerstand ist gebrochen,
abwärts



heftige Explosionen sind zu hören



um 03:16 Uhr
Auftauchen

wir sichten Trümmer und ein Schlauchboot



auf alten Kurs gehen

da freut sich das Jägerherz
fast 6.000 T , ein schöner Erfolg



es ist gegen 06:45 Uhr
klarer Himmel
aber es ist Sturm aufgezogen
die Brückenwache hat ihr Ölzeug übergezogen



wachsam suchen sie den Horizont ab



die Entscheidung fürs Ölzeug war goldrichtig





es geht wieder auf und ab
wie in einer Schiffschaukel auf dem Jahrmarkt





es wird Zeit den BdU über unsere Erfolge zu informieren
um 06:47 Uhr schicken wir einen Statusbericht los
9 Fr. mit über 36.000 T, noch 6 Torpedos



es ist 07:07 Uhr
die Antwort des BdU
ein kurzes Bravo,
dann der Ratschlag,
das wir uns vor feindlichen Zerstörern in Acht nehmen sollen



na ja, das hatten wir schon,
ich bin aber auch zufrieden

wir fahren unseren Kurs
es ist gegen 18:50 Uhr
die Sonne verschwindet hinterm Horizont







der Seegang hat nachgelassen
aber ab und an wird das Boot doch ganz schön weggedrückt



weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss

Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.


The following user(s) said Thank You: UhUdieEule, Schipper, Stoertebeker, Kommander, Hobbymaat

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • ossi60
  • ossi60's Avatar Topic Author
  • Offline
  • Oberstleutnant
  • Goldene Ritterkreuz des KvK ohne Schwerter
  • ossi60
FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in SilberSportabzeichen in Gold
Silent Hunter Experte SilberWetterbeobachterEhrenkreuz für KriegsteilnehmerZeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit- und Technik RibbonLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 2
More
1 month 1 week ago #144 by ossi60
Moin

Nächste Folge 10. FF Mittelmeer

wir schreiben den 07. Apr 1942

gegen 09:20 Uhr erhalten wir eine Sichtungsmeldung
um 09:21 Uhr
volle Fahrt voraus
neuer Kurs 155 Grad


es ist 10:09 Uhr
die Brücke meldet
Schiff gesichtet



um 10:18 Uhr
neuer Kurs 181 Grad

um 10:21 Uhr
Sehrohrtiefe
langsame Fahrt voraus


um 10:27 Uhr
volle Fahrt voraus

es ist 10:43 Uhr
halbe Fahrt voraus

um 10:47 Uhr
langsame Fahrt voraus

um 10:48 Uhr
neuer Kurs 199 Grad

es ist 10:52 Uhr
kleine Fahrt voraus
denke, das es so klappen könnte

gleich ist es so weit



ob es an der schweren See liegt
kommen doch nicht so nahe an den Gegner heran
wie ich es mir vorgestellt hatte

um 10:56 Uhr
langsame Fahrt voraus

das Anvisieren ist nicht leicht

aber dann
um 10:57 Uhr
Rohr 1 los



hoffentlich macht der Torpedo kein Theater
gespannt zählen wir die Sekunden mit



na also, geht doch
Treffer



eine heftige Explosion erschüttert das gegnerische Schiff



der Treibstoffbunker wurde zerstört
Öl tritt aus und fackelt ab





in aller Eile haben sie ein Rettungsboot zu Wasser gelassen
der Frachter versinkt



wir können das Versteckspiel beenden
um 11:01 Uhr
Auftauchen
auf alten Kurs gehen




ein Schwall Seewasser ergiesst sich ins Boot
die Brückenwache war zu schnell
mit dem Entern der Brücke



wir sind wieder aufgetaucht
die Diesel sind angesprungen
Batterien werden aufgeladen



ein weiterer Eintrag füllt das LogBuch



wir schreiben den 08. Apr 1942

es ist 00:26 Uhr
lege den Kurs für die nächsten 24 Std fest



das Wetter ist nicht besonders gut
es ist bewölkt, starker, eher stürmischer Wind, schwere See





so lustig ist die Seefahrt im Moment nicht





es ist 20:58 Uhr
lege unseren weiteren Kurs fest



weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss

Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.


The following user(s) said Thank You: JoKe r, Stoertebeker, Kommander

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • ossi60
  • ossi60's Avatar Topic Author
  • Offline
  • Oberstleutnant
  • Goldene Ritterkreuz des KvK ohne Schwerter
  • ossi60
FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in SilberSportabzeichen in Gold
Silent Hunter Experte SilberWetterbeobachterEhrenkreuz für KriegsteilnehmerZeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit- und Technik RibbonLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 2
More
1 month 1 week ago #145 by ossi60
Moin

Nächste Folge 10. FF Mittelmeer

wir schreiben den 09. Apr 1942

es ist 00:36 Uhr
will den Männern etwas Ruhe gönnen
neue Tiefe 59 m

um 00:37 Uhr
kleine Fahrt voraus

knapp 10 Std bleiben wir unten
um 10:33 Uhr
Sehrohrtiefe

um 10:54 Uhr
Auftauchen

es ist 10:55 Uhr
wir kommen wieder an die Oberfläche





es hat in der Zwischenzeit einen Wetterumschwung gegeben
wir haben Windstille, klaren Himmel

langsame Fahrt voraus

Batterien aufladen
und vor Allem das Boot durchlüften

es gibt keine Ereignisse
über die zu Berichten sich lohnen würde

wir schreiben den 10. Apr 1942

wieder ein malerischer Sonnenaufgang
unser Boot gleitet auf der glatten See dahin



es ist 11:58 Uhr
lege unseren weiteren Kurs fest



im Laufe des Tages wird das Wetter wieder schlechter
der Wind frischt etwas auf, es bewölkt sich



um 23:50 Uhr kommt eine Sichtungsmeldung rein

wir schreiben den 11. Apr 1942

um 00:03 Uhr
volle Fahrt voraus
lege einen Abfangkurs fest

um 06:56 Uhr
Sehrohrtiefe
müssen endlich mal horchen

Creutz meldet den Kontakt



gut das wir gehorcht haben
wir sind etwas neben dem Ziel
mein Abfangkurs war nicht so ganz richtig
aber noch ist es nicht zu spät

um 06:57 Uhr
Auftauchen

um 06:58 Uhr
neuer Kurs 151 Grad

um 07:08 Uhr
Sehrohrtiefe
Kontrolle ist besser

es ist 07:10 Uhr
wir haben wieder Kontakt
na so geht es

um 07:11 Uhr
Auftauchen

es ist 07:14 Uhr
Schiff gesichtet
meldet die Brücke



ein fetter Brocken
der lohnt den Einsatz



UZO auf Brücke
wollen doch sicher sein, was uns da vor die Rohre läuft
ausserdem wäre das Wetter für einen Überwasserangriff geeignet

leider machen uns die Geschützplattformen einen dicken Strich durch die Rechnung
also heisst es mit Torpedos angreifen
wir müssen uns über Wasser in Position bringen
die Knechte haben 9 Kn Fahrt drauf
das lässt uns unter Wasser keine Chance



um 07:16 Uhr
neuer Kurs 110 Grad

um 07:39 Uhr
neuer Kurs 133 Grad

es ist 07:50 Uhr
Sehrohrtiefe

um 07:51 Uhr meldet Creutz wieder Kontakt



nicht schlecht aber noch ein Stück weiter
um 07:52 Uhr
Auftauchen

es ist 08:02 Uhr
Sehrohrtiefe

um 08:04 Uhr meldet Creutz
Kontakt, Frachter, mittelschnell, kommt näher

so sieht das gut aus
neuer Kurs 173 Grad



der Frachter ist noch ein Ende weg



um 08:22 Uhr
kleine Fahrt voraus

um 08:25 Uhr
langsame Fahrt voraus

um 08:26 Uhr
neuer Kurs 200 Grad

es ist 08:32 Uhr
wir sind immer noch zu weit vom Ziel entfernt

um 08:33 Uhr
halbe Fahrt voraus
habe mich verschätzt, peinlich geradezu



um 08:37 Uhr
langsame Fahrt voraus
so wird ein Schuh draus



um 08:41 Uhr
kleine Fahrt voraus

Rohr 1 los



der Aal läuft aufs Ziel zu
wenn da einer über die Reeling schauen würde,
könnte er die Blasenspur sehen,
aber es wäre zu spät



wir dürfen uns davon überzeugen,
das die deutsche Rüstungsschmiede gute Qualität liefert



der Frachter wird langsamer
ist aber mit 6 Kn immer noch verdammt schnell

gleich den nöchsten Torpedo hinterher
um 08:42 Uhr
Rohr 2 los



mit Befriedigung stellen wir den Einschlag fest



der Frachter verliert weiter an Fahrt
fährt aber immer noch
Sinken steht scheinbar nicht auf seinem Plan
da werden wir aber noch ein Wörtchen mitreden

um 08:45 Uhr
halbe Fahrt voraus
neuer Kurs 172 Grad


um 08:52 Uhr
neuer Kurs 094 Grad



um 08:58 Uhr
Rohr 3 los
das sollte doch wohl genügen



obwohl wir den Dampfer schon 2 Mal getroffen haben,
liegt er immer noch hoch im Wasser
hoffentlich nicht mehr lange



Treffer Nummer 3



sie schiessen eine rote Leuchtrakete ab
geben uns zu verstehen,
das sie die Einladung zur Feier auf dem Meeresgrund annehmen



es folgt eine heftige Detonation



Feuer bricht an mehreren Stellen aus



er tritt die letzte Reise mit dem Heck voraus an





um 09:00 Uhr
Auftauchen

nur Trümmer sind zu sehen



wir sind kaum aufgetaucht
Flugzeug gesichtet

haben die noch um Hilfe gefunkt ?

nein, es sind eigene Flieger
Condor 200 Langstreckenbomber







nur gut, das wir mit dem Gegner schon fertig sind
nicht auszudenken, die wären früher gekommen,
uns die Butter vom Brot nehmen
nicht mit uns meine Herren, nicht mit uns



schaue selbst noch durchs Glas
solche dicken Brummer siehst du nicht alle Tage





sie drehen wieder ab



der nächste Eintrag im gut gefüllten LogBuch
fast 7.000 T,
das löst bei uns Begeisterung aus





es ist 09:06 Uhr
wir schicken den nächsten Statusbericht zum BdU
11 Fr. mit fast 46.000 T, noch 2 Aale



es ist 09:07 Uhr
mir reicht es,
lege einen Kurs zurück nach La Spezia fest
langsame Fahrt voraus



eine Bild des Schreckens
allerdings nicht für uns
da ist es ein Bild des Erfolges



es ist 09:20 Uhr
die Antwort des BdU kommt rein
Gratuliert uns, exzellente Resultate
das will ich meinen



es ist 11:30 Uhr
gebe der Mannschaft den Rückmarsch bekannt
es gibt zum Mittag für jeden ne Flasche Bier

aber keine Nachlässigkeiten bitte ich mir aus

die Stimmung im Boot ist fast ausgelassen

weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss

Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.


The following user(s) said Thank You: Schipper, JoKe r, Stoertebeker, Kommander, Hobbymaat

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • ossi60
  • ossi60's Avatar Topic Author
  • Offline
  • Oberstleutnant
  • Goldene Ritterkreuz des KvK ohne Schwerter
  • ossi60
FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in SilberSportabzeichen in Gold
Silent Hunter Experte SilberWetterbeobachterEhrenkreuz für KriegsteilnehmerZeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit- und Technik RibbonLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 2
More
1 month 1 week ago #146 by ossi60
Moin

Nächste Folge 10. FF Mittelmeer

das Wetter ist akzeptabel,
wir sind auf dem Rückmarsch



es ist 13:55 Uhr
eine Sichtungsmeldung kommt rein
eigentlich habe ich genug aber nachschauen kann man doch
ist ja auch nicht weit entfernt

um 13:57 Uhr
volle Fahrt voraus
neuer Kurs 230 Grad




es ist 14:56 Uhr
Schiff gesichtet
meldet die Brückenwache

neuer Kurs 200 Grad



um 15:09 Uhr
neuer Kurs 179 Grad

wir tasten uns näher an ihn ran



um 15:10 Uhr
langsame Fahrt voraus

um 15:17 Uhr
neuer Kurs 134 Grad

um 15:21 Uhr
neuer Kurs 094 Grad

können keine Bewaffnung entdecken

um 15:25 Uhr
Deckgeschütz besetzten



es ist 15:26 Uhr
wir eröffnen das Feuer



Schuss um Schuss verlässt das Geschütz





kleine Fahrt voraus

unsere Granaten zerstören seinen Schiffsrumpf
sein Auftrieb geht ihm flöten
er sackt immer tiefer in Wasser ein



geschafft, er hat es hinter sich



gute Reise möchte man ihm zurufen



sie haben ein riesiges Rettungsboot zu Wasser gelassen
noch dazu ein Schlauchboot
etliche Trümmer treiben auf dem Wasser



um 15:30 Uhr
auf alten Kurs gehen
langsame Fahrt voraus


kann noch einen weiteren Eintrag im LogBuch vornehmen
fast 3.700 T, die nehmen wir gerne mit
die Kanoniere konnten sich noch Mal bewähren





es ist 17:34 Uhr
wollen gleich den BdU über unseren weiteren Erfolg informieren
12 Fr. mit fast 50.000 T, noch immer 2 Torpedos



um 17:45 Uhr kommt die Antwort
sehr sparsam



es ist 18:05 Uhr
wir haben noch gut 800 Km vor uns
wenns glatt geht ca. 2 Tage

weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss

Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.


The following user(s) said Thank You: Stoertebeker, Kommander

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • ossi60
  • ossi60's Avatar Topic Author
  • Offline
  • Oberstleutnant
  • Goldene Ritterkreuz des KvK ohne Schwerter
  • ossi60
FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in SilberSportabzeichen in Gold
Silent Hunter Experte SilberWetterbeobachterEhrenkreuz für KriegsteilnehmerZeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit- und Technik RibbonLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 2
More
1 month 1 week ago #147 by ossi60
Moin

letzte Folge 10. FF Mittelmeer

wir schreiben den 12. Apr 1942

der Tag vergeht ohne Störungen
es ist 20:00 Uhr
haben noch gut 400 Km vor uns
ein knapper Tagesmarsch

gebe eine Runde Bier aus
im Boot herrscht ausgelassene Stimmung
es wird gesungen
die Mannschaft lässt mich hochleben

wir schreiben den 13. Apr 1942

es ist 14:34 Uhr
Schiff gesichtet
meldet die Brücke



und wieder
Schiff gesichtet



es ist eine Einsatzgruppe, verbündet



es sind 2 Zerstörer und 1 schwerer Kreuzer



sie kreuzen unseren Kurs von Steuerbord nach Backbord



gegen 15:25 Uhr frischt der Wind etwas auf

die Männer auf der Brücke bleiben wachsam



die letzten Stunden der FF liegen vor uns
habe die Biervorräte freigegeben
die Lautstärke im Boot schwillt an,
und nein, es sind nicht die Diesel



es ist 18:33 Uhr
sehen Schiffe
liegen da vor Anker



unsere Einlaufeskorte
ein Vorpostenboot



jetzt wird es schell dunkel
sichten einen Kutter



es ist 19:20 Uhr
die Schlachtschiffe
wie immer



es ist 19:30 Uhr
vor uns liegt die Hafeneinfahrt







wir laufen in den Hafen ein
kleine Fahrt voraus



Liegeplatz voraus



so wie der Tag zu Ende geht,
nähert sich auch die FF ihrem Ende

einige Zeit später legen wir an

Boot festmachen
Maschinen aus


wir können uns über viele Menschen freuen
die uns einen begeisterten Empfang bereiten

wende mich an die Besatzung
Herhören Männer
wir sind glücklich heimgekehrt
eine Feindfahrt mit grossartigem Ergebnis liegt hinter uns
wir haben keine Verluste zu beklagen
unser Boot ist unversehrt
ihr habt meine Erwartungen erfüllt
bin sehr zufrieden mit euch
habt euch euren Urlaub wirklich verdient
will euch in 3 Wochen alle gesund wiedersehen
und nun ab dafür


es gibt Auszeichnungen und Beförderungen für die Mannschaft



Es werden befördert
Stabsbootsmann Klemens Eckel zum Stabsoberbootsmann
Stabsbootsmann Hinrich Anders zum Stabsoberbootsmann

es werden ausgezeichnet
Stabsbootsmann Viktor Beck mit dem EK II
Stabsbootsmann Herbert Andersen mit dem EK II

Stabsoberbootsmann Kurt Goldbeck mit dem EK I

Lt. z.S. Peter Lütjens mit dem DK in Gold
Lt. z.S. Otto Totenhagen schliesst seine Ausbildung zum Torpedomech ab.


die FF dauerte 22 Tage.

Hier schliesse ich meinen Bericht über die 10. Feindfahrt Mittelmeer.
Es war eine erfolgreiche FF, allerdings ohne grosse Höhen,
allerdings auch ohne grosse Tiefen.

Gebe mich der Hoffnung hin, das es euch möglich ist,
die Geschehnisse nachvollziehen zu können.
Wenn euch meine Bildauswahl und mein Geschreibsel gefallen hat,
lesen wir uns sicher wieder, wenn es heisst:
Leinen los und langsame Fahrt voraus zur 11. Feindfahrt.
bis dahin
:dmp_32:

Mit kameradschaftlichem Gruss

Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.


The following user(s) said Thank You: Magic1111, UhUdieEule, Schipper, Stoertebeker, Kommander, Hobbymaat

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • ossi60
  • ossi60's Avatar Topic Author
  • Offline
  • Oberstleutnant
  • Goldene Ritterkreuz des KvK ohne Schwerter
  • ossi60
FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in SilberSportabzeichen in Gold
Silent Hunter Experte SilberWetterbeobachterEhrenkreuz für KriegsteilnehmerZeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit- und Technik RibbonLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 2
More
5 days 6 hours ago #148 by ossi60
Moin

Ich beginne mit dem Bericht über die nächste Feindfahrt.
Es ist die 11. FF im Mittelmeer


Wie die geneigte Leserschaft weiss, hat Kommandant ossi60
am 28. Apr Geburtstag.
Ich war zu diesem Anlass an die Nordsee in die Heimat gefahren.
Die Zeiten sind schlecht.
Es fehlt vorne wie hinten am Nötigsten.
Zum Glück habe ich als hochdekorierter Frontkämpfer,
noch dazu in der Marine, Beziehungen,
die über die grössten Mängel hinweghelfen.

So sassen wir mit einigen Freunden und Kameraden zusammen,
feierten in meinen Geburtstag rein.

Leider gab es einige Störenfriede, die, obwohl nicht eingeladen,
mit kräftigem Gepolter auf sich aufmerksam machten und Geschenke abgaben.

Im Klartext: Es gab einen massiven Bombenangriff.
Es war nicht der erste Nachtangriff.
Die Holde hatte für diese Fälle schon das Nötigste zusammengepackt,
schnell noch einige Getränke und Leckereien zusammengerafft,
mit schnellen Schritten ab in den Luftschutzkeller.
Na ja, was man so als Schutzkeller bezeichnet.

Der Angriff dauerte 4 Stunden, der Gegner flog 4 Wellen.
Es rummste ganz gehörig, Mörtel und Putzbrocken rieselten auf uns herab.
Das Licht ging aus.
Taschenlampen spendeten notdürftiges Licht.
Wir mussten das Schlimmste befürchten.
Mit uns harrten einige Nachbarn mit ihren Kindern aus.
Alle waren doch recht gefasst.

Als wieder Ruhe einkehrte, die Luftschutzsirene heulte ihre "Entwarnung",
gingen wir die Kellertreppe hinauf.
Alles war voller Schutt, kaum das wir die Schutztür offen bekamen.

Unser Haus war dem Angriff zum Opfer gefallen.
Nur noch ein Trümmerhaufen.
Überall flackerte Feuerschein.
Rettungskräfte versuchten überall zu retten, was noch zu retten war.

Kurzerhand wurde entschieden, das die Holde zu Verwandten fährt.
Ich hatte ja schon meinen Marschbefehl in der Tasche.
Konnte mich also nicht gross an den Aufräumarbeiten beteiligen.

Am folgenden Tag war dann grosse Abschiedsfeier angesagt.
Ich machte mich wieder auf den Weg, mein Kommando zu übernehmen.

So weit die traurige Vorgeschichte.
Nun gehöre ich ebenfalls zu den Geschädigten des Krieges.

Ich kam glücklich, ohne grosse Zwischenfälle in La Spezia an.
Am Abend vor dem Auslaufen ging es früh ins Bett.
Wir hatten einen sehr frühen Auslaufzeitpunkt.

Wir schreiben den 04. Mai 1942

Es ist 01:30 Uhr
Ich nähere mich meinem Boot, U-95.
Die Mannschaft ist angetreten, es herrscht diffuses Licht.
Der LI macht Meldung.
Boot und Mannschaft klar zum Auslaufen Herr Kaleu

Danke LI, eintreten
mein Blick wandert über die Gesichter der Besatzung,
schauen alle ziemlich verschlafen aus.
Moin Männer

Moin Herr Kaleu schallt es vielstimmig zurück

Ich freue mich, das ihr Alle wieder mitmachen wollt,
will keine langen Reden schwingen,
wollen uns gegenseitig Glück wünschen
einsteigen, auf Stationen, fertig machen zum Ablegen


es ist 01:32 Uhr
mein Blick fällt auf die Menschen, die zu unserem Auslaufen erschienen sind,
machen alle einen recht fröhlichen Eindruck,
Musik spielte auf



die Absperrtore zu unserem Liegeplatz gehen auf
um 01:33 Uhr
langsame Fahrt voraus



ein erster Kurs raus aus dem Hafen



wir sind unterwegs



das Schlachtschiff ist hier Dauergast



einige Blicke zurück
ich frage mich unwillkürlich,
wofür es eigentlich Verdunkelungsvorschriften gibt



die Ausfahrt



unsere Eskorte ist schon ein Ende voraus



eine kleine Einsatzgruppe
aus 2 Kampfschiffen bestehend



vorne fährt ein Zerstörer



dahinter ein Blockadebrecher



die Luftsicherung macht sich bemerkbar
das Brummen erfüllt die Luft
unter der linken Tragfläche unsere Eskorte



jetzt werden wir überflogen,
viel sieht man von uns allerdings nicht



ein Heimkehrer



unsere Eskorte dreht bei,
kehrt zum Hafen zurück



ich öffen den Umschlag mit unseren Befehlen
Planquadrat CJ 74 lautet das Ziel



ein Blick auf die Karte



habe den Kurs zum Ziel festgelegt
sind rund 800 Km



weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss

Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.


The following user(s) said Thank You: Magic1111, UhUdieEule, Schipper, Stoertebeker, Kommander, Hobbymaat

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • ossi60
  • ossi60's Avatar Topic Author
  • Offline
  • Oberstleutnant
  • Goldene Ritterkreuz des KvK ohne Schwerter
  • ossi60
FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in SilberSportabzeichen in Gold
Silent Hunter Experte SilberWetterbeobachterEhrenkreuz für KriegsteilnehmerZeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit- und Technik RibbonLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 2
More
5 days 4 hours ago - 4 days 9 hours ago #149 by ossi60
Moin

Nächste Folge 11. FF Mittelmeer

es ist 04:54 Uhr
die Vorbereitungen für das Frühstück sind im Gange
der Duft von frischem Kaffee zieht aus der Kombüse ins Boot

ein markerschütternder Schrei ertönt
Alaaaarm

die gerade noch vorhandene ruhige Geschäftigkeit
weicht schlagartig einer hektischen Gemengelage,
die aber in Wirklichkeit eine einstudierte Choreographie ist,
der LI gibt ruhig seine Befehle,
Jeder weiss, was er zu tun hat,
die Diesel heulen unter Volllast auf
die Brückenwache lässt sich ins Boot fallen
Flüche schallen durchs Boot



das Boot verschwindet von der Wasseroberfläche





gerade war noch das Wummern der Diesel zu vernehmen,
jetzt verstummen sie,
die E Maschinen übernehmen mit leisem Surren

um 04:55 Uhr
kleine Fahrt voraus

aus den Abteilungen kommen die Meldungen
es gibt keine Probleme,

um 04:56 Uhr
Sehrohrtiefe

es ist 05:09 Uhr
ein Kontrollblick in die Runde



Auftauchen

langsam erhebt sich unser Boot aus den Fluten





die Brückenwache zieht wieder auf



um 05:10 Uhr
langsame Fahrt voraus

Probealarm meine Herren,
wende ich mich an die Besatzung,
bin zufrieden mit der gezeigten Leistung,
weitermachen


geht ja schon wieder gut los, presst einer zwischen den Zähnen hervor

ein schöner Tag, klarer Himmel,
unser Boot gleitet dem Ziel entgegen



es ist 13:01 Uhr
Funker Vowe kommt,
Kommandantenspruch Herr Kaleu sagt er,
übergibt mir ein Stück Papier

bekanntermassen habe ich ja meine Liebe Not mit der Enigma,
nach einiger Zeit liegt der Klartext aber vor mir,
wir sollen ab dem 09. Mai 1942 ca. 14:00 Uhr
an der Grenze zwischen PQ CH 76 und CH 84,
etwa 100 Km nördlich Oran patrouillieren
sollten wir den Kampfverband verpassen,
wird angeordnet, das wir im Zielgebiet,
bis zum 12. Mai 1942 17:00 Uhr verbleiben sollen.



es ist 13:09 Uhr
lege einen neuen Kurs fest
sind knapp 1.400 Km
wir werden in ca. 3 Tagen im OP Gebiet eintreffen,
zu übertriebener Eile besteht keine Notwendigkeit
wir haben Zeit genug



es ist 19:03 Uhr
die Sonne nähert sich dem Horizont
der Tag neigt sich dem Ende zu



die Brückenwache kann die wärmenden Sonnenstrahlen geniessen



kurze Zeit später setzt ein wunderbares Farbenspiel ein
erst ist es golden



dann goldfarbig mit einem Stich zum Roten



dann überwiegt schliesslich das Rot



wir schreiben den 06. Mai 1942

es ist gegen 06:00 Uhr
die Sonne ist Achtern aufgegangen



gegen 13:30 Uhr kommt eine Sichtungsmeldung rein
kann ja nicht schaden, wenn wir uns die Sache näher anschauen,
um 06:07 Uhr
neuer Kurs 144 Grad



um 06:14 Uhr meldet die Brücke
Schiff gesichtet



es ist 06:16 Uhr
wir können ein Geschütz auf seinem Achterdeck ausmachen
ich will meine Aale aufsparen,
möchte aber auch kein unnützes Risiko eingehen,
wenn es dumm läuft, kassiest du einen Zufallstreffer,
dann gehts dahin



auf alten Kurs gehen

gegen 12:00 Uhr die nächste Sichtungsmeldung
fährt auf unserem Kurs, nur etwas abseits
sollte uns nicht weiter stören



weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss

Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.


Last Edit: 4 days 9 hours ago by ossi60. Reason: ergänzt
The following user(s) said Thank You: Magic1111, UhUdieEule, Schipper, Stoertebeker, Kommander, Hobbymaat

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • ossi60
  • ossi60's Avatar Topic Author
  • Offline
  • Oberstleutnant
  • Goldene Ritterkreuz des KvK ohne Schwerter
  • ossi60
FliegererinnerungsabzeichenPanzerkampfabzeichen der Lw in SilberSportabzeichen in Gold
Silent Hunter Experte SilberWetterbeobachterEhrenkreuz für KriegsteilnehmerZeitungs RibbonLogin Stufe 3Freizeit- und Technik RibbonLogin Stufe 2AAR Schreiber RibbonLogin Stufe 1MarineSims Gedenk RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 2
More
4 days 22 hours ago #150 by ossi60
Moin

nächste Folge 11. FF Mittelmeer

es ist 13:00 Uhr
Sturm hat sich eingestellt





das Boot kämpft mit der schweren See





Ölzeug ist angesagt





es ist ein hin und her,
ein auf und ab,
nicht nur die Füsse werden nass







wieder wird das Boot unter Wasser gedrückt



es ist 15:07 Uhr
Sehrohrtiefe
wollen Horchen

um 15:13 Uhr
Auftauchen
Nichts zu hören

um 18:01 Uhr
Sehrohrtiefe

es ist 18:03 Uhr
Kontakt, Frachter, langsam
meldet Creutz



um 18:04 Uhr
Auftauchen
neuer Kurs 204 Grad


kaum sind wir aufgetaucht meldet die Brücke
Schiff gesichtet
ist aber noch sehr undeutlich



gegen 18:20 Uhr wird er deutlicher
hat gute 2.500 T,
aber kein richtig fetter Pott



um 18:22 Uhr
auf alten Kurs gehen
der Frachter verschwindet langsam im Dunst



wir setzen uns wieder von ihm ab,
ich kann mir nicht vorstellen, das die uns in den Wellenbergen sehen können
bleiben aufgetaucht

gegen 19:20 Uhr können wir ihn nicht mehr ausmachen

wir schreiben den 07. Mai 1942

gegen 02:00 Uhr eine Sichtungsmeldung
gute 100 Km achtern

es ist 05:02 Uhr
Funker Vowe bringt einen Spruchvordruck
Kommandantenspruch Herr Kaleu

na dann man zu
dem Klartext zu Folge sind wir für eine Unternehmung eingeplant,
soll Anfang Juli sein,
wir sollen unsere Einsatzbereitschaft bis 12. Jun 1942 gewährleisten.
Wir werden hiermit der 11. Flottille in Trondheim zugewiesen.
Laufende Unternehmung abbrechen.
Rückkehr zur Basis.

das muss ja wohl ein Missverständnis sein,
wir sind im Mittelmeer stationiert,
unsere Basis ist La Spezia,

drücke den Wisch Funker Vowe in die Finger,
in der Nachweiskladde eintragen, danach abheften den Scheiss



es ist 10:02 Uhr
sind noch rund 180 Km vom Ziel entfernt



es ist 20:45 Uhr
haben das Zielgebiet erreicht
jetzt heisst es abwarten,
nur nicht vorzeitig gesehen werden

wir schreiben den 08. Mai 1942

es ist gegen 06:35 Uhr
das Wetter hat sich stark verschlechtert
es ist bedeckt, hat mittelstarken Nebel,
dazu immer noch Sturm

wenn das Wetter so bleibt, werden unsere Chancen,
den Kampfverband rechtzeitig zu sehen, nicht gerade gut sein
das ist noch vorsichtig ausgedrückt



wir schreiben den 09. Mai 1942
gegen 06:30 Uhr müssen wir feststellen,
das der Wettergott sich mit dem Feind verbündet hat

gegen 07:20 Uhr eine Sichtungsmeldung
der Kerl hält genau auf unsere Position zu



um 08:11 Uhr
Sehrohrtiefe

wir sind gerade in Sehrohrtiefe, da meldet Creutz schon einen Kontakt



es ist 08:58 Uhr
ein Frachter mit knapp 3.000 T,
aber jetzt, so kurz vor dem Eintreffen des Kampfverbandes,
wenn wir ihn nicht schlagartig versenken,
er noch Notsignale und Funksprüche absetzen kann,
das würde noch fehlen, das der Feind erfährt,
das hier ein U-Boot auf Beute lauert

wir greifen ihn nicht an



es ist 09:04 Uhr
jetzt ist er auf unsere Höhe
ist kaum auszumachen



um 10:06 Uhr
Auftauchen
wollen das Boot noch Mal durchlüften



das Boot ist ein Spielball des Meeres





tief einatmen, Luft anhalten



wenn da ein Kampfverband angerauscht kommt, ist der schon an uns vorbei,
bevor wir piep sagen können



es ist 13:01 Uhr
ein Kommandantenspruch Herr Kaleu
sagt Vowe

nach einiger Zeit und Mühe lese ich
Die Einsatzgruppe "Operation Bowery"
1 Schlachtschiff, 2 Flugzeugträger, starke Zerstörersicherung,
ist um 22:30 Uhr aus Gebraltar ausgelaufen.
Greifen sie die Träger an



weiter nächste Folge

Mit kameradschaftlichem Gruss

Heute ist Morgen schon Gestern, die Zeit in der Alles besser war.


The following user(s) said Thank You: UhUdieEule, Schipper, Stoertebeker, Kommander, Hobbymaat

Please Log in or Create an account to join the conversation.

Moderators: Magic1111
Powered by Kunena Forum