Strategic Mind: Fight for Freedom

  • Riko
  • Riko's Avatar Topic Author
  • Offline
  • Reichsmarschall
  • Grosskreuz des Eisernen Kreuzes
  • Riko
Allgemeines SturmabzeichenPanzerkampfabzeichen SilberSportabzeichen in Silber
WoWs Experten Ribbon Login Stufe 3Ehrenkreuz für KriegsteilnehmerLogin Stufe 2Login Stufe 1Panzer Corps Experten RibbonModding Team RibbonWillkommens RibbonDMP Dienstauszeichnung Stufe 4
More
2 weeks 11 hours ago #1495419 by Riko

Magic1111 wrote:

Riko wrote: Bei Panzer Strategy haben sie es nicht geschafft, einen Undo Button einzubauen.


Den Undo Button/Aktion rückgängig machen, gibt es auch in Strategic Mind nicht, oder?


Doch gibts. :)
Ich bin jetzt bei 180 Stunden. Habe mir noch Spectre geholt und da auch mal 30 Stunden reingespielt.
Bin immernoch komplett überzeugt vom Spiel, bereitet mir tatsächlich schlaflose Nächte.
Das ist mir das letzte Mal 1990 oder so passiert.
Dass das Spiel so wenig bekannt ist und dementsprechend so wenig Erfolg hat ist eine Sünde, das tut mir fast leid.
Es gibt definitiv Kritikpunkte, die man nicht alle lösen kann. Die Nacht ist für mich so ein unangenehmer Punkt. Funktionstechnisch ok, aber es sollte heller und klarsichtiger sein.

Ich justiere auch ständig am Schwierigkeitsgrad rum, finde da nicht das richtige Maß.
Fakt ist, dass "Angemessen", was Oberst bei PC entsprechen sollte, ziemlich schwer wird, will man denn immer den Absoluten Sieg erringen.
Zu Beginn geht das alles, aber es wird dann relativ schnell recht groß. Ich habe nicht gezählt, aber es sollten sich mehrere 100 Einheiten auf den Karten befinden, meist schon ab Szenario 5 oder 6..
800 Stunden Spielzeit sollte sogar realistisch sein pro Spiel. Also Blitzkrieg 800, Spectre 800. ( Auf easy und hoppla hopp vielleicht 100 )

Interessant sind die Abwehrschlachten gelöst. Es gibt extrem viele Sekundäre Ziele, Ereignisse, die das Match unerwartet verändern und man umplanen muss.
Es ist vollgepackt mit Story, die ingame direkt Auswirkungen haben.
Abwehrschlachten sind mit Verbündeten gelöst. Das heißt blaue Einheiten, die man prinzipiell nicht steuert. Aber man kann sie aktivieren teilweise und übernehmen.
Zb muss man einen Rückzug umsetzen, wobei man aber schon gekesselt ist. Und da durch zu kommen, ohne zuviel Verluste einzufahren,ist echt schwer. Zumal man das Prestige braucht, um sich zu verbessern.

Man kann nicht alles manuell verändern. Fog of War = Fehlanzeige.

Aber man kann schon in den Dateien Veränderungen vornehmen, um es sich etwas zu erleichtern oder zu erschweren. Kosten für Transporte usw. Die Entwickler haben es aber so gelöst, dass man an die entscheidenden Einstellungen nicht herankommt. Und was man mit den zur Verfügung stehenden Einstellungen tun kann ist im Grunde cheaten. Man ist da in so einer Art Sackgasse.

Aufklärung übrigens läßt sich vollumfänglich umsetzen, man muss es aber wollen und dadurch auf andere Dinge verzichten, bzw sie nach hinten verschieben.
Das fängt bei den Beförderungen der Einheiten an. Erfahrungsterne, die mit Held bis 10 gehen können ( aber unrealistisch sind ) gehen mit den Beförderungen einher.
Für jede Beförderung kannst du dir was aussuchen, was er lernen soll. ( nicht die Fähigkeiten, das ist ein Objekt, was man separat behandelt ).
Das heißt, nimmst du die Sichtweite ( = Aufklärung ), oder nimmst du sie nicht, sondern dafür ein Bewegungspunkt mehr. ( Einfache Dinge, die Möglichkeiten sind emens )

BTW. Panzer Strategy habe ich mir neulich auch für 4 € gekauft. Kommt an Mind nicht ran.
Welchen Schwierigkeitsgrad habt ihr da gespielt?

Nochmal zur Kritik, Die liegt zu großen Teilen bei den Grafiken, was die Übersicht angeht.
Die Cursor zb sind durchdacht, weil ich am Cursor sehe, ob meine Einheit eine Kerneinheit ist oder eine Hilfstruppe, Feind usw.
Nur sind die originalen Cursor schlecht zu erkennen.
Ich habe sie mir jetzt vereinfacht und sie helfen ungemein´, spätestens wenn man viele Einheiten direkt identifizieren muss.

Die Minimap ist meines Erachtens sehr wichtig. Die originale Mini, und das wird auch auf Steam moniert, ist nicht nutzbar.
Auch das habe ich mir, hier auf dem Bild zu sehen, jetzt stark vereinfacht.
Und siehe da, man erkennt Funktionen, zb Wege oder Objekte und deren Versorgung jetzt auch auf der Minimap.
Bin ziemlich sicher, dass 90% der Spieler keine Ahnung davon haben, dass es das überhaupt gibt.





Ich weiß nur nicht, wie ich das jetzt handhaben sollte. Auf der einen Seite könnte ich paar Mods hochladen, auf der anderen Seite weiß ich nicht, ob das lohnt.
Bei euch wollte ich abwarten, ob euch der positive Virus noch packt oder wie sich euer Interesse entwickelt, bevor ich rumwurschtel.

Schön wäre oder ich würde mich freuen, wenn ihr auch Lust auf das Spiel habt.
Aber man weiß ja, wie das ist. Wenig Zeit und noch 100 andere schöne Spiele auf dem Markt. :)
The following user(s) said Thank You: Magic1111

Please Log in or Create an account to join the conversation.

Werbung

Moderators: IronCrossAndurilMagic1111
Powered by Kunena Forum